Eheprobleme/ Scheidung?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.08.2009 | 4 Antworten
Hallo Mamis und die es werden wollen,

Habe nun ernsthafte Probleme. Mein Mann und ich sind uns ziemlich unsymphatisch geworden. Wir sind nun seit 4 Jahren verheiratet, hatten aus absouluter Liebe geheiratet, haben ein 5 Mon. Sohn. auch schon igentum gekaufft.
Nun ist es bei mir so, dass ich nicht mehr weiss ob ich ihn liebe, bei ihm ist es so, dass ich ihm ziemlich egal geworden bin, er ist die meiste zeit mit anderen Sachen beschäftigt, für uns ist nie zeit, obwohn ich schon 10000 mal mit ihm darüber gesprochen habe. Wir hatten es auch 2mal mit einer Eheberatung versucht, hat wie man es sieht nichts gebracht.
Nun würde ich mich ja schon scheiden lassen, weil ich nicht die blöde sein möchte, die denn ganzen Tag auf ihn zuhause wartet, bis er von der Arbeit kommt, Mittagschlaf macht, isst und ab wieder raus geht .. wie gesagt, andere sachen sind ihm wichtiger als wir, er meint er geht so viel raus weil zuhause nur stress wäre, aber wie soll ich denn gelassen sein wenn er sich soo abweisend verhält?
Wie wird das mit der Wohnung, die ist natürlich noch nicht abbezahlt, ich gehe nicht arbeiten, ist ja hoffe ich klar, er arbeitet, ich will für die wohnung nichts bezahlen, würde auch ausziehen ..
Kann mir da jemand weiterhelfen ich bin soo verzweifelt, weiss nicht ob ich mich und mein kind mit der trennung ins ruin stürtze, oder ob die trennung für den kleinen das beste wäre, da wir uns fast täglich streiten ..
bitte um euren Rat.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
ein kind
sollte niemals en grund sein, um sich NICHT zu trennen... wenn die beziehung schon so dermaßen den bach runter is, dass man ernsthaft sn trennung denkt, ist es für alle das beste, dies au zu tun... kinder leiden mehr unter einer beziehung, in ders ständig stress gibt, als unter nem klaren schlussstrich, mit geklärten fronten bezüglich sorgerecht, umgangsrecht, besuchsrecht etc.pp wies finanziell aussieht, muss jeder selber wissen... dass ne trennung net so einfach is in deinem fall, seh ich ein... aber wie gesagt, euer sohn sollte kein grund sein, dich net zu trennen... klingt hart, aber als erzieherin hab ich scho so einiges erlebt und ich kann es einfach aus erfahrung sagen... wende dich an die dafür zuständigen stellen und hol dir rat, die gehen alles mit dir durch... wünsch dir ganz viel kraft und glück, des durch zu stehen!!! lg
schaefchen84
schaefchen84 | 30.08.2009
3 Antwort
bei mir wars ähnlich
wir haben vor 4 jahren ein haus gekauft und jetzt hab ich mich anfang des jahres getrennt. wir waren uns beide einig, dass es so besser ist. das haus hatten wir eh auf nr sicher finanziert, soll heißen, so das es einer allein bezahlen kann. da mein ex kein interesse am haus hatte, hat er es mir jetzt überschrieben. wenn du eh nicht arbeitest zahlt dein mann die wohnung ja jetzt auch sozusagen alleine ab, dann könnte das doch klappen. wenn ihr euch trennt, bekommst du unterhalt fürs kind und für dich. und du kannst wohngeld beantragen oder hartzIV, je nachdem was sich besser rechnet. Es ist ein schwerer schritt, dennoch ist eine trennung der bessere weg - auch fürs kind - als wenn es immer streit und spannungen gibt. das finanzielle ist ein rechenspiel. die wohnung muß nicht euer untergang sein, versuch dich mit deinem mann zu einigen und an einem strang zu ziehen ich wünsch euch dreien alles gute
energy74
energy74 | 30.08.2009
2 Antwort
hmm...
wenn ihr euch nur noch streitet ist es doch besser wenn ihr euch trennt! der kleine bekommt es ja auch ständig mit und ich glaube nicht, dass es so gut für ihn ist wenn andauerd nur streit ist! ausserdem ist es ja auch für dich alles andere als schön! das problem ist nur die wohnung! da kann ich dir echt nicht weiterhelfen! weiss nicht wie sowas abläuft! wünsche dir auf jeden fall viel glück!
dielien
dielien | 29.08.2009
1 Antwort
hallo
Das tut mir soooo leid für dich. Bin momentan auch kurz vor der Trennung, aber wir versuchen es momentan noch ist so ähnlich wie bei euch nur das wir keine wohnung gekauft haben. Es kommt drauf an ob du mit im kaufvertrag stehst bessergesagt hat nur dein Mann den Kredit aufgenommen? Normalerweise dürftest du damit nichts zu tun haben wenn du ausziehst. Wende dich doch mal an eine Beratungsstelle wie das alles ablaufen würde wenn du ihn verlässt zwecks unterhalt und unterstützung vom staat. Das werde ich im härtefall machen. hoffe du bekommst das alles hin wünsch dir alles liebe
sandy12786
sandy12786 | 29.08.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wer kennt sich aus? Thema Scheidung!
04.08.2012 | 6 Antworten
Bei Scheidung, was wie wo
04.07.2012 | 7 Antworten
was passiert bei einer scheidung?
18.06.2012 | 31 Antworten
Versicherung nach scheidung
09.06.2012 | 4 Antworten
Scheidung,nach noch nicht mal ein Jahr?
12.10.2011 | 9 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading