Kinder-Trennung

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.03.2010 | 8 Antworten
Hallo, Ihr lieben
Ich hoffe mir kann einer bei der Fage helfen und zwar schlage ich mich schon länger mit den Gedanken rum, wir haben keinen den wir unsere Kinder anvertraun könnten und im Fall das uns beiden was pasiert haben wir die befürchtung das unsere Kinder vom JA getrennt werden .

Gibt es eine möglichkeit das über ein Notar zu verhindern das wenn wir aus iergend einen gund beide sagen wir mal sterben würden das unsere 4 Kinder nicht getrennt werden können sondern wenn dann nur zusamm z.B. in eine plegefamilie komm?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@Seeelfe
ja das weiss ich ja;-) . nur gegen diese person weiter anzureden, sind mir meine nerven /zeit echt viel zu kostbar. ;-) naja sie hat einige dinge getan... als ich es erfuhr das ich diese krankheit habe , hat sie ein pflegedienst arrangiert.... meine beerdigung geplant usw usw. terror pur gemacht! als ich im kh lag, und mein mann auf montage war die polizei und sagte das sie die kinder nich bekommt da sie von schwiegermum "entführt" wurden! ich sag euch.... das is ein horrorfilm im RL! naja , ich mach mir keine alzu großen sorgen mehr
nimsaj26
nimsaj26 | 24.03.2010
7 Antwort
@nimsaj26
Oh man du bist ja noch schlechter drann wie ich, ich möchte das machen um vor zu sorgen aber mal was zu deinem fall, in 1 linie kommt dein mann an die reihe da kann deine ma machen was sie will, sie muss ihm nachweisen das er die kinder schlecht versorgt und wenn das JA sagt das an dem nichts ist hat deine ma eh keine möglichkeit mehr sie läuft eher gefahr ein auf den deckel zu bekomm
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2010
6 Antwort
huhu
kenne deine sorgen /ängste.habe 3 kiddies und nen ehemann ;-) . laut arzt habe ich noch bis zu 10 jahren je nach dem die krankheit bei mir verläuft zu leben. habe mich erkundigt wie es is wegen den kindern und falls meinen mann was passiert .da meine "!MUTTER"! alles dran setzten will meine 3 zu sich zuholen da mein mann in ihren augen unfähig sein soll mit den kindern alleine klar zukommen.....blabla. fakt es es wird alles geprüft bevor sie in pflegefamily oder heimen kommen.eher sind die nächsten verwandten dran
nimsaj26
nimsaj26 | 24.03.2010
5 Antwort
@Lotte1973
hm, ich hab ja dann noch den gedanken wenn das alles fesgelegt iss wie wird das ganze dann in die tat umgesetzt ich meine wie soll man denn wissen das es so ein testerment gibt wer weiss davon
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2010
4 Antwort
...
Ich kann deine Gedanken verstehen, ich war beim Notar, weil ich allein erziehend und allein sorgeberechtigt bin. Ich habe damals ein Testament machen lassen, was beim Nachlassgericht liegt, dort steht drin, dass meine Kinder zu Ma oder der Patin meiner Kinder kommen, falls mir etwas passiert. Der Notar hat mir gesagt, dass das Vormundschaftsgericht dieses berücksichtigt, aber es nicht unbedingt der Fall ist, weil es ja noch den Kindsvater gibt... Frag bei einem Notar nach, der wird dir helfen können.... Und dann mal dir bitte nicht mehr so viele Horrorgeschichten aus!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2010
3 Antwort
...
naja die verwandschaft die noch da is rutscht erstma als nächste generation nach...das JA wird versuchen die kinder erstma in der familie selber unterzubringen als sie gleich ins heim zu stecken oder so... außer man verweigert das notariell beglaubigt..dann wird sowas gar nich erst versucht und die kindern gehen gleich in eine unterbringung... das muss aber eben notariell beglaubigt werden...anders gehts nich das JA wird erstma versuchen die kinder in der familie zu lassen
gina87
gina87 | 24.03.2010
2 Antwort
@gina87
Haben wir ja nicht und auch die andren verwanten sind sagen wir mal inackzeptabel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.03.2010
1 Antwort
...
ich denk sowas kann euch nur ein notar beantworten aber ich denke das es geht das die kinder im falle dessen nich getrennt werden in der regel werden die eltern der verstorbenen eltern als vormund eingesetzt..sozusagen rücken die dann nach bzw sind die nächsten angehörigen...lehnen die das ab, kommen die kinder warscheinlich vorrübergehend in eine einrichtung wie heim oder so und werden von dort aus dann weitervermittelt an pflegefamilien sofern sich eine finden lässt die 4 kinder auf einmal nimmt...
gina87
gina87 | 24.03.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was kann ich für sie tun?
07.08.2012 | 2 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading