Keinen Rat (Teil 2)

Lexle
Lexle
26.11.2007 | 14 Antworten
Sie fragte dann noch, ob Dennis mit einem oder 2 n geschrieben. Okay, dachten wir. Um 20:00Uhr bin ich dann erst auf die Wochenstation gekommen und mein Mann ist nach Hause. Er musste am nächsten Tag zur Arbeit. Als er nach Hause gekommen ist, hat meine Schwiegermutter gerade mit seiner Schwester telefoniert. Mein Mann hat den Hörer dann genommen und wollte noch mit ihr reden wegen der Geburt. Er ist gar nicht zu Wort gekommen. "Seine Schwester müsse man als estes anrufen! Am besten persönlich vorbei kommen usw." Nach so langer Geburt war mein Mann noch fix und alle und hat einfach aufgelegt, weil er schlichtweg nicht mehr konnte." Seither herrscht funkstille. Ich habe sie einmal getroffen und ihr gesagt, dass sie den Kleinen ruhig sehen kann, aber es kam nur zurück: "Wir bekamen keine offizielle Einladung, und außerdem soll mein Mann erst angetanzt kommen!" Diesmal ist er aber hart geblieben und seither ist sense. Das problem ist, dass sie ihre Kinder mit hinein zieht. 10 und 5 Jahre. Wenn wir ihnen ein Geschenk (Geburtstag) machen, dann redet sie es schlecht und schimpft so lange mit den Kinder, bis sie weinen und gar keine Freude mehr daran haben können. Aber ich verstehe meinen Mann, denn er kann ja nicht immer angerannt kommen wenn ihr ein Furz im Bauch herum schwirrt.. Bin echt ratlos und die Kinder können doch am wenigsten dafür..
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
So ist es uns
ja auch gegangen. Sie war 3 Wochen im KH. Ihr man hat seinen Pflegeurlaub genommen, aber ab der zweiten Woche keinen einzigen Tag mehr bewilligt bekommen. Dann haben mein Mann die zweite und ich die dritte Woche frei genommen, damit jemand die Kinder vom Kindergarten und Schule abholen konnte. Wir haben auch dafür gesorgt, dass die Kinder immer Mittags in die Klink kommen um die Mama zu besuchen. Der eine war damals 3 und hing sehr an ihr. Wir haben ihnen schon wirklich viel geholfen und das ist auch normal. Ist ja auch schließlich Familie und da hilft man gern..
Lexle
Lexle | 26.11.2007
13 Antwort
Das ganze kenne ich irgendwie, nur bei mir ist es die eigene mutter
solchen menschen kann man ihr fehlverhalten gar nicht vor augen halten.... ist ja alles gelogen. auch meine mutter ist so. ich mache ihr nie etwas recht. auch habe ich ja als kind immer nur gelogen usw. habe nie zeit für sie.... bekomme immer wieder zu hören.... hat so viele kinder und auch welche die in ihre nähe wohnen aber die haben ja nie zeit oder lust für sie. dabei bin ich es doch die fast jede woche mit ihr einkaufen fährt. wer ist denn vor 3 jahren zwei monate lang jeden tag zu ihr, als sie sich das bein gebrochen hatte? ich bin jeden tag dort gewesen, habe geputzt, essen gekocht usw usw. wer ist den, als sie letztes jahr den leichten schlaganfall hatte jeden zweiten tag zu ihr ins kh und hat ihr frische wäsche gebracht, die alte gewaschen, sonstige besorgungen gemacht? auch wieder ich. sowie macht das grab jedes mal. auch ich.... da wird nicht gefragt ob ich selbst probleme zu hause hab oder so. wird wie selbstverständlich hin genommen. und dann heißt es ich würde nichts für se machen und so weiter. ko.... einem echt an. kann dir auch nur raten, kümmert euch weiter um die kinder deiner schwägerin und lasst diese einfach links liegen, wenn die nur meckern kann. irgendwann kommt die angekrochen. und bei ner geburt denke ich sollten das die omas zuerst erfahren.
Omen2002
Omen2002 | 26.11.2007
12 Antwort
schlimm
finde solche leute schlimm, denke auch das es erstmal besser ist wenn ruhe herrscht. LG Mela
boot1072
boot1072 | 26.11.2007
11 Antwort
Reden kann
man nur mit ihr, wenn man gleichzeitig ihre Meinung vertritt. An der Hochzeit haben wir uns ja nicht reinreden lassen und unser Ding durchgezogen. Da kamen ja auch so Sprüche, dass man Mann ihr erstmal erklären sollte, warum er mich heiraten will. Da habe ich dann auch gefragt, ob ich jetzt bei ihr um seine Hand anhalten muss. Sie hat ja auch keine Freunde mehr. Die Geburtstage verlaufen recht trist, da nur wir und die Mutter da sind. Mittlerweile ja nur noch die Mutter von ihr. Ich habe halt auch bedenken, dass wir unsere Neffen gar nicht mehr sehen können, wenn wir versuchen mit ihr zu reden. Wir reden ja auch keinem rein, wie er sein Leben zu gestalten hat. Die Kinder würden wir übrigens niemals in diese Geschichte einbeziehen. Wir sprechen auch ganz normal von ihren Eltern, d.h. wenn sie Kinder etwas lustiges vom Papa erzählen, dann verdrehen wir nicht die Augen, sondern lachen mit ihnen. Ihr Mann ist übrigens keineswegs besser. Ich denke wir werden mal abwarten. Es sind zwar schon 3 Monate, aber wir können doch auch nicht immer kommen und uns dafür entschuldigen wie wir leben wollen, oder? Danke für eure zahlreichen Antworten und Tips... Wenn jemandem noch etwas einfallen sollte, wäre ich sehr verbunden, wenn sie mir eine Mail schickt..
Lexle
Lexle | 26.11.2007
10 Antwort
schwägerin
das wichtigste ist dein mann und du halten zusammen sie soll merken das sich keiner zwischen euch schieben kann so und den kindern kannst du was schenken wenn du es von oma offiziell schenken lässt und inoffiziell ist es von euch ich denke mal das wenn die geschenke von oma kommen dann werden sie nicht kritisiert!!! und lass ruhig mal sendepause herrschen denn es nutzt ja eh nix wenn ihr wieder angekrochen kommt!!! lg monja
monja27
monja27 | 26.11.2007
9 Antwort
Sei doch froh
das endlich Funkstille ist, wenn sie so eine blöde Pute ist und auch noch ihre kids vorschiebt denn könnt ihr doch nix besseres haben ausser eure Ruhe. Ich habe zu meiner Schwägerin auch keinen Kontakt und finde das auch gut so. Schütze deine kleine Familie vor so eine Furie dein Bruder hat schon recht und wer weiss vielleicht kommt sie ja noch mal zur vernunft
Ebby07
Ebby07 | 26.11.2007
8 Antwort
Achja,
reinreden laß ich mir auch in nix... haben da auch solche Experten. Aber meistens laß ich sie halt quasseln, wenns mir reicht sag ich dann was, wenns nicht so interessant ist dann ignoriere ich es. Und ich habe übrigens 2 Jungs, bei uns war so gut wie nix BLAU. Aber garnicht miteinander Reden zermürbt einen, kann sogar echt an Deine und die Substanz der Familie gehn. Nochmal LG :)
Frosty
Frosty | 26.11.2007
7 Antwort
@ tacki
Die Idee ist gut!!! Manchen ist ihr Verhalten gar nicht bewusst bis sie es am eigenen Leib erleben!! Super!!!! Schaden kann es, denk ich, nicht! Andererseit begibt man sich dann auf das gleiche Niveau wie die Schwägerin... Naja, muss man abwägen...
Rumpleteeze
Rumpleteeze | 26.11.2007
6 Antwort
Ich seh das so...
in der Familie muss man manchmal in den SUPERsauren Apfel beißen. Und sich wirklich überwinden. Ich mußte auch schon paar Sachen "einstecken", allerdings habe ich mir die LMAA-Mentalität in diesen Sachen angeeignet. Ich denk mir meinen Teil, wenns zu doll wird . Natürlich ist es zum Kot... wenn die Dame so reagiert. Allerdings ist ein verpestetes Familienklima weitaus schlimmer als einmal die Zähne zusammenbeißen. Ich habe die Einstellung: der Klügere gibt nach u läßt es den Dümmeren merken! Damit kann ich ganz gut leben, denn ich bin mit mir im Reinen, das ist mir das Wichtigste. Kannst Du auch nicht mal von Frau zu Frau mit der Eule reden? Männer haben da natürliche Gesprächsblokaden ;) So, det war nu ma meine Meinung :) LG u alles Gute Euch 3 :)
Frosty
Frosty | 26.11.2007
5 Antwort
Schwägerin
Nach dem was du schreibst, finde ich das Verhalten der Schwägerin ziemlich fies und sehr egoistisch! Jedoch kenne ich ihre Version nicht, sie hat vielleicht ihre Gründe für das Verhalten. Trotzdem bleibt es euch überlassen, ob euch blau gefällt oder nicht. Und wer wann angerufen wird nach der Geburt, ist auch eure Entscheidung. Dass sie ihre Kinder da mit hineinzieht, ist meiner Meinung nach falsch!!! Die können ja überhaupt nichts dafür, dass sie mit euch nicht eurer Meinung ist. Einen guten Rat kann ich da gar nicht geben, außer, dass ihr euch nicht nach ihren Wünschen richten sollt. Versucht erst gar nicht, es ihr recht zu machen, das scheint sowieso nicht zu funktionieren!! Versucht zu den Kindern einen guten Kontakt zu haben und macht ihnen klar, dass ihr sie lieb habt, egal was sonst noch so ist und sie jederzeit mit euch reden können, wenn es was gibt. Fragt sie, ob ihnen die Geschenke gefallen. Man kann ja auch sagen, dass die Mama da eine andere Meinung hat, das ist ja ok! Macht aber ihr nicht die Mama bei den Kindern schlecht, sonst kennen sie sich gar nicht mehr aus!! Versucht der ruhende Pol zu sein, das merken auch die Kinder! Hat die Schwester einen Mann? Wenn nicht, ist sie möglicherweise eifersüchtig auf euer Glück!? Ich wünsch euch noch viel Kraft in der Familie!! Liebe Grüße Romana
Rumpleteeze
Rumpleteeze | 26.11.2007
4 Antwort
hey hallo
verzweifle nicht. genau sowas habe ich auch in der familie, man muss soetwas mal auf´m arsch setzen. einfach ignorieren. odre was man auch machen kann, genau das tun was sie auch macht. vorschriften machen. mischt euch doch auch mal in ihrem leben ein. das funzt meistens auch. LG Sarah
Tacki
Tacki | 26.11.2007
3 Antwort
...........
wenn ich das so lese kommt es mir vor als würdeste du meine exschwägerin beschreiben.. die gleichen probleme hatte ich auch immer mit ihr... es fing beim namen an... wie kann man sein kind nur simon nennen wenn der nachname auch mit s anfängt.. er kann später beim auto nie seinen namen am kennzeichen verwenden weil SS gibts ja nicht... egal was ich gekauft habe es war für sie immer schrott.. nur was sie gekauft hat war spitze.. einmal hab ich sie dann auflaufen lassen ..mein sohn wollte inliner sie hat mir welche empfohlen..die hab ich dann auch gekauft aber sie wusste wohl nicht das es da zwei farben von gibt und mein sohn wollte die eben nicht in rot.. dann kam von ihr..ich hab dir doch gesagt welche gut sind ...was kaufst du denn immer für nen müll...naja ich hab ihr dann nur gesagt wer lesen kann ist klar im vorteil... ich würde mal behaupten solche leute brauchen ärztliche hilfe.. sie sind mit sich und ihrem leben nicht zufrieden... aber um diesen weg zu gehn muss sie selber sehn das sie extreme fehler macht und das wird wohl nicht passieren.. lg tina
Zoey
Zoey | 26.11.2007
2 Antwort
Lasst euch....
nicht unterkriegen...ich finde ihr habt genau richtig reagiert...man kann und muß sich nicht alles gefallen lassen...ich kann sowas auch nicht verstehen, denn jeder sollte doch für sich selbst entscheiden können z.bsp. wem man zuerst bescheid gibt, oder was einem gefällt, wenn ihr nicht blau wollt dann wollt ihr das nicht...basta....und die Kinder könnem einen leid tun, denn warscheinlich wird das mal so ein Schwiegermonster...lol... Aber ihr macht das richtig wenn sie wer auf Kontakt legt dann meldet sie sich von selbst...oder sie läßt es...
kleines_umpi
kleines_umpi | 26.11.2007
1 Antwort
schrecklich
das hört sich ja schrecklich an. ich mein, dass jetzt funkstille ist, ist für euch vielleicht das besste, was passieren konnte, aber dass sie so zu ihren kindern ist. da fehlen mir die worte.
Supermami86
Supermami86 | 26.11.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

schwiegermonster teil 2
12.06.2008 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: