Adoption erwachsener kinder

emmismum2
emmismum2
02.06.2011 | 5 Antworten
Hallo ihr, vielleicht könnt ihr mir helfen. Meine Mutter hat 2005 wieder geheiratet. Seit 2004 leben wir alle zusammen. Meine Schwester und ich (19, 20 J.) sind halbwaisen, unser leiblicher vater starb vor drei jahren. Nun die frage: wir möchten uns von dem mann unserer mutter adoptieren lassen damit wir alle denselben nachnamen haben. und wie sieht das aus mit meiner tochter (2 J.)? sie heißt wie ich aber sie soll natürlich dann auch den neuen familiennamen haben.
wo müssen wir hin?

danke schon mal im voraus
lg emmismum2
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
hallo
wir sind im moment auch dabei mich adoptieren zu lassen. das könnt ihr entweder über einen notar oder über den anwalt regeln lassen. Wir haben uns für einen anwalt entschieden. dein stiefvater muss den antrag auf adoption stellen und ihr müsst am besten mit, da ihr zu stimmen müsst. ihr braucht aber ne menge an dokumenten. dein stiefvater braucht nen führungszeugnis, die jetzige eheurkunde deiner eltern, die sterbeurkunde deines leiblichen vaters, beglaubigte abschriften aus dem geburtenregister von euch 3... bei uns hat das gericht noch eine bescheinigung der staatsangehörigkeit verlangt es kann aber sein, dass ihr noch weitere dokumente benötigt, da du selber schon ein kind hast... wie das mit dem nachnamen ist kann ich dir leider nicht sagen, da ich selber schon verheiratet bin und natürlich den meines mannes behalte, aber da kann euch dann der notar bzw anwalt helfen
Jacky220789
Jacky220789 | 02.06.2011
4 Antwort
Hat
der Mann deiner Mutter sich das auch gut überlegt? Weiß der, das er damit finanzielle Verpflichtungen eingeht? Sorry, wenn das gefühlskalt klingt, das soll so nicht sein. Also bitte nicht falsch verstehen. Aber so eine Adoption ist eine große Sache und nur, damit man den gleichen Nachnamen hat, obwohl ihr schon erwachsen seid...? Ich mein, ihr müsst es natürlich wissen und wahrscheinlich habt ihr euch über alle Folgen schon unterhalten. Ein Anwalt wird euch alle rechtlichen Grundlagen dazu erklären.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2011
3 Antwort
soviel ich weiss...
müsste sich der Stiefvater zusammen mit den erwachsenen Kindern an einen Notar wenden... Der Notar setzt dann den Adoptionsvertrag auf, der beim zuständigen Familiengericht einzureichen ist, das dann den Adoptionsbeschluss fällt. kann dann mit Sicherheit ein gutes halbes Jahr dauern ....Mit Wirksamkeit der Adoption bekommt ihr dann auf jeden Fall den Familiennamen Eures Stiefvaters... LG
Corie
Corie | 02.06.2011
2 Antwort
...
geht zum anwalt der regelt alles!!
linda1986
linda1986 | 02.06.2011
1 Antwort
...
zum standesamt die machen das ganze die schreiben dann auch ne neue geburtsurkunde für euch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Adoption
07.08.2012 | 3 Antworten
Adoption: Geburtsnamen wieder annehmen?
03.08.2012 | 3 Antworten
Kind zur Adoption freigeben
19.12.2011 | 4 Antworten
Windpocken als Erwachsener
12.12.2010 | 7 Antworten
kind zur adoption freigeben
26.01.2010 | 48 Antworten
Adoption von Zwillingen aus Südafrika
14.11.2009 | 3 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading