WANN IST EIN KIND REIF FÜR DIE AUFKLÄRUNG ÜBER MEINSCHLICHE SEXUALITÄT?

malvina
malvina
19.05.2008 | 16 Antworten
Habe eben MEIN BABY geschaut, und da hat eine Mama ihr 7-jährige Tochter erklärt wie es mit MANN und FRAU so ist .. hm .. ich finde es noch etwas zu früh, ein 7-jähriges Kind sollte nicht so früh damit konfrontiert werden .. vor allem, die versteht es noch nicht..was ist eure Meinung? ICH WÜRDE SAGEN, DAS MAN DIE KINDER NICHT FRÜHER ALS MIT 10 JAHREN AUFKLÄREN SOLLTE ..
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
ich finde es zu früh
meine wird im sept.7 und denkt das mama und papa eine baby bekommen sich ganz doll lieben müssen und es sich dann ganz arg wünschen.sie weiss natürlich wie die geschlechtsteile heissen.aber ich werde ihr ganz sichr nicht erzählen das man die zusammensteckt um ein baby zu bekommen.oh gott morgen weiss das dann der ganze kindergarten.ne danke
schnoetchen
schnoetchen | 19.05.2008
15 Antwort
mein Sohn
5 1/2 wollte auch wissen - wie denn das Baby in meinem Bauch gekommen ist. Ich habe ihm das auch erklärt - aber nicht ganz so genau oder so wie die bei "mein Baby". Schon das es damit zu tun hat, wenn Mann und Frau sich ganz doll lieb haben und ganz viel miteinander "nackig" kuscheln. Dann entsteht ein Baby - und das wächst dann im Bauch heran ;-) usw. Er wollte dann wissen ob es bei ihm genauso war. Und dann fragte er - ob er denn trotzdem noch seine Freundin küssen darf - oder obs dann ein Baby gibt... das war süß - aber hab ihm natürlich nochmal erklärt das da noch viel mehr zugehört - und das nur was für große ist...
LadyCuba
LadyCuba | 19.05.2008
14 Antwort
nochwas:
heute werden die kids in der schule und in der öffentlichkeit ständig mit sexualität konfrontiert...mitschüler reden darüber, sie schnappen was von älteren schülern auf, ... nur wenn kinder anständig aufgeklärt sind können sie mit den informationen der strasse anständig umgehen...ich möchte mein kind selber aufklären und nicht, dass es von irgendwelchen jugendlichen oder mitschülern dumm aufgeklärt wird, denn das kann ein kind verwirren!
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.05.2008
13 Antwort
aufklärung
und wieso kann das kind nicht an den weihnachtsmann glauben UND aufgeklärt sein? das eine schließt das andere nicht aus...einem kind wird nicht die kindheit genommen, wenn es weiß, woher ein baby kommt. denn das kind nimmt es, wenn man es kindgerecht erklärt einfach so auf, wie es ist...nur wenn mama oder papa ein problem damit hat und das kind die angst vor dem erklären usw merkt, dann hat das kind damit eventuell probleme...
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.05.2008
12 Antwort
ich denke...............
wenn kinder nicht früh genug richtig aufgeklärt werden, bekommen kinder kinder............... lg
schnucki74
schnucki74 | 19.05.2008
11 Antwort
ehrlich ihre fragen beantworten ...
wenn fragen kommen sollten die schon beantwortet werden, wenn sie was nich verstehn werden sie nachfragen wenn sie mehr wissen wollen wenn nicht dann haben sie das schon erfahren was sie interessiert wird. einfach ehrlich sein.
AnkaBiene
AnkaBiene | 19.05.2008
10 Antwort
Hm...
Also ich hab damit schon angefangen, als meine Kleine 2 Jahre war. zwar nicht so mit Sex und Sperma usw, aber da gibts ja altersgerechte Bücher. Und da damals gerade ihre Schwester geboren wurde, wollte sie nun mal wissen, was das Baby im Bauch macht und wie es da raus kommt usw Jetzt ist meine Große fast 5 Jahre und weiß den Unterschied zwischen Mann und Frau, und sie weiß auch so ungefähr wie die Babys entstehen. Auch jetzt habe ich wieder ein Aufklärungsbuch, welches ihrem Alter entspricht. Ich finde mit der Aufklärung kann nie zu früh begonnen werden.
JaLePa
JaLePa | 19.05.2008
9 Antwort
kommt drauf an.................
wenn meine kinder fragen stellen, geh ich zwar nicht ins detei, aber ich versuche ihnen schon jetzt einiges zu erklären..........z.b.: das wenn sich zwei gleichgeschlechtliche küssen und kuscheln kein iggit ist, sondern normal...........das wenn sich papa und mama sich ganz lieb haben kinder bekommen, das es normal ist das man einmal im monat seine tage hat, usw. ........... ich denke je früher desto besser........... lg
schnucki74
schnucki74 | 19.05.2008
8 Antwort
ich finde es zu früh
in dem Alter glauben die Kinder ja noch an den Weihnachtsmann, und warun nicht die Theorie mit BIENCHEN UND BLUMEN? Es sind Kinder, keine Erwachsene...
malvina
malvina | 19.05.2008
7 Antwort
wann ist ein kind reif
ich bin legasthenietrainerin und habe sehr viel mit kindern zu tun wir eltern unterschätzen unsere sprößlinge ich habe 7 jährige welch verliebt sind und mir genau erklären wie so manches funktioniert man kann damit nie früh genug anfangen und es gibt tolle bücher und eins ist klar kinder werden immer früher reif
arnoldklaudia
arnoldklaudia | 19.05.2008
6 Antwort
Aufklärung so früh wie möglich..
Ich finde das man dein Kind so früh wie möglich aufklären sollte.. Allerdings in maßen ... Die erklärung Penis in Scheide einführen und der Samen schwimmt bei Mimi in die Scheide in die Gebärmutte finde ich auch zu hart, das macht den Kindern Angst .Aber ich denke das mann früh anfangen sollte.. ich habe meinem Soh mit 2, 5 Jahren immer da Buch .. Mein Sohn weiß das Babys im Bauch wachsen und das die Frau das Kind über die Scheid auf die Welt bring..Und es ist Absolut niht beängsitiegend für ihn.. Es kommt immer darauf wie ´´reif``die Kinder sind
22große
22große | 19.05.2008
5 Antwort
kommt auf das Kind drauf an
und wie reif ein Kind ist. Allerdings halte ich 7 Jahre nicht für zu früh! Das ist eigendlich sogar spät, finde ich. Meine Tochter ist 3 und interessiert sich schon dafür. Zb. weiss sie, wie die Babys aus dem Bauch kommen. Nur ein Aufgeklärtes Kind kann man vor übergriffen schützen! Ausserdem finde ich, soll man die Geschlechtsteile annähernd richtig bennenen. Tanja kennt natürlich den Busen, Scheide und Pimperl. Es gibt von Was ist Was so eine Tolle Buchserie für Kindergartenkinder, da gibts auch eines über den Menschen und eines, wie Babys entstehen, das finde ich super! Meine Töchter werden bestimmt früh aufgeklärt werden, allein deshalb, das sie wissen, was man darf und was nicht, um sie vor sexuellen übergriffen zu schützen! lg Daniela
Gänseblümchen
Gänseblümchen | 19.05.2008
4 Antwort
finde sie sollten aufgeklärt werden..
.... wenn sie es wissen wollen... also wenn sie fragen
jule88
jule88 | 19.05.2008
3 Antwort
halllo
also mein sohn
jennie24
jennie24 | 19.05.2008
2 Antwort
aufklärung
sobald das kind fragt, wo die babys herkommen. wenn man das einfach ganz offen und natürlich erklärt ist das auch nicht zu früh oder schockierend oder sonst irgendwie seltsam für die kinder, sondern sie verstehen es als natürlich. ich benenne die körperteile auch von anfang an richtig, da es für das kind genau das selbe ist, ein name, und es nur für uns anders ist. je offener und einfacher man damit umgeht, desto einfacher und dann ist es auch nicht zu früh...
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.05.2008
1 Antwort
und dann sind sie mit 11 schwanger??
Also, meine Neffen wurden im Kiga mit 6 aufgeklärt. Ist doch ok....mein kleiner Neffe wollte dann bei meiner Schwangerschaft alles auch ganz genau wissen....ja, was soll man ihm denn sonst sagen...Bienchen und Blümchen?????
Ashley1
Ashley1 | 19.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hilfe!!
07.08.2012 | 9 Antworten
kind klagt über bauchschmerzen
26.07.2012 | 1 Antwort
wo komm ich eigentlich her?
12.07.2012 | 10 Antworten
wie?
07.07.2012 | 18 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: