aufenthaltsbestimmungsrecht

Ingrid-Mama
Ingrid-Mama
07.08.2009 | 4 Antworten
Es geht um ein nicht verheiratetes Paar. Ein Kind wird geboren. Die Eltern haben das gemeinsame Sorgerecht. Das Kind ist 4J. alt und die Mutter trennt sich vom Vater. Plötzlich hat sie auch das Aufenthaltbestimmungsrecht. Bekommt das bei nicht verheirateten Paaren gleich Vater oder Mutter bei der Geburt oder muß man das erst bei einer eventuellen Trennung beantragen? Kann mir da jemand Auskunft geben der das schon erlebt hat? Danke! (help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
@Taylor7
okay, und was wären Gründe um ihm das abzuerkennen??
thereallife
thereallife | 07.08.2009
3 Antwort
ne wenn das kind geboren wird
und nichts beantragt wurde gehört es der mutter allein und wenn es aber beantragt wurde und beide das haben dann kann man das nach der trennung auchnicht soleicht rückgängig machen!
Taylor7
Taylor7 | 07.08.2009
2 Antwort
@Taylor7
sofort nach der Trennung, oder erst wenn man das vor Gericht geltend macht???
thereallife
thereallife | 07.08.2009
1 Antwort
bei unverheirateten
ist das eigendlich soweit ich weiß so das die mutter alles bekommt und der vater nichts esseidenn es wird beantragt
Taylor7
Taylor7 | 07.08.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading