Ich bin mit meinem Latein am Ende

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.11.2011 | 9 Antworten
Guten Abend ihr lieben Lieben,

folgendes:

ich habe einen 27mon alten Sohn u befinde mich in der 17+5ssw.
Mein Sohn schläft einfach nicht in seinem Zimmer.... was heisst NICHT, Mittags hatte er immer drin geschlafen ohne Probleme (er macht kein Mi.schlaf mehr) u auch wenn ich ihn Abends in sein Bett bring, eine Geschichte vorles seine Micky Maus an ihn lege u dann zum Schluss sein Schlaflied singe, er schläft 3std u dann wird er wach MIT ANGSTERFÜLLTEN BLICKEN u er weint ganz extrem....
Wir haben schon alles ausprobiert, Nachtlicht angelassen, seine Zimmerlampe (ist sehr dunkel für eine "Zimmerlampe") haben wir angelassen, sein Kopfkissen ans Fußende gelegt (also Schlafseite geändert), die Tür ein Spalt aufgelassen das Babyphone angeschalten... es nützt alles nichts er wird wach u hat panische Angst. Seine Augen gehen auf u er weint bitterlich als täte man ihm was.
Er kann aus seinem Bett raus hat ein Juniorbett aber er bleibt wie angesteinert im Bett sitzen.
Wir sind vor 5wochen 2 Etagen höher gezogen in die EXAKT gleiche Wohnung, haben ihm diesesmal DAS Zimmer als Kizi gegeben was unten ind er Whg unser Schlafzimmer war da er darin immer geschlafen hatte. Dachte es klappt vllt.
Denn in dem alten Kizi unten was heute unser Schlafzi ist schlief er genauso wie oben schon geschrieben.

Nun ist es wieder so, das der Kleine bei uns im Zimmer schläft.. da wacht er auch nicht auf, weint nicht, braucht kein Licht NICHTS er schläft durch.
Muss sagen, das mein Sohn ein ziemliches Sensibelchen ist u ich weiß dass er stets meine Nähe braucht u sucht u auch bekommen "muss" um sich sicher zu fühlen (Nein er ist nicht verwöhnt, nur sehr ängstlich).

Nun mache ich mir so meine Gedanken wenn sein Brüderchen auf der Welt ist. Eigentlich wollte ich den Kleinen auch bei mir mit am Bett haben, dachte mir auch anfänglich dass dies klappt. Nun hab ich nicht bedacht wie´s ist wenn der Große mal krank ist. So wie gestern.... dann macht er den Kleinen ja dann wach ALSO dachte ich mir, gut dann nimmste halt das Kizi als Babyzimmer u legst den Kleinen sofort von Beginn an in das Zimmer u machst nicht den gleichen "Fehler" (war vllt auch keiner k.a.) wie beim Großen u gewöhnst ihn zu arg an das nächtliche Zusammensein.
Widerum.... braucht ja auch das Baby seine Zuwendung... verflixt ich bin einer Zwickmühle.
Zum einen kann ich meinen Sohn nicht zwingen im Bett zu bleiben wenn er losbrüllt vor Angst ich kanns nur weiterhin versuche ihn an sein Zimmer zu gewöhnen auf der anderen Seite ist er kein Baby mehr, was nicht heisst er braucht weniger Zuwendung.

Wie mach ich das denn nun am besten, es Abwarten bis der Kleine auf der Welt ist u dann entscheiden u trotzdem weiterhin jetzt versuchen den Großen umzugewöhnen (wobei ich der Meinung bin das man ihn ne umgewöhnen muss) oder aber den Großen bei uns weiterhin schlafen lassen u den Kleinen dann von Beginn an ans Kizi gewöhnen. Aufstehen muss ich nachts sowieso u die Flasche (werd nicht Stillen) zubereiten u die Küche ist gleich am Kizi somit wäre es im Grunde nicht mal störend fürs Baby.

Entschuldigt für den langen Text, aber das beschäftigt mich schon seit Beginn der Ss....

Ich danke euch fürs Zuhören u freue mich auf Ratschläge u Erfahrungsberichte...



Liebe Grüße,

Muddl
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
@AliceimWunderla genau wie bei uns ;) Könnte ich geschrieben haben... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2011
8 Antwort
So ähnlich war/ ist es bei uns! Bei Sohnemann war gut und er hat gerne in seinem Bett geschlafen, als er mit 2, 5 Jahren nen halbhohes Bett mit Rutsche bekam. Das liebt er heiß und innig! Da hat er dann auch gerne in seinem Zimmer geschlafen... Das Juniorbett haben wir dann für die Kleine wieder zum Gitterbett bzw. zum Anstellbett umgebaut. Na ja, im Moment ist Sohnemann in so einer Monster-Angst-Phase... Dann kommt er auch noch mitten in der Nacht zu uns rüber gerannt... Wir haben ein großes Bett und liegen nu zu Spitzenzeiten zu viert darin... Sohnemann in der Mitte und die Mausi auf meiner Seite im Anstellbett...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 19.11.2011
7 Antwort
@florabini Nö haben überhuapt kein Problem damit das er bei uns schläft, ich orientier mich auch nicht nach der Meinung anderer darum vertret ich den Standpunkt ja dass er NICHT VERWÖHNT ist So wird es wohl bei uns auch hinaus laufen das beide bei uns schlafen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2011
6 Antwort
also estmal finde ich es nicht schlimm wenn man ein kind ein wenig vewöhnt!!!!!was spicht den dagegen das das kind im eltenbett schläft?wenn man selbe da kein poblem mit hat sollte einem egal sein was andee daz sagen! meine kinde haben beide bei mi im bett geschlafen
florabini
florabini | 19.11.2011
5 Antwort
@Mommy_0809 Ja so war das bei mir auch habe bis zum 8.Lebensjahr bei meinem Bruder mitgeschlafen alleine ging es nicht. Und als ich mich von meinem Ex damals trennte holte ich mir meinen Hund ich kann alleine heute noch ganz schlecht. Komisch nicht wahr... wie sich einige Eigenarten auf das Kind überlegen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2011
4 Antwort
Ja vorallem wenn das zweite unterwegs is, macht man sich die gedanken! ich war selbst als kind so wie Mia beim schlafen, hab lange nicht alleine geschlafen bzw schlaf ich jetzt noch ungern u schlecht alleine!
Mommy_0809
Mommy_0809 | 19.11.2011
3 Antwort
@Mommy_0809 Ja genau so ist das bei Erik auch, er geht NICHT in sein Zimmer wenns dunkel u wenn dann weint er los u ruft: Mama Angst. Ich muss auch Abends im bett liegen bleiben bis er eingeschlafen ist bzw haben wir nun das Ritual gefunden das ich 4mal LA LE LU sing u wenn ich dann GUTE NACHT sage er auch wirklich gleich weg ist. Klappt aber auch erst richtig seitdem der Schlaf am Mittag wegfällt. Vielleicht ist sein Verhalten u das von ;ia auch einfach nur Normal u gehört zum Selbstständig-werden, zum groß-werden u zur Selbstfindung dazu... ich werde wohl abwarten müssen was die Zeit mit dem Kleinen dann bringen wird, vllt ändert sich dann Erik auch von allein weil er der Große Bruder ist oder aber beide schlafen friedlich zusammen in unserem Zimmer oder gar zusammen in ihrem Zimmer weiß man ja alles nicht. Ich versuch mich da a nicht verrückt zu machen, aber man macht sich ja trotzdem Gedanken. Danke dir
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2011
2 Antwort
hi! mein großer hatte um den 2ten geburtstag auch so ne phase. er schläft eigentlich seit er 8 wochen alt ist in seinem zimmer, da hat er dann auch angefangen das er angst hatte. ich hab ihn dann zu uns ins bett und da hat er ohne wenn und aber weiter geschlafen. das hat ca. 2-3 monate gedauert dann war es von alleine vorbei. würd ihn weiter einfach jeden tag in sein bett legen und wenns nicht geht dann ab zu euch. er wird bald sehn das du ja jede nacht kommst und ihm nichts passiert! lg und viel erfolg ps: mein großer ist auch sehr sensibel und nähe-bedürftig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2011
1 Antwort
Oh je das hört sich nicht gut an! Aber ich kann dich beruhigen, Mia schläft auch nicht mehr in ihrem Bett, Zimmer seit sie 1 jahr alt is! Im Mai hat sie ohne probleme für 2 wochen dort geschlafen u jetzt mal wieder für paar tage! Sie hat richtige angst, sie geht nichtmal mehr in ihr zimmer wenns licht aus is, wenn doch dann bleibt sie drin stehen u weint u schreit Mia angst! Sie einfach schreien zu lassen kommt nicht in frage, sie schreit dann lange, würgt u spuckt! Das muss nicht sein, somit schläft sie bei uns u ich muss auch dabei bleiben bis sie schläft! Sie is total der kontakt mensch, muss auch immer beim kuschlen, einschlafen oder müde sein an unseren ohren rumwurlen :-) Keinen tipp für dich, aber mitgefühl! drück die daumen!
Mommy_0809
Mommy_0809 | 19.11.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Aus! Ende! Vorbei!
14.07.2012 | 18 Antworten
Zum ende
22.06.2012 | 6 Antworten
oh man ich bin so am ende
20.06.2012 | 6 Antworten
Mit den Nerven am Ende
08.02.2012 | 22 Antworten
Das Ende?;-(
04.07.2011 | 46 Antworten
ende 33 ssw
20.05.2011 | 6 Antworten
Mehr ausfluss am ende der ss?
29.04.2011 | 4 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading