Startseite » Forum » Erziehung » Kindergartenalter » Wer hat ein kind das "anders gestrickt" ist?

Wer hat ein kind das "anders gestrickt" ist?

ivibabe
Mein kleiner Sohn ist 4 jahre und seit dem er sein ich benennen kann sagt er er sei ein mädchen. Am anfang war er noch ein "Mädchenjunge" und dann nur noch ein Mädchen. Wir haben uns damit irgendwie schon abgefunden irgendwie bleibt uns ja auch nicht viel. Sein "Pullerschneckchen" möchte er mitlerweile auch nicht mehr sondern nur noch ein "Schneckchen " und seinen Namen Philip-Jeffrey hat er vor ungefähr 1 1/2 monaten auch weg geschmissen. Seinen Namen so sagt er hat das Müllauto schon gleich abgeholt. Seit dem heißt er Natalie, reagiert so gut wie garnicht mehr auf seinen eigendlichen Namen und wenn uns sein Name mal "rausrutscht" ist er sauer und sagt ich heiße Natalie. Wer kennt so was ähnliches? Ich habe auch schon mit einem Psychologen gesproch und der sagte für eine Phase dauert es schon zu lange.
von ivibabe am 08.12.2007 14:19h
Mamiweb - das Babyforum

15 Antworten


12
ivibabe
Mädchen im Jungenkörper
Danke, Danke, Danke, ihr habt mir sehr geholfen. Jetzt bin ich gespannt was der Psychater am Dienstag sagt. eins steht fest mit Tabletten werde ich ihn nicht vollpumpen denn er ist nicht krankund bis auf das er halt eine sie ist hat er ja nix.
von ivibabe am 08.12.2007 19:43h

11
Nikola76
Interessant
wie hier homosexuell, und Transsexualismus in einen Pott geschmissen werden.... vielleicht ist es eine Phase Deines Kleinen, vielleicht aber auch nicht. ich denke, dass wird die Zeit zeigen.... Bei meiner Tochter vermeiden..... aber wie gesagt, ich würde da jetzt nichts überstürzen und abwarten ob es evtl nicht wirklich nur eine Phase ist.... ich wollte in dem Alter auch lieber nen Junge sein und mit denen nur in Bäumen rumklettern.... Kinder sind manchmal sehr extrem...
von Nikola76 am 08.12.2007 18:27h

10
Gelöschter Benutzer
Hilf ihm...
Hallo! Geh mit ihm zu einem Psychologen, nimm das Problem ernst und nimm ihn ernst. Vielleicht ist er ja tatsächlich im falschen Körper geboren. Mein Cousin ist schwul, aber auch bei ihm hat man es schon sehr früh bemerkt. Er wollte nur mit Mädchensachen spielen und hat sich gerne Mädchensachen angezogen und war sehr weiblich, aber es war und ist okay so. Nur ist transsexualität, noch eine Spur "krasser" als schwul zu sein. Geht und lasst dem Zwerg helfen, damit er weiter mit so einem gesunden Selbstbewußtsein aufwachsen kann.
von Gelöschter Benutzer am 08.12.2007 16:06h

9
ivibabe
Mädchen im Jungenkörper
Danke für eure antworten, wir aktzeptieren ihn von ang an so wie er ist und wir unterstützen ihn auch im Kindergarten sagt er auch er ist Natalie und spielt nur mit den Mädchen und zieht ja auch nur noch Mädchensachen an. Alles was dunkle farben sind die nicht in richtung rot, rosa und der gleichen geht sind für ihn Jungensachen und zieht er garnicht mehr an.
von ivibabe am 08.12.2007 15:49h

8
chrissib
Das ist vielleicht
auch nur seine Trotzphase, die haben Kinder ja in dem Alter. Er hat mitbekommen, wie ihr darauf reagiert und macht das jetzt um euch zu verstören. Ich würde raten mal einfach mitzuspielen, wenn er dann merkt, dass ihr euch daran nicht stört, verliert er vielleicht die Lust daran.
von chrissib am 08.12.2007 14:58h

7
Sisi
unbedingt drauf eingehen!
Hier ist ein Link mit ein paar INfos zum Thema "transsexualität". http://www.stern.de/tv/sterntv/589812.html Zwinge deinen Jungen auf keinen Fall, ein Junge zu sein, wenn er sich als Mädchen fühlt. Lass dich auf alle Fälle beraten, wie du damit umgehen sollst! Alles Gute!
von Sisi am 08.12.2007 14:56h

6
Solo-Mami
Hmmmm .... also ich weiß das sich Kinder in dem Alter in Rollen verstecken ....
... um mit sich und der Erwachsenenwelt manchmal klar zukommen ... Meine Große war für ca ein halbes Jahr Pippi Langstrumpf. Das war so maßiv, das ich auch ärztlichen rat eingeholt habe ... jetzt weiß ich das es eine Schutzreaktion in der Trennungsphase war, als ihr vater auf und davon ist...Hat sich mittlerweile auch gegeben. Hast Du mal das Thema in der Kita angesprochen? was sagen die dazu? Und was sagt der Psychologe noch? Nimmt er ihn auf? LG
von Solo-Mami am 08.12.2007 14:52h

5
Susanne-S
Erstaunlich, daß er schon so selbstbewusst ist !
Es ist zwar das erste Mal, daß ich davon gehört habe, daß es bei einer so jungen "Person" ist, doch finde ich Deine Einstellung sehr gut! Sollte es sich doch widererwartend herrausstellen, daß es doch nur eine Phase war, wirst Du Dich sicherlich eher anpassen können, als das Kind, welches ja noch in der Entwiklungsphase steht! Wenn es mir passiert wäre, hätte ich viel zu viel Angst das mein Kind einen Psychischen Schaden davon trägt wenn ich nicht seine Meinung akzeptieren würde! LG :-)
von Susanne-S am 08.12.2007 14:41h

4
dori1983
Ihr müsst für ihn da sein
Also im Fernsehen habe ich von sowass schon öfters gehört und auch das solche Kinder auf die Welt kommen und schon so ziemlich gleich wissen, das sie im falschen Körper stecken. Ich würde mit dem Kleinen in eine Therapie gehen um der ganzen Sache auf den Grund zu gehen. Einfach so abtun würde ich es nicht, und auch nicht ignorieren wenn er auf einmal seinen Namen ändert. Ich denke da macht man eher was kaputt bei dem Kleinen als das man ihm hilft. Schaut das ihr einen Spezialisten für solche Probleme findet. Und egal was am Ende sein wird, seid für den Kleinen da!!!
von dori1983 am 08.12.2007 14:40h

3
bluestar_one
oh na sowas hab ich noch nicht gehört......
hmm hat er denn irgendeinen Anlass bekommen das er so "anders" geworden ist? Also im Fernsehen war mal jemand wo der Junge ein Mädchen werden wollte bzw das auch durchgezogen hatte, bei Sam oder Taff war das glaub ich drin. Ich glaub das beste ist mit deinen Kleinen zum Psychologen zu gehen um herauszufinden ob das vielleicht doch nur eine Phase ist oder ob er es ernst meint. Wenn er es ernst meint, dann müßt ihr ihn so akzeptieren wie er ist und ihn unterstützen. LG Nicole
von bluestar_one am 08.12.2007 14:35h

2
mamacool
klingt nicht normal
also, wenn ein psychologe schon sagt das es sehr lang ist für eine "Phase" , dann würde ich hilfe zu rate ziehen! Außerdem würde ich die Sache mit dem Namen auf keinen Fall unterstützen! Auch wenn er "andersrum ist" muss er begreifen, dass er ein Junge ist!!!
von mamacool am 08.12.2007 14:31h

1
nancygeheeb
ich denke mit 4kann man das nicht ernst meinen
mhhhhhhhhhhh ich würde nicht soviel darauf geben. wenn ihr immer wieder darauf eingeht möchte er euch ärgern.... wenn es so ist und sich das nie ändert müßt ihr es auch skzeptieren und ihm immer zur seite stehen... lg nancy
von nancygeheeb am 08.12.2007 14:30h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter