Startseite » Forum » Familienleben » Allgemeines » Probleme mit Schwiergermama

Probleme mit Schwiergermama

steffie2602
Hallo,
auch ich muss jetzt mal Dampf ablassen.
Ich denke das ist wohl ein bekanntes Problem. Meine Schwiegermutter gluckt auf ihren beiden Söhnen und behandelt diese als ob sie 12 Jahre alt sind, dabei sind beide weit über die 20.
Dazu kommt noch, dass sie ständig an unserem Leben teil haben will und mir kommt es so vor, als ob sie eifersüchtig darüber ist, dass mein Mann und ich jetzt etwas teilen, wo sie nicht reinreden kann (wir sind seit knapp 5 Wochen Eltern). Das schlimme ist, wir wohnen auch noch fast nebeneinander und so meint sie, dass wir ständig present sein müssen, vergisst aber dabei, dass ich auch noch Eltern habe, die nicht mal eben um die Ecke wohnen. Sie will immer die erste Geige bei ihren Kindern spielen. Sie hat so panische Angst, dass sie von ihren Kindern "vergessen" wird, dass sie sich ständig und überall einmischen will. Ich versuche das zu unterbinden und dann gibts natürlich ärger. Egal wie vernünftig man mit ihr reden will, sie fängt an zu heulen und tut grad so, als ob man ihr das Leben nehmen will und dreht einem die Worte im Mund rum. Dazu kommt noch, dass sie sogar Ansprüche erhebt, ihr Enkelkind jeden Tag sehen zu dürfen. Wenn ich dann mal nicht zu Hause bin oder sie mich nicht erreicht, wird dann übers Kind Vorwurfsvoll gesprochen "Die Oma hat dich ja so lange nicht gesehen.."etc.
Ich bin mit meinem Latein am Ende und hab schon keinen Bock mehr auf Besuch zu meiner Schwiegermutter zu gehen. Kennt jemand das Problem?!
von steffie2602 am 25.03.2008 10:26h
Mamiweb - das Babyforum

16 Antworten


13
angel122
Die Schwiegermutter
Ja das Problem kenne ich.Die Eltern von meinem Freund haben sich auch mit mir verkracht.Es fing alles noch während der Schwangerschaft an.Sie beleidigte und beschimpfte mich am Telefon.Ich würde ihr den Sohn entziehen und bin Zickig usw...Leider hat sich die Sache so zugespitzt das ich im 6.Monat Vorwehen bekam. Zudem bekam ich dann vom Vater meines Freundes noch Hausverbot.Mein Freund ließ sich am Telefon so anschreien das er in Tränen aufgelöst auflegte.Jetzt wo das Kind im Oktober geboren wurde heißt es immer wir sehen das Kind und zeigen meinem Freund wie schlecht ich bin und wie schlecht er ist, und das in fast jeden Gespräch mit ihnen.Telefonisch meldet sich mein Freund so gut wie gar nicht mehr naja und ich möchte auch keinen Kontakt mehr mit Ihnen.Sie haben uns die ganze Vorfreude aufs Kind genommen, und wollen uns jetzt immer und immer wieder ein schlechtes Gewissen einreden.Zu dieser Zeit habe ich mich natürlich auch immer öfters mit meinem Freund gestritten.Jetzt nach der Taufe der kleinen wird es allmälich etwas ruhiger.Aufgrund dessen das mein Freund eingesehen hat das ein Kontakt zu seinen Eltern momentan schlecht für uns alle ist.Also ich weiß wie es ist und fühle mit dir....
von angel122 am 29.04.2008 12:33h

12
Gabi66
Ich habe
keine Schwiegermutter, hatte aber das Problem mit meiner Mutter, als ich meine Kleine bekommen habe. Ich sollte am liebsten nirgendwohin mit Anna, weil die ja ein Frühchen war und angeblich so empfindlich, aber zu ihr hätte ich jeden Tag kommen können, grins. Bin dann konsequent geblieben und hab das auf ein bis zwei Besuche pro Woche reduziert und bin bis heute dabei geblieben. Ich muß sagen, wir fahren beide ganz gut damit und zuviel Nähe hat uns noch nie gut getan. Und Anna liebt íhre Oma abgöttisch und umgedreht.
von Gabi66 am 25.03.2008 10:56h

11
steffie2602
Hinter...
...meinem Rücken wird auch gesprochen, weil ich ehrlich bin und direkt sage wenn etwas blöd gelaufen ist.
von steffie2602 am 25.03.2008 10:47h

10
orchidee6681
meine sm
war auch traurig und ein wenig böse auf uns wo wir ihr die meinung gesagt haben aber das geht vorbei und sie hält sich warscheinlich aus trotz nicht an die regeln aber ich würde an deiner stelle mit deinem mann hinsetzen und intensiv darüber sprechen es ist doch seine mam und er wird bei ihr bestimmt die richtigen worte finden damit es besser wird lg orchidee6681
von orchidee6681 am 25.03.2008 10:46h

9
kleinemil
Hallo
ich nochmal denke dadurch gehen die meisten beziehungen kaputt weil mein freund versteht mich überhaupt nicht sobald ich mal was sage wird abgeblockt, haben uns oft in der wolle deswegen aber ich sage mir ohne sie geht es mir und den kleinen besser weil er braucht eine oma die sich um ihn kümmert und nicht eine die immernur schenkt
von kleinemil am 25.03.2008 10:45h

8
kleinemil
Hallo
Ich kenne es zu gut, bei uns er folgen immer anrufe und schatzi nennt sie ihn auch ständig. Muss sagen ich gehe überhaupt nicht gerne hin fühle mich auch nicht wohl da ich weiß das hinter meinen rücken nur gesprochen wird und da sie denken sie können alles mit mir machen. wir wohnen in einer stadt und haben uns jetzt vor ein viertel jahr des letzte mal gesehen gestern musste ich mit hin und da haben sie so getan als ob alles im grünen bereich wäre.
von kleinemil am 25.03.2008 10:43h

7
steffie2602
Mein Mann
versuchts mit Streicheleinheiten, traut sich aber nicht ihr ihre Grenzen zu zeigen. Ich hab ihm gesagt, dass unsere Ehe so langsam aber sicher leidet.
von steffie2602 am 25.03.2008 10:40h

6
orchidee6681
das verstehen
die omas nicht kannst noch soviel reden!!das schlimme war mein mann hat das erst gar nicht so ernst genommen bis ich ihm wenn sowas vorgefallen ist das gleich gesagt habe und jetzt steht er hinter mir aber es ist ihr trotzdem egal lg orchidee6681
von orchidee6681 am 25.03.2008 10:39h

5
Jacqua
Ach Steffi,
das tut mir ja leid für dich! Meine SM lebt nicht mehr. Sie war aber die ersten Jahre auch sehr anstrengend. Wenns nicht nach ihrem Willen ging, bekam sie HerzproblemeLG Jacqua
von Jacqua am 25.03.2008 10:38h

4
steffie2602
Das ist sowas von schlimm
Sie soll ja Oma sein aber sie soll sich aus meinem Leben mit meinem Mann raushalten!
von steffie2602 am 25.03.2008 10:37h

3
sonja4
schwiegermutter
wau, ein starkes stück.abstand wäre wohl das beste.was sagt eigentlich dein mann dazu?gibt es einen schwiegervater?du hast völlig recht, dass das nicht geht.hat er denn mit seiner mutter ein ernstes wort geredet?wenn du keine möglichkeit hast, wegzuziehen, dann mußt du warscheinlich lernen auf durchzug zu stellen.laß das was sie sagt nicht nah an dich ran.wenn ihr langweilig ist, soll sie sich einen verein suchen.ihr habt das recht mal für euch zu sein.alles gute
von sonja4 am 25.03.2008 10:36h

2
orchidee6681
Tja kenne
ich nur zu gut auch das sie ihre söhne so vertätschelt!total ätzend und mit den kindern ist es genauso wie bei dir!jetzt haben wir das 2. und dann noch ein mädchen was sie sich immer gewünscht hat sie kauft ihr klamotten jacken schuhe ich komme gar nicht dazu ihr irgendwas zu kaufen!!!!naja reden hilft bei ihr auch nicht sie zieht ihr ding durch und fertig sie sagt ich bin die oma und fertig!! lg orchidee6681
von orchidee6681 am 25.03.2008 10:35h

1
manja0702
zum glück nicht
meine schwiegermutter wohnt weit weg. mir reicht es aber schon vollkommen aus, dass ich sie ca. dreimal im jahr sehe. morgen kommt sie wieder für ein paar tage, da könnte ich jetzt auch schon voll die krise bekommen. tut mir echt leid für dich, dass du so nah bei ihr wohnst!!!!
von manja0702 am 25.03.2008 10:29h


Ähnliche Fragen




Probleme im Kiga
13.12.2011 | 5 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter