HILFE SCHWIEGERMONSTER : ( vorsicht lang!

jaz11
jaz11
14.11.2009 | 9 Antworten
wie soll ich anfangen.. ich habe eine Schwiegermutter, leider lében wir mit denen in einem Haus.Wir im Erdgeschoss und Sie im 1.OG. Das gute ist, sie ist immer für 1/2Jahr im Ausland.(Ich wünschte mir sie würde nie wieder kommen) Jedenfalls kamen sie am Samstag wieder zurück. Ach ja, sie hatte im Ausland einen Schlaganfall erlitten, hat es aber einiger maßen gut überstanden, sie kann reden, laufen, eigentlich alles, außer das sie ein wenig humpelt, und wenn sie andere Leute sieht, humpelt sie natürlich noch mehr .. Ja, also das heißt sie braucht jetzt mehr hilfe im Haushalt.
Bevor sie kam, habe ich ihre ganze Wohnung sauber gemacht, staub gewischt, gesaugt, wäsche, bettzeug, küche, teppiche, alles was zu einem riesen großenputz gehört habe ich gemacht .. und bis Dienstag habe ich für sie permanent gekocht .. frühstück eingeladen, abend essen etc.und war fast die ganze zeit bei ihr in der wohnung .. ach ja übrigens ich habe ein baby mit 5, 5monaten und ich stille noch voll.und noch was meine schwiegermama hat 5töchter und keiner hat mal gefragt, ob man helfen kann.. seit samstag mischt sie sich wieder in alles ein, dass kind darf das nicht, dies nicht etc. kommen wir zur sache, ich könnte std. erzählen.am mittwoch kam sie runter hat geklingelt um 9, 30Uhr.wir sind um 2uhr nachts ins bett und das auch dank ihr, sie wollte den schlafrhytmus meiner tochter ändern, baby müssten um 7uhr aufstehen.jedenfalls stand sie vor der tür und meine kleine war gerade aufgestanden, ich hatte gestillt und musste wegen ihr unterbrechen.kam sie rein, ich sagt mama wir sind um 2uhr ins bett, dass mit der umstellung hat leider nicht geklappt und jetzt stille ich sie, sie wird weiterschlafen.sie: nein(lachend) gib sie mir sie soll aufstehen, sonst klappt das mit dem rhytmus nie.Ich: Mama bitte lass mich fertig stillen, ich bring sie dann später rauf.sie: ach, nee gib sie doch kurz her. In der Zeit wird aber meine kleine unruhig..irgendwann ist sie dann doch geganen und war wieder beleidigt.das end vom lied, sie hat sie so hineingesteigert, dass sie abend sich mit meinem mann, ihrem sohn gezofft hat und wir einen krankenwagen rufen mussten.jetzt erzählt sie allen, ich hätte sie aus der wohnung geschmissen.ich esse seit mittwoch nichts mehr.ocder kaum, ich heule nur noch, ich bin am ende.sie treibt das spiel mit mir seit 6Jahren.sie dreht meine wörter um..ich versuch immer net zu sien, aber es bringt nichts.Das darf ich natürlich nicht vergessen, sie wäre nervenkrank und deshalb solle ich zu allem ja und amen sagen.das mache ich auch, was habe ich den schon gesagt? Mama, darf ich bitte fertigstillen, wie schlimm. mein mann steht hinter mir, aber wie weit, er sagt ich solle einfach runter schlucken und nichts sagen, bis wo hin.. ich kann nicht mehr .. hilfe (traurig03)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Hey du,
also ich kann dir aus eigener Erfahrung nur raten dort auszuziehen!!!!Schwiegermonster können einem das Leben zur Hölle machen, wenn du es dir weiter so gefallen lässt, gehst du vielleicht irgendwann kaputt daran, und du musst an dein Kind und DEINE Familie denken.Sie hat doch genug Kinder, sollen die sich doch um sie kümmern!Und zu deinem Mann:irgendwann wird sie sterben, das steht schonmal fest, aber das ist noch lange kein Grund, sich das alles bieten zu lassen!!!!Ich spreche aus Erfahrung, wir haben zu den Eltern meines Mannes vor 10 Jahren den Kontakt abgebrochen, d.h.erst ich alleine und mein Kind, später dann auch mein MannMittlerweile ist sein Vater gestorben, er war hin zur Beerdigung, und das wars.Wir leben seitdem ruhig, ohne Zank und Streit, ansonsten wären wir nicht mehr verheiratet!Drück dir die Daumen, dass du eine Lösung findest, mit der ihr alle leben könnt!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2009
8 Antwort
wieso zieht ihr nicht aus???
wenn das schon so lange so geht. irgendwann reichts doch auch mal, da ist doch auch mal ein punkt erreicht wo man sagt bis hierhin und nicht weiter. ich wäre da weg. LG
Cathy01
Cathy01 | 14.11.2009
7 Antwort
hy
das glaub ich das du ausziehen willst...aber dein mann muss sich entscheiden entweder etwas härtet gegen die mutter durchgreifen auch wenn es schwer ist oder das seine frau kaput geht und vielleicht zur kur oder so muss...und das die töchter das beste sind das ja wohl der hammer machen nichts aber sind dann ja immer die besten denn wie sieht das denn aus wenn man von seinen eigenen kindern sagen muss die kümmern sich nicht aber ich glaub das die nachbarn das auch sehen das die selten da sind an deiner stelle würd ich sagen das du ihr nicht megr so viel helfen kannst und das sie ja schließlich auch noch kids hat denn du hast auch ein haushalt zu versorgen und zu dem noch ein baby da müssen alle dran denken...das mit dem rumerzählen ist hart aber reg dich darüber nicht auf ansonsten heißt es noch hier guck die rechtfertigt sich doch hoffe ihr schafft das gemeinsam lg
littlemama1990
littlemama1990 | 14.11.2009
6 Antwort
Schei....
sowas! Tut mir echt leid für Dich und das nun auch noch in der eigentlich doch schönsten Zeit mit dem Baby! ICH persöhnlich denke das es gar nichts bringt sich weiter ruhig und nett zu verhalten , ihr gegenüber, denn genau das nutzt sie aus... sie wird immer weiter machen und Du bist der Buhmann obwohl Du alles für sie tust! Du mußt Grenzen setzen.... Gegenhalten... und vor allem auch Deinem Mann gegenüber den Mund aufmachen... damit auch er ihr Einhalt gebietet! Hast Dich mal gefragt warum Du der einzige Sammy für sie bist? Das hat seine Gründe.... DU mußt jetzt aktiv werden.... Du mußt diese Spielchen für Dich entscheiden, Du mußt Dir den Dank einfordern den Du verdienst! NUR LIEB UND NETT SEIN BRINGT DA GAR NICHTS!!! GLG Tracy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2009
5 Antwort
Klare Regelungen
und Abgrenzungen schaffen. Das wird natürlich erstmal schwer und viel Gezeter geben, denn die Alte will sich ja nicht kampflos ihre bereits eroberten Gebiete zurück nehmen lassen. Eins kann ich dir sagen: wenn du das nicht schaffst, gehst du irgendwann kaputt. erklär das auch deinem Mann. Frag ihn, nach seiner Prioritätensetzung. Was ist ihm wichtiger? Seine kleine Familie, die dann zerstört wird oder seine Mutter, die ausdauernd gegen dich arbeitet? Zeig ihm auch die Konsequenzen auf. Was passiert, wenn sich nichts ändern wird. lg und alles gute...
spicekid44
spicekid44 | 14.11.2009
4 Antwort
ich möchte auch ausziehen....
aber mein Mann hat angst, dass seine mutter diesmal sterben könnte..... die frau ist der grauen, so was findet man nicht nochmal wenn es so weiter geht, haue ich ab von daheim ja genaue, sie hat töchter, sie kommen sie auch nur alle 3monate für 1-2studen besuchen.sie hatte sich auch über ihre töchter aufgeregt, dass sie nicht nach ihr schauen.aber als das mit mir passierte, und die töchter sie im krh besuchen, waren die töchter die besten ich war wieder die böse schwiegertochter....sie hat allen die lüge verbreitet -von wegen ich hätte sie aus der wohnung geschmissen..... ich bin wirklcih kurz vorm durchdrehen.....
jaz11
jaz11 | 14.11.2009
3 Antwort
schrecklich,wie ist denn die drauf?
ich kann dir nur sagen, dass du nicht die einzige bist, ich habe auch eine schwiegermonster. dann mach das so wie ich, ignoriere sie infach, denn manchmal ist ignoranz die beste lösung, solcher leute. ich besuche seine eltern auch nicht mehr weil ich es nicht einsehe, dass sie meine ehe kaputt machen möchten. meine tochter sehen sie von daher auch nicht, selber schuld sag ich dann dazu, sie verpassen doch durch deren hass und eifersucht wie die eigene enkelin aufwächst. und hauptsache hast du dein mann auf deiner seite!
schnuila
schnuila | 14.11.2009
2 Antwort
hallo
also das ist echt hart finde ich.vielleicht wäre eine lösung das ihr auszieht oder ist das nicht möglich da es ein eigenes haus ist???nun ja das ist echt schwierig aber ich meine nerven krank hin oder her denn wenn sie nichts ab kann eine eigene meinung die dann vielleicht gegen ihre spricht dann muss sie sich ganz einfach raushalten ausserdem gibt es tabletten dagegen und mann kann nicht einfach immer zu allem ja sagen das war bei meinemn se genau so aber das ging da rein da raus und ich bin dann erstmal eine zeit lang fern geblieben...hat sich dadurch auch geändert....nun ja und was soll das das sie entscheiden will was dein kind für ein rythmus hat das hat dein kind zu entscheiden und die eltern haben es zu entscheiden indem vielleicht etwas rausgezögert wird...aber doch nicht sie und wenn du stillst kann sie auf keinen fall verlangen das du die kleine hergibst ich mein sie wird ja auch net vom esstisch weggerßen...und wegen rumerzählen hör nicht hin irnorier es...wünsch dir kraft
littlemama1990
littlemama1990 | 14.11.2009
1 Antwort
Ausziehen!!!
Wenn Dein Mann doch hinter Dir steht, dann zieht aus! Du sagtest Deine SchwieMa hat 4 Töchter, dann sollen die sich um sie kümmern. Lasst nicht Eure kleine Familie dadurch zerstören. Auf Dauer hält das die beste Beziehung nicht stand! Kopf hoch und toi toi toi, daß Du die richtige Entscheidung triffst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Traurige Geschichte -vorsicht Lang!
07.10.2011 | 14 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading