Startseite » Forum » Familienleben » Allgemeines » habe jetzt schon öfters hier gelesen

habe jetzt schon öfters hier gelesen

SüßeMaus21
das man schnell nach dem ersten Kind wieder schwanger werden möchte.
Ich will da jetzt niemanden angreifen, denn da denkt jeder anders drüber, aber wie macht ihr das vom Geld her?
Ich mein das Elterngeld wird aus dem Gehalt der letzten 12 Monate vor der Geburt berechnet. Aber wenn man da Elterngeld bezogen hat, wird das am Ende ja ein Minimalbetrag sein, den man bekommt ..
Man bekommt ja so schon nicht wirklich viel Unterstützung, aber wie schafft ihr es dann direkt mit nem zweiten Kind. Bin da echt verblüfft.
Klar will ich auch ein zweites Kind und will auch das es keinen allzu großen Altersunterschied dann gibt, aber meiner Meinung nach braucht man doch auch das Geld dazu?!
Wie denkt ihr darüber?
Wie gesagt bitte nicht angegriffen fühlen!
GLG
von SüßeMaus21 am 18.10.2008 17:29h
Mamiweb - das Babyforum

16 Antworten


13
Solo-Mami
Ebend - das ist ein sehr guter Spruch
Ich kenne sollche Leute nicht - und wenn dann würde ich ihnen wahrscheinlich auch in den Allerwertesteb treten. Und ich weiß nicht ob das so ne gute Idee ist Kinder bekommen damit man nicht arbeiten gehen muß, denn Kinder machen Arbeit ...2 mehr als 1 Kind. Und da der Apfel bekanntlich nicht weit vom Stamm fällt ... naja war schön mit Dir darüber zu diskutieren - hat mich gefreut LG
von Solo-Mami am 18.10.2008 19:19h

12
SüßeMaus21
@solo-mami
Hey du klar gibt es da solche und solche. Und klar gibt es Leute die immer arbeiten gehen und so, aber es gibt auch verdammt viele die einfach Kinder kriegen um nicht arbeiten gehen zu müssen, kenn da auch welche. Ich finde das dann absolut nicht in Ordnung, das kannst mir glauben, denn unsere Steuergelder gehen dafür drauf!!! Ich finde es auch net schlimm, wenn man mal Hartz IV bekommt, denn manchmal darf auch was schief laufen im Leben. Schließlich zahlt man ja ein, dass man das mal bekommt wenn mans braucht. Is alles schön und gut, sag ich auch nichts gegen... aber es gibt eben Personen, die lieber zu Hause bleiben und vom Staat leben als mal selbst den Arsch zu bewegen !!! Ich könnte das nicht, denn mein Gewissen würde da nicht mitmachen... Aber das ist jedem selber überlassen, denn : JEDER IST SEINES GLÜCKES EIGENER SCHMIED!!!!! und jeder darf da seine eigene Meinung haben....
von SüßeMaus21 am 18.10.2008 18:51h

11
Solo-Mami
@ SüßeMaus21
Also, die die ich kenne - da lebt nicht ein Pärchen vom Staat ...alles rechtschaffende Leute. Und selbst wenn ... meine Güte, auch ich habe Harz IV bekommen - Na Und ??? Ich war vorher mein Leben lang arbeiten und hab meine Steuern gezahlt und habe ein kleines Kuchenstück zurück bekommen. Montag ist mein erster Arbeitstag... Und auch die Leute die vorher nicht gearbeitet haben ... es sind die wenigsten die sich freiwillig so entscheiden. Ein Unfall ist da schon realistischer - aber das hat ja dann nix mehr mit Deinem Thema zu tun LG
von Solo-Mami am 18.10.2008 17:57h

10
Nastja2304
Ich denk nicht ans Geld...
Also ich denk nicht ans Geld wenn ich an Kinder denke. Ich bin auch gleich nach nem Jahr mit dem zweiten schwanger geworden und werde deshalb nur den minimal Betrag von 300€ bekommen... aber daran haben wir mit meinem mann nach gedacht, weil es bei uns keine Rolle spielt wir wollten einfach noch ein Kind. Ich brauch mir auch keine Gedanken ums Geld zu machen, da mein mann für uns beide genug verdient und die 300 € würden reichen. Natürlich habe ich früher auch gearbeitet und viel mehr Elterngeld bekommen, aber wir wollen die Kinderplanung nach dem zweiten abschließen damit ich schnell genug in meinen Job wieder zurück kehren kann... Und nicht nach drei Jahren Mutterschaft noch mal drei nehmen muß.
von Nastja2304 am 18.10.2008 17:54h

9
SüßeMaus21
@ Solo-Mami
klar gibt es Mittel und Wege diese 3 Jahre zu überbrücken, aber man kann sich doch net immer aufn Staat verlassen. Ich mein wenn das jeder macht, bekommen die Steuerzahler bald gar kein Geld mehr, weil die Steuern immer mehr in die Höhe gedrückt werden um sowas zu finanzieren. Ich wollte mit meiner Frage absolut keinen angreifen und ich finde das soll jeder frei entscheiden wann der beste Zeitpunkt für das zweite ist!!!
von SüßeMaus21 am 18.10.2008 17:50h

8
bobele82
tja...
wenn du es innerhalb des ersten jahres schaffst gibts das gleiche elterngeld nochmal, aber das wär mir zu schnell! aber ansonsten muss ich dir zustimmen! wir wollen auch noch mehr kinder aber ich muss und will auch vorher wieder arbeiten gehen; nich zuletzt um dann genug in der elternzeit zu haben. wir würden es sonst nicht schaffen für wohnung, essen etc aufzukommen... is leider so, traurig aber war!
von bobele82 am 18.10.2008 17:49h

7
Solo-Mami
Doch - sie hat diejenigen angesprochn, die den frühen Wunsch nach einem zweten Kind haben
und wenn der Wunsch da ist, dann st das genauso bedingungslos zu akzeptieren wie der Wunsch erst nach 2, 5 oder 10 jahren noch ein weiteres Kind haben zu wollen. Es gibt bestimmt Mittel und Wege diese 3 Jahre zu überbrücken, aber da weiß ich nicht Bescheid, weil das bisher auch nie Thema war ...jedenfalls nicht bei den Eltern wo ich immer bin und wo sie Kinder knapp ein Jahr auseinander sind LG
von Solo-Mami am 18.10.2008 17:47h

6
herzchen73
klar
geld spielt keine rolle, aber wenn ich mir denke ich würde jetzt schwanger werden und ich müsste von dem geld meines mannes leben.das würde hinten und vornen nicht reichen. und wenn hier eine junge mutter schreibt dann heisst es man muss dem kind doch was bieten können und das kann ich eben nur wenn ich geld dafür habe also meiner meinung nach spielt geld schon eine kleine rolle will ja mit meinem kind nicht an der armutsgrenze leben....lg
von herzchen73 am 18.10.2008 17:44h

5
SüßeMaus21
Geld???
Klar ist Geld nicht alles, denn Liebe ist in meinen Augen noch viel wichtiger... Aber ohne Geld gehts nunmal nicht und ich bin der Meinung, dass wenn man ein zweites Kind kriegen möchte dann aber jeden Cent zweimal umdrehen muss, dann würd ich kein Zweites kriegen.. Denn man will seinen Kindern auch was bieten können
von SüßeMaus21 am 18.10.2008 17:43h

4
susi2103
@Solo-Mami
es gibt genug andere, wo man sieht, dass sie eben nicht damit zurecht kommen.. sie meinte sicherlich auch NICHT ALLE und ich auch nicht.. es gibt aber prozentual nunmal mehr, die an sowas nicht denken und hinterher dumm aus der wäsche gucken.. andere gibt es nunmal genug, die sich einfach mal weiß-ich-wieviele kinder anschaffen um NUR nicht arbeiten gehen zu müssen.. das ist das, was hier vorrangig gemeint ist..
von susi2103 am 18.10.2008 17:42h

3
susi2103
es
ist doch nicht nur eine geldfrage.. ich finde eher: man sollte sich doch erstmal um das eine kind kümmern, bis es in der lage ist, sämtliches selbstständig zu machen! meine meinung ist einfach: wenn das nächste gleich hintereinander kommt, dann bleibt das 1. hundert prozentig erstmal auf der strecke, weil ein neugeborenes IMMER mehr zeit in anspruch nimmt.. und ich meine, wenn das 1. mindestens 2jahre alt ist, dann wäre es kein problem an ein 2. zu denken. aber eher? nein, denn man kann sich nie so um beide kümmern, wie sie es in dem jungen alter eigentlich bräuchten..
von susi2103 am 18.10.2008 17:39h

2
Solo-Mami
Das Geld spielt doch überhaupt keine Rolle
Wieso wird immer alles vom Geld abhängig gemacht ... ob man nun nach zwei Jahren oder nach drei Jahren wieder arbeiten geht ist doch völlig wurscht und auch die Belastungsgrenze ist bei jedem anders ...wir kucken schon blöd, wenn und ne Mutti mit 3 und mehr Kindern entgegen kommt - für die Frau ist das wahrscheinlich ein Pappenstiel...also ein leichtes, manche habens halt drauf, manche nicht LG PS...ich habe einige Mütter in meinem Freundeskreis, die mehrere Kinder in einem sehr geringen Altersabstand haben ...die würden Dir was husten, wenn Du ihnenn mit dem Argument Geld kommst...
von Solo-Mami am 18.10.2008 17:37h

1
herzchen73
........
würde mich auch mal interessieren.... mit dem thema hab ich mich auch schon beschäftigt...lg
von herzchen73 am 18.10.2008 17:36h


Ähnliche Fragen


eben bei jappy gelesen
11.08.2012 | 1 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter