Startseite » Forum » Erziehung » Kindergartenalter » Wie geht Ihr mit dem Zickenterror oder Tyranei Eurer Kinder um?

Wie geht Ihr mit dem Zickenterror oder Tyranei Eurer Kinder um?

Wenaja
Hallo Mamis,

ich wollt mal wissen wie bei Euch der Zickenterror im Alltag so ausschaut? was stellen Eure Kiddis so an? Wie reagiert Ihr?
Meine fast 5-jährige treibt mich im Moment in den Wahnsinn. Lasst mal hören von Euch, vielleicht kann man noch ein paar Tippps erhaschen. Ich hoffe, dass ich nicht die einzige bin die das Problem hat.

Gruß Wenaja
von Wenaja am 26.12.2007 19:05h
Mamiweb - das Babyforum

9 Antworten


6
oberkassel
vielleicht
einfach ignorieren!
von oberkassel am 26.12.2007 21:07h

5
Wenaja
-------
klar kenne ich die fenstergriffe - werde auch meine vermieterin um erlaubnis fragen diese anzubringen meine vernieterin schüttelt auch nur noch mit dem kopf, vor allem wenn meine kleine wieder eine tobsuchtanfall bekommt - ich stand letztens nur noch heulend im zimmer, sie hat dann mit der kleinen aufgeräumt, weil ich sonst durchgedreht wäre
von Wenaja am 26.12.2007 19:41h

4
Solo-Mami
das mit dem Spielzeug wegnehmen hab ick auch schon probiert - hat nicht geklappt ...
...ich hatte das halbe Kinderzimmer bei mir und Madam war immernoch am Zicken ... Am Abend 20 mal rauskommen klappt bei uns auch ... und sie findet immer neue Gründe... Hast Du schon mal was von abschließbaren Fenstergriffen gehört??? Die habe ich dranne, seit dem mir die Große mit 3 mal so halb auf dem Fensterbrett saß - seitdem bin ich eine Sorge mehr los ... Und dann brauchst Du Dir keine Sorgen mehr über Deinen Nachbarn von Gegenüber zu machen :-) Das mit dem herumkommandieren ... ick kriege fast jedes mal die Kriese, wenn sie das mit mir abziehen tut - versuchg es zu ignorieren, und frag sie: Hast Du ebend was gesagt? ich habe nix verstanden ... irgendwann rafft es meine Maus doch, das es der falsche Ton war ...nachdem sie dann wieder rumgezickt hat ... LG
von Solo-Mami am 26.12.2007 19:34h

3
Natascha2103
Ich kenne das
meine tochter wird in kürze 7 jahre alt die kinde haben die fasen wo sie ausprobieren wie weit sie gehen drfen die werden diese fase sehr oft mit uns machen und wir müssen sie leider mit durch machen was dagegen hilft ist konsiquent sein und dem kind sagen wo es lang geht ich habe meine tochter und tu es immer noch ich schicke sie in ihrem zimmer und sie muss überlegen was gewesen ist und so nach ca 10min gehe ich zu ihr und lasse erstmal sie sagen worüber sie nachgedacht hat und rede mit ihr darüber das es so nicht geht wenn sie nicht darauf eingeht ignoriere ich sie bis sie an kommt und darüber reden will bei ihr klappt es. versuche es mal so viel erfolg
von Natascha2103 am 26.12.2007 19:22h

2
Wenaja
puhh ich bin beruhigt
ich dachte schon das kann nur meine bombastisch gut das: "Zicken, nicht zuhören, die Ohren zuhalten, ständig NEIN sagen, immer das Gegenteil machen von dem was man als Mutti will - wenn sie überhaupt was machen ...gggrrrrr .... ick fahre hier regelmäßig mal aus meiner Haut raus ... " ich habe heute meine in ihr zimmer geschickt- klingt hart aber sie mußte dort bleiben und jedes mal wenn sie rauskam - ohne plkausiblen grund - habe ich ihr ein spielzeug mehr weg genommen nach dem sie dann ohne ihre neuen weihnachtssache - am schlimmsten war es mit der fairytopia - und ohne kasettenrekorder und bibi blocksberg da sass , kam sie doch nach 3 std ins grübeln und entschuldigte sich bei mir. sie ist sogar heute abend ohne 20 mal aufstehen ins bett gegangen, denn ich habe gesagt, das wenn das klappt, dass sie sich morgen ein teil von dem weggenommenen spielzeug wieder aussuchen darf bitte sagt nun nicht rabenmutter sie zerstört mutwillig, schreit bei jeder kleinigkeit die ihr nicht passt , ist mich am kommandieren - ich will jetzt spagettis, morgens um 5 - und wenn sie das nicht bekommt hängt sie sich aus dem fenster und brüllt : ich bekomme hier nichts zu essen, meine mama gibt mir nichts, hilfe ich habe hunger megapeinlich- gegenüber wohnt jemand vom jugendamt dazu quält sie trotz ständigem ermahnen den hund, und der trollo bleibt auch noch liegen gruß wenaja
von Wenaja am 26.12.2007 19:20h

1
Solo-Mami
Liebe Wenaja
Die Mamis mit ihren kleinen Mädchen wissen ja gar nicht was alles noch auf sie zukommen wird ... Meine Große ist auch 5 Jahre alt und sie ist mit Abstand die Schlimmste von allen :o) Zicken, nicht zuhören, die Ohren zuhalten, ständig NEIN sagen, immer das Gegenteil machen von dem was man als Mutti will - wenn sie überhaupt was machen ...gggrrrrr .... ick fahre hier regelmäßig mal aus meiner Haut raus ... Nun, seit fast 3 Wochen hat sie bei mir Fernsehverbot und das hilft ein wenig ... ansonsten bombardiere ich sie mit kleinen Aufgaben ... seit dem sie 5 ist, darf sie den Müll rausbringen, wenn er nicht zu schwer ist Das mit den kleinen Aufgaben im Alltag klappt ganz gut, da hat sie keine Zeit zum Zicken und sie verbringt zusätzlich Zeit mit mir ... ist ja durch das Geschwisterkind etwas schwierig ... LG
von Solo-Mami am 26.12.2007 19:12h


Ähnliche Fragen


Helden aus EURER Kindheit ???
21.08.2012 | 45 Antworten


lieblingsessen eurer kinder?
26.06.2012 | 12 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter