Mal ne Frage *gg*

JaLePa
JaLePa
14.02.2008 | 14 Antworten
Meine Große malt für meine im Dezember verstorbene Mutter noch Bilder. Die legt sie Abends ins Fensterbrett, damit der "Oma-Stern" sich die Bilder in der Nacht abholen kann. Natürlich nehme ich die Bilder dann nachts vom Fensterbrett .. logisch ;-)
Nun meinte eine Bekannte, das ich das nicht machen sollte, weil das unrealistisch ist und meine Tochter so nur verwirrt wird und nicht mit dem Tod klar kommt.

Was würdet ihr tun? Würdet ihr die Bilder liegen lassen und morgens in das entäuschte traurige Kindergesicht schauen, oder auch die Bilder nachts heimlich vom Brett nehmen? Ist es wirklich verkehrt so wie ich es mache?
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
ich finde du machst das schon richtig!
als im Januar mein Schwager verunglückt ist, hab ich meinen Kindern auch erzählt, das er jetzt als Engel im Himmel sitzt und uns beobachtet und wenn wir lieb zu ihm sein möchten, könne wir einfach mit ihm reden, oder auf den Friedhof gehen und Blumen an sein "Bett" bringen! Mach deiner tochter doch klar das deine Mutter nicht immer vom Himmel runterkommen und die Bilder Holen kann, sie dafür aber die Bilder an ne Pinwand oder so hängt, damit deine Mutter sie immer sehen kann! Meine Machen das so!
mum_cherry
mum_cherry | 14.02.2008
13 Antwort
omi im himmel
also wenn du die bilder auf grab legst und sie nicht bei dir finden kann finde ich mach es weiter so. ich habe mir nur überlegt wie sie reagieren würde wenn sie sie zu hause findet.
wolke2004
wolke2004 | 14.02.2008
12 Antwort
ich würde die bilder noch ein paar mal
wegnehmen und sie aber dann nach einiger zeit liegen lassen und ihr erklären, dass der oma-stern zwar noch da ist um auf sie aufzupassen, aber er kann nicht mehr kommen um die bilder zu holen, weil er jetzt andere aufgeben im himmel hat... also irgendwie so in der art, du kannst deine tochter da ja besser einschätzen, was sie glauben könnte.
JaMa
JaMa | 14.02.2008
11 Antwort
Ich würde die
Bilder auch wegnehmen, da würde ich mich wirklich von meinem Gefühl leiten lassen. Sie ist doch erst 4 1/2. Klar müssen sie mit dem Tod zurechtkommen, aber trotzdem. Es gibt doch auch noch so viele Erwachsene, die an Engel glauben. Mach es, wie du es für richtig hälst.
Tine118
Tine118 | 14.02.2008
10 Antwort
na klasse
nee ich lasse jo in dem glauben das es den weihnachtsmann gibt.was ist das denn für eine mutter.die nimmt ihrem kind ja die ganze kindheit.denke mal sie werden es noch früh genung erfahren was real ist und was nicht
josie
josie | 14.02.2008
9 Antwort
Meine Tochter
findet die Bilder ja nicht. Zumindest nicht zu Hause. Ich sammle die alle in nem Umschlag und leg sie meiner Mutter aufs Grab. Und wenn meine Tochter dann wieder Omas Bett besucht sieht sie ja die Bilder. Ich hab ihr ja gesagt, das Omas Stern tagsüber müde ist und dort unten in ihrem Bett schläft.
JaLePa
JaLePa | 14.02.2008
8 Antwort
hallo
also ich meine erstmal die frage wie gross ist deine kleine denn? aber kann man bei relativ kleinen kindern, ich spreche jetzt von 4-11 überhaupt von realistisch sprechen, der tod ist sowieso etwas schreckliches für die kleinen mäuse weil es etwas unendliches ist, und so haben die kleinen einen trost. als mein onkel gestorben ist da hat meine kleine das auch gemacht und am grab redet sie auch mit ihm. ich finde das gut von dir , lass es so, die kleine verarbeitet es halt so. ganz liebe grüsse
anoula2902
anoula2902 | 14.02.2008
7 Antwort
oma im himmel
ich würde die bilder auch liegen lassen. wenn man sie weg nimmt glaubt deine kleine ja wirklich das die oma noch da ist. ich würde ihr aber erklären das die oma im himmel immer auf sie aufpaßt. was machst du wenn deine kleine die bilder irgendwann findet?
wolke2004
wolke2004 | 14.02.2008
6 Antwort
ichwürd die bilder
auch dort wegnehmen................ich mein sie ist wirklich noch zu klein um es zu verstehe.
karin
karin | 14.02.2008
5 Antwort
@Josie
Das mit dem Weihnachtsmann hab ich ihr auch gesagt, aber ihr Kleiner glaubt nicht an den Weihnachtsmann, weil die Eltern ihm gesagt haben das es ihn nicht gibt...
JaLePa
JaLePa | 14.02.2008
4 Antwort
ich würde es genau so machen
wie du ist schon richtig so.deine große ist ja auch noch klein und noch kann man das.ich denke mal sie wird noch früh genug in die realität gezogen.andere machen das doch auch so wenn die kinder nen brief an den weihnachtsmann schreiben.ist doch daselbe.soll man den kleinen die illusion denn dann auch nehmen????????? würde ich sie mal fragen.laß deiner maus das.dann weiß sie wenigstens das die omma noch bei ihr ist und sie freut sich das die oma ihre bilder bekommt.
josie
josie | 14.02.2008
3 Antwort
Süß...
Wie alt ist deine Große denn? Ich sehe das nicht so problematisch, schließlich ist der Tod der Oma noch gar nicht so lange her, und vielleicht kann sie so das ganze besser verkraften. Sie weiß doch, dass Oma nicht wieder kommen kann? Die Vorstellung, dass ihre Oma sie von "oben" sieht und auf sie aufpasst, ist doch tröstlich. Mit der Zeit wird sich das von ganz alleine geben. Lg Julia
julia253
julia253 | 14.02.2008
2 Antwort
Meine Große
ist 4 1/2 Jahre alt
JaLePa
JaLePa | 14.02.2008
1 Antwort
Finde ich nicht,
wie alt ist die Kleine denn?
TinaBirg
TinaBirg | 14.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Dezember Baby 2012 Gruppe
30.05.2012 | 10 Antworten
36ssw Gewicht & Größe
06.08.2010 | 6 Antworten
größe und gewicht in der 36ssw
21.06.2010 | 7 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: