Nach einigen Monaten Kita Start Kummer beim Abschied

Sahrafina
Sahrafina
20.10.2011 | 5 Antworten
Hallo, ich hoffe hier sind auch Mamis mit Erfahrung von 3 Jährigen Kita Kindern.

Kita Start war super ohne probleme, so wie ich mein Kind kenne (früher in Krabbelgruppe oder später Spielgruppe) kein Theater, klammern oder jammern.
Jetzt plötzlich, nach ca 5 Monaten in Kita mein
Problem: Kind macht nach fünf Monaten plötzlich geschrei wenn ich gehe, weint, schreit, brüllt, .... nach mir, richtige Wutanfälle.
Erzieher waren selbst erschrocken und sprachlos über das verhalten, da sie es nicht geadacht hätten, nicht bei diesem Kind. da er immer Auffällig offen , locker und keinerlei trennungsängste hatte, gelobt wurde über seine "Sichere Art"..

Und jetzt Morgens nach 5 monaten plötzlich dieses Theater. Und AUCH Zuhause klammert er jetzt, was ich bisher gar nicht kenne er ist bald bald 3 1/2 Jahre und ich kenne Ihn bisher so gar nicht!

Ich hoffe es ist nur eine Phase.

Habt Ihr Irgendwelche Tips, Gedanken oder Erfahrungen für mich?

Danke (traurig02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
...
ich kenne das auch mit meiner tochter 3 jahre. sie ging 5 wochen wunderbar in den kindergarten und dann auf einmal nur geweine und geklammer. mir tat das so weh, aber die erzieherin sagte zu mir, ich soll meiner maus tschüss sagen und ein kuß geben und gehen. ich habe die ersten 3 tage dann noch angerufen und da war alles schon wieder gut und nina hat gespielt. das ging so ca. 1 1/2 bis 2 wochen so und dann war alles wieder ok und nina wirft ich raus. kopf hoch das wird schon! glg nicki
1977-Nicki
1977-Nicki | 21.10.2011
4 Antwort
@Solo-Mami und @Maxi2506
@Solo-Mami: Hallo und danke für den Link... :-) @Maxi2506: Mein Kind ist vom Wesen, wenn mann es kennen lernt, und auch kennt, für alle Personen unverständlich das mein Kind so reagiert wie er reagiert, es sind richtige Jähzornanfälle, er schlägt um sich, schreit, schlägt, weint bitterlich.... die erzieher lassen Ihn dann in ruhe, keiner kann und darf ihn dann anfassen.... Selbst mit dem Vater will er nicht alleine sein, im Auto reißt er sich den Gurt vom Kindersitz wenn ich gehe und klettert ins wagen innere, schreit...und wird panisch... l
Sahrafina
Sahrafina | 20.10.2011
3 Antwort
http://www.mamiweb.de/familie/angst-vorm-kindergarten/1
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.10.2011
2 Antwort
Manchmal verstehen Kinder erst später was es bedeutet jeden tag in die Kita zu gehen - der Alltag hat sie eingeholt. Gepaar mit einem Entwicklungsschub, wo man die Dinge auf einmal mit einem ganz anderen Auge sieht. Versuche die Abschiede so kurz wie möglich zu gestalten. Und die Erzieher wissen in der regel auch was zu tun ist Ich such Dir mal nen Link aus dem Magazin raus - vielleicht hilft er Dir weiter was den morgendlichen Abschied betrifft
Solo-Mami
Solo-Mami | 20.10.2011
1 Antwort
das ist normal
viele kinder die beim anfang keine schwierigkeiten gemacht haben sind später nochmal sehr anhänglich und weinen ect mich wundert es nur das die erzieherinnen so verwundert sind...grade sie müßten es doch wissen da müßt ihr jetzt durch...mache den abschied kurz und gebe ihn wirklich jeden tag in die kita das ist nur vorrübergehend...es wird wieder besser
Maxi2506
Maxi2506 | 20.10.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie viel kostet eine Kita/ein KiGa?
28.05.2012 | 23 Antworten
Angst vorm start in die Kita?
25.10.2011 | 21 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading