der ist einfach nicht mehr zu helfen ..

DASM
DASM
20.01.2014 | 32 Antworten
hallo mamiweb,

muss mich kurz mal auskotzen ..

bin ja bald geschieden. trennungsjahr ist nun rum. das andere elternteil hat sich seit august nicht mehr blicken lassen (wobohl der umgang durch das jugendamt endlich geregelt wurde und sie sich eigentlich daran halten hätte müssen) und macht lauter kindische zickereien .. echt lächerlich. sogar das jugendamt schüttelt einfach nur den kopf über das verhalten von ihr.

jetzt war meine mutter (da ich so wenig zeit die woche hatte) mit meiner großen beim hno-arzt. eigentlich sollte ein hörtest gemacht werden, allerdings hat dieser festgestellt, dass sie 2 kieselsteinchen im ohr hatte. den einen hat er so rausgebracht und beim anderen musste sie ins krankenhaus. jetzt ging das ganze ziemlich schnell, weil es ja eigentlich dringend war. haben also für den gleichen tag gegen mittag einen termin für die op bekommen. wobei es keine richtige op war, nur leichte nakose. (war ja zu schmerzhaft um es so zu machen)

bin also von meiner mutter angerufen und informiert worden was sache ist. hab meine sachen gepackt und bin auf dem schnellsten weg heim, damit ich bei ihr im krankenhaus dabei sein konnte. hab in der zwischenzeit versucht das andere elternteil zu erreichen, was allerdings wie immer schwierig war, da keiner weiß wo sie sich aufhält und nur die von der familienhilfe eine telefonnummer hatte. hab also diese kontaktiert und gefragt ob sie bescheid geben kann. gesagt getan.

dann war ja schon wieder das nächste zickendrame von ihr. schnautzt die familienhelferin an, was wir uns einbilden etc. sie meinte ja ohne ihre erlaubnis darf ich garnichts machen (kinder leben bei mir, ich hab das aufenthaltsbestimmungsrecht etc.) und dass wir das ja angeblich schon seit wochen wussten und ihr einfach nicht bescheid gegeben hätten. sie hat der familienhelferin dann einfach aufgelegt und meinte nur noch "ich geh jetzt zum anwalt" .. das macht sie sowieso bei allem ..

gut, sind wir (meine mutter und ich) mit der großen ins krankenhaus. sie hat kleine nakose bekommen und schon wars wieder vorbei, haben sie dann auch wieder mit nachhause nehmen dürfen.

jetzt kam heute der brief vom anwalt meiner noch-frau. MIR wird vorgeworfen, ich würde ihr mal wieder die kinder nicht sehen lassen (was ja jeden monat son brief kommt und jedesmal liegt es an ihr, jugendamt meinte mitlerweile nur noch zu mir "irgendwann wird ihr das schon zu blöd") das nächste is, dass mir unter anderem vorgeworfen wird ihr keine infos zukommen zu lassen und ich solche entscheidungen (kieselscheinchen im ohr rausnehmen lassen) nicht ohne sie treffen darf.

jetzt hab ich bei dem anwalt angerufen und die meinten sie dürfen mit mir darüber nicht reden, ich muss damit zu meinem anwalt. wahnsinn, jetzt muss ich wieder wegen ihrer spinnerein zum anwalt .. das is so kindisch, dass wir das nicht wie erwachsene klären können -.-

zu der sache, war ich keine telefonnummer und nichts von ihr hab: sie hat terroranrufe gemacht, mich online gestalkt, sämmtliche daten von mir missbraucht und weiteres .. deswegen habe ich die telefonnummer und alles geändert und ihr nicht gegeben. war ja eigentlich mit jugendamt abgeklärt, dass wir über die familienhilfe kommunizieren, bzw. übers jugendamt.

jetzt haben die familienhilfe und ich beschlossen ihr nochmal entgegen zu kommen. (auf treffen auf neutralem boden etc. wollte sich meine ex ja nicht einlassen, viel das also auch flach, derweil gings da nur darum ihre neue lebengefährtin mal kennen zu lernen, weil sie ja die kinder mal über ein we wollte) nja jedenfalls wurde beschlossen, dass ich ihr ausnahmsweise meine handynummer gebe. wollte bei solchen sachen nicht wieder erst die frau anrufen müssen, damit ich ihr solche sachen erzählen kann. nja fand die von der familienhilfe auch eine gute sache. meinte das zeugt wie immer davon, dass ich ihr entgegen komme. jetzt hatten wir eigentlich darauf gewartet, dass sie sich bei mir meldet. bis heute nichts .. nein, nur anwaltschreiben ..

hab auch gesagt, sie soll ne handykarte kaufen, ich packs in ein altes handy rein und wenn was is, bzw. um endlich für die kinder auch geregelte anrufzeiten zu bekommen. nein sieht sie auch nicht ein. gut ging also das auch nicht .. deswegen ja übers jugendamt und die von der familienhilfe ..

an dem tag der op hat sie auch noch so derbe stücke gebracht .. terrorisiert meinte tante (die wohnt gegenüber von mir) mit anrufen. sau unfreundlichen tonfall, schrie rum und alles .. hat sich aufgeführt wie blöd, derweil wollte sie nur die telefonnummer von meinen eltern. nja meine tante hat sie ihr dann gegeben. was folgte? terroranrufe bei meinen eltern .. nur mein vater war da und der wusste so noch nichts wie es der großen ging. waren ja noch im krankenhaus. sie hat meinen vater angeschriehen, rumgebrüllt und mit ausdrücken beworfen so dass es der sau graust ..

am 23ten is dann der scheidungstermin, wo ich ne vorladung oder wie das heißt bekommen habe. bin so froh, dass das dann zumindest gegessen is.

hab der frau von der familienhilfe auch bescheid gegeben, dass der anwaltbrief heute gekommen is. die hat auch nur den kopf geschüttelt und meinte "ja dann gehen wir halt zum anwalt. scheint ja anders nicht mehr zu gehen". die meinte auch, dass wir alles weitere dann wohl nur noch über anwalt laufen lassen und wegen der kinder dann vor gericht gehen werden.

es is derbst traurig wie sich meine ex aufführt .. und das jugendamt meinte auch, dass ihre ausrede, warum sie nicht mehr die kinder besuchen könne, total irrelevant ist. sie meinte ja "ihre lebensgefährtin sei schwanger und deswegen könne sie nicht mehr mit dem zug zu uns fahren" .. wir dachten uns alle nur "was bitte hat die lebensgefährtin damit zu tun?"

kein plan was mit der frau nicht rund läuft ..

und an wem bleibt es wieder hängen die kinder aufzufangen und vor ihnen nichts derartiges durchsickern zu lassen? an mir ..

deswegen musste ich auch hier mal auskotzen. kann vor den kinder ja nicht solche dinge sagen. als aurede warum sie nicht mehr zu besucht kommt weiß ich auch langsam keine ausrede mehr .. hab bisher immer gesagt "die muss sooo viel arbeiten, aber bald besucht sie euch wieder. mama und papa haben euch gaaanz dolle lieb, das wisst ihr ja"

mal ehrlich, was soll man da noch machen? im grunde gehören ihr ein paar geklatscht .. aber sowas macht man ja nicht, bzw. darf man nicht <.<

das alleinige sorgerecht wollte ich eigentlich nicht. wollt ja, dass meine kleinen mama und papa haben, aber kein plan was nun richtig is oder nicht. so ein verhalten von ihr kann man einfach nicht mehr erdulden. aber deswegen gleich alleiniges sorgerecht, weiß nicht. eher nicht.

mir wäre es den kinder zuliebe einfach nur wichtig, dass sie sich mal an die abmachungen hält. dass sie zu den besuchszeiten kommt und mit ihrem ständigen terror aufhört.

jetzt hat sie schon den 5ten anwalt, weil sie die anderen ständig nich zahlt. gekündigt wurde sie jetzt auch, jetzt kommen noch die nächsten sorgen, dass die den unterhalt wieder nicht zahlt .. musste ja das letzte mal auch über anwalt geregelt werden.

kann mir im grunde eigentlich die hand an den kopf halten und diesen schütteln.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
und das sind so dinge, die mir im Kopf rumschwirren , es sind ja nicht nur Medizinische dinge, sondern auch Schule, eventuell Ferienlager und so weiter, möchtest Du dann jedesmal so ein Theater haben.Die Besuchsrechte hat sie dann immer noch, die Kinder könn wenn sie älter sind selber entscheiden ob sie kontakt mit Ihrer Mutter haben wollen und ob sie die Besuchsrechte war nimmt liegt ja an ihr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2014
11 Antwort
Ihr habt völlig richtig gehandelt und nicht noch gewartet ;) Sie kümmert sich kein Stück um die Kinder, was soll sie dann mit dem Sorgerecht?! ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2014
10 Antwort
@Aurora39 klar bekommen sies mit. ist mir leider bewusst. ich hab jetzt das ganze jahr darauf gewartet, dass sich ihr verhalten bessert, aber es wurd immer schlimmer eigentlich. sie wohnt auch nicht gerade um die ecke. jeder hat ihr gesagt, dass sie in der nähe bleiben soll, aber sie wollte unbedingt nach landshut. wir hatten in der nähe von passau unsere wohnung das erschwert das ganze auch ziemlich. ich kann sie nicht wegen jeder sache immer fragen und darauf warten, dass sie mit dem arsch hoch kommt. das wären ca. 2 h fahrt allein zu ihrer letzten adresse. keine ahnung wo sie jetzt genau dort wohnt
DASM
DASM | 20.01.2014
9 Antwort
@DASM Auf jeden fall, so kommt mehr Ruhe rein, die Kinder bekomm das ganze Theater mit auch wenn man, s nicht war haben will zudem werden sie älter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2014
8 Antwort
@Aurora39 zeugen gibts genug, das stimmt. wobei da schon allein das jugendamt und die von der familienhilfe reichen würden. aber meint ihr echt, dass es den kindern gegenüber wirklich klug wäre ihr das sorgerecht völlig zu nehmen? ich mein, klar ich geb zu, das gemeinsame wäre mir schon lieber, aber ach ka, ich weiß einfach nicht
DASM
DASM | 20.01.2014
7 Antwort
@Eltern2014 war ja keine richtige op. nur eine leichte nakose damit sie die schmerzen beim rausholen nicht mitbekommt. der arzt meinte halt zu meiner mutter "ich habe heute gegen mittag zeit dafür oder am freitag" dachten uns halt "wenn sie deswegen schlechter hört und schmerzen hat, dann bitte sofort raus" da noch lange zu warten bis die gnädige frau mal was unterschrieben hatte, nein danke .. das hätte mind. ne woche, wenn nicht länger gedauert. das ist meines ermessens nach unzumutbar fürs kind. ich will das richtige für meine kinder tun. mit alleinigem sorgerecht, weiß nicht. ich kenne mich nicht so wirklich damit aus, aber kann man nicht solche "teilbereiche" einfach alleinig einfordern? mit dem aufenthaltsbestimmungsrecht geht das ja auch. will meinen kindern irgendwie ungern die mutter wegnehmen und ihr die kinder auch nicht völlig entziehen. ich hoffe einfach, dass sich ihr verhalten bessert. ansonsten hab ich ja keine andere wahl
DASM
DASM | 20.01.2014
6 Antwort
@DASM Allso so wie sich deine noch Frau aufführt kann ich mir echt nicht vorstellen, das man Dir das Alleinige Sorgerecht nicht geben wird, außerdem sind ja nu wirklich genug zeugen da die das inakzeptable Verhalten deiner EX bestätigen könn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2014
5 Antwort
Ich würde an deiner Stelle auch das alleinige Sorgerecht einfordern und wenn die Behauptungen so stimmen, bekommst du das sicherich auch. Und eine Not OP wie es dem Fall ja sicherlich war, wird auch ohne Einwilligung des anderen Elternteils gemacht, das bestimmen dann die Ärzte. Ohman...die Frau is echt krass drauf...wahnsinn...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2014
4 Antwort
@Aurora39 das wird sicher ein extremer streit vor gericht werden :/ weiß nicht ob das "jetzt" schon sinn macht. wenn es noch extremer wird, dann ja. aber jetzt, ka. vielleicht bekommt sie sich ja wieder ein, wenn wir erstmal geschieden sind und alles gerichtlich festgelegt wurde.
DASM
DASM | 20.01.2014
3 Antwort
OMG, was ist das blos für ein Mensch, aber im Interesse der Kinder würde ich schon das Alleine Sorgerecht anstreben so fallen dann solche Situationen auch weg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2014
2 Antwort
du brauchst dafür keine unterschrift von ihr. unfassbar dass sie deswegn doof macht. es musste ja sein mit der op. und du hast sie nicht erreicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.01.2014
1 Antwort
sorry für die fehler, bin gerade nicht sonderlich auf der höhe
DASM
DASM | 20.01.2014

«2 von 2

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

:D
29.07.2012 | 57 Antworten
Würde gern helfen aber wie
05.07.2012 | 4 Antworten
Einfach mal so!
12.01.2012 | 19 Antworten
einfach so
11.08.2011 | 22 Antworten
einfach mal ausheulen
04.08.2011 | 13 Antworten
Also nur so
17.06.2011 | 51 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading