Aufklärung über Verhütung bei Kindern / Jugendlichen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.06.2008 | 6 Antworten
Hallo,
habt ihr Euch schon mal Gedanken gemacht oder es vielleicht schon mal gemacht Eure Kinder über Verhütung aufzuklären?
Wir haben ja unsere Kinder schon sehr früh aufgeklärt und ihnen auch schon mal gesagt, was er für Verhütungsmöglichkeiten gibt.
Mein Mann und ich haben bei unserem ersten Abenteuer so viel Probleme mit den Kondomen gehabt, dass es eine große Enttäuschung wurde und es meinem damaligen Freund und jetzigen Mann Mega-peinlich war.
Nun haben wir überlegt, dass wir den Jungs den Umgang mit Kondomen zeigen wollen, von einer Bekannten haben wir den Tipp bekommen, dass es die Jungs an Bananen probieren sollten.
Das finde ich ganz gut, denn was eine Vorführung am lebenden Objekt betrifft, da bin ich nicht für zu haben.
Mein Großer (12) hat jetzt seine erste Freundin. Im Moment hat er zwar noch kein Interesse an Intimen (zum Glück), bei ihr schaut das schon anders aus, aber auch mein Sohn wird in das Alter kommen ..
Auch denke ich, dass es einfacher ist ihnen das zu zeigen, bevor sie in die Pubertät kommen.
Darüber hinaus sollte man das Thema nicht einfach der Schule überlassen, denn eine praktische Vorführung wie beispielsweise ein Kondom benutzt wird ist da schon gleich gar nicht möglich, und ich denke, dass die Kinder sich nicht vor der ganzen Klasse trauen zu fragen
Wie denkt ihr denn darüber, habt ihr schon so etwas gemacht oder habt ihr noch gar nicht darüber nachgedacht?
Wir sind auch dankbar für Berichte, wie ihr es Euren Kindern erklärt habt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Frag ihn
doch einfach mal, ob er sich Kondome schon angesehen hat. Eine Gelegenheit wird sich bestimmt finden. Plakate dazu hängen in der Stadt genügend rum.
halorena
halorena | 15.06.2008
5 Antwort
die kids von heute sind viel früher dran als wir es waren...
aufklärung sollte in jeder altersstufe dieser entsprechend stattfinden. zudem find ich es ratsam, offen damit umzugehen und die dinge so aussprechen, wie sie heissen. find es gut, wenn man offen und ehrlich mit dem thema umgeht und seinem kind somit normalität vermittelt. durch die fragen entscheiden sie selbst über die dosis, wieviel sie wissen wollen und vertragen können. liebe grüße und schönen abend noch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2008
4 Antwort
Muss mann sehen
Mein Grosserwollte es nicht erklärt haben.Er wüsste bescheid, vor drei Jahren habe ich ihm gesagt wenn er fragen hat und oder Kondome brauch bring ich ihm gern welche mit.Ich habe ihm das immer wieder gesagt und natürlich auch erklärt wie wichtig die Kondome sind ohne ins detail zu gehen halt wegen Aids und ungewollten Schwangerschaften und heute geht er damit ganz offen um ich denk mehr kann mann nicht tun.Wenn er was hat kommt er damit entweder zu mir oder auch zu meinem Mann.Nette Grüsse
Janikjoe
Janikjoe | 07.06.2008
3 Antwort
Aufklärung
Mein Sohn hatte das schon in der 4. Klasse!!! Ich war selbst überrascht, weil ich das ehrlich für zu früh finde. Aber der Lehrplan schreibt es vor. Noch erstaunter war ich, als mein Sohn sagte: "Die Frau Lehrer hat heute einen Dildo mitgehabt und wir haben geübt, ein Kondom überzuziehen!" Paff, meine Kinnlade fiel runter! In dem Alter wusste ich noch lange nicht, was ein Dildo ist bzw. das es sowas überhaupt gibt! Und an Bananen hätten sie auch geübt. Wir mussten daheim also nichts mehr in diese Richtung erklären, bis auf "Kleinigkeiten". Unserem Großen ist es auch noch sehr peinlich darüber zu reden und er hat zum Glück noch kein Interesse an Mädchen. War nur kurzfristig mal was, hat sich aber schnell erledigt. Das Mädchen war scheinbar schon reifer als er. Für ihn was es mehr lustig. Bin mir auch gar nicht so sicher, ob das gut ist, die Kinder allzu gründlich aufzuklären. Ist doch schön, wenn man auf Vieles selber draufkommen kann, oder? Und dass es frühe Schwangerschaften verhindert, das glaube ich auch nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2008
2 Antwort
..........
finde ich gut wie ihr das macht mein sohn ist jetzt 8 jahre und ich werde nächste woche erstmal das erste aufklärungsbuch kaufen er hatte seine erste erektion und das war ihm peinlich ich hab ihn gesagt das muss es nicht das ist natürlich das ist bei allen jungs irgendwann so er gibt sich damit zufrieden aber hatte ja auch nicht gefragt aber ich habs gemerkt das es ihn peinlich war und hab ihn nochmal angesprochen. ich denke das thema verhütung werde ich mit ca. 10 oder 11 jahren angehen.
| 07.06.2008
1 Antwort
hallo
es war einmal das leben oder so ähnlich heissen so shcöne filme die alles schon erklären sind nur 30min lang damit haben meine eltern mich schon aufgeklärt
sarahp
sarahp | 07.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Verhütung nach Pille
08.08.2012 | 5 Antworten
Hilfe!
07.08.2012 | 9 Antworten
wo komm ich eigentlich her?
12.07.2012 | 10 Antworten
wie?
07.07.2012 | 18 Antworten
Verhütung nach letztem Kind
24.02.2012 | 12 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading