Muß mal meinen Frust los werden!

Katze78
Katze78
27.02.2014 | 14 Antworten
Hallo!
Ich bin eine Mama von zwei Kindern. Zwei und Fünf Jahre alt. ich liebe die beiden sehr und bin gerne Hausfrau und Mutter.
Aber seid die Kinder auf der Welt sind können mein Mann und ich nichts mehr alleine Unternehmen. Kein Kino, kein Essen gehen oder sonstiges. Immer war irgendwas. Entweder kein Babysitter oder mein Mann hatte Dienst oder wir waren krank oder sonstiges.
Wir dachten später wird es schon mal klappen! Aber es klappt bis heute nicht. 2011 kam mein Sohn nicht ganz gesund zur Welt. Ein halbes Jahr lang fast nur Krankenhaus dann zu Hause viel krank. Kaum ging es bei uns etwas aufwärts ist mein Schwiegervater schwer krank geworden und letztes Jahr gestorben.
Jetzt versorgen wir auch noch meine Schwiegermutter(hat keinen Führerschein und braucht manchmal Hilfe im Haushalt) mit und den Vater(90 Jahre) meines Schwiegervaters.

Bei uns gibt es nur Arbeit, Arbeit und nochmal Arbeit.

Is das bei euch auch so? Machen wir irgendwas falsch das wir es einfach nicht schaffen mal was als Paar oder allein zu machen?

Danke fürs zu hören!

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Ich habe die Antworten meiner Vorschreiberinnen jetzt nicht gelesen, also falls ich hier jetzt etwas wiederhole, sorry Das ist natürlich eine verzwickte Situation und das frustet ganz schön. Mein Mann und ich können auch häufig nicht gemeinsam abends ausgehen. Dafür machen wir mindestens 1mal im Monat, wenn der Zwerg im Bett ist, ganz gemütlich Raclette mit einem schönen Glas Rotwein. Ich finde das immer sehr gemütlich und wir sitzen meist bis spät in die Nacht. Nehmt Euch diese Zeitfenster, wenn die Kinder im Bett sind. Es muss ja nicht immer ausgehen sein. Ihr könntet Euch 'was Leckeres kochen ein bisschen quatschen und wenn ihr Lust habt, einen Film schauen.
andrea251079
andrea251079 | 01.03.2014
13 Antwort
schaut aber wenigstens, dass euch einer bei schwiegermutter und dem vater des schwiegervaters unter die arme greifen kann...das sind auch entlastungen, wenn man dort mal nich den haushalt machen muss, oder mal nich einkaufen oder zum arzt fahren muss...knapp 3 jahre haben wir die eltern meiner mutter zuhause gepflegt bis es nich mehr ging und beide ins pflegeheim kamen...da wars für meine mutter nach 8std arbeit , auch ma gut, wenn ein anderer mal bei den beiden war, für sie einkaufen war, dort sauber machte usw...die wär daran irgendwann kaputt gegangen, wenn sie das alles hätte alleine machen müssen naja und irgendwann kam dann tag x und Oma landete nach nem sturz zuhause im Krankenhaus mit gebrochenem Lendenwirbel...da gings dann ganz fix mit heimplatz, für beide dann, und Oma kam nach der kh Entlassung auch gar nich mehr nach hause, sondern vom kh direkt ins Pflegeheim..und opa am gleichen tag dann mit.. es war ungewohnt..als der ambulante Pflegedienst kam..für die beiden und auch für uns..und als es ins heim ging sowieso..aber es war und is ne gewaltige Entlastung für alle beteiligten.. ma Urlaub machen ging gar nich mehr..im Hinterkopf hatte man immer die beiden..im sommer n tag an see fahren war schon zuviel des guten..es könnte ja wieder was passieren und keiner is vor ort.. wir haben getan was wir konnten und haben auf vieles verzichtet den beiden zuliebe..aber es ging irgendwann nich mehr und man konnts auch nich mehr verantworten, die beiden alleine zu lassen.. schaut wenigstens nach sowas wie ner Haushaltshilfe die ein zweimal die Woche kommt, arztfahrten gehen auch als Krankentransporte das ihr dahingehend wenigstens etwas Entlastung habt
gina87
gina87 | 01.03.2014
12 Antwort
An alle die geschrieben haben. Wir geben uns mühe jemanden zu finden. Das mit meiner Freundin is ne gute Idee, aber sie is so eingespannt das sie auf meine Kinder nicht auch noch aufpassen kann. Es is bei uns einfach etwas schwierig weil keine Freunde weiter da sind und die Familie auch nur selten Zeit hat. In den nächsten Monaten steckt mein Mann in Prüfungsvorbereitung da is leider auch nichts mit weggehen. Ich gebe nicht auf! Irgendwann wird es schon klappen und so lange heisstes Zähne zusammen beissen und durch. Wenigsten geht's im April in Urlaub. Hoffentlich kommt nichts dazwischen! Danke für eure Kommentare!
Katze78
Katze78 | 28.02.2014
11 Antwort
Aber wenn ich eine Freudin hab die auch zwei Kinder hat warum biete ich ihr nicht an mal ein Abend ihre Kinder zunehmen und im Gegenzug nimmt sie meine. Oder beim großen mal die Kita freunde fragen....
sweetwenki
sweetwenki | 28.02.2014
10 Antwort
Pflegedienste übernehmen beispielsweise auch den einkauf.ihr müsst das ja nicht komplett in fremde hände geben. versucht euch nen babysitter zu suchen.es muss ja nicht oft sein.aber ihr seid auch mehr als nur eltern und kinder und angestellte und hausfrau.....
sophie2689
sophie2689 | 27.02.2014
9 Antwort
@Katze78 es lag mir fern, dir "eine drauf zu geben". meine aussage sehe ich als Einladung aktiv zu werden. dazu stehe ich.
ace09
ace09 | 27.02.2014
8 Antwort
Kann mich nur anschließen. Einfach mal einen Babysitter organisieren jnd in der Nähe was Essen gehen. Vielleicht habt ihr ja Bekannte mit Jugendlichen Kindern, die sich gerne mal was dazu verdienen wollen. Sonst mal an den schwarzen Brettern bei Rewe oder so schauen, da bieten viele so was an. Kinder vorher ins Bett bringen, falls das die Sache vereinfacht. Den ersten Schritt hast du schon gemacht, indem du hier geschrieben hast. Aber nur Frust runter schreiben bringt auf Dauer nix. Einfach mal machen, kann ja nicht schlimmer werden ; 0)
Tine2904
Tine2904 | 27.02.2014
7 Antwort
@Solo-Mami Haben leider keine Freunde. Meine Freundin hat selbst zwei Kinder der geht es ähnlich wie uns die hat auch nie Zeit. Sonst is leider keiner da.
Katze78
Katze78 | 27.02.2014
6 Antwort
@Solo-Mami Wenn wir Babysitter hätten die immer bereit wäre dann hätten wir schon angerufen. Es sind leider keine wieder da.
Katze78
Katze78 | 27.02.2014
5 Antwort
@ace09 Ich war schon langen nicht mehr hier wegen der ganzen Probleme zu Hause. Jetzt hab ich kurz mal Zeit was zu tun was ich möchte und schon wird man komisch angemacht! Ich wollte Frust los werden und nicht noch eine drauf kriegen!
Katze78
Katze78 | 27.02.2014
4 Antwort
Wenn ihr nicht selbst für euch sorgt, wird das offensichtlich niemand für euch tun. Also weg von der Tastatur und ran ans organisieren.
ace09
ace09 | 27.02.2014
3 Antwort
Nein, wir haben's besser, machen aber auch nir was zu zweit. Ich glaube auch nicht, dass die Belastung vom "nichts zu zweit machen" kommt ... es ist einfach in Summe zu viel. Einer Freundin ging's auch mal so. Und die hatte dann eine sehr gute Therapeutin - ein sehr hilfreicher Tipp der Therapeutin war: Du bist als Kind / Enkelkind zwar verpflichtet, Dich darum zu kümmern, dass Deine Vorfahren versorgt sind und es Ihnen gut geht, Du bist aber nicht verpflichtet alles selbst zu machen. Und Du musst bedenken, dass Du auch krank werden könntest, wer übernimmt dann die Versorgung? Daher empfehl ich Dir wärmstens, Euch um Hilfe umzusehen - in Österreich würde ich zuerst bei der Caritas nachfragen, ich weiß nicht, wie es in Deutschland ist. Fazit: wenn Ihr so weiter macht, macht Ihr Euch kaputt, und dann hängen Schwiemu und Opa erst recht in der Luft ... es ist also nicht reiner Eigennutz, dass Ihr da beginnt, eine Alternative zu Euren Chauffeursdiensten, Putzleistungen, etc... zu finden. Alles, alles Gute!
BLE09
BLE09 | 27.02.2014
2 Antwort
Was ist mir eurem Freundeskreis ??? Ich bin alleinerziehend mit zwei Kindern und gehe arbeiten - jedoch lass ich nix auf meine Freizeit kommen. Es gibt immer Möglichkeiten, man sollte sie nur wahrnehmen. Versucht euch Zeit zu nehmen und wenns nur ne Stunde am Abend ist wo ihr was essen geht und nen guten Wein trinkt - am Abend, wenn die Kinder schlafen und ne Freundin oder Nachbarin auf die Kinder achtet.
Solo-Mami
Solo-Mami | 27.02.2014
1 Antwort
Hi ich und mein mann haben auch nur stress immer ist was zu tun oder einer von uns ist krank
Lawinja
Lawinja | 27.02.2014

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

so einige weiber
08.08.2012 | 33 Antworten
frust loswerden
10.01.2012 | 11 Antworten
oh mann, bin auf 180
15.11.2011 | 22 Antworten
muss mal frust ablassen
26.06.2011 | 20 Antworten
deprimiert
13.06.2011 | 18 Antworten
Ein bißchen Frust
09.06.2011 | 11 Antworten
mal kurz frust ablassen
14.03.2011 | 16 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading