schreckliche Nacht

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.01.2011 | 3 Antworten
Hallo,

mal wieder eine Mami mit schrecklicher Nacht. Es war einfach nur grausam für mich und Kind. Bis vor gut 3 Wochen war Schlafen für meine 15 Monate alte Tochter kein Problem. Gut sie wurde Nachts zwischen 1 und 3 mal wach. Was aber für mich bis dahin kein Problem war. Ich habe sie dann kurz angelegt (ich Stille Nachts noch, hatte hie schon mal fragen zum abstillen gestellt, mich aber doch immer wieder durch gerungen weiter zu machen) und nach fünf min. lag ich selbst wieder in meinem Bett. Klar gab es auch mal Nächte wo sie öfters wach wurde, aber ich habe im allgemeinen viel Geduld und mich hat das nie groß gestört.

Bis die kleine vor Neujahr Krank wurde. Eine ordentliche Erkältung, die mittlerweile aber weg ist. In der Zeit als sie Krank war hat sie so gut wie nichts gegessen oder getrunken. Ich war somit sehr froh noch Stillen zu können da meine kleine einiges an Gewicht verloren hat. Jetzt isst und trinkt sie wieder richtig, scheinbar mit Nachholbedarf. Aber dafür lasse ich sie tagsüber nicht mehr Nuckeln. Es war zwei tage lang schlimm, da sie die letzte zeit fast wieder halbstündig Nuckeln wollte. Aber ich konnte sie doch durch Spielen oder anderes gut Ablenken. Jetzt am WE wo der Papa auch noch da war wollte sie von sich aus tagsüber nicht Nuckeln. So weit scheint das alles gut zu gehen.
Aber Nachts. Wenn ich genau überlege seit sie tagsüber nicht mehr Nuckelt lässt sie mich Nachts fast nicht mehr weg. Es zieht sich stundenlang hin. Sie liegt im Halbschlaf auf meinem Arm, Nuckelt mal rechts dann links schläft dann scheinbar ein. Bis ich sie in ihr Bett legen will, dann gibt es Geschrei.
Nun habe ich selbst seit ein paar Tagen eine starke Bronchitis, zeitweise auch mit Fieber. Ich bin am ende meiner Kräfte. Letzte Nacht war es dann soweit, ich habe meine Maus noch nie Schreien lassen. Aber als ich letzte Nacht zum dritten mal bei ihr war für jeweils ne Stunde -den geht der Papa, der das gerne machen würde, ist das Geschrei sehr groß. Also habe ich mich beim vierten mal einfach vor ihr Bett auf den Boden gelegt und sie Schreien lassen. Zwischendurch immer mal beruhigend auf sie ein gesprochen, ob sie sich nicht zu mir legen möchte. Mit in unser großes Bett kann sie nicht, da sie dort gar nicht schläft und nur über uns drüber Krabbelt, das habe ich schon öfter ausprobiert. Sie hat also geschrien und geschrien.
Es hat mir einerseits fast das Herz gebrochen, aber andererseits bin ich so Kaputt ich konnte nicht anders. Ich weiß ich würde meiner Maus nie was tun, aber ich hatte so eine Wut und Ärger im Bauch. Habe mir selbst dann immer wieder gesagt, das ich sie ja nicht einfach alleine schreien lasse. Sie hätte ja die alternative sich neben mich zu legen, mein Arm lag die ganze zeit in ihrem Bett. Ich hatte wirklich das Gefühl, sie wollte einen kleinen Machtkampf. Es war nicht ihr übliches Weinen, eigentlich gar kein richtiges weinen mehr so ein Kreischen mit Pausen in denen sie mich immer angeschaut hat. Normalerweise wenn sie Nachts wach wird und weint ruft sie auch immer "Mama". Das hat sie in dieser zeit gar nicht gemacht.

Sie ist heute morgen seit 6:30 wach (wie immer) Total Munter und fröhlich, so als sei gar nichts gewesen.
Aber frage mich ob es so richtig war. Klar ich war an meiner absoluten Grenze. Habe meinen Vorsatz gebrochen sie nie Schreien zu lassen. Aber andererseits habe ich auch das Gefühl, das es richtig war. Bin sehr durcheinander. Habe echt schon Angst vor der nächsten Nacht.
Was mich selbst auch ein bisschen unter druck setzt ist die Tatsache, wenn ich es nicht schaffe Körperlich ein bisschen abzuschalten, sprich wieder Schlaf zu bekommen ( tagsüber schläft die Maus sehr selten) dann wird aus meiner Bronchitis noch ne Lungenentzündung. Noch komme ich mit Still-freundlichen Medis aus, aber wenn alles nichts nützt dann muss ich andere Medis bekommen und kann dann von jetzt auf gleich aufhören zu Stillen. Was ich nicht möchte.

Woher kann ich wissen, ob meine Maus die letzten und vor allen letzte Nacht auf einen Machtkampf aus war oder wirkliche nähe brauchte? Ich weiß das sie mit 15 mon. Nachts eigentlich nicht mehr an die Brust muss und ja, sie schläft im Normalfall Nachts oft/meist ohne mich wieder ein.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Ja, mach dir keinen Kopf.
Du warst die ganze Zeit bei ihr. Das hat sie auch gemerkt. Sie ist wieder fröhlich und alles ist okay. Vlt ist es heute Nacht sogar etwas besser. Solange du trotzdem immer in ihrer Nähe bist. Willst du sie denn ansonsten immer rumtragen oder wie sollte das funktionieren. Und deine Maus merkt sicher auch, dass es Mama auch nicht gut geht. Die haben ja auch ein Gespür dafür. Mach dir also nicht solche Gedanken. Und genau: Du kannst das Weinen deiner Tochter am Besten interpretieren und weisst, wann es ein richtiges Weinen ist.
engelnetty
engelnetty | 10.01.2011
2 Antwort
guten morgen
Schreien lassen wollte ich meine auch nie aber manchmal geht es nicht anders und wenn man am ende ist kann man das sehr gut mit sich vereinbaren. Wenn sie kreischen und nicht normal weinen dann wollen sie meistens den machtkampf. Macht meine abends immer weenn sie schlafen soll. Klar ist man irgendwo darüber wütend aber das geht vorbei. Ich hatte sogar schon momente da hätte ich meine maus an die wand klatschen können natürlich hab ich es nicht gemacht aber dann geh ich in die küche stelle das babyphone auf ganz leise und 5 minuten später gehts dann auch weder. Du kennst ihr weinen und wimmern doch sehr genau und kannst doch unterscheiden ob sie meckert und wütend ist oder wirklich weint. Manchmal ist es schwer kinder schreien zu lassen aber ab und zu gehts nicht anders mach dir keinen kopf und wenn sie heute morgen schon wieder ganz fröhlich wr haste nichts verkehrt gemacht!!! Gute besserung und das die nächste nacht angenehmer und ruhiger wird
cevaspeedy
cevaspeedy | 10.01.2011
1 Antwort
guten morgen
ich fühle echt mit dir... ich hatte auch so eine horrornacht.... bin seit um 3 uhr wach, weil meine kleine auch partout nicht wieder einschlafen wollte....sie ist im moment ziehmlich verschnupft.... ich habe sie heute in der früh auch schreien lassen, weil ich so wütend, müde und kaputt war.... mach dir da keine vorwürfe...mamas sind auch nur menschen und wenn man so ne nacht hat, wo einfach alles zusammen kommt, dann darf man auch mal mensch sein...... deine kleine wird es dir schon nicht übel nehmen... wünsch dir noch nen schönen tag und ne gute besserung....fühl dich gedrückt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Heizung in der Nacht?
02.12.2010 | 12 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading