trotz oder trennungsangst?

mama0309
mama0309
14.11.2010 | 1 Antwort
Hey ihr Lieben, mein Kleiner ist gerade 20Monate alt. Er ist wirklich ein lieber Junge, aber zur Zeit brüllt er wie am Spieß wenn er ins Bett gehen soll (seit zwei tagen haben wir probleme). Ich habe das Bett jetzt umgestellt weil es sonst stundenlang gehen würde, dass er brüllensd rauskommt und ich ihn beruhige und ihn ins bett begleite. wenn wir unterwegs sind, dann ist es so, dass er mit purer Absicht in die andere #Richtung geht und es auch total lustig findet, wenn ich schimpfe, weil es ja auch Autos gibt, die auf den Straßen fahren..
Naja, ih würde gerne wissen wollen, was mit ihm zur Zeit los ist, warum er abends weint.. kann es vllt auch sein, dass er zähne bekommt? oder ist das vllt auch normal in dem alter?
liebe grüße.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

1 Antwort (neue Antworten zuerst)

1 Antwort
haha
das kind heißt bestimmt fiona und ist meins ! alle anderen kinder spielen lieb in der nähe ihrer mutter, nur meins geht auf entdeckungstour... das problem mit dem zubett gehen hatte ich auch eine zeit lang. es gibt eine entwicklungsstufe, bei der die kinder unheimlich angst haben, wenn mama abends das zimmer verlässt. ich habe mit meiner tochter geübt, dass ich raus vor die tür gehe, aber noch vor der tür mit ihr spreche. dann bin ich für kurze zeit ruhig und gehe dann wieder rein. die zeitabstände habe ich dann verlängert. jetzt klappt es wieder ohne heulen.
mäuslein
mäuslein | 14.11.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Blutungen trotz Einnahme der Pille?
19.03.2012 | 11 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading