rege ich mich umsonst auf?meine Mutter

Magi_91
Magi_91
07.09.2011 | 17 Antworten
also ich fange mal von anfang an,
ich hatte immer probleme mit meiner mutter immer gestritten, habe auch nicht selten schläge von ihr kassiert wegen jeder kleinigkeit, naja und dann habe ich meinen Mann kennengelernt mit 18, mit 19 bin ich zu im gezogen und schwups einen Monat später bin ich schwanger geworden (schwanger) (schwanger) , und naja im 3 Monat dann erst haben wir es meiner schwiegermutter erzählt sie hat sich so gefreut dass sie oma wird, und meiner mutter hatte ich so angst das persönlich zu sagen, da ich dachte sie würde mir bestimmt dafür eine geben, naja ich habe sie angerufen und sie hat mich so angeschrien und beleidigt als ob ich ein straßenköter wäre der sie gebießen hätte sage ich mal so, und das ging die ganze schwangerschaft so, als ich einen großen bauch hatte kamm ich trotzem sie besuchen, weil ich sie vermiesst habe ist ja schließlich meine mutter, naja da hat sie mich immer wieder nachhause geschickt und gesagt ich wäre eine blamage für sie und ich sollte mich schämen mich ihren nachbarn zu zeigen mit dem bauch, mein papa hat mich immer verteidigt und wollrte mich auch immer sehen, naja egal dann kam unser kleiner Sohn zur welt sie kamm nur einmal uns im krankenhaus besuchen, dann habe ich im krankenhaus ständig gewint weil sie nicht gekommen sind, aber dafür kam meine schwiegermutter jeden tag, ich hatte einen kaiserschnitt als ich entlassen wurde ear ich voll fertig wollte keinen besuch, wollte meine ruhe haben mit baby und mann, aber nein meine eltern kamen mit meinen großeltern obwohl ich sagte ich bin voll kaputt ich brauche meine ruhe, *ah wir lebten ja in einer 1 zimmerwohnung also kein platz wo der kleine sich dann ausruhen kann*und wir haben jetzt kein platz das wir so viel besuch bekommen können, und dann haben si von mir erwartet das ich richtig viel essen koche, das hab ich dann auch getan obwohl ich voll fertig war, und dann alles noch selber wegräumen. naja von ihr habe ich sowieso keine hilfe erwartet.
und jetzt 5 monate später sie schenken dem kleinen nicht mal ein spielzeug, sie würden lieber was für sich kaufen als für ihr enkel, und wenn ich ihr sage soll ich vorbeikommen damit sie denn kleinen siehet sagt sie ständig nein ich bin erschöpft ich habe keine lust, wir sehen uns später, oder wenn ich frage ob sie auf denn kleinen mal aufpassen kann sagt sie auch das sie nicht will, ohhh ich habe schon so oft wegen ihr so viele tränen verloren
ich wiß nicht rege ich mich umsonst auf oder nicht ist ja schließlich meine mutter

sry das es so lange geworden ist
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
thx
danke euch allen viel mals für eure ratschläge
Magi_91
Magi_91 | 07.09.2011
16 Antwort
..
partnerschaft wo alles beide zusammen finanzieren..vorallem bei dem einkommen zusammen...hab ihr auch gesagt..mutti knausert sich hier einen ab, dads firma läuft auch nich so blendend..ich mein ich arbeite da und hab monatelang kein gehalt gesehen weils einfach nich ging, und du kommst hier an und hälst noch die hand weiter auf, obwohl du von deiner kohle locker leben könntest mit deinem freund zusammen der noch mehr verdient...ich fands einfach nur dreist und frech von ihr...das sah sie dann aber auch ein und meine eltern waren ja streng genommen nich anderer meinung..ich hab während meiner lehre zuhause gewohnt und hab von meinen 325€ noch das auto getankt und sauber gemacht wenn ich damit unterwegs war , hab mich an steuern und versicherung beteiligt, bin auch ma einkaufen gegangen usw. um wenigstens n bißchen zurückgeben zu können...meine schwester nö..immer schön die hand aufhalten..mittlerweile hat sies eingesehen, aber umgehen mit ihrer kohle von jetzt
gina87
gina87 | 07.09.2011
15 Antwort
@Annbellin
meine eltern haben auch nie unterschiede gemacht..wenn dann waren sie nich beabsichtigt..meiner schwester hab ich vor nem jahr auch ne ansage gemacht..ob sie sich nich schämt..firma meines vaters lief nich so gut ...gut sie verdient als angestellte im öffentl. dienst nich schlecht..aber nach abzug aller kosten sind da große sprünge auch nich drin..nix mit ma eben renovieren oder so..meine schwester lernte bei gericht und bekam neben bißchen bab noch die miete bezahlt von meinen eltern..im 3. lehrjahr bekam sie an lehrgeld fast 900€, zog mit ihrem freund zusammen der zwischen 1400 und 1700€ auf der hand hat, je nachdem wieviel schichten er macht und wollte doch tatsächlich das meine eltern ihr weiterhin ihren mietanteil bezahlen..ich bin ja bald ausgeflippt und hab sie gefragt ob sie nu ne WG mit ihrem freund hat oder ne normale
gina87
gina87 | 07.09.2011
14 Antwort
@Gina87
Was sind das für Eltern.Meine Mutti hat uns immer gleich behandelt, auch heute noch. Mein Bruder hat so viel Sch...e in seinem jungen Leben gebaut aber meine Eltern haben ihn nie fallen lassen.Mittlerweile ist er junger Mann der seine Ausbildung abgeschlossen hat eine Wohnung besitzt und ein Auto.Wir sind alle glücklich das er es geschafft hat.Doch ohne die Hilfe von meinen Eltern und teilweise von mir hat er sein Leben im Griff. Meine Vati hatte Früher teilweise 3 Jobs damit er uns ernähren kann.Er wollte immer das wir es besser haben als er.Set gut 12 Jahren ist er Fernfahrer und nur noch unterwegs. Deine Freundin tut mir leid, so ein gutes Mädchen die sich den Hintern aufreist und das für ihre Familie und es kommt nix zurück.Nimm das nicht persönlich aber solche Eltern finde ich echt arm. lg
Annbellin
Annbellin | 07.09.2011
13 Antwort
..
es ja auch ihre familie is..und sie weiß, dass dann gar kein kontakt mehr bestehen würde, würde sie wegziehen.. nur jetzt basiert es auch nur noch aufm beruflichen..so privat außerhalb der arbeit is da auch kaum noch was...naja und ausgebeutet wird sie sowieso ohne ende da... einfach nur furchtbar wie sie das fertig macht, weil solche unterschiede zwischen den geschwistern gemacht wird und einer der letzte arsch is ohne grund...
gina87
gina87 | 07.09.2011
12 Antwort
....
dann war sie mit ihrem freund ma kurz bei ihren eltern zuhause weil sie was vergessen hatte..alle saßen beim kaffeetisch und sie sagte dann wir gehen dann wollen nich stören..keine reaktion...nächsten tag wurde dann gefragt warum sie nich da geblieben is ja sorry..selber einladen tut sie sich dann auch nich.. ihr freund muss schon lachen wenn sie sich wegen jeder kleinigkeit dauernd zig ma bedankt, weils für ihn selbstverständliche dinge sind...tja das sind sie für sie nich..und das macht sie auch fertig...die sitzt auch zuhause und heult usw...und wenn man die eltern fragt kommt bestenfalls nur n du übertreibst... ich hab auch gesagt, zieh zu deinem freund , such dir da nen job..da bekommste zwar ggf genausoviel wie jetzt, hast aber normale arbeitszeiten und nich so wie jetzt...von deinen eltern haste doch nix zu erwarten, die vertrauen dir ja nich ma mehr, aus welchem grund auch immer..das weiß sie alles, aber schwer fallen tuts ihr trotzdem, eben weil
gina87
gina87 | 07.09.2011
11 Antwort
...
mal die meinung, ob sie so weiter machen will usw..da kam von der mutter nur warum sie ihre schwester hasst und verabscheut... ihre schwester musste die 13. wiederholen und hats abi dann grad so mit 3, 5 bestanden..lehre im kh scheiterte dann ja nach knapp 6mon und nu hockt sie zuhause..hat auch keinen bock wirklich was zu machen, weil müsstest ja was tun..is auch sonst total ungepflegt..1x die woche duschen, 1x die woche ne hose wechseln usw. fettige haare usw..eher total das gegenteil als kind aus ner friseurfamilie... is ja richtig wenn die eltern sagen das sie mehr unterstützung brauch..aber nich in der form...meiner freundin wurde neulich sogar unterstellt sie würde sich fehlkunden eintragen..weils wohl 2x in einer woche passierte das 2 kunden ihren termin nich wahrnahmen und nich absagten vorher...sprich das sie sich kundentermine einträgt dies gar nich gibt..spätestens da wär ich ja ausgerastet...vorallem warum? sie kann ja doch nich weg wenn ma einer nich kommt oder nix los is
gina87
gina87 | 07.09.2011
10 Antwort
.....
2std mittagspause, früher gehen wenn nichts mehr weiter is und meine freundin muss da bis schluss is bleiben, auch wenn ma nix los is...ma früher schluss machen und wenns nur 15min sind keine chance... letztes jahr ging sie mit ihrer mutter noch zum sport in der woche, dann schlief das ein und nu wollte sie wieder..kam die ausrede der mutter, sie ginge ja schon zur aquagymnastik das wäre ihr zuviel..so fragte sie dann mich ob ich mitkommen mag, weil sie allein auch keinen bock hat...nun bekam sie raus, das ihre mutter 1x die woche mit ihrer schwester zum sport geht..rausgefunden über ihren vater, weil die mutter ja nix sagte...und auch sonst wurde ihre schwester immer bevorzugter behandelt als sie...als die gekündigt wurde kam von der mutter nur "na dann streng dich ma an, nich das dir das auch noch passiert" dann sagte meine freundin ihrer schwester im ruhigen ton
gina87
gina87 | 07.09.2011
9 Antwort
@Annbellin
das sage ich meiner freundin auch immer...da is jetzt zwar keine körperliche gewalt im spiel, aber so an sich scheint sie ihren eltern egal zu sein... ihre eltern haben nen friseursalon und sie lernte damals woanders friseurin und machte ausbildungsbegleitend ihren meister.machte noch kurse für kosmetik und nageldesign und fing dann im salon ihrer eltern an.steht da jeden tag 10-12 std , bezieht bißchen was vom amt und arbeitet nu im salon als aushilfe für 350€ und darf alles was sie will..
gina87
gina87 | 07.09.2011
8 Antwort
Ich
finde das alles ganz schön krass. Und so wie es aussieht, wird sich die Situtation auch nicht ändern. Fakt ist, Du bist alt genug, um selber Entscheidung zu treffen. Lass Dir von Deiner Mutter nicht reinreden. Es ist schwer, ich weiß, denn es ist immerhin Deine Mutter. Aber ich würde mir überlegen, ob ich den Kontakt nicht erst mal abbrechen würde, denn es tut Dir nicht gut und Dein Kind bekommt es auch zu spüren. Sei froh, dass Du eine liebe Schwiegermutter hast. Lebe DEIN eigenes Leben, nabel Dich von ihr ab. Suche die Fehler nicht bei Dir. Wenn Deine Mutter keinerlei Interesse zeigt, dann lauf ihr nicht hinterher.
Lady1206
Lady1206 | 07.09.2011
7 Antwort
Wie...
...können nur manche Mütter so sein, man hält doch zu seinem Kind und will ihm helfen.Und die Schläge, was für ein Recht nehmen sich Eltern heraus ihr Kind zu schlagen?!!! Du regst dich zu recht auf! Meinen Papa ging es so ähnlich , seine Mutterhat ihn grün und blau geschlagen, für Sachen die er nicht getan hat.Sie wollte ihn nicht, mit 6 Jahren ist er zu seinen Großeltern abgehauen.Zwei alte Leute die selber nicht viel hatten, haben ihn groß gezogen den seine Mutter wollte ihn nicht zurück. Als meine Papa meine Mama kennen lernte war es das Beste was ihm passierte.Er hat zwei Kinder und eine liebe Schwiegermutti die immer für ihn da ist.Er hat immer gesagt er braucht seine Mutter nicht, er hat seine eigene Familie. Wenn ich das lese kommen mir die Trennen, ich verstehe nicht wie Mütter es über ihr Herz bringen, ihr eigenes Kind so zu behandeln. Du hast dein Kind und dein Mann, halt dich daran, so schwer wie es ist.Ich wünsche Euch von Herzen alles Gute
Annbellin
Annbellin | 07.09.2011
6 Antwort
Mir gehts mit meiner Ex-Schwiegermutter so...
... die will überall mitmischen, alles wissen und informiert sein, aber dass sie sich wirklich kümmern will, da wäre sie viel zu festgelegt. Bei ihr darf gern alles von heute auf morgen sein, aber eine feste Planung, wie man sie mit Kind nunmal braucht... weit gefehlt, keine Chance. Mittlerweile ist es auch so, dass ich mich nichtmehr groß melde, ab und zu kommt dann von ihr ein Anruf, aber sie vermisst uns nicht wirklich. Meine Eltern sind das ganze Gegenteil, sie wären gern Tag für Tag für uns da, aber leider wohnen sie 470 km weit weg, da gibt es eher nur Besuche.
ankama
ankama | 07.09.2011
5 Antwort
Du tust mir richtig Leid
Guten morgen :-) du regst dich nicht umsonst auf. Ich find das ganz schlimm das deine "mutter" dich so behandelt. Das ist für mich keine Mutter ehrlich nicht, du und der kleine seid ihr doch total egal, dass sieht man doch schon daran das sie einfach mit deine Großeltern aufgetaucht ist und du allesamt bekochen solltest obwohl du nach einem Kaiserschnitt grad erst zu Hause warst und Ruhe brauchtest. Ich weis wie das ist ich hatte auch einen Kaiserschnitt, ich weis wie das ist. Also so hart das jetzt klingt Süsse, ich hoff du bist mir jetzt nicht böse, aber du bist deiner Mutter total egal, und die Mutterliebe die du gerne hättest wirst du nie von ihr bekommen. Es ist am besten für dich wenn du lernst das zu akzeptieren, auch wenn das schwerfällt. Halt dich an deine neue Familie, du bist nicht allein. Dann wird es dir besser gehen. Liebe Grüße ;-)
LaLuna26
LaLuna26 | 07.09.2011
4 Antwort
es gibt
ja immer 2 seiten... bei solchen sachen find ich nen brief immer am besten, worin man seine gefühle preisgibt und fragen stellt, über die sich deine mutter dann auch mal in ruhe gedanken machen kann. lg
Bengel2006
Bengel2006 | 07.09.2011
3 Antwort
meine Mutter ist wie deine Mutter
ich bin auch schon mit 17 Jahren daheim ausgezogen... ich erwarte NICHTS von meinen Eltern, sie kümmern sich alle Schaltjahre mal um ihre Enkelkinder... ich hatte zwischenzeitlich auch mal 4 Jahre keinen Kontakt zu ihnen... sie haben NICHTS drauss gelernt, sie sind sehr materiell eingestellt, Gefühle ist quasi ein Fremdwort für sie... mir ist das inzwischen sowas von egal, meine Kinder haben tolle Grosseltern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2011
2 Antwort
das liest sich als
ob du deiner mutter egal bist....versuch doch mal dich nicht bei ihr zu melden...keinen kontakt zu suchen...einfach mit DEINER familie glücklich zusein... entweder meldet sie sich mal von alleine, oder du solltest anfangendein leben ohne sie zu gestalten, soleid es mir tut :-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.09.2011
1 Antwort
tolle Mutter
tut mir leid das deine Mutter sich so wenig um euch kümmert und so schwer es dir auch fällen mag aber ich würde da auch nicht mehr hinterher rennen. Entweder sie interessiert sich für euch oder soll eben ihr Leben ohne euch leben. Aber du machst dich nur kaputt wenn du weiter versuchst sie in euer Leben zu integrieren. Werde glücklich mit dem was du hast und sie zu das es euch gut geht. Drück dich mal ganz fest
lea2009
lea2009 | 07.09.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

streite ständig mit meine mutter!
19.06.2012 | 4 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading