Probleme im Kiga

MadTiger
MadTiger
11.05.2010 | 9 Antworten
Also mein Sohn ist jetzt 3 und geht seit Oktober in einen neuen Kindergarten, wegen Umzug.Bis vor 2 wochen gab es keine Probleme.

Dann vor 2 Wochen kam die Erzieherin auf mich zu und meinte mein Sohn sei Hyperaktiv, ständig übermüdet und motorisch gestört.

Ich habe wirklich einen aufgeweckten Sohn, der haber um halb 8 abend ins bett geht und mittags auch 2 stunden schläft. und motorisch gestört ist er auch nicht.Er bastelt mit seiner Schwester Perlentiere und draussen trifft er jedes Tor wenn er fußball spielt.

Darauf bin ich zum arzt gegangen und dieser meinte auch er sei völlig normal entwickelt.

das sagte ich auch im Kindergarten.Jetzt kamen die richtigen Probleme.Seit dem nässt mein sohn ab 11 jeden tag 3-4 mal ein im Kindergaten.Ich hole ihn um 13.30 immer ab.Darauf der Kindergarten zu mir, das er noch nicht sauber ist oder er ein medizinisches Problem hat.Zu Hause nässt er aber nicht ein. Außerdem sind sie immer noch der Meinung er sei motorisch gestört und seit neusten auch noch sprachgestört.
und weil er sprachgestört ist, fängt er an andere Kinder zu hauen an.

Wohl gemerkt zu hause ist er friedlich und erzählt mir geschichten aus Büchern auf seine Weise. das einzige was er hat er kann kein L ausprechen.Bei ihm ist alles nustig ..

Wie schon erwähnt, das passiert alles ab 11, denn da werden 2 gruppen zu einer zusammen geschlossen und dann in einem alter von 3 bis 6 Jahren.

ich meinte das er wahrscheinlich überfordert ist, wenn auf einmal 30 kinder in einer gruppe ist, und das er zu hause nicht so ist und trocken, denn er findet zur Zeit im stehen aufs klo gehen ganz toll.

da meinte die Erzieherin, sie glaubt mir nicht und ich soll zum Urologen, zum Sprach und Bewegungsterapeuten gehen und ebenfalls zur Erziehungsberatung, da er wahrscheinlich die trennung noch nicht verkraftet hat, von meinen exmann.

Die trennung ist 2 und einhalb jahre her und mein Lebensgefährte(seit 2 Jahren) ist ein guter Papa, außerdem ist kein kontakt zum ex vorhanden.

jedenfalls wenn ich das nicht alles mache, schickt sie mir das jugenamt.
ach und mein sohn ist kein einzelkind.

das wars im groben .. wäre dankbar für eure meinung
danke im voraus.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Ich sehe da ehr einen psychologischen Hintergrund
Bevor Du zu allen Ärzten hinrennst - was glaub ich unnötig ist suche das Elterngespräch mit der Erzieherin und wenn das nix bringt, dann halt direkt mit der Leitung. Vielleicht lohnt es sich auch mit der alten Kita in Kontakt zu treten ?? Viele Kinder mögen keine Veränderungen und keine großen Gruppen. Vielleicht braucht Dein Sohn eine kleinere Gruppe mit individueller Betreuung. Ich kenne da 1-2 Kinderm, die haben unsere Kita verlassen und sind in eine weitaus kleinere .... und ihnen geht es dort 10 mal besser, obwohl unsere Kita völlig OK ist Ein Kinderpsychologe kann da auchnochmal was genaueres rausfinden. Durch Gespräche und Spielen liest er zwischen den Zeilen, was uns als Eltern oftmals verborgen bleibt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.05.2010
8 Antwort
@Muddihoch3
ja ich dneke auch das er überfordert ist mit so vielen kindern zusammen zu sein und äusert sich halt so mit den nässen aberdie erziher müssen besonders kleiner kinder in dem alter öfter fragen ob sie auf toilette müssen b.z.w kurz bevor die gruppen zusammengetan werden alle nochmal hinschicken ist doch klar wen die sich nciht drum kümmern naja kann man nciths machen dei haben echt n falschen beruf gekernt mach dich nicht verückt und geh am besten selber zum jugenqamt und klär das mit denen ich als mutter wäre villeicht auch beruhigter wenn ich das kind untersuchen lase damit er fredlich im kindergarten sien kann wünsche dir viel glück
dreifachmama123
dreifachmama123 | 11.05.2010
7 Antwort
Oh man
Ehrlich, ich würde auch die KITA wechseln. Das darf doch wohl nicht wahr sein. Was nehmen die sich heraus? Ich hatte als kleines KInd auch Angst vor einer Erzieherin und bei Ihr immer eingemacht - die Strafe war, dass ich alleine in einem anderen Raum auf dem Nassen Bettzeug schlafen musste. Da hatte ich noch mehr Angst - das schaukelte sich hoch. Als ich kürzlich erfuhr, dass die Dame gestorben ist, war ich irgendwie erleichtert. Keine Ahnung, warum. Es gibt so viele verständnislose Erzieher, die sich nicht im geringsten auf das Kind vor Ihnen einlassen. Die Meinung des Arztes ist ja wohl entscheidend - nicht die angebliche Sachkenntniss der Erzieherin. Schließlich hat der Arzt lange studiert, um fundierte Aussagen zu treffen. Und dann drohen die noch mit dem Jugendamt .. unglaublich, dazu haben die gar nicht das Recht. Du könntest es darauf ankommen lassen? Lass Dir vom Arzt ein Gutachten ausstellen, dass alles OK ist. Du tust mir sehr leid ...
deeley
deeley | 11.05.2010
6 Antwort
Oh weia
Was isn das fürn Kiga??? Oh man, mein mittlerer Sohn hat auch Probleme im Kiga und sollte eigentlich dieses Jahr in die Schule. Ich war mit ihm beim Kinderneurologen . Würd ich dir auch raten. Und zwingen können die dich dazu nicht. Es sei denn du hast ne Auflage vom JA. Lass dich mal nicht verrückt machen, vllt ist es einfach noch die Eingewöhnung oder wie du vermutest, die Zusammenlegung der Grp.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2010
5 Antwort
------------
Finde ich schon krass. Unsere Erzieherinnen sind auch nicht begeistert davon, dass unser 3-jähriger nicht basteln möchte. Vor allem mag er die Helferschere nicht . Er sagt einfach nein und macht es nicht. Unser Sohn kann das 'R' nicht aussprechen. Unser Kinderarzt sagt, das sei ok. Ziemlich wild ist unser Sohn auch, kann sich aber auf der anderen Seite gut allein beschäftigen und sich länger konzentrieren.
Noobsy
Noobsy | 11.05.2010
4 Antwort
mannomann
da kiegt man ja beklemmungen, was ist das für ein schrecklicher kindergarten, dreh den spieß um, geh selbst zum jugendamt und erzähl denen was da los ist, das ist ja anmaßend, lass dir von denen bezüglich kiga helfen, das darf doch nicht wahr sein, das arme mäuschen, das tut mir so leid.
mamistolz
mamistolz | 11.05.2010
3 Antwort
denen würd ich aber eine
pfeifen das problem hattn wir mit miener stieftochter auch sie ist jezt 5 jahre alt mit 3 ist sie in kindergarten gegangen da wqa rich schon mit mien jezigen freund zusammen und ahbe das natürlich mit beckommenw eil ihre mutter sich ncit drum gekümmert hatte und dan labern die dir so einen ist doch klar das der junge sich noch ind die hose macht wenn er überfordert ist jeder nimmt sowas anders auf ein schlögt rum der ander macht sich in die hose das ist doch ne völlig normale reaktion ich arbeite schließlich wenn ich nicht gerade im mutterschutz bin als erziehrin und haben sowas schon oft gehabt ich glaub die haben sichd en falschen beruf aussgesucht klar man kanns testen lassne aber wenn er nur im kindergarten so ist und sonst nie und die dir schon drohen mit jugendamt ich glaub da hast du n beschissenen kindergarten erwischt
dreifachmama123
dreifachmama123 | 11.05.2010
2 Antwort
...
also ich würde mir schleunigst nen neuen Kindergarten suchen. Die machen es sich immer ziemlich leicht.
Mams2408
Mams2408 | 11.05.2010
1 Antwort
???
Sehr komischer Zufall, das Ganze... Ich würde an Deiner Stelle die Ärzte aufsuchen, einfach nur, um was in der Hand zu haben...und dann der Guten mal auf's Dach steigen! Das kann doch nicht sein, die Story!!! Vor allem so gehäuft in so kurzer Zeit!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.05.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kiga die zweite
15.08.2012 | 5 Antworten
Gnatzattacken seid KIGA
14.08.2012 | 8 Antworten
Wie war das bei euch im Kiga?
07.07.2012 | 20 Antworten
kiga platz?
18.06.2012 | 10 Antworten
probleme probleme und nochmehr probleme
04.05.2012 | 15 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading