Wer weiss Rat bei einem Schreibaby?

Annika-Bennet
Annika-Bennet
12.01.2010 | 19 Antworten
Mein Sohn Juri (9Monate) ist unser zweiter Sohn (der große ist 2, 5 Jahre) und im Wahrsten SInne des Wortes das was man ein Schreibaby nennt.
Er hat als kleines Baby täglich mehrere Stunden geschrien-ohne ersichtlichen Grund.
EIgenlich definiert man Schreibabys bis zu einem Alter von 7 Monaten. Darüber sind wir aber längst hinaus. Tagsüber ist es schon deutlich besser geworden sietdem er krabbeln-und somit die Welt allein erobern kann. Allerdings haben wir massivste Probleme beim Thema Schlafen.

Es war schon immer schwer ihn zum schlafen zu kriegen (stundenlanges Schuakeln, vorsingen etc) unser Problem war immer das er dann auch mal eine Zeit am Stück schläft. Der Herr wird nämlich Tagsüber meist nach 15-20 Minuten wieder wach, ist danach natürlich noch totmüde und völlig knatschig (zum schlafen kriegt man ihn aber nicht mehr). Auch Nachts ist die Situation sehr schwierig. Er bekommt 1er Milch (hatte eine Weile schon die 2er allerdings ohne besserung). Abends rühre ich ihm eine Dicke Milch an: 5ML Milchpulver für 210ml und gebe 2-3ML Gute-Nacht-Breipulver dazu. Er geht gegen 19 Uhr totmüde ins Bett (schläft beim Flasche trinken auf dem Arm im dunkelen Zimmer ein). Spätestens um 22 Uhr ist er dann wieder wach und brüllt sich die Seele aus dem Leib. Meist gebe ich ihm dann wieder eine Flasche a 200ml die Nacht über geht der Spaß dann weiter in dem er spätestens nach 3 Stunden jeweils wieder nach einer Flasche verlangt. gegen 3 Uhr morgens wird er wach und will spielen-ich stehe dann mit ihm auch und gehe gegen halb6 wieder mit ihm ins Bett um nochmal 30 Minuten zu schlafen bevor unser alltag los geht.

ich bin wirklich am Ende mit meinen Nerven. Ich KANN NICHT MEHR.
warum schläft dieses Kind nicht? Was kann ich noch tun? Wenn ich ihn schreien lasse dann schreit er sich so in Rage bis er sich übergibt.
Eigentlich kann er doch Nachts nicht wirklich Hunger haben?! und wenn dann währe ja eine Flasche in Ordnung aber doch nicht 3-4/Nacht

So ein Theater hatten wir beim ersten nicht, den hab ich wach ins Bett gelegt und er ist stets sofort eingeschlafen.

Wer hat Ideen wie ich ihn dazu kriege mal länger an einem STück zu schlafen? Auch Tagsüber-diese unzufriedenheit weil er so müde ist-das kann man gar nicht mit ansehen!

Bin für jeden Tipp dankbar!
Achso: Griesbrei oder ähnliche Milchbreie ißt er nicht, da würgt er schon sobald ich ihm das mal unters Obst mische-er ißt Tagsüber ein Obstglas und ein Menüglas ansonsten noch Flasche
--> habe heute mal getestet ihm das Menüglas um 17:30 zu geben, dann in die BAdewanne, nach der Wanne dann die übliche dicke Flasche und dann ab ins Bett--er muss also wirklich Pappensatt sein!
Abendritual haben wir ja (Flasche im dunkelen Zimmer und ich sing ihm dabei vor)

Wenn ich mal so überlege komme ich seit 9 Monaten auf nicht mehr als 4 STd schlaf pro NAcht und diese noichtmal an einem STück, glaubt mir so langsam lauf ich echt aufm Zahnfleisch
(sorry für den ROman)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
ach mann
hoffe das bei euch ganz schnell besserung eintritt. drücke euch ganz feste die daumen
desaster
desaster | 12.01.2010
18 Antwort
ich ruf morgen mal den Kinderarzt an wegen der Melissenlösung
muss aber doch gestehen das ich trotz der balnk liegenden Nerven ein sehr sehr schlechtes Gewissen habe meinem Kind irgendeine Art von Schlafoder Beruhigungsmittel zu geben-wenn auch nur pflanzliche und extra für Kinder, ... ach man, als Mama will man ja nur das beste, und ich merk ja auch das er selbst unglücklich ist, er ist ja quasi dauerhaft übermüdet! Wie anstrengend muss das Leben für so ein kleines Würmchen seiN?! *HEUL*
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 12.01.2010
17 Antwort
bin
ich überfragt, aber frag doch mal deinen kinderarzt.wenn der grünes licht gibt, dann probier es aus. irgendwas muss doch mal klappen, so kann es ja nicht weiter gehen
desaster
desaster | 12.01.2010
16 Antwort
Sorry wenn ich das lese muß ich an meinen Sohn denken
Es war bei mir genau das gleiche. Selben Symptome. Ich bin auch Nächte lang durch die Gegend gerannt. Mein Sohn ist auch der Große und es war überhaupt kein "Anfänger Kind". Wir haben auch ihn auf den Kopf gestellt um endlich mal mehr als 3 h zusamenhängend schlafen zu können. Ich bin jeden Tag raus mit ihm und Stundenlang gelaufen am Ende nur damit der müde wird. Schon beim stillen war es so als er Säugling war. nach dem stillen konnte man ne halbe Stunde irgendwo hin. Länger und man hätte es nicht ausgehalten mit dem Gebrüll. Es ging bis er 2 jahre alt war. Ab da fing er an endlich durchzuschlafen. Wenn ich das von dir lese muss ich dir sagen das du da durch musst. Er gilt auch nicht als Schreibaby. Wir waren damals sogar im Schlaflabor und die haben nichts gefunden. Ich kenn das genau in dem Moment wo du drin steckst jetzt. Man denkt man schaftt das nicht aber ihr werdet es schaffen! Heute frage ich mich wie ich das hinbekommen habe aber es ging. Aber lass das spielen weg nachts.
daven04
daven04 | 12.01.2010
15 Antwort
hab mal gelesen
wenn man kindern was zu schlafen gibt, auch pflanzliches dann lernen sie nie alleine das schlafen...weiß net wieviel da dran ist aber ich geb meinem lieber nichts auch wenns wirklich seit monaten nur schlimm ist... meine bekommen auch brot abends was nix geändert hat...
luana1980
luana1980 | 12.01.2010
14 Antwort
brot versuchen wir zur Zeit morgens (weil er da noch am besten drauf ist find ich das zum eingewöhnen ganz gut
allerdings mehr als 5 Krümel landen da nicht "im kind" ;-) Habe gerade mal gegoogelt und bin auf ein Melissenkonzentrat für Kinder gestoßen namens Sed infant meint ihr sowas sollte ich mal versuchen???
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 12.01.2010
13 Antwort
...
Hat er schon Zähne? Wenn ja gib ihm Abends doch mal Brot zu essen statt seiner Milch und dazu dann Tee/Saft oder Wasser.
Anja2607
Anja2607 | 12.01.2010
12 Antwort
hallo
meine kleine (jetzt 7 monate ist/ war auch ein schreibaby...wie es im buche steht... es ist aber schon besser geworden. ich fühle also mit dir. nachts schläft sie jetzt 10 std. wacht höchstens mal auf weil sie ihren schnuller sucht, den muss ich dann nur nachstopfen. ich schreib dir mal unser abendritual auf: 18.30 uhr baden und danach einölen, dann schlafzeug an und dann gibts die flasche. danach ins dunkle zimmer, baby-klassikmusik ganz leise anmachen.dann leg ich sie ins bett, schlafsack an, schnuller rein und gaaaaanz wichtig ihre kuschelwindel in den arm legen mit der spielt sie kurz oder kuschelt gleich ihr gesicht hinein. gute-nacht-kuss und das wars. das klappt so sogar nach dem mittagessen. hab damit mal angefangen und nach ner woche hats geklappt. toi toi toi, fühle ganz doll mit dir. liebe grüße
desaster
desaster | 12.01.2010
11 Antwort
waren schon in einer Schreiambulanz
die jedoch nach dem Motto gearbeitet haben, das es mit der Zeit ja besser werden sollte) die haben uns so beobachtungsbögen gegeben wo wir alles eintragen mussten und dann sollten wir alle paar Wochen dahin-nur um uns dananuhören das sie auch nicht so genau wissen und wir länger beobachten sollen---na TOLL!
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 12.01.2010
10 Antwort
****
also normal find ich es ja auch nich du kannst ihn ja wirklich leid tun. würde dir auch raten ma das mit dem kinderarzt abzusprechen um vlei ne lösung ma zufinden. und ich dacht scho wenn mein sohn seine phase hat nich schlafen zu wohl das dies anstrengend sein kann aber das mit deim fall is wirklich hart und da kann mein geschichte nich mithalten...is ja noch harmlos und muss dazu sagen nur gut das es so is und nich wie bei dir.... und wie verkraftet das dein mann????
janinetony
janinetony | 12.01.2010
9 Antwort
na keine Aggressionen zu entwickeln ist bei dem Momentanen Status ein Ding der unmöglichkeit!
Übersättigung hatte ich auch mal überlegt und ihm Abends nur 150 ml von der Milch gegeben aber dann kam er schon nach 2 Std wieder und schrie.... daher schließe ich das mal aus....
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 12.01.2010
8 Antwort
ich fühle mit dir!!!!
das tut mir so leid für dich, aber ich kann dir leider keinen tipp geben. vielleicht mal zu verschiedenen ärzten gehen oder mal zum ostheopaten?? habe auch gelesen, das du selber beim Kinderarzt gearbeitet hast, vielleicht kann dir dein ehemaliger chef tipps oder adressen von stellen geben wo man hilfe bekommt. lg
Engel
Engel | 12.01.2010
7 Antwort
geh
zum osteopathen, meiner war fast genauso, habe den tipp von bekannten bekommen die auch dieses problem hatten und ich muss sagen seit dem ersten besuch war alles besser. er hat das erstemal 4 std am stück geschlafen.
carolin215
carolin215 | 12.01.2010
6 Antwort
...
das kenn ich! Unser war ein Frühchen und hat sich nach dem Krankenhaus zu einem Schrei- und Spei - Baby entwickelt. Ich hatte mehrere Nervebzusammenbrüche... Nachts schlief er niur auf unserem Bauch und tagsüber hatte ich ih n fast nur im Tragetuch... Bis mir sann mal der Tipp mit dem KISS - Syndrom gegeben wurde. Das heisst, bei der Geburt wurden bestimmte Nerven eingeklemmt und so kann das Baby Schmerzen haben. Wir waren dann bei einem Sptialisten und er hat ihn kurz behandelt und tatsächlich wurde es besser. Tagsüber ist er ein wahrer Sonnenschein geworden, nur Nachts will es noch nicht so richtig klappen. Aber vom Schreibaby sind wir zum Glück weit entfernt. wichtig ist das Baby anzunehmen wie es ist. Keine Agressionen oder ähnliches zulassen. Lieber den kleinen mal zur Oma geben oder mit jemanden anderen ne Runde drehen lassen. Wir wünschen Euch viel Kraft und Liebe
Anja_K
Anja_K | 12.01.2010
5 Antwort
hallo
wer zu gesättigt bzw übersättigt ist schläft schlecht............er wird vielleicht bauchweh haben. oder er ist es einfach gwohnt mit flasche einzuschlafen....wenn er wach wird, will er das gleiche wieder um weiter zu schlafen.....also so wars bei meinem sohn .
keki007
keki007 | 12.01.2010
4 Antwort
...
das kenn ich! Unser war ein Frühchen und hat sich nach dem Krankenhaus zu einem Schrei- und Spei - Baby entwickelt. Ich hatte mehrere Nervebzusammenbrüche... Nachts schlief er niur auf unserem Bauch und tagsüber hatte ich ih n fast nur im Tragetuch... Bis mir sann mal der Tipp mit dem KISS - Syndrom gegeben wurde. Das heisst, bei der Geburt wurden bestimmte Nerven eingeklemmt und so kann das Baby Schmerzen haben. Wir waren dann bei einem Sptialisten und er hat ihn kurz behandelt und tatsächlich wurde es besser. Tagsüber ist er ein wahrer Sonnenschein geworden, nur Nachts will es noch nicht so richtig klappen. Aber vom Schreibaby sind wir zum Glück weit entfernt. wichtig ist das Baby anzunehmen wie es ist. Keine Agressionen oder ähnliches zulassen. Lieber den kleinen mal zur Oma geben oder mit jemanden anderen ne Runde drehen lassen. Wir wünschen Euch viel Kraft und Liebe
Anja_K
Anja_K | 12.01.2010
3 Antwort
das könnte von mir sein
hallo erstmal... bei uns ist bwz war es genauso...alle möglichen milchsorten versucht..durst hat er keinen, windel ist net voll..aber mega theater..inzwischen muss ich sagen ist es etwas besser geworden seit er krabbeln und an der hand laufen kann..trotzallem schläft er tagsüber selten mehr als ne halbe stunde...nachts vier stunden davon hab ich bis vor 2 tagen noch geträumt... wir haben bettchen umgestellt, ich mach musik an zum schlafen, hab ihn auch immer wieder mal schreien lassen, net lange bin dann wieder rein, hol ihn aber net raus.. inzwischen hab ich auch mal 4 stunden ruhe nachts.. manche geben ja nur wasser nachts...denn nach 3 stunden kann er unmöglich schon wieder hunger haben oder? mann ich fühl mit dir..
luana1980
luana1980 | 12.01.2010
2 Antwort
Hallo...
Isst er Tagsüber nicht viel, das er Nachts soviel nimmt? Hast du es mal mit Tee/Wasser geben versucht, statt gleich eine Milchflasche?
Anja2607
Anja2607 | 12.01.2010
1 Antwort
Hallo
warst du mal deswegen mit ih bei arzt ist eher nicht die norm in seinem alter
09kathi
09kathi | 12.01.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Schreibaby mit 9mon? Schreiambulanz?
11.06.2012 | 3 Antworten
Schreibaby
16.03.2010 | 11 Antworten
Osteopathie / Schreibaby
20.10.2008 | 1 Antwort

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading