Ohjee, ich glaub ich werd ne Glucke!

ostkind
ostkind
29.05.2012 | 14 Antworten
Mein Bruder hat ne neue Freundin, die ein 6jährigges Mädel hat. Die kleine ist eigentlich ganz lieb.

Meine Maus ist 3 und die beiden verstehen sich super und spielen zusammen, wenn wir bei meinen Eltern aufeinander treffen.

So auch dieses Wochenende. Meine Eltern leben auf nen Dorf mit Haus und großen Garten. Wenn die beiden spielen und ich ein Auge auf sie habe ertappe ich mich immer dabei, wie ich die große doch häufig schimpfe. Sie klettert halt an allen möglichen Zeugs rum (und meine Maus natürlich mit), fährt meine kleine in nem schweren Holzhänger rum, etc. Ich schoeb dann immer gleich Film, was da jetzt alles passieren könnte, aber natürlich war ich als 6jährige nicht anders.

Nur ich bin halt Mama von ner 3jährigen und die ist natürlich tollpatschiger als die große. Und deshalb bin ich glaub ich übervorsichtig und gluckenhaft. Och man, komm mir ja selber blöd dabei vor.

Bin Endstadium-schwanger, vllt sind das auch nur die Hormone?

Wie macht ihr das, wenn eure Kinder mit älteren spielen? Oder anders gefragt, wie werdet ihr damit fertig, dass eure Babies langsam selbständig werden?
(rotwerd)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Da bin ich auch anders... Wenn die Tochter meines Großcousins bei uns ist , dann lasse ich die beiden toben ohne Ende. Eric ist knapp 4 1/2 Jahre jung. Ich lasse sie auch zusammen alleine raus. Und ich schimpfe eher mehr mit Eric als mit ihr... warum auch immer...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2012
13 Antwort
Hmm, da bin ich ganz anders. Natürlich habe ich auch immer mal ein mulmiges Gefühl, wenn mein Mini irgendwo hochklettert oder aber mit älteren Kindern rumtobt. Aber ich denke mir, dass er anders nie sein Selbstvertrauen stärken und seine eigenen Erfahrungen über sein Können machen kann. Ich denke das ist auch der Grund, weshalb er auf dem Spielplatz oder auch beim Kinderturnen oft im Alter verschätzt wird, weil er schon sehr viel kann oder zumindest ausprobiert. Versuch einfach ihr zu vertrauen. Solange es nicht zuuuu wild wird. Bei unserem Nachbarsjungen habe ich auch dauerhaft ein Auge drauf. Er ist 11 aber irgendwie noch extrem zurück vom Kopf her. Der übertreibt es sehr schnell mal. Da greife ich auch oft ein, weil es mir mit meinem Kind zu gefährlich ist. Aber sonst denke ich, dass es besser ist für alle Beteiligten selber ihre Erfahrungen zu machen.
Jinja87
Jinja87 | 29.05.2012
12 Antwort
@Passwort
ostkind
ostkind | 29.05.2012
11 Antwort
@ostkind na das mit der Reitstd. ist ja lieb von dir musst immer dran denken, deine Tochter wird auch "bald" 6 Jahre sein und euer Nachwuchs dann 3 Jahre... dann wird euer Krümel auch seiner großen Schwester nacheifern ;) und ganz ernsthaft, die jüngeren Geschwister lernen so furchtbar viel von den Großen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2012
10 Antwort
@Passwort danke, ich hoffe es sehr. hab mich auch grad nochmal bei der mama entschuldigt, ich glaub die mußte gestern ein paarmal schlucken. und die große bekommt ne extra-reitstunde von mir. wenn der krümel da ist, dann werd ich einfach alle beschützerinstinkte auf ihn konzentrieren
ostkind
ostkind | 29.05.2012
9 Antwort
@ostkind gib dir das nächste Mal, wenn ihr in eine solche Situation kommt, einfach einen Ruck... wenn du dabei bist, kannst du zur Not, immer noch eingreifen... hab kein schlechtes Gewissen, vielleicht sind das im moment wirklich die Hormone, wer weiß
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2012
8 Antwort
@Passwort und ich dachte immer, grad deshalb werd ich mal voll entspannt sein als mama, da ich ja weiß, wie wichtig es ist, gefahren auszutesten. und dann bekommt man plötzlich gesagt, dass man grad seeehr gluckenhaft war und muss es zugeben, wenn man drüber nachdenkt. man, hab ich grad ein schlechtes gewissen...
ostkind
ostkind | 29.05.2012
7 Antwort
achso, seine Cousinen und gleichzeitg Nachbarinnen
queenilly
queenilly | 29.05.2012
6 Antwort
@julchen also das sind meist situationen, in denen sie gemeinsam blödsinn machen. und da "schimpfe" ich auch beide. der großen versuch ich zu erklären, dass das für die kleine gefährlich werden kann. das problem ist, wenn beide 6 wären, würd ich sie mehr austesten lassen, so bekommt die große halt die maßstäbe für ne 3jährige übergestülpt. schon allein dass sie immer in sichtweite sein müssen, ist ja nicht grad entspannend und wahrscheinlich ungewohnt für die große .
ostkind
ostkind | 29.05.2012
5 Antwort
ich war ne mega Glucke und übervorsichtig bei meinem großen bin ich chon nicht mehr so extrem. Lg
queenilly
queenilly | 29.05.2012
4 Antwort
ich sag mir ja auch, so schnell gehen die zwerge nicht kaputt und aufgeschrammte knie sind eher ein grund zum angeben. aber grad will ich meine kleine nur knuddeln und im arm halten. hoffe das wird besser, sobald der bauchzwerg raus ist...
ostkind
ostkind | 29.05.2012
3 Antwort
du musst deiner tochter mehr vertrauen! anders wird sie nicht die möglichkeit haben, alles zu erkunden und dabei angstfrei zu bleiben. zumal ich es schon hart finde, wenn du mit der "großen" schimpfst, immerhin ist die auch erst 6. wenn sie irgendwo hochklettert, dann lass sie machen, wenn du nicht möchtest, dass deine tochter hochklettert, dann musst du ihr das sagen, nicht der großen! sei doch froh, dass die große sie an die hand nimmt, die kleine kann davon nur profitieren, wenn du sie lässt!
julchen819
julchen819 | 29.05.2012
2 Antwort
in dem Alter fand ich das nun noch garnicht so schlimm... bei mir fing das erst letztes Jahr an, als der Große sich immer mehr abkapselte :-/ vielleicht liegts aber auch daran, das ich 3 Kinder hab, und natürlich waren die Kurzen immer bei den Größeren dabei, wenn im Garten getobt wird/wurde... mein Mittlerer lässt keinen Baum aus, keinen Erdhügel, keinen Bunker seine Erziehrin meinte damals, als er noch im KiGa war, er lässt einfach keine "Gefahr" aus... aber wie sagtest du schon so schön, waren wir als Kinder anders...? bei uns gabs keine Barbies zum spielen, nein, wir haben uns beim Opa auf dem Heuboden kleine Buden gebaut, sind auf den Zuckerrübenberg geklettert, sind mit 6 Jahren allein an den Dorfteich oder mit dem Rad ins Nachbardorf gefahren... wir sind heute viel vorsichtiger, das stimmt, ich bin aber auch der Meinung, das man Kinder auch mal machen lassen sollte... die meissten Kinder kennen ihre Grenzen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2012
1 Antwort
Hallo, meine war 2 Jahre und sie spielt überwiegend mit älteren. Anfangs bin ich immer wie ne klette hnter her, war natürlich alles andere als entspannt weder für mich noch für Vanessa. Seid ca 2 Wochen geh ichs entspannter an und trau Ihr mehr zu wie alleine auf Rutsche rauf klettern alleine Schaukeln usw... und es klappt echt super. Klar bekomm ich immer noch schweiss ausbrüche und denkt mir ohhh mein Gott und laß sie auch net aus den Augen. Aber sie kommt echt super klar, sie wird Groß :-(
rosafant1980
rosafant1980 | 29.05.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ich glaub ich bin schwanger!?
05.08.2012 | 13 Antworten
Ich werd noch wahninnig!
03.08.2012 | 5 Antworten
Ich werd noch wahninnig!
03.08.2012 | 8 Antworten
ich werd das gefühl nicht los
28.07.2012 | 5 Antworten
Solangsam werd ich nervös.
23.07.2012 | 8 Antworten
glucke
04.07.2012 | 17 Antworten
kopfjucken werd wahrnsinnig
27.06.2012 | 32 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading