Wie bringt man sein Kind dazu auf einen zu hören?

Evi28
Evi28
02.10.2008 | 11 Antworten
Mein Sohn ignoriert mich sichtlich wenn ich etwas sage. Z.B. Aufräumen usw.
Sogar Verbote ignoriert er!
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Das mit dem Spiel wollt ich auch gerade vorschlagen.
Meine Brüder hatten einen Bugger und ich kann mich noch erinnern, das uns unser Vater "gezeigt" hat, wie wir auch aufräumen können. Haben dann mit diesem Bugger die Legosteine etc. in die Kisten geräumt haben. Unser Vater hat da ein wenig mitgemacht und hat uns dann gelobt und immer gesagt wie toll wir das machen - wir haben uns natürlich gefreut wie die Irren *gg*
Sonnenblume7780
Sonnenblume7780 | 02.10.2008
10 Antwort
.
du kannst natürlich auch ein spiel daraus machen. wenn z. b. legos aufgeräumt werden müssen. dann mach es so, dass erst die roten und dann die gelben aufgeräumt werden. klar funktioniert das noch nicht so richtig, aber so hast du 2 fliegen mit einer klappe geschlagen. es ist aufgeräumt und du hast deinem kind noch die farblehre vermittelt :-) natürlich solltest du auch beim aufräumen mithelfen und nicht erwarten, dass ein 2, 5 jähriges kind ganz alleine aufräumt, - auch wenn man denkt, dass er das chaos ja auch selber hinbekommen hat - :-) du wirst es genauso schaffen, wie es schon ganz viele andere gute mamas auch vor dir schon geschafft haben :-)
malowaf
malowaf | 02.10.2008
9 Antwort
Herzlichen Dank
für deine Tipps. Ich werde es auf alle Fälle versuchen. Wobei ich schon die Erfahrung gemacht habe, wenn mein Tag stressfreier ist dann sind auch meine Nerven besser und Leon hört auch besser auf mich. Ich muss einfach mehr darauf achten.
Evi28
Evi28 | 02.10.2008
8 Antwort
vielleicht findest du dich wieder
Liebe Evi, wenn Kinder Regeln und Grenzen nicht akzeptieren bzw. ignorieren liegt das gewöhnlich an den Eltern. Natürlich kenn ich Eure Situation zu Hause nicht, aber ich denke mir mal, dass Du in Deinem Verhalten Deinem Sohn gegenüber nicht konsequnt bist z.B. wenn er nicht aufräumt dann räumst du eben auf oder er will etwas haben, du sagst Nein und am Ende bekommt er es doch. Wahrscheinlich folgen auf sein Verhalten auch keine logischen Konsquenzen oder angedrohte Konsequenzen werden nicht eingehalten. Vielleicht seit Du und Dein Partner Euch auch nicht einig in der Erziehung Eures Sohnes Du verbietest er erlaubt und umgekehrt, ihr fallt Euch vor den Augen des Kindes gegenseitig in den Rücken, lasst euch gegeneinander ausspielen. Denk mal über Eure Situation zu Hause nach. Wie ist euer Ablauf. Findest Du Dich in einem der Beispiele wieder! In der Regel ist eine liebevolle aber Konsequente manchmal auch Strenge Erziehung der Schlüssel. Gruß T.
Tiniwini222
Tiniwini222 | 02.10.2008
7 Antwort
ein Kind mit 2 1/2 Jahren
räumt nicht alleine auf. Macht das zusammen spielerisch. Und bei Verboten solltest du dir genau überlegen, was du verbietest und das dann aber auch konsequent durchsetzen! Wenn du von deinem Kind etwas möchtest, gehe auf Augenhöhe mit ihm, wenn du sprichst!
daktaris
daktaris | 02.10.2008
6 Antwort
ruhig bleiben ...
wie sprichst du denn verbote aus? oder wie sagst du deinem sohn, dass er aufräumen soll? bist du ruhig dabei, oder merkt er, dass er dich mit seinem verhalten auf 180 bringt? ich habe hier die erfahrung gemacht, dass es gut funktioniert, wenn ich in einer normalen zimmerlautstärke mit ihm spreche. es ist auch gut, wenn man ihn direkt anspricht, dass er einen anguckt. nicht von einem raum in den nächsten rufen ... das bringt nämlich gar nichts. LG
malowaf
malowaf | 02.10.2008
5 Antwort
spielerrisch mit viel geduld
und am besten gemeinsam.
gitti27
gitti27 | 02.10.2008
4 Antwort
Ich hoffe ich habe genug Gedult
manchmal ist es schon sehr nervenaufreibend. Vorallem weil ich eigentlich nicht den ganzen Tag schimpfen möchte. Aber momentan besteht der ganze Tag aus schimpfen. Ich werd mich mal in Geduld üben. Es sagt ja fast jeder dass sich das wieder gibt.
Evi28
Evi28 | 02.10.2008
3 Antwort
Alter 2 1/2
Mein Sohn ist 2 1/2. Irgendwie hab ich das beim anmelden verschusselt, dass ich mein Kind eintragen. Kann ich das jetzt immer noch machen?
Evi28
Evi28 | 02.10.2008
2 Antwort
Gedult ... Gedult ... Gedult !!
Mehr kann ich da nich sagen.
LiselsMama
LiselsMama | 02.10.2008
1 Antwort
wie alt ist dein Kind?
im Profil steht keins drin
daktaris
daktaris | 02.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Erziehungsfrage
10.08.2012 | 4 Antworten
meint ihr das bringt was
23.02.2012 | 6 Antworten
oh man meine brust bringt mich um
10.01.2012 | 7 Antworten
hören im mutterleib frage
27.10.2010 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: