Schwiegermutter oh je

magic-mami
magic-mami
16.10.2008 | 16 Antworten
Hallo zusammen .. hab echt ein Problem, das mir schwer im Magen liegt und mich seit langem beschäftigt. Seit März hab ich endlich mein Wunschkind bekommen, er ist super! Nehme ihn überall mit hin und gebe ihn bisher auch nicht ab, weil ich 1. keinen Grund dafür hab und 2. ich es auch nicht will. Nun hat sich meine Schw.-mutter das wohl alles anders vorgestellt, sie wohnt nebenan und sieht ihn mindestens einmal die Woche und zwischendurch auch kurz .. ich hab aber das Gefühl es paßt ihr nicht und sie würd ihn gern mal allein für sich haben ohne mich! Sie macht halt so Andeutungen. Ich bin noch nicht soweit, mir wird ganz schlecht wenn ich daran denke, weiß nicht ob ich es jemals kann. Muß dazu sagen, daß das Verhältnis Sohn-Mutter nicht gut ist, ich mich aber sonst ganz gut mit ihr verstehe. Bitte gebt mir Rat. Werde noch ganz traurig. (traurig02)
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Schwiegermutter oh je..
Meine Schwiegermam wohnt auch nebenan und ist ab Ende Oktober in Rente ! So wie's aussieht muss ich dann auch mal ein ernsthaftes Wörtchen mit ihr wechseln! Sie würd' die Kleine auch am liebsten jeden Tag stundenlang bespielen und da hab' ich halt echt kein Verständnis dafür! Ich denke ich werd' ihr die Kleine Maus einmal die Woche für ein paar Stunden geben und dann muss es echt gut sein ...! Liebe Grüße
wimpy
wimpy | 16.10.2008
15 Antwort
Schwiegermutter
Hallo, ich bin neu hier, aber das Thema \'Schwiegermutter\' ist meine absolute Spezialität. Meine Tochter ist heute 3 Jahre alt, aber ich habe sie für 1 Stunde bei meiner Schwiegermutter meine Schwiegermutter sie gerade äußerst unsanft in Ihren Strampler und sagte: \'Hier, nimm Dein Kind und sieh´zu, daß Du nach Hause kommst.\' Danach hat Sie meine Kleine nie wieder alleine bekommen. Überlege Dir gut, wem Du Dein Kind anvertraust und versuche es vielleicht erstmal mit der Schwiegermutter zusammen. LG, Stevie
Stevie72
Stevie72 | 16.10.2008
14 Antwort
Im Moment ist er vielleicht noch etwas klein
da kann ich verstehen, daß Du ihn nicht "alleine" lassen willst. Aber mit der Zeit wird sich das ändern. Wenn Du Dich gut mit ihr verstehst, sehe ich da kein Problem, wenn er ab dem Kindergartenalter mal einen Nachmittag oder eine Nacht bei der Oma ist. Sprich mit ihr ernsthaft über Deine Gründe, sage ihr, daß es nicht persönlich gegen sie ist, weil Du ihr nicht vertraust, sondern einfach, weil Du vom Gefühl her noch nicht so weit bist. Meiner schläft ca. 3-4 mal im Jahr bei der Oma und das ist immer was ganz besonderes. Sie machen dann immer schöne Dinge und gehen meist zum Abendessen zu Mc Donalds. Nimm Dir die Zeit die Du brauchst, irgendwann kannst Du ihn ohne Bedenken bei der Oma lassen. Ich hoffe, daß Deine Schwiemu Dich versteht.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 16.10.2008
13 Antwort
du bist die mutter und bestimmst wer dein kind bekommt
und wann du soweit bist ihn mal abzugeben...lass dir kein schlechtes gewissen machen oder dich unter druck gesetzt zu fühlen...lg
ramona_e
ramona_e | 16.10.2008
12 Antwort
Es gibt genug Bezugspersonen!
Hi. Wollte nur eben klar stellen, daß es ausreichend Bezugspersonen gibt...es ist jetzt nicht so daß ich die Über-Glucke bin...ich hab halt ein Problem speziell mit der Schwiegermutter!!! Meiner Mutter z. B. würd ich blind vertrauen, die ist bloß ewig weit weg!
magic-mami
magic-mami | 16.10.2008
11 Antwort
...........
Ich hab das gleiche "Problem"... Meine Schwiegermutter will auch ständig mit meinem Sohn durchs Dorf flanieren. Ich fühl mich nicht wohl bei dem Gedanken, hab aber auch noch andere Gründe dafür, die ich hier nicht unbedingt erörtern will... Einer is aber z.B. das sie es nicht schlimm findet, den Kinderwagen samt Kind einfach mal alleine vor der Tür stehen zu lassen, weil "da passiert schon nix, hier klaut den keiner"... Wenn du dich nicht wohl fühlst, dann mach es nicht. Und lass dich nicht verunsichern. Es ist DEIN Kind, du musst dich nicht quälen, nur um des lieben Friedens Willen!!! Wenn du ein gutes Verhältnis hast, dann sag ihr offen wie du dich fühlst. Vllt versteht sie dich ja sogar, schliesslich is sie selbst Mutter. LG
ninicole
ninicole | 16.10.2008
10 Antwort
also...
ich finde es hat nichts mit abschieben oder ähnlichem zu tun wenn man das kind mal den eltern oder schw.eltern gibt. schließlich sind das ja auch oma und opa. ich selbst hab angefangen als meine kleine gute 6 monate alt war sie mal stundenweise bei meinen eltern zu lassen, einfach aus dem grund, weil man doch mal zum arzt muss oder was zu erledigen hat wo es alleine einfach schneller geht. das ist keine "Abschiebung". Beim Mama-sein vergisst man oft dass man auch noch ein eigenes Leben hat und wenn das Kind es nicht gewöhnt ist mal andere gesichter um sich herum zu haben wird es später immer schwerer sein das kind mal für ein paar stunden woanders zu lassen. meine kleine ist jetzt 2 Jahre alt, sie liebt oma und opa über alles und würde wenn es ginge täglich hingehen und ich finde so soll es sein. man braucht kein schlechtes gewissen zu haben wenn man mal 2-3 stunden Zeit für andere dinge braucht und es abgibt. das ist meine meinung :-)
Sandy2602
Sandy2602 | 16.10.2008
9 Antwort
Schwiegermutter
Ich kann dich gut verstehen. Meine Tochter ist auch im März geboren und ich hatte schon vor der Geburt Angst, dass sie sie mir nach der Geburt alle aus den Händen reißen werden. Naja die Angst war ein bisschen übertrieben. Es ist so nicht eingetreten. Meine Eltern und Schwiegereltern sind auch nicht so, dass sie Andeutungen machen, so wie bei dir. Trotzdem kann ich mir auch absolut nicht vorstellen, mein Kind für ein paar Stunden bei ihnen zu lassen. Ich denke, das würde auch nicht gut gehen, dazu ist meine Tochter zu sehr auf mich geeicht. Vielleicht machst du dahingehend auch mal so eine Andeutung. Oder aber du musst es ihr direkt sagen, was man ja auch nicht unbedingt machen möchte. Also ich würds halt darauf schieben, dass der Kleine noch nicht ohne dich auskommt. Das entspricht ja eventuell auch bei dir der Wahrheit ?!
Allegra08
Allegra08 | 16.10.2008
8 Antwort
wenn du och nicht soweit bist
muss sie das akzeptieren... mir ging das genauso mit meiner süßen... bringt ja auch nichts wenn du dich dabei nicht gut fühlst... wenn du mal was ohne zwerg unternimmst sollst du es ja auch genißen können... ich hab das problem ähnlich, bin inzwischen schon bereit die maus mal abzugeben, aber hätte kein gutes gefühl wenn sie bei meiner wäre, wir haben zu versdchiedene vor- und einstellungen... du musst das tun was für DICH gut ist, das ist das beste was du dir antun kannst... glg
ich85
ich85 | 16.10.2008
7 Antwort
laß dich....
... von niemandem unter druck setzten. irgendwann kommt bestimmt der tag an dem du gerne einmal ein paar min für dich hast. aber solange du selbst nochnicht soweit bist, mach es auch nicht. sie kann ja mit euch mal spazieren gehen oder mit der kleinen bei euch kuscheln/spielen, wenn das nicht reicht soll sie es einfach stehen lassen. alles gute und lg julia
et_ailuj
et_ailuj | 16.10.2008
6 Antwort
hallo
aslo wenn du noch nicht so weit bist, musst du dein baby noch nicht abgegeben. es ist deine sache, da musst du auch nicht traurig sein, es ist dein baby. du kannst machen was du willst. genieße die zeit mit deinem kleinen und hab noch ganz viel spaß lg ninaundemily
ninaundemily
ninaundemily | 16.10.2008
5 Antwort
@nadia
entschuldige, aber das ist doch quatsch. Wenn das Kind mal ab und an bei Oma und Opa ist, dann tut das nicht nur der Mami/Eltern sondern auch dem Kind gut. Denn auch ein Baby braucht mehr Bezugspersonen um sich gut entwickeln zu können. Da ist von abschieben keine Rede. Natürlich sollten es nur ausgewählte Leute und nicht zu viele sein.... Aber das solltest Du nochmal überdenken....
ksweety
ksweety | 16.10.2008
4 Antwort
...
Tja, dass ist echt schwierig. Ich bin von meiner Schwiegermutter auch nicht gerade angetan. Habe aber eindeutig den Vorteil das sie 250km entfernt wohnt. Als sie auf unserer Hochzeit dann ewig Jannik in seinen eigentlichen Schlafzeiten rumgeschleppt hat, ihn dann noch so komisch hielt, dass der Kopf ewig abgeknickt war hätte ich ihr den Kleinen auch am Liebsten weggenommen. Habe dann aber tief durch geatmet und gedacht: "tja, sie ist halt seine Oma" und wenn er sie mag dann soll's halt so sein. Auch wenn es Einem nicht vom Stuhl haut aber irgendwie ist das eine "Verpflichtung" der man nachgehen muss. Ist halt die Oma
Janniks-Mama
Janniks-Mama | 16.10.2008
3 Antwort
Hallo,
also wenn du das gefühl hast, dass du noch nicht soweit bist, dann hat deine schwiegermutter leider pech gehabt würd ich sagen. Geb ihr deinen sohn nur dann wenn du meinst dass du das schaffst weil ansonsten bringt das dir und deinem kind gar nichts. Ich habe meinen sohn auch nur mal eine halbe stunde bei meiner mama gelassen wenn wir nebenan einkaufen waren, damit er nicht mit muss aber ansonsten auch noch nicht. Dazu muss ich abe sagen, ich vertraue meiner mama voll und ganz und hatte ein gutes gefühl dabei, wenn du das nicht hast und es keinen grund gibt ihn bei ihr zu lassen, dann warte noch. LG
annifussel
annifussel | 16.10.2008
2 Antwort
Schwiegermama
Hallo, ich kann Dich gut verstehen. Bei meiner Schwiegermama war es auch so. Mein Mann und seine Eltern haben auch ein sehr distanziertes, unterkühltes Verhältnis, ganz anders als ich es von zu hause her kenne. Ich hatte auch regelrechte Panik, unsere kleine 4, 5 Monate bei mir "abzugeben". Nun wusste ich, dass der Zeitpunkt irgendwann kommen wird. Also hab ich angefangen, sie öfters mal einzuladen und habe ihr dabei immer wieder die kleine gegeben, um zu gucken, wie sie umgehen. Und dann hab ich angefangen, dass sie die kleine erstmal nur spazieren schiebt usw. So haben wir es Schritt für Schritt geschafft, dass sich die beiden aneinander gewöhnen und ich nicht gleich nen Schlaganfall kriege....
ksweety
ksweety | 16.10.2008
1 Antwort
hallo
wenn du noch nicht bereit dazu bist dann mach das nicht .. ich bin der meinung wenn man ein kind bekommt dann schiebt man es nicht ab .. außer es geht einfach nicht anders oder das kind kann schon selber entscheiden ob es zu oma opa oder sonst wen möchte lg nadia
FinnLucaMama
FinnLucaMama | 16.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hilfe, meine Schwiegermutter nervt
01.06.2009 | 14 Antworten
Schwiegermutter küsst Baby auf Mund
05.05.2009 | 45 Antworten
Schwiegermutter
28.02.2009 | 15 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: