Startseite » Forum » Familienleben » Allgemeines » Nächtliches Dauernuckeln 10 Monate altes Baby

Nächtliches Dauernuckeln 10 Monate altes Baby

orchidee0605
Hallo!

Meine Kleine hat es sich angewöhnt, nachts an meine Brust zu nuckeln, sobald sie wach wird. Das kann gut bis zu 10 mal nachts sein. Das geht nun so schon seit 3 Wochen. Sie hat auch 3 Zähnchen oben bekommen - der 4. ist unterwegs. Ich hoffe, das mit dem Dauernuckeln liegt daran. Tagsüber ist es kein Problem mit dem Einschlafen. Da nimmt sie auch den Schnuller. Nur nachts, wie gesagt, da verlangt sie nach meiner Brust. Riesenprotest, wenn ich ihr den Schnuller versuche zu gebe.

Wenn ich wüßte, das ist wirklich nur eine Phase, dann kriege ich das hin. Meine Sorge ist, dass sich hier eine Gewohnheit eingeschlichen hat. Ich hoffe nicht.

Ich stille meine Kleine noch morgens und abends. Ansonsten bekommt sie ihre Beikost. Wir stillen super gerne. Meine Kleine freut sich da richtig und lacht.

Meine Hebamme meinte ja, das nächtliche Andocken ist ein Verarbeiten der tagsüber gemachten Erlebnisse. Die Brust wird dazu zu Hilfe genommen. Wenn ich ihr das nicht abgewöhne, dann kann das auch gut im 2. Lebensjahr so bleiben. OOHH JJJEH - ich sehe schon mein Rücken ;-)) und die tiefen Augenringe .. ;-)). Jetzt im Ernst - ich möchte das nicht. Ich weiß nicht, ob es Sinn macht, ihr abends meine Brust zu verweigern und sie anders "zu trösten" und tagsüber ihr die Brust dann wieder zu geben. Ich glaube nicht, dass sie das versteht. Macht ja auch keinen Sinn. Also ist meine Überlegung.. abstillen. Obwohl wir beide es super genießen.

So delle - was meint ihr? Welche Tipps habt ihr, um meine Kleine die Brust NACHTS abzugewöhnen.

Schönen Abend.
von orchidee0605 am 14.10.2008 21:23h
Mamiweb - das Babyforum

10 Antworten


7
Constanze85
Teil 3
Sie trinkt von der Milch nachts zwei mal. Eine Dünne Lösung nach Mitternacht die ich wöchentlich dünner mache um sie ihr langsam abzugewöhnen, und morgends eine richtige Mischung. Sonst schläft sie durch von abends um acht bis morgends halb neun. Tagsüber dafür isngesamt 2 Stunden. Ich bin sehr zufrieden wie es jetzt läuft nach 1 1/2 Monaten hat sie einen Rhytmus ohne Brustnuckeln gefunden und sie musste nicht "allein Einschlafen" lernen. Ich weis nicht o es mit weiter stillen funktioniert wenn genug Milch da ist, denn wie soll so ein kleiner Mops verstehen das es morgends nuckeln darf und nachts nicht? Ich wünsche allen die es versuchen viel Glück. Dauernuckeln schadet den Zähnen und raubt die Ruhe die die Kinder nachts brauchen.
von Constanze85 am 20.10.2009 12:55h

6
Constanze85
Teil 2
Wir haben bisher noch keine weiteren Kinder aber dafür Kinderlose nachbarn die kein Verständniss für schreien in der Nacht haben. Also mussten wir erst mal abbrechen. dann haben wir die Woh ung um geräumt um mehr Ruhe für weiter Versuche zu starten. Meine Tochter hat nachts alle 3/4h nach der Brust verlangt und es wurde immer schlimmer. Die nächste Nacht mit je einer Stunde Unruhe und Schreien dann zwei Stunden Ruhe dann wieder eine Stunde. Jetzt nehmen wir Humana. .....
von Constanze85 am 20.10.2009 12:49h

5
Constanze85
Durchhalten hilft
Nach unzähligen schlaflosen Nächten, war ich auch mit den Kräften am Ende, und wollte das beenden. Das Dauernuckeln kommt ja nur bei Stillkindern vor, wir hatten das Problem auch und habens gelöst, aber ich kann mir nich vorstellen, das es mit weiter stillen dauerhaft funktioniert. Oft trifft es Kinder die Tagsüber nicht fremdeln und nachts verarbeiten was sie erlebt haben. Wenn sie wach werden müssen sie sich vergewissern das die Bezugspersonen noch da sind und wenn Mama stillt dann am besten durchs Brustnuckeln. Is ja auch ne feine Sache: schmeckt süß, ist warm im Bauch, riecht nach Mama, schmeckt nach Mama. Eine schwere Entscheidung das dem Krümel nachts wenn wir am verletzlichsten sind zu verwehren. Wir haben nach dem neunten Monat probiert sie statt an die Brust zunehemen, sie in den Arm zu nehmen, wie beim stillen, aber warmes Wasser aus der Flasche zugegeben. Die Morgendliche Stillmahlzeit haben wie beibehalten. Die ersten Versuche gingen nicht ohne geschrei....
von Constanze85 am 20.10.2009 12:33h

4
louni
hat gar nicht so lange gedauert
abends ging es super schnell, das er alleine eingeschlafen ist, nach ca 4 tagen. tagsüber hat es was länger gedauert, und nachts war ich nicht immer so konsequent, weil er echt laut schreien kann und wir noch einen sohn haben. aber irgendwann konnte ich nicht mehr und hab gesagt, das ich es jetzt durchziehen muss. ich glaube das hat er gemerkt und von da an hat er freiwillig durchgeschlafen, und ich brauchte nicht mehr stillen. ab und zu testet er mich nachts noch aus, aber es klappt viel viel besser
von louni am 14.10.2008 21:57h

3
Castlefreak
:-)
genau das buch hatte ich auch.... @ Louni wie lange habt ihr geübt? also das ins bett gehen?
von Castlefreak am 14.10.2008 21:44h

2
Castlefreak
meine geschichte :-)
das ist so als würdest du meine geschichte erzählen aber unsere kleine ist erst 8 1/2 Monate aber der rest passt auch das mit den rückenschmerzen kleiner spaß. also ich habe jetzt nen buch gelesen zwecks schlafen lernen weil ich das seit geburt mit mache und jetzt schluss ist. abstillen ist nicht notwendig nur lt. buch eben, sollte essen & trinken 30 minuten vorher statt finden dann bissel mit dem kind spielen/ buch lesen/ schmusen und dann EIGENTLICH hinlegen und schlafen. ich versuche das ab nächste woche da mein mann da urlaub hat und es wohl proteste geben wird die ersten nächte. Ich wünsche uns viel Glück
von Castlefreak am 14.10.2008 21:42h

1
louni
ich hatte das auch bis er 11 monate alt war
ich konnte auch nie durchschlafen, weil er nachts immer häufiger nach der Brust verlangt hat. Hab mir das Buch " jedes Kind kann schlafen lernen" gekauft, und es super damit hingekriegt. ich war auch total fertig, wollte auch endlich mal ne nacht kein baby im Bett liegen haben, und mich wie ein Schnuller fühlen. ich hab mich irgendwann total ausgenutzt gefühlt. hab durch das Buch erfahren, das die kinder nach jedem wach werden eine Kontrolle durchmachen und immer das haben wollen, was sie zuletzt hatten. und wenn es nicht da ist, wird halt danach verlangt
von louni am 14.10.2008 21:39h


Ähnliche Fragen


nächtliches Einnässen mit 10 Jahren
06.08.2012 | 13 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter