Ganz merkwürdig.

mami0813
mami0813
01.10.2013 | 18 Antworten
Guten morgen Mamis...
Mir ist heute Nacht etwas ganz gruseliges passiert...
Um 12 hat marlo sowie fast jeden Abend nochmal Hunger gehabt, ich hab ihn also gestillt und in sei. Bettchen gelegt auf den Bauch Kopf nach oben... Alles ganz normal also.er hatte einen Body an mit Strampelsack, der zugegeben etwas groß ist aber egal.

Heute morgen um 5 hörte ich dann mein Kind, wie es wach wurde. Bis dahin also
Alles normal. Nur als ich die Augen aufgemacht habe habe ich mich total erschrocken. Mein Kind lag neben mir unter der Decke aber mit dem Kopf nach unten auf dem Bauch ohne Strampelsack!

Also genau neben dem beistellbett in meinem Bett nur eben um 180grsd gedreht. Er ist 9 Wochen alt, er kann also auf keinen fall von alleine dahin gekommen sein. Das alles ist auch völlig unlogisch und ich erinnere mich an nichts. Seit 5 Uhr überlege ich wie in Gottes Namen er dahin gekommen sein soll?!? Im Prinzip
Muss ich das ja gewesen sein... Das macht mir etwas Angst, das ganze ist ja auch mehr als unlogisch. Mein Freund sagte dann vielleicht bist du beim stillen eingeschlafen.

Kann nciht sein, er lag ja falsch rum!!!! Auf Dem Bauch, außerdem passte 5 Uhr ja auch von der zeit, der hatte vorher keinen Hunger! Oh man ich Schlafwandel bestimmt wieder (traurig02) (tanzen4) (traurig01)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
durch den gestörten schlaf in der babyzeit hat man als mama manchmal erschreckende gedächnislücken. unser zwerg ist 8mon lang teilweise jede stunde nachts wach geworden. in der zeit konnte ich mir absolut nix merken und habe auch schnell vergessen, dass cih irgendetwas gemacht habe. zum glück erholt sich das gedächtnis wieder, wenn man ausreichend schlaf bekommt. ansonsten konnte mein zwerg sich in dem alter schon horizontal drehen, sowohl auf den bauch als auch auf den rücken liegend . anfangs war cih da auch ziemlich erschrocken wenn er im bettchen oder auf der krabbeldecke nicht mehr so lag, wie ich ihn abgelegt hatte.
ostkind
ostkind | 01.10.2013
17 Antwort
Sowas ist mir zwar noch nicht passiert, aber wenn man total müde ist, kann sowas durchaus mal passieren. Ich habe Mia eine Nacht auch ihre Schuhe falschherum angezogen und mich gewundert, warum sie so viel weint. Als ich am nächsten Morgen geguckt habe, hatte ich auch so ein schlechtes Gewissen. Aber sowas kann passieren.
sunshine296
sunshine296 | 01.10.2013
16 Antwort
@Lia23
mami0813
mami0813 | 01.10.2013
15 Antwort
Herrgott nochmal :-D jetzt aber: BLOß ^^
Lia23
Lia23 | 01.10.2013
14 Antwort
also er kann sich nach oben robben ja... ich trau ihm vl auch zu sich vom bauch auf den rücken zu drehen, wenn er sich irgendwo abstoßen kann... aber sich auf dem bauch 180grad drehen und dann noch runter um sich dann unter meine decke zu legen... neeeeee ich hab ja kein wunderkind oder sowas :D @Maulende-Myrthe nein also soweit ich das gesehen habe lag die decke nur so halb auf ihm der kopf war frei, bzw sein Gesicht... ich bin früher mal schlafgewandelt das stimmt.. .mein exfreund hat mir oft erzählt das ich nachts aufgestanden bin und das fenster auf oder zu gemacht habe... oder das ich blödsinn erzählt habe, also richtig krass war das nie, mein jetztiger freund hat aber nie was gesagt und er hat einen relativ leichten schlaf wenn ich regelmäßig spatzieren gegangen wäre hätte er das wohl in den 4 jahren die wir zusammen wohnen gemerkt... was stimmt ist das was zenit gesagt hat. das ich oft antworte wenn er morgens raus geht zur arbeit, aber nichts mehr davon weiß. deshalb denke ich marlo wird vl wach geworden sein und aus irgendeinem grund hab ich ihn wohl hochgenommen und eben nur falschrum wieder hingelegt... muss ich ja so gemacht haben... vl sollten wir ihn doch einfach jetzt schon in sein zimmer packen, da kann sowas nicht passieren
mami0813
mami0813 | 01.10.2013
13 Antwort
*BLOS nicht normal* sollte es heißen
Lia23
Lia23 | 01.10.2013
12 Antwort
Noha hat in dem Alter schon einiges an seltsamen Schlafposen draufgehabt.Blis nicht normal.war wohl sein Motto^^ Wenn es wirklich so wahr, dass du ihn unwissend so hingelegt hast leg ihn am besten in sun eigenes, abgegrenztes Gitterbett.Bei unserem Großen hab ich damals sogar nur im sitzen gestillt, dass ich auch ja wach bleibe beim zweiten wird man da irgendwie lockerer*g lg
Lia23
Lia23 | 01.10.2013
11 Antwort
Vielleicht hat er sich echt freigestrampelt und ist langsdam über Stunden zu dir rüber gerollt, gedreht...Ich denke sowas kann gut sein.
Tam1
Tam1 | 01.10.2013
10 Antwort
Hi, Ich kann Dir was erzählen, mir ist ähnliches passiert. Eines morgends wache ich auf und meine kleine liegt nicht in ihrem bettchen. Schock , ich stand vor meinem Bett und war schon auf 180. Und was war? Mausi lag in der mitte unter der decke und schlief seelen ruhig. Ich muss sie eines Nachts zum Stillen rüber geholt haben aber ich konnte mich nicht daran erinnern. Mausi hatte es im übrigen mit 8 Wochen auch schon drauf gehabt zu mir rüber zu wandern von ihrem Beistellbettchen zu mir und irgend wann rollte sie rüber. Mit 12 Wochen drehte sie sich im kreis so das Ihr kopf bei mir lag und Ihre Beine im Bettchen oder den kopf am Fussende. Das habe ich noch so lange mitgemacht bis sie soweit runter rutschte bis hâtte runter fallen können, seit dem liegt sie in Ihrem normalen Bett. Lg
Babyschildi
Babyschildi | 01.10.2013
9 Antwort
Er lag mit dem Kopf unter der Decke? Das würde mir am meisten zu schaffen machen, denn da kann er ja nun wirklich schnell ersticken. Ich habe, als ich meine erste Tochter bekommen habe, ein echtes Problem gehabt. Ich bin eigentlich jede Nacht aufgewacht und habe immer einen totalen Adrenalinschub bekommen, weil ich meinte, das Stillkissen neben mir unter der Decke wäre mein Kind und wäre demnach erstickt. Das war echt nicht mehr normal. Dabei schlief mein Kind in seinem Zimmer und wurde nur zum Stillen in mein Bett geholt. Ich bin beim ersten Kind nie eingeschlafen beim Stillen und trotzdem hatte ich Nacht für Nacht diesen Adrenalinschub beim Aufwachen. War ätzend. Und wenn dein Kind mit dem Kopf unter deiner Bettdecke lag, weil du es im Schlaf so hingelegt hast, würde ich selber wohl kein Auge mehr zumachen. Wenn du schon früher Probleme mit Schlafwandeln hattest, würde ich das Beistellbett wegmachen und das richtige Bett mit Gittern nehmen, damit dir sowas nicht noch mal passiert. Es ist ein Unterschied, aufzustehen und das Kind aus einem separaten Bett rauszunehmen oder es mal eben aus dem Beistellbett zu nehmen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2013
8 Antwort
also wenn ich so an die zeit denke wo mausi so alt war...die war nur am wühlen...im Stubenwagen in dem sie die ersten 12 Wochen schlief hatte sie den platz nich dafür, aber wenn sie mal bei uns im bett schlief, zwischen mir und meinem mann, wurde ohne ende rumgewühlt und sich ausgebreitet..hab das ja oft mitbekommen, wenn ich dann ma n Beinchen zwischen die rippen gedrückt bekam..kreuz und quer lag sie bei uns...normal hingelegt und morgens dann lag sie mitm kopf beim papa und mit den füßen zu mir, oder komplett einmal rumgedreht und decke weggewühlt usw.. und je mobiler und kräftiger sie wurde, desto schlimmer wurde es...usner bett hat 2, 60x2, 60..wir hatten nachher kaum platz weil sie sich so ausgebreitet hat und wir immer mehr gerückt sind um platz zu machen das hat sie heut mit 5 auch noch oft...da liegt sie morgens auch oft mitm kopf am fußende und die füße liegen aufm Kopfkissen...im Gitterbett lag sie teilweise quer drin, obwohl gar kein platz war..guckten arme oder beine halt zwischen den stäben raus usw...
gina87
gina87 | 01.10.2013
7 Antwort
das mit dem Schlafsack ist komisch aber das er anders herum lag nicht unbedingt, mein Jüngster ist auch mit ca. 8 Wochen rumgerubbelt bis er auf dem Rücken lag und das im Schlafsack und Keilkissen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.10.2013
6 Antwort
Ich kann mir auch vorstellen, wie mein Herz da von aufwachen direkt auf 180 gewesen wäre, aber ich glaube, auch im Halbschlaf macht man das Als mama schon richtig und gefährdet sein Kind nicht.
Zenit
Zenit | 01.10.2013
5 Antwort
Oh man ist ja echt gruselig. Ich bin auch am anfang beim stillen eingeschlafen. Und hab mich auch mal erschrocken als er neben mor lag oder auch nicht, weil ich mich nicht erinnern konnte. Schreckliches gefühl.
Louis13
Louis13 | 01.10.2013
4 Antwort
Nein war ein Strampelsack... Klar kann er sich den abstrampeln aber er lag ja um 180grad gedreht 50cm weiter links in meinem bett. Also muss ich ihn ja rausgenommen haben aus dem Sack rausgezogen, denn der lag noch so wie er vorher lag, umgedreht und wieder auf dem Bauch nur mit dem Kopf nach unten in mein Bett gelegt haben... Wenn er nur neben mir gelegen hätte okay. Aber dafür muss ich mich definitv aufgerichtet haben und ihn richtig hochgenommen haben, anders wär er da so nicht hingekommen
mami0813
mami0813 | 01.10.2013
3 Antwort
Oh nein, da erschreckt man ja echt total. Aber viell.biste echt eingeschlafen, hattest ihn vorher gestillt und warst so müde dass du es nicht mehr weißt. War es nur ein Strampelsack oder ganzer Schlafsack, denn Strampelsack kann er ja abgestrampelt haben. Bezüglich Schlafwandeln, hast du das schon mal gemacht.
Tam1
Tam1 | 01.10.2013
2 Antwort
Ich hab gehört, dass man 3 Minuten wach sein, kann ohne sich später dran zu erinnern, vielleicht hat er geningelt und du hast ihn schlaftrunken zu dir rangezogen und bist direkt wieder eingeschlafen. Wenn ihm nix passiert ist und er friedlich weiter geschlafen hat, is ja alles ok ;) ich hab das auch öfter, mein Schatz führt mit mir ne Unterhaltung und ich kann mich an nix erinnern.
Zenit
Zenit | 01.10.2013
1 Antwort
Falls es Dich tröstet: mein Kleiner hat ausschließlich auf meinem Bauch geschlafen - von Geburt an. Als er dann nicht mehr völlig ruhig lag, aber bevor er sich drehen konnte, rutschte er dann öfters durch die Gegend - ja, auch bei mir lag er dann mal mit Kopf unter der Decke. Nicht optimal, aber so was kann eben passieren ...hab mich auch schrecklich erschrocken....
BLE09
BLE09 | 01.10.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

merkwürdige schmerzen
07.08.2012 | 4 Antworten
Merkwürdige PN
18.06.2012 | 7 Antworten
merkwürdig?
12.03.2012 | 11 Antworten
merkwürdiger anruf
31.12.2010 | 11 Antworten
Merkwürdigkeiten in der 31 SSW!
05.10.2010 | 1 Antwort

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading