Bin ich eine Rabenmutter?

MeineMaus08
MeineMaus08
07.08.2008 | 24 Antworten
Vor gut sechs einhalb Wochen kam meine kleine Tochter auf die Welt. Anfangs war ich super glücklich über sie und sie war auch ein recht \\\'braves\\\' Mädel. Seit wir aber zu Hause sind und ihr Papa sie an schuggeln und rumtragen gewöhnt hat, hab ich kaum einen Tag ruhe. Entweder ich trag die Kleine den ganzen Tag durch die Gegend, damit sie nicht schreit und ich mal keine Kopfschmerzen hab (dafür aber Rücken- und Beinschmerzen) oder sie schreit den ganzen Tag, weil sie keiner rumschuggelt. Die Folge für mich ich hab dann Kopfschmerzen und bin so oder so total gestresst. Der Haushalt bleibt dabei liegen und bei mir zu Hause sieht es dann natürlich abends aus, wie auf dem Schlachtfeld. Inzwischen konnte ich meinen Freund wenigstens ein bisschen animieren mir zu helfen (zumindest was kleine Haushaltsaufgaben angeht). Das macht er aber alles wieder wett, in dem er absolut null Verständis dafür zeigt, was mit mir gerade los ist:

Ich hatte vor der Schwangerschaft/Geburt die perfekten Maße und war sehr zufrieden mit meinem Körper. Das ist dahin. Noch dazu würde ich liebend gerne wieder arbeiten gehen. Leider ist im Moment aber keine arbeitssuche möglich, wegen der Kleinen .. Wobei mein Freund auch nicht einsieht seine Arbeitszeit runterzuschrauben, damit ich wenigstens ein paar Stunden arbeiten gehen kann.

Ich fühle mich im Moment einfach total allein gelassen mit MEINEN Problemen und natürlich auch mit der Kleinen .. manchmal drängt sich mir sogar der Gedanke auf, dass es mit uns besser klappen würde, wenn wir die Kleine nicht behalten hätten .. ich frage mich sogar manchmal, ob ich die Kleine nicht in die Babyklappe legen würde, wenn meine Freund nicht wäre (würde ich die Kleine abgeben, wäre das das Todesurteil für unsere Beziehung) ..

Das ist doch nicht normal, oder?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
lösung
Also, ich hab jetzt als erste Präventiv-Maßnahme meinen Freund gebeten die Kleine abends zu nehmen und mit ihr dann immer für ne halbe Stunde wegzugehen. Ich hoffe wirklich, dass mir das wenigstens ein bisschen weiterhilft. Dann hab ich endlich mal Zeit mich nur um mich zu kümmern, das wäre dann heute das erste Mal seit ewigen Monaten, dass ich mal für mich bin :O)))) Ich danke euch fürs lesen und für den meist positiven Zuspruch... hatte gestern einfach den Hut zu und konnte nicht mehr. DANKE!!!!
MeineMaus08
MeineMaus08 | 08.08.2008
23 Antwort
re:2
Wenn du mal Zeit hast dann lese mal meine erste Frage bei mami web... habe geschrieben das ich nicht mehr klar komme... aber wenn ich jetzt daran zurück denke muss ich lachen.... ist doch egal dann sieht deine wohnung halt durcheinander aus.... was solls.... Ich würde mal deinem Mann fragen oder Oma oder opa oder freunde.... ob sie aufs baby aufpassen würden.. dann geh doch mal spazieren... an die luft... das tut gut... strak bleiben.... wird schon
Deja
Deja | 07.08.2008
22 Antwort
@marquise
das denke ich auch, nicht zu schnell negativ urteilen , das hilft der Mutter und uns besorgten Antwortenden auch nicht !!!!!!!!!!!
Fabian22122007
Fabian22122007 | 07.08.2008
21 Antwort
@ Hey Mädels
Lasst mal eure negativen Kommentare das hilft ihr ganz bestimmt nicht.Man muss die Sache sehr ernst nehmen zu mal sie sehr offen ist.Das ist ein Hilfeschrei!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2008
20 Antwort
comment
Ich bezweifle, dass ich das jemals tun würde . Aber allein, dass ich die Gedanken habe, wie es wäre, ist doch schrecklich und wirklich abnorm.... Natürlich braucht man Zeit sich einzugewöhnen, doch die Zeit sollte doch schon um sein... anfangs ist mir das alles leicht gefallen, doch inzwischen wird alles Tag für Tag schlimmer... Hausarbeit kann ich schon gar nicht mehr erledigen, weil ich mich entweder mit ihr beschäfftige oder total kaputt bin... Das mit dem "mit mal Zeit für mich nehmen" wäre wunderbar, ist aber leider nicht umsetztbar... es ist schrecklich nie allein zu sein... aber wenn ich weggehe, bin ich nicht allein und daheim ist immer Mann und/oder Kind... eine totale Zwickmühle
MeineMaus08
MeineMaus08 | 07.08.2008
19 Antwort
@ Meine Maus08
Hallo Süße, lass dich mal knuddeln....Ich denke das hört sich schwer nach einem Babyblues an.Hol dir schnellstmöglichst Hilfe bevor noch was schreckliches passiert wenn gar nichts mehr geht geh ins Krankenhaus es gibt dort Notdienste für solche gravierenden Situationen in die übrigens Jeder kommen kann. Ich wünsche dir viel Kraft du kannst mich gerne anschreiben wenn du Hilfe brauchst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2008
18 Antwort
weißt du wie meine wohung ausieht zur zeit??
das reinste chaos... hab 3 kinder und das letzte war echt nicht geplant.. ich bin nur alleine hier... kannn nicht raus.. und ich mach was das baby betrifft alles alleine... ich weine viel weils mir manchmal echt zu viel wird... aber weißte was... wenn ich mir dann , wenn alles so hoch kommt, mein baby ansehe... OHNE sein ... neee... egal wie schwer es auch grad ist.. .. schau dein baby in einer ruhigen minute an... schau aber genau hin... und seh in dein herz... frag dich.. ob du wirklich möchtest das sie nicht mehr da ist... dein würmchen... dem du das leben geschenkt hast.. das ohne DICH... nicht leben kann... oder, ob dir wirklich nur die arbeit und das "geschrei" zuviel wird... dann nimm dir hilfe, jemanden der dir stundenweise zur hand geht... der mal mit dir kaffee trinkt und dir mal bestätigt wie gut du das hinbekommst, .. kopf hoch, und durch.. die zeiten werden besser... und schau dein baby immer wieder an.. in seine augen... drück dich..
Böhnchen
Böhnchen | 07.08.2008
17 Antwort
also mir grauts wenn . ich so was lese...
sag mal wie alt bist du den bitte. noch nie was von familienhilfe oder so gehört? du musst doch selbst raffen das da was nicht in ordnung ist? wenn du nur ein funken verstand und verantwortungsgefühl deiner tochter gegenüber hast dann holst du dir schleunigst hilfe beim jugendamt. zack zack
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2008
16 Antwort
Heftig.....
Wie kannst du nur sagen das du dein Kind in eine Babyklappe geben würdest....oder auch daran zu denken finde ich richtig traurig....jeder hat seine Probleme... jede mutter hat Stress.... sei froh das du ein Mann an deine seite hast.... es gibt viele Frauen die packen das auch alleine.... Ich verstehe das nicht, aber was mir auffällt ist , das sowas was du denkst hier in Deutschland ziemlich oft passiert in denn letzten Jahren.... aber besser abgeben als umbringen... ich will damit niemanden beleidigen, aber ich finde es heftig.... ich hatte auch eine tolle Figur und hatte einen super Job... aber na und.... alles hat seine zeit...das kommt wieder... guck dir deine kleine nochmal genau an.... und entschuldige dich bei ihr.... und sei stark...es gibt schlimmeres.... trotzdem wünsche ich dir alles gute
Deja
Deja | 07.08.2008
15 Antwort
mmh....
also verstehen kann ich solche Gedanken eigentlich nicht, denn ich würde meine Kinder niemals hergeben können.Ich weiß wie anstrengend so kleine Würmer sein kennen, und sie können einen auch manchmal echt den Vers´tand rauben.Meine Kleinste war auch so, ich hab sie mir dann zur Hausarbeit in die Babytrage um den Bauch gehängt.Hat super funktioniert.Sie war zufrieden und ich konnte meine Sachen erledigen.Das ganze hat sich dann auch gegeben und sie ist ruhiger geworden.Glaub mir es wird besser sie ist noch so klein und muß sich an alles erst gewöhnen.Versuch ihr den tag so stressfrei wie möglich zu gestalten, ich meine nicht soviel Besuch kommen lassen oder dergleichen.Babys brauchen ne gewisse Zeit und dein Freund auch sich an die Vaterrolle zu gewöhnen.Gib euch die zeit die ihr braucht und laß auch ruhig die Hausarbeit mal liegen..;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2008
14 Antwort
Hör zu...
Nein, die Kleine war nicht geplant und ich hab nur eine Bekannte, die schon eine etwas ältere Tochter hat. Ich rede sehr oft mit meiner Mom über die Probleme und die sagt mir immer wieder ich hätte einen Schlag und sollte mal zum Arzt gehen... das kann ich nicht mehr hören... bin einfach grad total unten und weiß nicht mehr wohin... ... ich hab schon teilweise Angst, wenn ich morgens von dem Hunger-Schrei wach werde, weil das bedeutet, dass dann der ganze "Horror" los geht... das kann nicht normal sein.... Ja, die Maus hat tierische Blähungen, bekommt aber schon Fencheltee in jeder Mahlzeit und ca. 100 ml als Trinken täglich!
MeineMaus08
MeineMaus08 | 07.08.2008
13 Antwort
Alles wird Gut
Das ist bestimmt nur so eine Phase, es wächst einem manchmal alles über den Kopf.Das mit deiner Figur dauert nun noch einen Moment, wenn Du siehst wie sich Dein Baby in den nächsten Wochen entwickelt, dann hast du wieder Spaß daran und es macht Dir Feude.Du fühlst Dich im Moment einfach schlecht aber in einigen Wochen wirst Du Deine Zeit Daheim genießen können. Alles Gute für Deine kleine Familie
susepuse
susepuse | 07.08.2008
12 Antwort
Du Arme ...
sei geknuddelt. Du bist nicht allein. Und keine Rabenmutter. Gerade das 1. Kind und dann fehlende Unterstützung lässt einen nach kurzer Zeit zusammen brechen. Die Hormone sind auch noch verwirrt, da schlägt alles auf einen ein. Du brauchst auch Zeit für Dich , die mir die Kleine dann ab und an tagsüber oder am WE abgenommen hat. Sei stark und schaff dir Freiräume. Ganz liebe Grüße Danni
spicekid44
spicekid44 | 07.08.2008
11 Antwort
das ist nur bis zu einem gewissen punkt normal..
aber das würdest du niemals wirklich tun glaub mir!!viele frauen fallen in diese postnatale depression und denken, nie wieder da raus zu kommen..ich hatte es zwar nur kurzzeitig, aber auch manchmal so schlimm, dass ich mir gewünscht habe, die kleine wäre nicht da..aber heute kann ich mich nicht mehr reinversetzen, wie ich jemals so grausam denken konnte, denn tag für tag und woche für woche wächst du in deine rolle als mutter hinein.glaub mir!!ich wünsche dir viel kraft dabei und wenn du sorgen und probleme hast, meld dich ruhig bei mir..natürlich auch wenn du nur so quatschen möchtest =)
mamivonhannah
mamivonhannah | 07.08.2008
10 Antwort
BITTE HOL DIR HILFE!!!!!!!!!!!!
was du schreibst klingt sehr sehr traurig :( ich war 9 Jahre alleinerziehend mit 3 bzw. 4 Kindern und berufstätig und war immer glücklich meine Kinder zu haben !!!! und rede mit deinem Freund über deine Gefühle !!!!!!!!!!!
Fabian22122007
Fabian22122007 | 07.08.2008
9 Antwort
such dir hilfe
jetzt bist du 'NOCH keine rabenmutter. aber wenn du dir keine hilfe holst dann schon!!!!!!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2008
8 Antwort
Ich glaub du brauchst dringend hilfe
such dir professionelle hilfe, sprich mit deiner hebamme, die kann dir bestimmt sagen an wen du dich wenden kannst. und keine falsche scheu nicht das noch etwas passiert. vlg lyssa266
lyssa266
lyssa266 | 07.08.2008
7 Antwort
hallo
also manchmal ja es ist schwer am anfach aber man ist keine rabenmutter dadurch und wenn du sagst du legst sie in eine babyklappe ist es immer noch besser für dich und das kind als wenn du wegen dem streß was anderes tuhst und es ist auch völlig normal das man übervordert ist bin ich auch manchmal und mein mann läst mich auch alleine damit habe aber noch nen behindertes kind und ich schafe das auch zwar schwer aber es geht und wenn du es nicht schafst von alleine dann hole dir doch einfach hilfe vom Jugendamt ich werde auch betreut weil ich glaub sonst würde ich das auch nicht schaffen aber die Frau hat mir gezeigt das es geht und ich habe es geschaft alles untereinen hut zu bekommen rabenmütter sind die die Kinder auf die welt setzen und sie verwarlosenlassen oder sie verhungern oder verdursten lassen das ist mies
mysterin
mysterin | 07.08.2008
6 Antwort
1
Hey, du bist keine rabenmutter. die erste zeit mit kind ist nicht immer leicht und da muss halt der haushalt mal warten. Ich selber habe meine kleine schon mit 20 jahre bekommen und hatte leider kein Mann der die kleine mal ab genommen hat. du muss ihn einfach mal sagen er soll die kleine 10 sec. schreien lassen. Weil durchs schreien wird die lunge stärcker. und auch nur wenn du nicht unter streß bist dann fühlt sich das kind auch gut und wohl.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.08.2008
5 Antwort
hört sich jtzt hart an
aber das ist echt nicht normal!!!hol dir hilfe oder gib das baby wirklich ab bevor noch was schlimmeres passier.....ich kenn das von meiner ehemaligen freundin her, mehr möchte ich dazu nich sagen
Hexxxe
Hexxxe | 07.08.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Dat Moppelchen, die olle Rabenmutter!
05.11.2008 | 39 Antworten

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Familienleben

Unterkategorien:
uploading