Startseite » Forum » Erziehung » Kindergartenalter » Mein Sohn (fast 3) schlägt mich, seinen Papa, seine Schwester (6 Monate) aber auch a .

Mein Sohn (fast 3) schlägt mich, seinen Papa, seine Schwester (6 Monate) aber auch alle anderen Kinder; hat jemand das gleiche Problem?

Gelöschter Benutzer
Hallo,
habe folgendes Problem:
Mein Mann war sehr lange arbeitslos und unser Sohn war es gewohnt das der Papa immer zu Hause ist. Jetzt hat er seit 3 Wochen eine Arbeit und ist den ganzen Tag nicht da und seit dem konnte ich zusehen wie schlimmer es mit dem Florian wurde. Einerseits kann ich ihn niergendwo mehr hinbringen und ich niergendwo mehr ohne ihn hingehen, ohne das er mir aus tiefster Seele verletzt, hinterherschreit "Mami, bitte nicht weglaufen" und fürchterlich weint.
Anderseits schlägt und tritt er mich und seine kleine Schwester (6 Monate) bei jeder Gelegenheit. Auch wenn der Papa am Abend heimkommt wird er auch von ihm getreten und geschlagen, anstatt das er froh und dann lieb und brav ist!
Am Spielplatz das gleiche, nur mit anderen Kindern.
Wenn ich mit ihm reden will, dass das nicht in Ordnung ist, kommt mir das so vor als wenn er entweder nicht zuhört oder das ihm das egal ist, weil er manchmal sogar dabei lacht und/oder mir keine Antwort gibt oder von was anderem erzählt z.B. das er durst hat oder ähnliches.
Ins Zimmer schicken bringt auch nicht recht viel, manchmal weint er aber manchaml auch nicht. Also manchmal stört ihn das und manchmal nicht.
Ein Klaps auf den Popo oder so bringts auch nicht, da schreit er dann "bitte nicht haun"
Im September beginnt der KiGa und jetzt habe ich fürchterliche Angst das er nicht dort bleiben will, weil er vielleicht Angst hat das er mich jetzt auch noch "verliert". Oder er wird ein Einzelgänger (Aussenseiter)
Ich weiß momentan nicht weiter. Hat jemand vielleicht einen Tipp für mich oder hat jemand das gleiche Problem? Ich wäre sehr froh wenn mir jemand schreibt!
von Gelöschter Benutzer am 24.07.2008 21:47h
Mamiweb - das Babyforum

25 Antworten


22
Solo-Mami
Wenn die Eltern DAS nicht merken, dann sind sie selbst drann Schuld und dürfen sich nicht beklagen, wenns schief geht
Und meist lassen sich sollche Eltern auch leider nix sagen ... auch nicht von Personen, die es ehrlich und lieb meinen - so wie bei Dir und deiner Schwester
von Solo-Mami am 24.07.2008 22:18h

21
SteffiSG
...................
Hmmmmmmmmm irgendwie total anderes Thema egal .....bin da jetzt drauf gekommen Sorry
von SteffiSG am 24.07.2008 22:16h

20
SteffiSG
........................
Ja. Aber manche merken es auch dann nicht wenn die Kinder "auffällig" werden. ICh sehe es bei meiner Schwester ...... Ihr Sohn ist jetzt 9 und dreht total am Rad Und sie merkt immernoch nicht das es die Eltern Schuld sind ....... und alle die ihr jetzt sagen das er realitätsverlust hat und in seiner Gamewelt lebt der will ihr was böses...
von SteffiSG am 24.07.2008 22:15h

19
SteffiSG
.....................
Aber man kann es erwähnen......... Die Fragestellerin sagt ja leider nichts ...... so das man sich ein besseres Bild machen könnte
von SteffiSG am 24.07.2008 22:12h

18
Solo-Mami
@ steffi ...
Da hast Du zweifelsfrei recht ... Lieber negative Aufmerksamkeit als gar keine ... kommt in jeder 3. Familie vor... Ich habs erlebt, als Lia auf die welt kam ... Nele war nach einigen Monaten agresiv mir gegenüber, dem vater gegenüber, den Großeltern und auch in der Kita ...sie hat sogar angefangen mit beissen ... Hab mir dann bewußt Zeit genommen für die Große , und hab mir auch bewußt Frei von der Kleinen genommen und hab mit Nele was alleine unternommen - und wenns nur das Einkaufen war ... Die Tatsache, das Nele mich für sich allein hatte, wenn auch nur kurz hat vieles verändert und die Agressivität hatte sich relativ schnell wieder gelegt LG
von Solo-Mami am 24.07.2008 22:12h

17
Bogumila
steffiSG
genau, man weiß nie wie es in einer familie aussieht, deshalb muß man nicht vom schlimmsten ausgehen, lg
von Bogumila am 24.07.2008 22:11h

16
SteffiSG
.........................
Jupp sie ist Pädagogisch Wertvoll :) LG
von SteffiSG am 24.07.2008 22:08h

15
chelseasmutti
@ Solomami
Du gibst klasse tipps und srichst sehr weise!dickes lob an dich
von chelseasmutti am 24.07.2008 22:07h

14
SteffiSG
@Solo Mami
ja kann auch sein.......aber man kennt nie die genauen "Zustände" Vielleicht bekommt er auch zu wenig Aufmerksamkeit und hat heraus bekommen wenn er haut bekommt er welche Also lieber schlechte als keine Aufmerksamkeit..... aber wie gesagt man weiss ja nie wie es in einer Familie ist / läuft
von SteffiSG am 24.07.2008 22:07h

13
malgosianna
hmmm
du hast noch ein kleineres kind hast du gesagt. versuche deinen kleinen in den ablauf der dinge die im laufe eurem tagesablauf mit einzubeziehen. kleinigkeiten wie die windel reichen oder weg werfen. mit den kindrewagen schieben usw. erkläre ihm was und warum. witme deine zeit auch ihm ganz lleine du und dein mann könnt euch abwechseln, aber macht einen plan für eure aktivitäten, damit er weis wann etwas statt finden wird, ich denke das er mit allen mitteln um eine intensivere aufmerksammkeit innerlich schreit, und ganz wichtig ernst nehmen und auch seine mithilfen loben. sehr wichtig klare ansagen nicht ewiges widerholen, knapp aber shr deutlich lg und ihr werdwt sehen es wird viel bessr, aber geduld
von malgosianna am 24.07.2008 22:06h

12
ela13
Er ist 3 Jahre
und kann seine Gefühle nicht erklären, es hat wirklich nichts mit Respekt zu tun. Und da helfen auch keine Strafen Solo Mama hat da vollkommen recht. Ich habe Erzieherin gelernt und weiß vom Beruf auch das manche Kinder so auf neue Situationen reagieren. Das ist vollkommen normal. Und mit Strafen wird es nur schlimmer.
von ela13 am 24.07.2008 22:05h

11
Solo-Mami
Weiter gehts ....
Auf den Spielplatz: beobachte ihn und nimm ihn aus der Situation sofort raus, wenn Du merkst gleich kommt es zum Hauen ... alleine schafft er es anscheind noch nicht Zeig ihm immer wieder das es auch ohne hauen geht. wenn er es wiederholt tut, dann sei aber auch konsequent genug und verlasse den Spielplatz Und wenn er mal nicht haut und lieb ist zu anderen Kindern, ja sogar mal nen Keks abgibt von sich aus oder ne Buddelschippe ausborgt - dann lob ihn in den Himmel ... dann ist auch mal ein kleines Eis als belohnung drinne Das hauen im Moment sehe ich nicht unbedingt als Respektlosigkeit an, sondern vielmehr nach einem kleinen hilferuf LG
von Solo-Mami am 24.07.2008 22:03h

10
louni
xxxxxxxxxxxxx
ich kann mir vorstellen, das er mit veränderungen große schwierigkeiten hat.vorallem ist ja vor kurzem auch noch ein geschwisterchen gekommen. aber dann darf er ja trotzdem nicht hauen. was meinem immer sehr gut hilft, ist, wenn ich ihn mehrere tage auf etwas vorbereite. z. B. als ich zur geburt mit dem zweite kind ins kh musste habe ich ihm immer gesagt, das ich bald woanders schlafe und der papa ihn ins bett bringt und ihm essen macht usw. das war ihm eine gute hilfe. natürlich darf man manches auch nicht totquatschen, wie z.B. den kiga. ich finde schon du solltest ihm grenzen setzen aber vielleicht nicht immer so schnell reagieren wenn er haut. das ist ja eine art, aufmerksamkeit zu bekommen. vielleicht muss er sich erst mal mit den neuen situationen zurechtfinden. gib ihm etwas zeit, und schlag nicht zurück, dann begibst du dich auf seine ebene.
von louni am 24.07.2008 22:03h

9
SteffiSG
.................
Ja Respekt....... Auch mit 3 Jahren kann man Respekt vor seinen Eltern haben !
von SteffiSG am 24.07.2008 22:01h

8
Anja87
zum kindergartenstart
wenn er im kindergarten anfangt solltest du ihm erklären dass du ihn immer wieder abholst und ihn nicht vergisst! wenn du ihm eine zeit sagst zu der du ihn abholst , halte dich daran. so sieht er dass er sich auf dich verlassen kann. er wird dann weniger angst haben dich zu verlieren. sprich auch mit dem kigapersonal über deine angst und sein verhalten. die können dann viel besser auf ihn eingehen. hoffe ich konnte dir helfen! habe auch in einem kiga gearbeitet! liebe grüße! Anja
von Anja87 am 24.07.2008 22:01h

7
majka
da musst du unbedingt was tun.....
ich kann daganz erlich nicht verstehen wie die kinder so werden können...meiner ist jetzt erst 6 monate aber bei mir wird es so was nicht geben. Ich bin a total gegen gewalt Kindern gegenüber, aber es gibt halt andere Lösungen! Du musst einfach stark bleiben wenn du ihn zbs. ins zimmer schickst oder ihm was verbietest und nicht gleich wieder sagen ja ok komm raus. überleg mal wenn das so weiter geht was ist in ein paar jahren und wenn er in Kindergarten kommt nicht das er noch andere Kinder haut :-((((
von majka am 24.07.2008 22:00h

6
Bogumila
nULL respekt??
er ist erst 3, halloo, ist normal in dem alter, natürlich muß er lernen das er sowas nicht darf, so kleine strafen wie für ein paar min aufs zimmer schicken müssen schon sein u wenn we auf dem spielp. andere kinder haut od beschimmpft muß du ihm sagen das ihr sofort nahause geht wenn er das wieder macht u auch wircklich konseqent sein, auch wenn´s schwär fällt
von Bogumila am 24.07.2008 22:00h

5
Solo-Mami
Achterbahn der Gefühle
Da herrscht richtiges Chaos in deinem Kind ... Zum einen will er nicht verlassen werden und ist unsicher ohne Ende Zum anderen versucht er seine Unsicherheit zu überspielen in dem er agressiv wird Der Papa, der eigendlich die ganze Zeit da war und nun nicht mehr Das geschwisterchen, was neu ist und nicht wieder geht Seine Position als Erstgeborener ist flöten gegangen Er muß Rücksicht nehmen Er muß teilen ER MUSS DICH TEILEN - ER IST NICHT MEHR DIE HAUPTPERSON Da spielen so viele wichtige und lebensverändernde Positionen eine Rolle und das verkraftet so ein kleines 3Jähriges Kind nich mal einfach so Der weiß doch gar nicht wo ihm der Kopf steht ... es ist ihm alles zu viel würd ich mal so sagen ... Versuche regelmäßig Zeit mit ihm alleine zu verbringen, und wenn es nur ne halbe Stunde am Tag ist Mach was mit ihm alleine - er wird DANKBAR sein, seine mami mal für kuze Zeit allein zu haben
von Solo-Mami am 24.07.2008 22:00h

4
ela13
Vielleicht
kommt dein Sohn einfach nicht mit der neuen Situation klar. Hat Papa sich vorher viel mit ihm beschäftigt? Und jetzt halt nicht mehr. Hat die kleine jetzt mehr aufmerksamkeit? Man müßte wissen wie euer Tagesablauf vorher war und wie er jetzt ist.
von ela13 am 24.07.2008 21:56h

3
SteffiSG
...........................
P.S. Er testet euch ....wenn ihr euch da drauf einlast und er euch leid tut wird es nur schlimmer ! Er muss damit klar kommen das Papa jetzt arbeitet. Ich kann mir auch nicht vorstellen das es NUR deswegen ist. Bekommt er strafen wenn er haut ? Was tut ihr ? Erzähl mal genauer
von SteffiSG am 24.07.2008 21:55h


« | 1| 2| » | letzte

Ähnliche Fragen



"Papa" zu neuem Partner
05.07.2012 | 18 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter