mein kleiner kann und will einfach nicht in seinen bett schlafen!

stephie81
stephie81
29.01.2008 | 13 Antworten
hi
mein kleiner 2 jahre und 9 monate will einfach nicht in sein bett schlafen. sobald er ins bett soll, bekommt er schreianfälle und wutausbrüche. ich habe ihn deshalb auch zum einschlafen mal versucht in unser bett zu legen, aber genau das selbe. er verlangt das ich und mein mann mit ins bett kommen, aber dann wiederum nur in unseren bett. oder er will auf den sofa im wohnzimmer schlafen. ich weiss nicht mehr was ich machen soll. sogar wenn ich dann mit ihn ins bett gehe, kommt es vor das er ab 23 uhr topfit ist. ich lasse ihn schon kaum noch mittags schlafen und wenn ich ihn versuche wach zuhalten dann bekommt er wutausbrüche und ist nicht mehr zu beruhigen. was kann ich tun .. ? kann mir einer helfen mit ein paar tips. es gibt leute aus meinen bekanntkreis die der meinung sind das ich ihn mit irgendwelchen beruhigungsmittelchen (natürliche basis) behandeln soll, aber mal ehrlich, ich finde es nicht schön auf so eine art weise mein kind "ruhig zu stellen", obwohl es nicht schaden soll, wenn ihr vieleicht damit erfahrung habt oder ein paar nützliche tips habt, dann schreibt mir bitte .. danke euch im vorraus
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Danke für eure Tip´s
ersteinmal ein ganz grosses dankeschön für eure Tip´s. wie ich schon sagte ich werde mir dieses mal zu herzen nehmen. ihr habt ja recht, eigentlich sollte ich mich wirklich nicht verrückt machen. ich finde es auch nicht schlimm das leon mit bei uns im bett schläft und er schläft auch ruhig. ich werde ersteinmal versuchen ihn nachts in sein bett rüber zutragen, vieleicht bringt das was. wenn sich ein kleiner "erfolg" einstell werde ich euch es wissen lassen. Danke nochmal.
stephie81
stephie81 | 30.01.2008
12 Antwort
Familienbett
Also unsere Große wird auch nächsten Monat 4 und schläft noch bei uns im Bett. Interessiert mich nicht wenn andere Leute da irgendwelche Kommentare machen, wir finden das so o.k. und seit sie bei uns schläft, schläft sie auch ganz wunderbar. Also wir gehen mal davon aus, dass das mit dem ersten festen Freund wohl aufhört. hihi. Muss jeder selber wissen, aber lass´dich da nicht verrückt machen.
Snoggel
Snoggel | 29.01.2008
11 Antwort
noch nicht im kg
er geht noch nicht in den kindergarten. ich muss aber auch dazu sagen, ich bin berufstätig und ca. 5 stunden am tag ist der kleine bei meiner mutter. er ist sehr verwöhnt und springt mir auch gerne auf den kopf herum. für mich ist es schwer ihn irgendwas auszuschlagen, da ich sowieso schon ein schlechtes gewissen habe, da ich arbeiten gehe, aber leider lässt sich auch dies nicht vermeiden. ab juli-august wird er wohl in den kindergarten gehen. leider gibt es bei uns hier mit denen er rumtobt. deswegen verstehe ich auch nicht wo er diese kraft her nimmt. naja... kind müsste man vieleicht sein um auch das besser zu verstehen... leon und ich danke euch nochmals für jeden tip...
stephie81
stephie81 | 29.01.2008
10 Antwort
hallo
unsere tochter schläft immer noch bei uns im bett und wir finden es so okay. von dem buch jedes kind kann schlafen lernen halte ich persönlich gar nix. warum kinder schreien lassen? warum die kinder um ihr grundbedürfnis wärme, geborgenheit und nähe bringen? unsere gesellschaft ist da echt viel zu hart. in anderen länder ist das üblich, das die kinder mit im bett schlafen....nur hier wird es verteufelt. hör auf dein gefühl und schlaft so, wie es für euch und das kind in ordnung ist. anscheinend hat er doch angst. warum dann noch mehr ängstigen und auf sein bett bestehen? irgenwann gehen alle kinder ins eigene bett. manche früher, manche später. na und?
steffi1973
steffi1973 | 29.01.2008
9 Antwort
sei hart
in diesem alter wissen die genau was sie tun du musst echt hart bleiben wirst ein paar abende voll gestresst und genervt sein aber wenn du dich entschlossen hast das er jetzt ins bett soll dann zählt nur das und nichts anderes egal was er tut. in bekantes kind hat es so weit getrieben das er erbrochen hat wenn die mutter nicht im zimmer geblieben ist, dann hat sie ihn zwei tage so lange erbrechen lassen wie er wollte und heute ist er der liebste der welt. hört sich hart an aber manchmal muss man hart sein.
jana82
jana82 | 29.01.2008
8 Antwort
problem besteht schon länger
das problem besteht schon länger. ich halte auch nichts davon mein kind mit irgendwelchen sachen "vollzupumpen". er ist wirklich ein kleiner wirbelwind, aber ich meine das sind doch kinder. wie schon gesagt im bekanntkreis haben die meinung mit irgendwelchen mitteln. ich bin davon äusserst abgeneigt, ich werde jeden tip den ihr mir gibt zu herzen nehmen und auch durchführen... denn wie gesagt... ich war früher auch einmal kind und kein leichtes so wie ich es mitbekommen habe und ich bin auch ganz normal und mit viel liebe grossgeworden...! danke nochmals für eure antworten...
stephie81
stephie81 | 29.01.2008
7 Antwort
Schlafen
Habe bei meinen kindern feste Rituale. Ein lied singen dann ein Märchen oder so vorlesen.Und das allerwichtigste ist das Nachtlicht und der Kasettenrecorder mit seiner Lieblings Kasette. Dauert zwar etwas länger abens aber er Schläft wie ein engel.Nur denn Mut nicht verlieren. irgendwann gewöhnnt er sich daran.Hat bei uns auch etwas gedauert aber wir sind eisern geblieben auch wenn es Schlaflose Nächte waren.du schafst das schon.L.G.mumme82
Mumme82
Mumme82 | 29.01.2008
6 Antwort
Ich denke da hilft nur
hart bleiben...ihn immer wieder ins eigene Bett bringen! Wird wohl einige Zeit dauern bis er es weiß! Um ihn abends müde zu bekommen könntest du ihm etwas anbieten das ihn auspowert...Sport oder Spielplatz usw! Viel Glück! LG
Maxi2506
Maxi2506 | 29.01.2008
5 Antwort
nicht schlafen wollen
kennst du das buch "jedes kind kann schlafen lernen" ? das ist gut , hab ich auch bei meinem kind angewendet. mein sohn hat noch nie mit in unserem bett geschlafen! habt ihr denn so rituale wie eine geschichte vorlesen, oder märchen erzählen, singen etc. ? kinder lieben wiederholungen, auch wenns für die eltern mal langweilig wird.
manu34
manu34 | 29.01.2008
4 Antwort
ich würds
auch mal probieren ihm irgendwas anzubieten wo er sich tagsüber auspowern kann. Kindersport oder so..geht er denn in den Kiga?
mamivondrei
mamivondrei | 29.01.2008
3 Antwort
eisern bleiben
ich glaub da musst du ganz eisern bleiben. bring ihn jeden tag immer um die gleiche zeit in sein Bett, und am besten du hast ganz viele rituale. wie z.b. erst waschen, zähne putzen, dann geschichte vorlesen und teddy gute Nacht sagen. und wenn er schreit oder ruft, immer wieder rein gehen und die abstände etwas verlängern. vielleicht klappt es ja. wichtig ist immer ruhig dabei zu bleiben auch wenn es schwer fällt.
louni
louni | 29.01.2008
2 Antwort
Vielleicht hilft
deinem kleinen Mann ja Sport?!So richtig auspowern!Wenn du es schaffen willst das er in seinem Bett schläft tja das wird schwierig aber immer wieder versuchen und hart bleiben.
nihil
nihil | 29.01.2008
1 Antwort
Hilfe
Beruhigungsmittel???? Um Gottes Willen!!!!! Hat er denn sonst in seinem Bett geschlafen oder ist das Problem schon länger so?
Svenja24483
Svenja24483 | 29.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kind will einfach nicht schlafen
06.07.2012 | 9 Antworten
Das Schlafproblem - 9,5 Monate
08.05.2012 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: