Startseite » Forum » Erziehung » Kindergartenalter » Jetzt muss ich doch mal fragen

Jetzt muss ich doch mal fragen

Anne1981
Ist es eigentlich normal bzw. sind eure Kinder auch so, dass sie so sehr anhänglich sind. Ich will mich ja nicht beschweren, aber mein Kleiner verfolgt mich auf Schritt und Tritt. Ich kann nichts ohne ihn machen, er muss überall dabei sein. Manchmal ist das ganz schön nervig, grad wenn ich koche, da muss ich halt immer aufpassen, das er mir nicht noch auf die Herdplatte langt. Und wenn ich ihm dann mal sage, er soll mich mal in Ruhe kochen lassen oder einfach auch nur mal spielen gehn, ist er gleich beleidigt und weint. Sind das Verlustängste? Doch die muss er doch überhaupt nicht haben ..
von Anne1981 am 29.10.2007 21:31h
Mamiweb - das Babyforum

22 Antworten


19
mameha
........
irgendwas war bei mir los und ging auf einal garnix. dabie wurden meine antworten doch geschickt, ein teil sogar zweimal...bei mir sah es nach "sendepause" aus... OK, also wollte dich nciht vollabern ;-) lg, mameha
von mameha am 29.10.2007 23:58h

18
mameha
das wird dich jetzt vielleicht überraschen, aber...
...das klingt für mich alles so als würde dein sohn noch mehr aufmerksamkeit brauchen... dabei meine ich nicht wie oft und wie lange du mit ihm was unternimmst, er folgt dir ja eh andauernd.aber er hat vermutlich das gefühl -warum auch immer- dass er mehr qualitative aufmerksamkeit von dir braucht und scheint dafür ziemlich intensiv zu kämpfen.das ist ihm aber natürlich gar nicht bewusst, deshalb versteht er es gar nicht wie er dich in ruhe lassen soll... und ich denke, je mehr du ihn an dich ranlässt, desto schneller wird er von dir loskommen -im ernst! versuch ihn also in deinen alltag mehr einzubeziehen, lass ihn sachen mitmachen ohne dass du ausstrahlst, dass es dir nicht recht ist. er kommt mit aufs klo?und?die meisten kinder machen das gerne und es hilft auch ungemein viel beim sauberwerden.dass er selber nicht geht, liegt wahrscheinlich daran, dass er aus deiner reaktion spürt, dass da in sachen klo eine spannung herrscht.und wenn man ihn wickeln muss, dann ist man wenigstens mit ihm beschäftigt, selbst wenn man nörgelt, man ist für ihn voll und ganz da! wenn du kochst, stell für ihn doch ein stuhl in der küche auf, gib ihm z.b. plastikteller, bohnen, holzlöffel und lass ihn mitkochen.wer kann schneller umrühren? du wirst sehen, er wird das spiel geniessen und dich in ruhe kochen lassen. denn er ist dann bei dir und darf mitmachen und ich habe das gefühl, dass er genau das braucht, deshalb nervt er andauernd. lass ihn halt mitmachen, er wird dich nicht stören wollen.
von mameha am 29.10.2007 23:42h

17
mameha
fortsetzung
und wenn du ihn dabei lobst "du kochst ja ganz toll, wie schön kannst du hier alleine spielen" wird er spüren: mama passt auf mich auf und findet toll was ich mache.dabei ist egal wie die küche nachher aussieht, wichtiger ist erstmal dass er das gefühl erlebt:sich selber zu beschäftigen ist schön, und mama ist sogar stolz auf mich. du kannst ihn auch immer wieder aufgaben geben und immer wenn er ohne dich klarkommt, aber wirklich IMMER, sollst du ihn dafür loben.leider machen wir eltern das viel zu selten und das führt dazu, dass unsere kinder erst dann sicher sind dass wir auf sie aufpassen wenn sie was falsch machen.aber lob erzieht eigentlich viel effizienter. :-) wenn er deine bauklötze beim spielen wegnimmt, versuch mit ihm darüber zu reden anstatt zu gehen und ihm damit vielleicht das gefühl zu geben, dass er es dir wieder nicht recht gemacht hat.frag ihn was beim spiel dann deine aufgabe sein soll, was du beim spiel machen sollst und hör zu was er dir sagt.vielleicht will er ja nur dass du ihn stolz beobachtest und will alle bauklötze bei sich zu haben um dir zu zeigen wie toll er bauen kann?oder vielleicht kommt er dann darauf, dass er dir das spielzeug geben muss, sonst bist du um sonst da .du wirst sehen wie er reagiert. ich denke ihr wollt beide das gleiche:dass dein sohn selbstständig wird.nur er weiss es nicht wie. er braucht dich dazu, sei für ihn also wirklich da. es wird ihn ganz sicher sehr viel helfen. glg, mameha
von mameha am 29.10.2007 23:24h

16
mameha
es wird dich wundern...
...dass ich es dir sage, aber für mich klingt das was du schreibst als würde dein sohn mehr aufmerksamkeit brauchen... dabei denke ich nicht daran, wieviel und wie oft du mit ihm was unternimmst.ich meine eher, dass ER -warum auch immer- das gefühl hat, dass er zu wenig qualitative, also für ihn nützliche aufmerksamkeit bekommt.er kann sich das natürlich so bewusst nicht sagen, aber seine ganze aktionen sehen so aus, als würde er dafür kämpfen, dass er mehr beachtet wird. und vielleicht klingt es noch überraschender, aber ich denke je mehr du ihm von dir gibst, je mehr du ihn an dich ranlässt, desto leichter wird er von dir -mit der zeit!- loskommen. deshalb würde ich an deiner stelle versuchen ihn in den alltag, in menem leben mehr einzubeziehen.kommt er aufs klo nach?nna und?das macht fast jedes kind gerne und es hilft ihnen ungemein viel beim sauber werden.denn auch hier brauchen sie vorbilder und er hält vielleicht auch deshalb abstand davon selber aufs klo zu gehen, weil er sieht, dass es bei diesem thema eine spannung gibt.ausserdem wenn man ihn wickeln muss, dann íst man eine weile nur mit ihm beschäftigt, selbst dann wenn man dabei nörgelt, aber man ist voll und ganz bei ihm! probier es doch für einige wochen aus, dass du ihn bewusster an sachen ranlässt.stell für ihn beim kochen einen stuhl in deiner nähe, gib ihm z.b. plastikteller, bohnen, holzlöffel und lass ihn mtkochen.er wird es geniessen und wird in deiner nähe gerne alleine spielen und dich kochen lassen.
von mameha am 29.10.2007 23:24h

15
3xmama
Sorry!
Bin Kinderpflegerin und habe 7 jahre im KIGA gearbeitet.Was tut der Kindergarten in dieser situation?Kümmert sich da keiner drumm??? Na, dein kleiner ist aber eine Harte Nuss!Sonst, wenn er nicht trocken werden will, und ihn das nicht stört, warte ab.Irgendwann werden alle trocken.Wenn du fragen hast, oder reden musst, bin gerne bereit dir zuzuhören.LG Silvia
von 3xmama am 29.10.2007 22:27h

14
Anne1981
ja, er geht
die ganze Woche in den Kiga, weil ich derzeit ein Praktikum mache und mich um meine beruflich Zukunft kümmer. Freunde hat er soweit ich weiss, keine. Im Kiga ist es so, dass er mit anderen Kindern nicht spielen will, er nimmt ihn immer nur die Sachen weg und dann wenden sie sich natürlich auch ab. Ich hab schon so oft mit ihm geredet, das er das nicht machen darf, weil sonst niemand mit ihm spielen will. Zuhause ist das auch so, wenn ich mit ihm spielen will, dann nimmt er mir die Bausteine weg. Und wenn ich dann geh und ihm sage, das er dann allein spielen muss, weil er mich ja nicht läßt, ist er beleidigt...
von Anne1981 am 29.10.2007 22:20h

13
Anne1981
Hmm, das
habe ich eigentlich schon alles hinter mir. Das nasse Gefühl in der Hose stört ihn halt einfach nicht. Ich hab ihm sogar schon Stoffwindeln umgemacht, weil ich eben dachte, dass das sehr unangenehm ist, weils ja dann auch so reibt. Aber ihn scheint es nicht zu stören. Ist schon ein seltsames Kind...;)Aber Danke für deine Tipps...
von Anne1981 am 29.10.2007 22:16h

12
3xmama
Hat er
keine Freunde?Bring ihn zum Spielen, fahr zu einer Freundin, unternehmt was.Nicht jedes wochenende aber er ist aus seinem Rhytmus raus am Wochenende, geht er den ganzen tag in den Kiga?
von 3xmama am 29.10.2007 22:14h

11
3xmama
Und wegen
der Toilette, wenn es meiner wäre, würde ich die Windeln weg lassen.Nachts OK Tagsüber nein.Er wird merken, das es unangenehm wird in nasser hose rumzulaufen.Aber, da muss man hinterstehen.Ist viel wäsche und viel stress, aber er weiß in dem alter genau, wenn ich nicht mache, dann gibts ne Windel praktisch!Und wenn du auf Toilette gehst, kannst ihn ja mitnehmen, unser 5 jähriger kukt auch mal, aber anziehen tust dich alleine, sonst muss er draussen bleiben.Dein Körper, Du bestimmst.So würde ich es versuchen.
von 3xmama am 29.10.2007 22:11h

10
Anne1981
@3xmama
wenn ich das zu ihm sage, geht er widerwillig in sein Zimmer, setzt sich am Boden und schaut wie ein kleiner HUND. Manchmal spielt er dann auch, aber nur ein paar Minuten und dann steht er wieder vor mir. Es ist halt ziemlich nervig auf Dauer, grad am Wochenende. Freitags muss ich ihn immer schon um 13 Uhr von der Kita holen, weil die da zu machen. Spätestens am Samstag nachmittag bin ich dann schon voll genervt, weil er einfach nicht von mir lässt...
von Anne1981 am 29.10.2007 22:07h

9
3xmama
HHHmMMM!!!
Hast du feste sachen mit ihm?Spielst du mit ihm ?Was passiert denn, wenn du zu ihm sagst "spiel doch erstmal alleine, und wenn ich hier fertig bin, spielen wir etwas zusammen".Ist er dann auch Bockig? Hab auch 3 jungs, möchte dir gerne helfen.,
von 3xmama am 29.10.2007 22:03h

8
Anne1981
@ 3xmama
keine sorge, ich fass es bestimmt nicht böse auf. Ich versuch ihm ständig die Grenzen aufzuzeigen, manchmal hab ich sogar das Gefühl das ich zu streng bin mit ihm. Aber was soll ich deiner Meinung nach tun. Mehr wie ihm sagen, er soll mich mal etwas in Ruhe lassen oder auch was das die Sache mit dem Klo angeht, da bin ich bald am ausrasten. Ich hab das Gefühl ich red mit ner Wand, jedesmal sagt er mir, er sagt Bescheid wenn er aufs Klo muss und was ist - er macht wieder in die Hose. Auch im Kindergarten, er sagt einfach keinen Ton und da kannst du ihn weiß ich wie lang am Klo sitzen lassen, er macht nichts. Er wartet bis er wieder ne Windel um hat...
von Anne1981 am 29.10.2007 21:57h

7
3xmama
Ich möchte
dir nicht zu nahe treten, aber ich glaube dein Sohn sucht nach klaren grenzen, die du jetzt anfangen solltest ihm zu setzten.Auch gegen seinen protest.Er muss lernen, das du eine Eigenständige person bist, und er sich an gewisse dinge zu halten hat.Ist nicht böse gemeint.GLG Silvia
von 3xmama am 29.10.2007 21:53h

6
3xmama
Mir wurde
gesagt, das kann bis zum 2 Geburtstag dauer.Abnabelungsprozess nannte meine Hebamme das.Dauert bei uns noch.Seufz!LG
von 3xmama am 29.10.2007 21:48h

5
Anne1981
Mein Sohn ist
jetzt knapp 3 1/2. Im Hochstuhl bleibt er ja nicht sitzen, da klettert er gleich wieder raus. Und das mit dem Klo hab ich noch gar nicht erzählt. Wenn ich auf Klo geh kommt er auch gleich hinter her. Er zieht mir sogar die Hosen runter und wieder hoch :) Er bleibt ganz stur stehn und schaut mir zu so lang bis ich fertig bin...Wenn er das denn auch mal bei sich anwenden würde...er macht ja immer noch in die Hose...
von Anne1981 am 29.10.2007 21:48h

4
Sonja24
Wie lande dauern den die Phasen ungefähr?
Meine Tochter wird bald 20mon
von Sonja24 am 29.10.2007 21:44h

3
catha
hallo
ja das ist normal!eine zeit lang hat mich meine tochter sogar auf klo verfolgt und ging nicht weg bis ich fertig war.konnte nichts alleine machen! aber mit der zeit geht das auch vorbei
von catha am 29.10.2007 21:42h

2
Sonja24
Kenn ich!
Das ist bei meiner Tochter seit ende September so.Gut da sind wir umgezogen aber das hält sich bis jetzt. Kann auch nicht in kochen oder Spülen. Versuche sie dann immer neben mir in den Hochstuhl zu setzen und sie mit etwas zu beschäftigen aber das hält dann auch nicht lang. Lasse sie schon viel mithelfen weil sie das will zb. Tischabräumen und abputzen, Staubsaugen, Staubwischen etc. Was mich so einwenig gedanken macht ist das sie vorhher zwichendurch immer mal alleine gespielt hat oder sich mit etwas beschäftigt. Aber auch das hat seit dem Umzug nach gelassen! Mal sehen wird schon wieder.
von Sonja24 am 29.10.2007 21:42h

1
3xmama
Wie alt
ist denn dein kleiner.Unser 16 mon, alter Sohn, ist nicht anders.Egal wo ich bin, ist er auch.Sogar auf WC.Wenn ich koche, sitzt er im Hochstuhl in meiner nähe, und kukt zu, total spannend.Das gibt sich mit zunehmenden alter.lg
von 3xmama am 29.10.2007 21:40h


Ähnliche Fragen


War bei Euch eigentlich
11.07.2012 | 4 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter