Startseite » Forum » Erziehung » Kindergartenalter » Kindergarten JA oder NEIN?

Kindergarten JA oder NEIN?

Gelöschter Benutzer
Ich weiß nicht, ob ich meine Kleine in den Kindergarten geben soll, oder nicht!?Die Einen Bekannten sagen NEIN-DA WERDEN DIE KINDER FRECH UND BLÖD, WARTE BIS ZUR EINSCHULUNG;BIS DA WISSEN DIE KIDS WAS SICH GEHÖRT UND WAS NICHT! die Anderen meinen JA-KINDER MÜSSEN UNTER KINDER, DASS SIE SCHLECHTE WORTE NACH HAUSE BRINGEN SEI NICHT ZU VERHINDERN!Was soll ich nun tun .. ?
von Gelöschter Benutzer am 26.04.2008 01:06h
Mamiweb - das Babyforum

14 Antworten


11
tanja76
Bin dafür
Mein Sohn geht seit März in den KIGA. Von 9-12 Uhr und es gefällt ihm riesig. Er wird nächste Woche drei. Ihm macht es super viel Spaß und auch die Erzieherinnen sagen das er sich schnell und gut eingefunden hat. Es ist ein Unterschied ob Du mit ihm spielst oder ein anderes Kind. Außerdem lernt er ein gewisses soziales Gefüge. Und Regeln, die er bei uns manchmal ignoriert. Viele Kinder, tolle Spiele, neue Lieder, Waldtage... er fragt jeden Morgen: Hat der Kindergarten schon auf? Für mich ist es auch einfacher, weil ich ihn morgens untergebracht weiß.Mein Mann arbeitet bis 15 Uhr und ich arbeite schon seit einem Jahr wieder in Teilzeit und muß ihn nicht mehr von einer Oma zur anderen bugsieren. Weil die auch noch arbeiten. Er mault sogar gelegentlich wenn ich ihn mittags hole.
von tanja76 am 30.04.2008 17:42h

10
Danny74
Kindergarten unbedingt!!!
Ich bin Grundschullehrerin und kann dir dazu nur sagen: Man merkt im ersten Schuljahr sofort, wer im Kindergarten war und wer nicht. Die Kinder, die ihre ersten sechs Lebensjahr nur bei Mam und Papa zuhause verbracht haben, zeigen sehr häufig unzureichendes Sozialverhalten, kommen nur schlecht mit Niederlagen klar und es fehlen ihnen meist die einfachsten grundfertigkeiten wie Schneiden, zeichnen, Umgang mit klebe und Farbe oder anderes. Auch im Sportbereich kann man viele defizite feststellen. Außerdem sind die Erzieherinnen verpflichtet sogenannte Beobachtungsbögen für jedes kind in reglmäßigen Abständen anzufertigen und es kann auf diese Weise frühzeitig festgestellt werden, ob dein Kind in einzelnen Bereichen noch eine zusätzliche Förderung benötigt. Bitte schick dein Kind in den Kindergarten. Auch wenn es anfangs schwer ist so zahlt es sich doch später aus und die kleinen Mäuse sind ganz verrückt nach ihrem Kindergarten!!!
von Danny74 am 29.04.2008 21:43h

9
angeltears
Eindeutig ja
Hallo, also ich kann nur für mich sprechen aber ich bin eindeutig für den kindergarten. ich hatte meine zwillinge jetzt auch 3 jahre zuhause und sie gehen jetzt seit kurzem in den kindergarten. ich muss sagen seit sie dorthin gehen haben sie sehr grosse entwicklungsfortschritte gemacht. zum einen sind sie jetzt anderen kindern gegenüber viel aufgeschlossener und auch ihre sprachliche entwicklung war überraschend. ich finde den kindergarten wichtig, weil sie dort sozialverhalten lernen. sie lernen sich mit gleichaltrigen auseinander setzen zu müssen, probleme auch mal selber zu lösen und vor allem auch rücksicht zu nehmen. es ist für mich faszinierend wenn ich meine beiden jetzt anschaue und dann die zeit vor dem kindergarten revue passieren lasse. vorher haben sie nur mit sich gespielt. teilen ging nur untereinander aber nicht mit anderen. und sie fingen an ihre eigene sprache zu entwickeln was für aussenstehende nicht zu verstehen war. seit sie im kindergarten sind ist das alles geschichte. Aber wie gesagt das ist nur meine meinung. du kennst dein kind am besten und weisst daher auch am besten was gut für dein kind ist. LG Yve
von angeltears am 27.04.2008 21:35h

8
Enelya
bin angehende Erzieherin
Also, ich wil jetzt nicht meinen Arbeitsplatz retten... doch ich muss sagen, ich find es wichtig, dass Kinder mind 2 jahre den Kindergarten besuchen, das mit dem, dass die dort frech und blöd werden, also ich kenne viele liebe Kinder im Kindergarten es gibt auh ausnhamen, doch da spielen meist noch andere Faktoren mit ein. Meiner meinung nach fehlt einem Kind ohne Kindergarten etwas, der Konntakt mit gleichaltriegen zB und ich glaube es ist schwer wenn es dann zur Schule gehen soll, die meisten kommen dort mit Freunden aus dem KiGa in eine Klasse und die Kinder aus dem Kiga kennen das halt, einen halben Tag nicht zu Hause zu sein, ausserdem gibt es wichtiege Vorbereitung auf die Schule... Und ich glaub die meisten Kinder finden den Kindergarten super, sie haben Freunde und da ist immer viel los, mit Singen usw... Aber du solltest vielleicht einfach mal zu dem KiGa gehen, den du vielleicht auswählen würdest und über deine Bedenken sprechen, die meisten Einrichtungen sind doch ziemlich offen und unterstützen einen....
von Enelya am 27.04.2008 19:10h

7
sternchen04
Kindergarten ja oder nein??
hallo, also ich bin der meinung das es keinem kind schadet, in die kita zu gehen.meine tochtergeht schon in die kita seit sie 1jahr alt ist und sie aht sich seitdem echt gut entwickelt.ich finde es ist auch schon für kleine kinder von großer bedeutung soziale kontakte zu knüpfen, etc...dort lernen sie soviel für ihr gesamtes späteres leben, dass kann man als eltern alleine gar nicht schaffen
von sternchen04 am 26.04.2008 21:04h

6
SuperBiene
Kindergarten???
Wenn du so am grübeln bist ob ja oder nein .... hättest du denn noch eine andere Option. Ich frage mich persönlich bei so einer Frage. Geht ihr überhaupt auch arbeiten? Denn wer arbeiten geht hat nicht wirklich eine Wahl.
von SuperBiene am 26.04.2008 12:43h

5
nicky1974
Kindergarten
Hallo... Unsere Maus ist jetzt 3 Jahre alt und ging mit gut 1, 5 Jahren erst in die Kinderkrippe und seit letztem September geht sie nun in den Kindergarten... Sie geht gern hin und macht auch viele Sachen dort. Ich denke, Du kennst Dein Kind am besten und kannst selbst am besten einschätzen, ob Dein Kind reif für den Kindergarten ist. Was die Aussage "Die Kinder wissen später, was sich gehört und was nicht", das lernen sie auch schon im Kindergarten und ich denke, dass sie das teilweise eben auch durch den Umgang mit anderen Kindern und Personen lernen wie z.B. im Kindergarten. Und das die Kinder schlechte Worte mit nach Hause bringen... Die können sie doch überall aufschnappen, wie z.B. beim Einkaufen, Fernsehen oder auf dem Spielplatz... Ganz ehrlich... Es war meinem Mann und mir von vornherein klar, dass unsere Maus dann in die Krippe geht. Aber es tat mir sehr weh am Anfang, mein Kind in doch fremde Hände zu geben. Aber wenn ich dann gesehen habe, sie nach einer kurzen Eingewöhnungszeit gern schon in die Krippe und dann in den Kindergarten gegangen ist, haben wir gemerkt, dass es die richtige Entscheidung war. Sie hat auch recht schnell 2 bis 3 Kinder gefunden, mit denen sie sehr häufig und auch gern spielt. Sie spielt natürlich auch mit den anderen. Wir beschäftigen uns auch zu Hause viel mit ihr z.B. basteln, spielen, Singen usw... Aber das, was der Kindergarten ihr bietet, kann ich zu Hause einfach nicht, da ja da auch der Haushalt noch mit zu erledigen ist.
von nicky1974 am 26.04.2008 09:28h

4
chrisudrache
Also...........
Ich würd mal sagen, du kennst dein Kind am besten und wenn du findest es ist reif genug um sich im Kindergarten wohl zu fühlen, dann gib es hin. Ganz egal was alle sagen, es kommt sowieso anders! Außerdem hat sie im Kindergarten die Möglichkeit ihre späteren Schulkameraden kennenzulernen und ihre soziale Kompetenz zu steigern, Sie wird auf die Schule in allen Bereichen vorbereitet, das kannst du zuhause beim besten Willen nicht schaffen. Außerdem hast du dann Vormittag mehr Zeit für dich, sieh es mal so?! Mein großer geht seit er 3 ist und erst im Nachhinein hab ich bemerkt wie dringend er es gebraucht hat
von chrisudrache am 26.04.2008 01:15h

3
muni
ist kindergarten nicht pflicht?
also ich bin der meinung das kinder auch von der schule viele schlimme sachen mit nachhause bringen, und wenn nicht dann halt von der strasse oder fern. ich werde meine kinder ins kg schicken weil die unter kinder sein müssen um sich daran zu gewöhnen! irgendwann werden die eh schlimme sachen lernen, das kannst du nicht abhalten!!!
von muni am 26.04.2008 01:10h

2
angelikafr
später ist auch schön
ich denke, es reicht auch mit 4 oder 5 . Hauptsache ihr macht was miteinander oder mit anderen und lernt Farben, Buchstaben, Lieder usw.
von angelikafr am 26.04.2008 01:10h

1
12Linde340
+++++++++++++++++
meine gehr hin, ab August, die braucht auch die anderen Kinder und das Umfeld, oder willst dein Kind bis zur Einschulung nur zu Haus und drinnenbehalten?
von 12Linde340 am 26.04.2008 01:08h


Ähnliche Fragen


Kindergarten Maria Schutz Pasing
25.04.2008 | 1 Antworten

Kindergartenplatz in Brandenburg
25.04.2008 | 2 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter