Kind alleine zum schlafen bringen

DianaSR86
DianaSR86
17.07.2012 | 13 Antworten
Da gestern wieder so ein Thema da war wollt ich euch nun mal meinen Erfolg erzählen.
Bin ja morgen 40. SSW und hab mich mit meinem Sohn immer in sein Bett gelegt und gewartet bis er geschlafen hat. Gestern is mir dann der Kragen geplatzt nachdem ich um 9 immer noch bei ihm gelegen bin. Achja der kleine ist 2. Hab dann gestern abend gesagt leg dich ins Bett, hab ihn seine Sterne angemacht, Kinderzimmertür und Wohnzimmertür offen gelassen damit er weiss das jemand da is und bin gegangen...Geschrei ging bis um halb 11, mehrmals aufgestanden, immer wieder ins Bett gebracht, dann hat er geschlafen. Nun, gerade eben, wieder das selbe Theater. Geschrei als ob ihm jemand was tut, dann tut ihm sein Popo weh, seine Hand, will was trinken...was Kinder sich nicht alles einfallen lassen können^^ Hab ihn immer wieder ins Bett geschickt und aus dem Wohnzimmer gerufen das ich da bin...zack 15 min eingeschlafen ist er =)
Also reine Konsequenz ist das Wort auch wenn es doch hart ist sein "Baby" so weinen zu hören.
Viel Glück allen anderen =)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
lach der will das Wort be nannt zusammengehängt hier ne annehmen sry
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2012
12 Antwort
@Muddl bent? Ne ich verstehs nich xD Ich werde ihn ja nirgends ausschliessen, werde ihn miteinbeziehen, hab ich bis jetzt auch getan was das Kinderzimmer hrrichten betraf oder die Wäsche und und und....also so is es nicht, und ich werd natürlich auch versuchen ihn überall miteinzubinden was die kleine betrifft wenn sie da ist damit eben keine Eifersucht entsteht. Nur ich seh es immer wieder bei meinem Vater, mein kleiner Bruder wird nun 4, schläft immer noch im Bett von denen inklusive kleine Schwester mit nem Jahr und....brrrr....so etwas möcht ich auf gar keinen Fall
DianaSR86
DianaSR86 | 17.07.2012
11 Antwort
das war auch grad mein gedanke was Muddl geschrieben hat
purzel2010
purzel2010 | 17.07.2012
10 Antwort
keiner sagt das du eine Rabenmutter bist, ich finde es persöhnlich nicht gut wenn kinder sich in den schlaf weinen müssen und das würde ich bei meinem kind nicht machen. ich möchte auch das mein sohn lernt alleine einzuschlafen aber nicht auf diese weise. wenn wir gelesen und gekuschelt haben und ich sehe er döst langsam dann steh ich auch auf und geh. und das jeden tag etwas früher. aber von einem tag auf den nächsten das kind allein einschlafen lassen, finde ich nicht gut. aber das muss jeder selber wissen
purzel2010
purzel2010 | 17.07.2012
9 Antwort
hey be nannt sollt es heissen weiß ne warum es hier mein Wort stets falsch schreibt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2012
8 Antwort
"benannt" sollt es heisst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2012
7 Antwort
@DianaSR86 als rabenmutter habe ich dich nicht hinstellen wollen das tust du selber aber wenn du so ein thread öffnest musst eben auch mit Antworten rechnen die gegen diese Methode sind. Geh da jetzt schlichtweg von mir aus... dein bald Großer wird extrem Eifersüchtig werden wenn er merkt dass du beim Baby länger u intensiver drin bleiben wirst wie bei ihm und DAS versteht er mit 2jahren NOCH NICHT... aber mach wie DU es für richtig hälst aber als Rabenmutter stellt dich hier niemand hin... da hast dich selbst so benannt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2012
6 Antwort
Ne ne ne....gut hab ich vll nicht erwähnt aber es wird zuvor noch gelesen und gekuschelt, und wenn er weint wird reingegangen, streichel ihm über den Kopf deck ihn zu und geh wieder...Ich denk mir nunmal wenn ich jetzt nicht anfange, wie schwer wirds dann wenn er älter wird? Er darf zb auch frühs gegen halb 6 zu uns ins Bett, hab ich auch kein Problem mit, und mit körperlicher Erschöpfung...also bitte...ihr tut grad so als ob ich nun ne Rabenmutter bin weil ich das nu durchziehe.
DianaSR86
DianaSR86 | 17.07.2012
5 Antwort
Also mein sohn kann auch nicht allein einschlafen und manchmal dauet es gut mal ne std oder noch länger bis er schläft. ABER bevor ich ihn schreiend und verängstigt auf diese weise zum schlafen bringe, nehm ich mir doch lieber die zeit zum geschichte vorlesen und kuscheln mit meinem kind.
purzel2010
purzel2010 | 17.07.2012
4 Antwort
wie schon in dem anderen thema geschrieben... ich hab mein Sohn mit Vorsingen bzw jetzt mit Vorlesen zum alleinigen Einschlafen gebracht frag mich warum DU diese Geduld nicht aufgebracht hast u es als Konsequenz ansiehst dass du dein Kind erfolgreich in völliger körperl. Erschöpfung zum Einschlafen gebracht hast.... habe auch zwei Kinder der Kleine ist 11wochen u ich find trotzdem die Zeit meinem Großen einen erholenden ruhigen Übergang in den Schlaf zu bieten....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2012
3 Antwort
achja, ...das kenn ich, ...popo tut weh, hand tut weh, durst, zudecken, ... usw... meiner ist auch 2 und versuchts es noch an und ab mal, ...aber er weiß mittlerweile, das er "verliert" somit ist es bei mittlerweile nach 5 minuten ruhig. :-)
keisimaileen
keisimaileen | 17.07.2012
2 Antwort
ne, da brauch ich auch nihct. manchmal muß man einfach nur konsequent sein, haste recht.
SrSteffi
SrSteffi | 17.07.2012
1 Antwort
Ach und dazu brauch ich kein Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" =)
DianaSR86
DianaSR86 | 17.07.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading