papa baby beziehung kritisch?

marina19
marina19
14.08.2009 | 13 Antworten
hallo meine kleine maus ist nun 3 monate alt zwischen uns zwei frauen funktioniert es toll sie ist kaum am schreien schläft in der nacht bis zu 11 stunden könnte nicht besser sein doch wenn papa da ist gibt es theater sie ist nur am schreien weil er so grob mit ihr spielt und ich sag ihm das schon seit 3 Monaten doch ich glaub er kann kein feingefühl aufbauen und ich darf dazu nichts mehr sagen weil er meint ich würde ihm vorwerfehn das er nichts kann doch ich will nur die kleine zu mir nehmen wenn sie schreit um sie zu trösten doch dann tickt er aus und will sie mir nicht geben was würdet ihr tun (help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
oje
das is aber auch hart denn die kleine kann ja auch nichts dafür, wenn du aus sie in gewisser art und weise eifersüchtig bist nur weil der papa lieb zu ihr ist. Weisst du denn wie er früher mit ihr umgegangen ist als sie noch ein Baby war? Vielleicht gehört er zu der katerorie Männern, die erst mit kindern etwas anfangen können wenn sie laufen und reden können, gibt es ja leider auch zu oft, das kinder erst dann interessant für väter werden. Pass mal auf früher oder später wird auch deine kleine ein totales papakind!! wenn es sonst alles gut klappt bei euch, dann versuch darüber zu stehen und vor allem mit ihm zu reden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2009
12 Antwort
ich weiß schon wie du das meinst
na klar ist es doof zu sagen er kriegt sie nicht nein die erste tochter ist aus einer früheren beziehung in unserer ehe also nur zwischen uns läuft es sehr gut doch als familie eben nicht er kommt mir so vor als ob er null nerven dafür hat ihm ist es schon zu viel wenn sie etwas jammert ich bin mit ihm zusammen weil ich ihn liebe er der vater meiner tochter ist und ich noch nie so einen lieben menschen wie ihn getroffen habe doch leider ist er es nicht zu unserer tochter und wenn seine andere tochter die drei ist bei uns ist geht er mit ihr soooo liebevoll um das ich kotzen könnte und das mach ich denn zweien auch deutlich was immer wieder eskaliert
marina19
marina19 | 14.08.2009
11 Antwort
kann es vielleicht sein, dass er im allgemeinen gerade etwas überfordert ist?
klappt eure Beziehung denn sonst gut? hat er stress auf arbeit? ist ihm vielleicht alles grad zu viel? Wie sich das anhört scheint die andere Tochter/ kind kein gemeinsammes zu sein oder hab ich das nur falsch verstanden? Vielleicht ist er gerade in einer Phase wo er existensängste hat und kann aus irgendeinem Grund nicht mit dir darüber reden, vielleicht auch wegen der kleinen streitigkeiten durch eure Tochter gerade. Ich weiss nicht ob du gerade nur Mutter und Hausfrau bist oder ob du auch noch seine Frau bist, ich hoffe du verstehst wie ich das meine. Wenn du so über ihn denkst, warum führst du dann noch eine Beziehung mit Ihm? Wenn er die kleine nich nehmen soll, weil er es schon zu oft verbockt hat könnte ich nicht mit ihm zusammenleben, oder erklär mir wie das funktionieren soll. Ich hoffe du verstehst wie ich das alles meine, is nicht böse gemeint.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2009
10 Antwort
so
wie du mutter geworden bist ist auch dein mann vater geworden, ist alles ein lernprozess...wie die anderen schon sagen lass ihm zeit und hör auf ihn zu beklucken.das belastet dich , EUER kind , ihn unnd eure beiehung.denn lange macht ein mann das nicht mit... euer kind ist drei monate alt da sind die schon recht robust.und ein bisschen schreien bringt euren zwerg nicht um...lass ihn mal machen, männer machen es anders als wir fauen aber irgendwie auch richtig... bedenke, es ist auch seine tochter
Alipes
Alipes | 14.08.2009
9 Antwort
Fragen??? er niemals
dadurch das er ja schon eine tochter hat meint er das er alles weiß und würde mich niemals was fragen doch komischerweise ist er mit der ersten tochter ganz anders umgegangen als mit unserer maus ich würde ihn ja gerne machen lassen doch er hat es nun wirklich so oft verbockt das ich das der kleinen nicht mehr antun will welcher papa schreit schon sein 3 monate altes kind an nur weil sie weint???
marina19
marina19 | 14.08.2009
8 Antwort
ich
denk auch du musst da wohl durch und ihm einfach mal ein wenig mehr vertrauen, er wird ihr ja nichts tun und zerbrechen wird sie ja auch nicht gleich, kann mir nicht vorstellen das er ihr weh tut. Es brauch halt einfach zeit und du bist schliesslich den ganzen Tag mir ihr zusammen, aber bitte, bitte gib ihm die chance, wie hier schon gesagt wurde, wie würdest du dich fühlen wenn man dich die ganze zeit belehren würde....???? Ich weiss da könnte einem das Mutterherz zerspringen wenn die kleinen weinen und schreien, aber das ist nun auch nicht so schlimm wenn es mal passiert. Gib deinem Mann die Zeit die er brauch und sei nicht so streng mit ihm, sonst ist das auch nicht gut für eure Beziehung. Wenn er nicht weiter weiss wird er dich schon fragen?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2009
7 Antwort
ok
ich habs ja versucht nicht dazwischen zu gehen aber ich höhr dann das sie schreit und er ihr den mund zuhält oder auf denn po klopft und sie noch mehr schreit er drückt ihren bauch echt ziemlich zusammen um zu sehen ob sie bauchweh hat doch wenn sie dabei stöhnt und danach schreit muss ich was machen ich will nicht das ihr was passiert dabei oder ihr was wehtut danach
marina19
marina19 | 14.08.2009
6 Antwort
Der Überschrift von Teresa_u_Emilia
würde ich jetzt zustimmen. Dem Rest leider nicht... Ich kann dir auch nur den Tipp geben: Lass den Papa machen. Er wird seinen Weg finden, die Kleine zu bespaßen. Vielleicht nicht so, wie es deinen Vorstellungen entspricht. Ich meine jetzt nicht grundlegende Erziehungsthemen, die solltet ihr schon zusammen klären, sondern das allg. Miteinander. Lass die beiden auch mal allein. Da muss er ja zusehen, wie er sie wieder beruhigt... Und kann alleine merken, was er vielleicht falsch macht.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.08.2009
5 Antwort
re hm
naja ich red ja mit ihm später darüber er meint nur er bessert sich und geht mit ihr liebevoll um das funktioniert bei ihm aber nicht doch ich glaube das es daran liegt das er noch eine tochter hat die alle zwei wochen auf besuch ist und er ein schlechtes gewissen ihr gegenüber hat wenn er mit unserer tochter lieb umgeht ich weiß klingt komisch aber er hat es auch schon mal zugegeben!! Tja was männer so denken
marina19
marina19 | 14.08.2009
4 Antwort
Gib ihm die Chance
sich zu bewähren. Er muß ja auch erstmal klar kommen!!! Wenn die kleine schreit und du immer gleich hinrennst, ist es doch klar, das er dann keine Chance hat, sie auch mal zu beruhigen!!! Die Babys sind ja auch nicht dumm, sie weiß doch das du sofort zur stelle bist wenn Papa ein wenig überfordert wirkt!! Gib ihm ne Chance, denn sonst hast du bald das gegenteil und er kümmert sich garnicht mehr, weil du ihm sowieso nix zutraust!!! lg
vivianjulie
vivianjulie | 14.08.2009
3 Antwort
Versuche nicht dazwischen zu gehen
denn sonst kann er es auch nicht lernen...wie würdest du dich fühlen wenn er dir ständig über die Schulter schaut und der Ansicht ist du könntest es nicht!! Vertraue ihm.-....er wird es können, zwar anders als du, aber er kann es! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 14.08.2009
2 Antwort
Mehr dem Papa zutrauen
In dem Alter reagieren die kleinen auf Schwingnungen - heißt wenn der Papa da ist und sich unsicher ist - auch weil du ihm öfterser belehrtst und ihm sagst wie er was zu machen hat - merkt das eurer Zwerg und schreit vielleicht deshalb. Ich würd ihn einfach mal machen lassen - in ein anders Zimmer gehen und selbst wenn sie schreit nicht gleich hinstürtzen - Papa´s machen Sachen anders wie wir und haben auch nicht schnell die Routine. Letztenendes ist aber trotzdem die Mama das wichtigste für so kleine Babies.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.08.2009
1 Antwort
hm...
klar muss auch er damit umgehen können wenn sie schreit, doch sie dir nicht zu geben, finde ich nicht so toll, ganz ehrlich!!! meine kleine will momentan auch nur mich haben und ich finde wenn babys nicht zufrieden sind bei jemandem, sei es auch der papa, sollte man sie auch beruhigen und es später wieder probieren, aber sie zu nichts zwingen. hinsetzen und mit ihm in ruhe reden, geht das nicht?
Maleeya
Maleeya | 14.08.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

"Papa" zu neuem Partner
05.07.2012 | 18 Antworten
Sohn (8M ) akzeptiert Papa nicht
22.01.2011 | 21 Antworten
Baby schreit wenn ich mal weg bin
17.09.2010 | 4 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading