Mein Baby weint immer bei meiner Schwiegermutter

bigmomma
bigmomma
26.07.2009 | 11 Antworten
Mein kleiner Sohn (14 Wochen) weint schon los, wenn meine Schwiegermutter ihn nur auf dem Arm hält.

Meine SS ist ein sehr nervöser Mensch, und sie schüttelt den kleinen immer hoch und runter (wippen nennt sie das).
Er mag das aber nicht und ich habe es ihr schon XXXX-mal gesagt.
Sie nimmt keine Rücksicht darauf und sagt dann ich bin schuld, weil er nur an mich gewöhnt ist! Plem, Plem?!?

Wir haben nun schon zwei versuche gestartet, ihn bei Ihr zu lassen.
Also bei uns zu Hause.
Ich habe IHr das Einschlafritual erklärt und sie hat mich total verständnislos angeschaut!
Dann habe ich gesagt, dass er kein Kind ist, dass weint. Sie soll mich bitte anrufen, wenn er länger als zehn Minuten schreit.
Der ANruf kam nach zwei Stunden!
Ich bin nach Hause gekommen und der kleine war knallrot und naßgeschwitzt vom schreien. Er hat über eine Stunde geschrien.
Dasselbe beim zweiten Mal, trotz des zehn-Minuten-Hinweises.

Was soll ich Ihr noch sagen/was soll ich tun.
Sie achtet nicht darauf, was ich sage. Ich mag schon garnicht mehr dahin fahren.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Hi
Bitte gib nicht deinen Kind an die Oma... Sag zu ihr: erst wenn unser Sohn grösser ist, ist besser wenn sie aufpasst... Ich würde meinen Kind nicht dort hingeben, wo sie nicht wohl füllt... Meine Mutter hat sie auch hin und her geschauckelt, ich fand nicht gut und ich habs gesagt und sie hatte es nicht mehr gemacht... Heute werden eben Kinder anders erzogen wie damals.... Das muss deine Schwiegermutter klar sein .... Meine Schwiegermutter traue ich das auch nicht zu, da es schon lange her ist ... Und wenn Samira schreit gib sie mir die kleine sofort wieder... Meine Mutter hatte sie mal für 2-3 Std. zum eingewöhnen und es hat geklapt.... Also nur wenn du das es möchtest das dein Kind aufgepasst wird, dann aber nur wo sich das Kind wohl füllt.. Bei der Oma wohl ehrer nicht.. Eurer Kleiner ist nicht verwöhnt oder sowas, völlig quatsch... Denke daran es ist dein Kind, du weist am Besten wie es ihm geht... Setzt dich ruhig durch, Irgendwann versteht deine Schw.mutti das... LG
81-db
81-db | 29.07.2009
10 Antwort
@ichbins1
Ich hab das Vertrauen, dass Sie auf mich hört auch jetzt verloren. Das heisst für mich, ich lasse sie nicht mit ihm alleine, bis er versteht, wer sie ist und wo er ist. Mein Mann ist sehr beleidigt, weil meine Mutter alle Dinge beachtet. Ich bin einfach fertig mit den Nerven. Sie denkt immer, dass alle Kinder gleich sind und das Gleiche mögen. Was mich am meisten aufregt ist: Als ich dann gekommen bin und der Kleine wie am Spieß geeschriehen hat, musste ich ihr ihn fast aus den Händen reißen. Ich habedreimal sagen müssen, dass sie ihn mir geben soll. Da haben wir wohl das Gleiche Problem.
bigmomma
bigmomma | 26.07.2009
9 Antwort
ich schließe mich den anderen
an und wie so versucht du es noch dein kind will es nicht wenn ich so ne oma hätte würde ich sie auch nicht mögen sry is aber so ich werde es erst mal sein lassen oder willste das dein knd von der eigenne oma angst hat??
happybiene
happybiene | 26.07.2009
8 Antwort
öm
wenn sie nicht auf dich hört betreffend deines kindes, dann würd ich ihr den kleinen einfach nicht anvertrauen. kann da sonst leider nicht mitreden.... meine schwiegermutter fragt mich direkt wie ich das mit dem einschlafen machen und meine tochter vergöttert ihre oma+opa. ich habe sie allerdings erst mit 6 monaten das erste mal bei der oma allein gelassen und halte sie am laufenden wenn sich am einschlafritual was ändert... sie setzt das dann auch prima um ;) wenn du also deiner schwiemu nicht vertraust, dass sie sich an deine empfehlungen hält, dann würd ich den kleinen schlicht nicht allein bei ihr lassen. traurig aber is so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2009
7 Antwort
Schwiegermutte
Warum vertraust Du ihr Dein Kind an? Sie hat ja null Respekt vor Deinen Anweisungen! Aber das sind Schwiegermütter! Sie wissen alles, können alles und was andere sagen geht links rein und rechts wieder raus. Mache kurzen Prozess und sage wenn du nicht auf mich hörst wirst du den Kleinen in nächter Zukunft mal nicht sehen. Viel Glück und alles Gute für Dich und dem Kleinen.
Sweetsly
Sweetsly | 26.07.2009
6 Antwort
Ganz ehrlich der hätte ich mein kind nie anvertraut
wenn sie schon nervös ist ist klar das der kleine brüllt der merkt das ja schließlich und wenn du genau weißt sie nimmt dich nicht ersnt und hält sich nicht an anweisungen dann gib ihr das kind nicht! Allein die tatsache das sie dichnicht ernst nimmt... Vor allem können so kleine würmchen wenn man sie so lange brüllen einen Psychischen knacks bekommen weil sie waren schließlich 9 monate lang nur durch eine nabelschnurr von der mutter getrennt und plötzlich sind sie alleine.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 26.07.2009
5 Antwort
tut mir leid,
aber warum lässt du sie auf ihn aufpassen? Wenn dich "schon" das Schaukeln von ihr stört und sie es trotz "ermahnen" nicht unterlässt, wäre diese Person für mich die letzte, der ich meinen Sonnenschein anvertraue! Und nach dem ersten mal schreien lassen wäre das Thema für mich sowieso erledigt. Setze dich bitte mehr durch! Es ist dein Kind und du bestimmst wer aufpasst und wie aufgepasst wird!
Trami
Trami | 26.07.2009
4 Antwort
...ohja!
mein kleiner reagiert auf meine schwiegermutter auch so. obwohl er ansich auch ein ganz ausgeglichenes kerlchen ist. ich hab mir jetzt als ziel gesetzt das ich mit ihm hin gehe und sie dann immer paar minuten alleine lasse. so bin ich da wenn er weint, beide haben aber auch die chance sich aneinander zu gewöhnen. ich muß allerdings sagen das sie sich schon an meine regeln hält. außer sie hat sie nicht kapiert oder gleich wieder vergessen!!!! sie ist deiner schwiegermutter ziemlich gleich. auch hektisch, laut usw... allerdings eher übervorsichtig! mir ist es wichtig das sie sich verstehen, wir wohnen im gleichen haus. auch wenn ich sie nicht unbedingt mag! aber wenn es gar nicht geht, würd ich den kleinen auch nicht mehr alleine zu ihr bringen!
ichbins1
ichbins1 | 26.07.2009
3 Antwort
kenne ich
Unser Sohn hat auch schon losgeschrien, wenn wir nur die Wohnung betreten haben bzw. Schwiegereltern unsere Wohnung betreten haben. Das hat er wohlbemerkt bei niemand anderen gemacht! Der Kontakt ist auch bis heute nicht innig geworden, auch wenn er nicht mehr schreit . Die Kleinen merken einfach ganz genau was Sache ist. Ich würde das Kind natürlich an deiner Stelle erst gar nicht mehr bei Schwiegereltern lassen. Unser hat nicht einmal dort geschlafen. Den Anlauf kann man vielleicht nochmal starten, wenn du merkst, dass er sich auch so in ihrem Beisein wohler fühlt. So wie du sagst schreit er ja auch, wenn ihr dabei seid. Das bringt natürlich überhaupt nichts, ihn dann allein bei ihr zu lassen. Ausserdem denke ich .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2009
2 Antwort
Mach
es einfach wie ich. Meine Schwiegermutter hatte den Kleinen noch nie, weil es sie auch nicht interessiert, was ich sage. Dann darf sieihn halt nur sehen, wenn ich dabei bin. Aber ich bin auch schon fast soweit, den Kontakt abzubrechen. Weil wenn ich mal was sage heißt es gleich: Ich mach das aber so. Und wenn ich es mal anders mache, wie sie denkt, ist sie gleich total beleidigt. Meine Mutter war nie so, aber sie lebt leider nicht mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2009
1 Antwort
Huhu
mein rat an dich ist: entweder sie beachtet deine regeln denn du bist die mutter oder du wirst bis sie es kapiert den kontakt unterbinden du tust deim sohn absolut kein gefallen damit, er kann sich nicht wehren er verlässt sich darauf das du ihn in sochen situationen schützt du läufst sonst gefahr das der kleine sein vertraun in dir verleirt und das ist das schlimmste was du deinem kind antun kannst ihm das gefühl zu geben das er dir nicht vertraun kann LG seeelfe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.07.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby weint nur noch
04.11.2011 | 11 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading