Wie werde ich das Gefühl los ausbrechen zu müssen?

hecate2008
hecate2008
03.08.2008 | 8 Antworten
Hallo ..

ich hab da ein kleines Problem. Ich bin jetzt im 8. Monat schwanger und fühle mich mehr und mehr überfordert mit meiner Schwiegermutter. Sie ist eine sehr liebe Person und ich hab auch nichts gegen sie, aber sie überfordert mich mit ihrer Art und engt mich teilweise auch ziemlich ein! Ich kann ja die Freude über den Nachwuchs verstehen, aber muss sie so übertreiben?



Mein Freund und ich sind gerade dabei in eine größere Wohnung zu ziehen, aber das finden meine Schwiegereltern nicht so toll, weil wir so viel zu weit von ihnen entfernt wären, obwohl wir weiterhin im selben Bezierk wohnen würden. Mittlerweile versuchen sie sich aber damit abzufinden. Meine Schwiegermutter ist aber der Meinung, dass sie dann jeden Tag bei uns ist und sich um den kleinen kümmern muss, da ich ja soviel anderes zu tun haben werde bzw. mich ja ausruhen muss .. Ich muss aber leider gestehen, dass ich sie nicht jeden tag ertragen kann, da es mir ja während der Schwangerschaft schon zu anstregend ist, denn wir wohnen derzeit Tür an Tür .. Mit meinem Freund kann ich mich darüber aber leider nicht unterhalten, da für ihn seine Eltern über alles gehen. Zu dem kommt, dass ich das Gefühl habe das meine Eltern dabei überhaupt gar nicht beachtet werden.

Dann kommt ja noch, dass jetzt schon über die große Familienfeier gesprochen wird, wenn unser Sohn da ist, obwohl es Leute sind, die dann kommen werden, die noch nicht mal zu ihrer Familie gehören, sondern einfach nur Freunde und Bekannte sind. Meine Familie wird auch dabei total übergangen.



Wie werde ich das Gefühl los ausbrechen zu müssen und vorallem wie kann ich allen Parteien klar machen, dass ich erstmal Zeit allein mit meiner kleinen neugewonnen Familie verbringen möchte, ohne das sich jemand ausgeschlossen fühlt?
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Schwiegertieger
Mir gehts auch so. Mein kleiner soll am 28.8 kommen und schwiegertieger will am liebsten dabei sein.Zum Glück wohnt sie weit wech.Wenn ich ehrlich sein soll komme ich mit ihr überhaupt nicht klar. Ich hab ja nichts dagegen wenn sie ihren Enkel sieht aber bitte erst wenn wir DREI uns eigespielt haben. Mein Freund hat im Sep zwei Wochen urlaub und sie frag per tele täglich ob sie nicht dann vorbeikommen dürfe.Ich sage nein weil es unser erster Urlaub zu dritt ist und da möchte ich sie nicht dabei haben. Aber verstehen tut sies nicht.Sie meint ich würde ihr ihren enkel vorenthalten, was nätürlich vollkommender blödsinn ist. Wenn sie meint! Mein freund findet es auch nicht schön von mir das ich seine mutter abweise aber mitlerweile hat er verständniss davür.Da er weis das sie am quatschen ist ohne ende und ohne luft zu holen.Das wird mich kirre machen.Würde ich keinen tag mit säugling aushalten.Habe zwar starke Nerven aber das währe zu viel des guten.
Lule4
Lule4 | 03.08.2008
7 Antwort
Schwiegermutter
Hallo! Am besten redest du mal ganz offen über deine Sorgen mit deinem Freund. Du hast ja nichts gegen seine Mama, nur brauchst du ein wenig Luft zum Atmen. Und das sollte er verstehen. Versuche mit ihm zusammen eine Regelung zu finden, dass du dich an deine Schwiegermutter wendest, wenn du Hilfe brauchst. Sie aber nicht immer von sich aus kommt. Und dann rede auch mit ihm, dass du das Gefühl hast, dass seine Familie über alles geht und deine keine Rolle spielt. Dass dir das weh tut und du auch deine Familie mit einbeziehen möchtest. Ich wünsche dir viel Erfolg!
Kaffeekanne
Kaffeekanne | 03.08.2008
6 Antwort
immer raus mit der sprache,auch wenn es dem anderen nicht gefällt!!
das gefühl kenne ich nur zu gut.aber bei mir ging es erst los nachdem ich entbunden hatte.da ich noch dazu eine ziemlich junge mama bin, hat meine schwiegermutter und auch meine mutter gedacht sich einmischen zu müssen.damals hab ich noch in gera gewohnt, und im april bin ich zu mein freund nach münchen gezogen mit den kleinen natürlich.und jetzt läuft alles anders....wir haben unsere ruhe, der einzige nachteil ist halt, hier freunde zu finden.ich kann dir nur den tip geben, das problem mit deiner schwiegermutter zu klären.das haben wir dann auch gemacht.sie konnte das zwar überhaupt nicht verstehen, aber das ist ja immerhin unsere familie!klar ist es die erste zeit anstrengend, aber das musst du dann allein beweltigen können und wenn du dann immer noch hilfe brauchst, kannst du ja deine schwiegermutter drum bitten.das wird dir sonst alles zu viel.von daher sprech dich mit deiner schwiegermutter aus und sag das es deine kleine familie ist.es ist ja nicht böse, ihr gegenüber gemeint.
knuddlmama
knuddlmama | 03.08.2008
5 Antwort
Ich habs
unseren Familien einfach gesagt! Ihr könnt ach der Geburt gern vorbei kommen, den kleinen anschauen kaffee und kuchen könnt ihr selber mitbringen und danach möchte ich dann aber erstmal meine Ruhe und meine Zeit für mich und mein Kind haben, denn wir müssen uns ja auch irgendwie einspielen! Und für die kleinen ist es auch nicht gut soviele Eindrücke aufeinmal zu verarbeiten! Versuchs einfach mal so.. Ich drück dir die Daumen, aber eigentlich müssten sie das verstehen! Lg Steffi
mis003
mis003 | 03.08.2008
4 Antwort
problem kenn ich auch
du arme, das kenn ich auch das ich erst mal meine zeit für mich und meine familie gebraucht habe meinen freund geht auch nicht über seine eltern er hat das dann mit seinen eltern geklärt, dass ich mich melde wenn ich hilfe brauche und es hat funktioniert versuch es auch nal das ist der einzige rat den ich dir geben kann
leijac
leijac | 03.08.2008
3 Antwort
mmmh
Wie wäre es denn wenn du deiner Schwiegermutter und auch deiner Mutter versuchst einfach mal die Wahrheit zu sagen? Natürlich taktvoll, sonst gibts höchstens noch stress... Ich denke mit gesundem Menschenverstand müsste sie das doch einsehen können...
Camourflage
Camourflage | 03.08.2008
2 Antwort
das kenn ich dennoch fand ich die
frage am schlimmsten wann ist das baby da naja sag es ihnen das du und das baby die erste zeit auser faul im bett liegen gar nichts machst und du die ersten 2 woche zuhause niemanden sehen willst und damit ist jeder gemeint so hab ich es getan weil mir auch nur noch alle an der pelle gehockt sind.......meine omi wah mir etwas beleidigt und kahm mit den spruch man tut alles usw aber he das ist das anstrengenste für eine frau was es gibt eine geburt !!! sag es ihnen klipp und klar ......viel viel glück !
Mischa87
Mischa87 | 03.08.2008
1 Antwort
ohje
das ist aber qwirklich eine doofe lage gerade ... kannst du ihr nicht mal sagen das dir das zuviel wird ? ich denke du solltest ihr das irgendwie beibringen das ihr drei dann erstmal für euch sein wollt das muss sie verstehen .. und was sagt dein mann / freund dazu er wird das ja auch mitbekommen oder wie sie da diese riesen familienfest plant mit leuten die nichtmal zur familie gehören
sunny119
sunny119 | 03.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Müssen wir uns Sorgen machen
06.08.2012 | 14 Antworten
habt ihr euch vorhalten lassen müssen?
24.07.2012 | 22 Antworten
18 ssw und druck gefühl
24.07.2012 | 6 Antworten
müssen wir uns das gefallen lassen
07.05.2012 | 17 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Familienleben

Unterkategorien: