Mein Sohn (6) dreht völlig durch! HILFE

roterkakao
roterkakao
02.08.2016 | 7 Antworten
Hallo zusammen!

Mein Sohn ist im Mai 6 Jahre geworden. Er hat jetzt seine letzte Zeit vor Schuleintritt. Ich hatte gedacht, dass er jetzt ein Großer wird und sich vielleicht auch so benimmt. Aber der schießt derzeit total den Vogel ab!

Letzten Freitag komme ich Mittag von der Arbeit nach Hause. Meine Mutter erzählt mir, dass er morgens nach dem Aufstehen in der Haustür stand und die Treppen runtergepinkelt hat.
Dann haut und zwickt er plötzlich seine 2 Jahre ältere Schwester - Meist sogar grundlos.

Vorgestern tritt er mich 2mal ins Gesäß, weil ich ihm TV ausgeschaltet habe. Er hat sein TV-Verbot missachtet und einfach eingeschaltet...

Und GESTERN Abend beim Spaziergang wirft er mir einen Stein auf den Hinterkopf, nachdem ich ihm erzählt habe, dass ich morgen Mittag einen Nudelauflauf mache. Er sagte mir noch, er will Spaghetti und dann PLOPP!

Er war bis vor 2 Wochen noch ganz "normal" - Ich mein, ab und zu mal bockig und ein wenig nachquatschen ist ja normal, aber SOWAS??? War gestern kurz davor, dass ich ihm den Hintern versohle! Das ist ja keine PHASE mehr, das ist bösartig!

Ich war immer so stolz auf meine 2 Kinder! Ich habe sie eigentlich sehr gut erzogen. Sie folgen, helfen mir im Haushalt, singen, lachen und machen mir immer Freude! Aber jetzt bin ich am verzweifeln!

Will ich mit ihm über sein Verhalten sprechen, dann lacht er mich aus und ignoriert mich oder geht einfach weg. Gestern hat er mich (wegen dem Stein) sogar erstmals zum Weinen gebracht! Es war ihm egal, dass ich geheult habe.

Was ist nur los mit ihm? Mir bricht das Herz.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Für mich klingt es schon so, als ob vor 2 Wochen irgendetwas passiert ist, was ihn so austicken lässt. Wie ist es denn im Kindergarten? Haben die Erzieher etwas erzählt? Welche Konsequenzen erwarten ihn denn, wenn er sich so daneben benimmt?
rudiline
rudiline | 02.08.2016
6 Antwort
Hmm... Nun, meine Mutter ist in letzter Zeit keinen "Aussetzer" mehr! Die beiden verbringen auch nicht mehr oder weniger Zeit als sonst miteinander. Sie wohnt bei uns im Haus und ist somit immer präsent. Wie du eventuell merkst, ist es richtig schwer, den "Übeltäter" zu finden! :-(
roterkakao
roterkakao | 02.08.2016
5 Antwort
Okay... Was ist mit Deiner Mutter? Hat er da viel Kontakt derzeit? Sie ist ja psychisch, hmm - gestört darf ich nicht schreiben, dann fällt man über mich her. Depressiv, manisch-depressiv? Es ist einfach so, dass ein Verhalten wie Du es von Deiner Mutter beschrieben hattest, sich auf die Kinder auswirkt, sie verunsichert etc. Es kann sein, dass er da was ausagiert, denk noch mal drüber nach, ob es daher kommen kann.
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 02.08.2016
4 Antwort
Bei mir und meinem Partner passt es nach einem längeren intensiven Gespräch. Er hat sich jetzt auch diese Woche frei genommen um mit den Kids was zu unternehmen. Da haben die zwei auch viel Freude. Er spielt den halben Vormittag mit ihnen oder malt.
roterkakao
roterkakao | 02.08.2016
3 Antwort
Danke Schnurpselpurps! Also, vorgefallen ist bzw. verändert hat sich nichts in letzter Zeit! Hab ich schon drüber nachgedacht! Er weiß schon, dass er im Herbst in die Schule kommt. Das kümmert ihn aber auch wenig. Er freut sich jetzt nicht so überdrüber aber er möchte in die Schule gehen. Da sehe ich kein Drama darin. Er hatte Spaß beim Schultasche bepacken und Hefte beschriften. Er macht auch manchmal im Vorschulheft ein paar Übungen. Das macht ihm schon Spaß.
roterkakao
roterkakao | 02.08.2016
2 Antwort
Was ist mit Deiner Beziehung zu dem Mann, der nie mit Dir zusammen ziehen will? Ist da etwas anders geworden?
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 02.08.2016
1 Antwort
Oh je! Ich fühle mit Dir und umarme Dich virtuell. Ist irgend etwas vorgefallen? Vielleicht etwas, was auf Anhieb gar nicht so heftig wirkt, auf unsereins Erwachsenen? Hat sich etwas verändert? Weiß er, dass er zur Schule soll? Will er dahin?
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 02.08.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

völlig erschöpft. :-(
02.11.2012 | 12 Antworten
Bin völlig fertig
22.11.2011 | 15 Antworten
Kleindkind (3) tickt völlig aus!
03.11.2011 | 21 Antworten
völlig am ende
13.06.2011 | 14 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading