trotzphase bei 3,5 Jährigen

sevte26
sevte26
25.04.2013 | 7 Antworten
Heute Morgen wollten wir Gustav 3, 5 Jahre und Erwin 9 Monate uns für den Kindergarten anziehen. Ich sagte Bitte ziehe deine Jacke an ( er spielte noch mit seinen Tieren) . Er musste immer weiter spielen und sagte nein. Bis er seine Tiere runter schmiß und meinte ich soll sie aufheben und ich sagte ihm nein du hast sie runtergeschmissen dann hebe sie auch auf. Und da fing er an zu hauen und zu treten und da habe ich den Opa "angerufen" weil ja heute Opatag ist und meinte dass er ihn heute nicht abholt. Und da wars aus geschrei gezerre und gehaue. Und da bin ich zur Tür um Scguhe anzuziehen und sagte ihm er solle sie auch bitte anziehen aber er wollte nicht da er ja nicht zu Opa darf. Da wollte ich sie ihm anziehen aber er wehrte sich sooo dermaßen dass es garnicht ging also bin ich die Treppe schon runter, wieder Geschrei ich solle hoch kommen wollte ihn wieder an ziehen und nach langen hin und her hab ich sie ihm dann in die Hand gegeben und er zog sich an. Dann zum Auto er blieb stehen ich bin schon mal los da ja babyschale ziemlich schwer da kam er angerant zog an mir ich solle wieder zurück auf die Straße mit an die Hand. Habs dann nicht gemacht, da hätte er gleich mitkommen müssen. So dann ins Auto wollte er nicht , ich ihn reingesetzt er so ich mach das alleine.Ok Er raus und meinte ich soll mit ihm auf die Straße, ich ihnalso reingesetzt und nach langen langen wehren (Ich musste ihn richtig festhalten damit er nicht aus dem Auto macht) war er angeschnallt und hab ihn dann für sein Verhalten mal ignoriert bis zur Kita. Dann nach ein bissl Geheule bei der Kita entschuldigte er sich dann langsam.
Manchmal zweifelt man echt an sich selbst ob man alles so richtig macht. Möchte ihm halt zeigen dass der Bock und das Geschrie nichts bringt. Denke aber manchmal lässt man sich zu sehr auf Diskussionen ein. Kennt das jemand wie geht ihr damit um.

Brauch mal aufbauende Worte. Er sagt dann auch öfters ich bin böse und das tut schon weh. Man versucht schon vieles spielerisch zu machen gerade das Zähne putzen abends aber ich denke so anziehen muss doch einfach funktionieren. Oder??
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Ich denke, dass du ihn nicht so hart bestrafen solltest, nur weil er sich nicht anzieht. Man selbst macht auch Fehler und bekommt dann nicht den Kontakt mit einem besonderen Menschen für den Rest des Tages gestrichen. Mein 3 1/2 jähriger ist auch sehr anstrengend und tut selten sofort das, was ich von ihm verlange. Ich bin geduldig mit ihm und stelle mich darauf ein, dass es etwas länger dauert, bis er angezogen ist. Er ist mein jüngstes Kind von dreien. Hab also schon einige Trotzphasen durch ;) Bleib konsequent, aber bestraf ihn anders. Nur für den Moment, zB mit einer Auszeit . Dass du ihm die Zeit mit Opa gestrichen hast, hat ihn sicher sehr frustriert. Ist doch klar, dass er dann wütend wird. :(
Noobsy
Noobsy | 25.04.2013
6 Antwort
achja meinewirderst 3jahre im mai : )
Sunnylove2
Sunnylove2 | 25.04.2013
5 Antwort
meine hatt letztens auch so ein ding abgezogen .. da waren wir beim kinderturnen fertig und wollten nach hause da hattsie gsehen das ein junge ein brötchen hatte sagte sie so ich willauch eins ichsag wir gehen nach hause da bekommkst du eins weil wir sowieso dann mit papa und bruder ABendbrotzuhauseessen wollten sieschrie los undstampfte und schrie sie will aberich drehte michum undlief los zum fahrrad .. sienimmtihr laufrad undhinterher und aberberuhigtdennmittenaufderstraße schrie sie wieder und kreischte wie wild als ob man ihr ein arm abreisst ich lies sie steht alle autos fuhren um sie rum das störte sie garnihct denn nahm ich ihr laufrad setztesie aufnsitz sie wehrte sich wie bekloppt denganzen weg undich total ruhe selbstund innerlich amkochen.. ich meine nur sie hatt sich irgendwann beruhigt und dassüßeste istimmerwnensiesowas macht kommtsietreudoof daherundsagt "ich bin wieder lieb mama" so süß denn istalleswiedergut :)
Sunnylove2
Sunnylove2 | 25.04.2013
4 Antwort
ohja sowas kenn ich zur zeit sehr gut meine kleine ist 3 jahre und 7 Monate und sie testet auch zur zeit übelst aus wenn sie etwas nicht bekommt haut und beißt sie ihre große schwester und wenn das dann noch weiter geht wird geschrien in den ganz krassen Tonlagen
pink_Svenja86
pink_Svenja86 | 25.04.2013
3 Antwort
Ich denke man muß auch sehen was er normal schon gut kann oder nicht , aber du wirst ja wissen ob er sich schon anziehen kann oder nicht, meiner ist 2 monate jünger und das könnte ich bei ihm nicht verlangen.Aber ich denke es ist wirklich eine Phase und wenn er aus Wut sagt du bist böse nimm es dir nicht an.
veilchen76
veilchen76 | 25.04.2013
2 Antwort
Das ist ganz normal! Meine ist jetzt 4 und in dem Alter wie deiner hatte sie auch so ne Phase! Da hilft nur konsequent bleiben, so dass sie sehen das sie damit nicht durch kommen! Und dann legt sich das auch wieder. Im Moment ist meine Kleine wieder ein kleiner Engel
Caro87
Caro87 | 25.04.2013
1 Antwort
ganz normale phase... er testet seine grenzen... wenn anna rumbockt und sich nicht anziehen will, nehm ich sie auch wenn es sein muss im schlafanzug mit... das machst du nur einmal, dann klappt das mit dem anziehen. versuch weiterhin konsequent zu sein... das hauen und sagen du bist böse, klingt auch normal, darf natürlich nicht genehmigt werden. wenn ana sowas zu mir sagt, dann sag ich ihr aber auch, dass sie ja dann sehen kann, ob die böse mama ihr auch was zum abendbrot macht. und wenn sie meint zu bocken muss sie in ihr zimmer und kann sich dort ausbocken!
rudiline
rudiline | 25.04.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Trotzphase beim 1-Jährigen
07.01.2013 | 12 Antworten
Bezug auf trotzphase mit Humor nehmen
07.04.2011 | 14 Antworten
Trotzphase - schlechte mutter?
17.12.2010 | 15 Antworten
Wut/Trotzphase bei 8-Jährigen Jungen
31.10.2010 | 5 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading