Kind aus vorheriger Beziehung und alles nur über Anwälte : (

RamonaKay
RamonaKay
03.10.2008 | 15 Antworten
Hallo,
mein Mann hat eine 3, 5 jährige Tochter aus einer vorherigen Beziehung. Allerdings haben die sich von schon 2 Jahren getrennt. Seither kommt er nur zu seinem Recht über Anwälte. Die Mutter ist davon überzeugt, das er ihrer gemeinsamen Tochter nicht gut tut. Sie versucht auch immer wieder alles um ihn schlecht dastehen zu lassen. Seit neustem will die Kleine nicht mehr zu ihrem Vater. Sie verbrachte im August 9 Tage bei uns und dann 7 Tage mit der Mutter. Nach dem Urlaub mit der Mutter wurde die Kleine richtig komisch. Jeden Abend am Besuchswochenende ruft die Mutter um 19Uhr an um \\'Gute Nacht\\' zu sagen. An dem besagten We nach den 7 tagen mit der Mutter, fing sie fürchterlich an zu weinen und wollte bei der Mutter schlafen. Letzendlich haben wir sie auch nach Hause gebracht aber wollten sie Sonntag morgen wieder abholen. Sonntag Morgen bekamen wir nur eine Absage per Sms und die Mutter hat sich unerreichbar gemacht. Seit dem nur noch Absagen. Mitlerweile hat er seine Kleine 5 Wochen nicht mehr gesehen und von der Mutter kommt auch keine Einsicht das man etwas dagegen tun muss. Sie meint, wir sollten so lange warten, bis die Kleine selber wieder zu ihrem Papa will. Hier ist nichts vorgefallen, was die momentane Phase der kleinen erklären würde. Da die Eltern viel mit dem Jugendamt gearbeitet haben hat mein Mann sich auch an die gewand aber auch hier bekommen wir nur noch den Rat einen Umgangspfleger für die kleine zu beantragen, was wir jetzt auch vor haben, da wir an die Kleine nicht ran kommen. Die Mutter macht meinem Mann für den Schritt allerdings nur Vorwürfe am Telefon, das er ihr damit einen Schaden zufügt usw.

Was denkt ihr darüber oder habt ihr ähnliche Erfahrung ?
Danke schon mal für Eure Meinungen.
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Mandyhandy
wir bekommen vom JA auch nur noch die hilfe, das wir einen umgangspfleger beauftragen sollen, mehr könne sie nicht tun. vater und mutter sollen seit dem letzten gerichtstermin auch eine neue beratungsstelle vom ja bekommen aber wie die derzeitig zuständigen vom ja sagt, hat sie dort noch keinen erreichen können.
RamonaKay
RamonaKay | 03.10.2008
14 Antwort
Mandyhandy
die mutter der meinen meint ja auch immer zu das er sich nicht um ihr wohlergehen kümmert. wenn du mit ihr telefonieren willst um eine lösung für das jetzige problem zu finden, bekommt er nur vorwürfe. die kleine bekam letztens blut abgenommen und er hat halt nie nachgefragt was daraus gekommen ist. als er ihr dann sagte, das er erwartet das sie ihm das von alleine mitteilt, blockte sie nur ab. er könne ja mal anrufen und sich erkundigen. sie erwartet allerdings das er ihr immer mitteilt, wenn an dem besuchswochenende etwas vorgefallen ist. ist für mich selbstverständlich. die mutter ist auch nur zu erreichen wenn sie das will. wir mussten alles schon belegen, wie oft usw wir angerufen haben und meist kommunizieren die auch nur per sms, das wir belegen können etwas getan zu haben, sonst hast du leider als vater keine chance. grausame wahrheit.
RamonaKay
RamonaKay | 03.10.2008
13 Antwort
da
merkt man das die alte keine ahnung von erziehung hat...........
Stella1860
Stella1860 | 03.10.2008
12 Antwort
stella
das sehe ich eigentlich genauso .. aber denke ich auch immer ein bischen weiter. was ist in 3-5 jahren, die kleine wird sicherlich irgendwann fragen warum das alles so war und wie willst du ihr das erklären? sie lebt bei der mutter und wird unsere seite sicherlich nicht glauben. die kleine bekommt von der mutter alles ^^ sie darf auch fast alles. einzelkind bisher leider... das ja war bisher aus unserer sicht sehr erfolgreich, sonst wäre mein mann noch nicht so weit gekommen. nur leider kommen wir da zz nicht weiter. die frau die uns betreut hat arbeitet auch nur noch halbtags und 3 tage die woche. ^^ wenn wir versuchen sie zu erreichen dauert das manchmal 2 wochen.
RamonaKay
RamonaKay | 03.10.2008
11 Antwort
versucht doch nochmal
über das ja ein gespräch mit der mutter zu vereinbaren-damit man der kleinen das nicht zumuten muss, einen "neuen" kennenzulernen... ich stell mir das richtig schlimm vor-ich wünschte der erzeuger meiner kleinen würde nur halb so viel versuchen, um sie zu sehen- da kann doch die ex von deinem mann echt glücklich sein!!!ich muss allem hinterherrennen, damit ich wenigsten den unterhalt bekomme. kämpft weiter und lasst euch nicht unter kriegen!!!!
mandyhandy
mandyhandy | 03.10.2008
10 Antwort
das
jugendamt versagt doch ständig warum verwahrlosen so viele kinder da glaub ich kaum dass sie was machen wenn sie schon wenns um leben und tod geht versagen...die mutter von der kleinen is scheiße..........sie wil dreckige wäsche waschen blöde b^^^^^^^sorry wenn ich das so schreibe aber solche leute muss man ganz anders treffen.......
Stella1860
Stella1860 | 03.10.2008
9 Antwort
Mandyhandy
es gibt 2 verschiedene arten. du kannst einmal einen umgangspfleger übers ja bekommen, der wäre kostenlos aber leider ist so, dass das ja wenig zeit hat, da sie hauptberuflich auch andere sachen machen. wenn du einen umgangspfleger beantragst der sich darauf spezialisiert hat kostet der geld, dem seine auslagen für anfahrt usw musst du tragen, darüber hinaus bekommt er auch das sorgerecht beider elternteile. da gibt es allerdings auch wieder unterschiede zwischen dem alten und neuen recht ... ist alles nicht so einfach :(
RamonaKay
RamonaKay | 03.10.2008
8 Antwort
Stella
das haben wir bisher auch immer gedacht und auch das jugendamt war vom dem gedanken nicht ganz abgeneigt. bisher hatten wir 2 gerichtstermine um die kleine mal mindestens 1 woche zu bekommen oder das die mutter die umgangstermine wieder regelmäßig einhält. sie macht das leider nach lust und laune. bei der letzten verhandlung hat auch der richter zu ihr gesagt, sie solle sich nicht von ihrem vater und den anwälten beeinflußen lassen. sie trägt das in meinen augen auf dem rücken des kindes aus. die kleine kommt in ein alter wo sie versucht alles auszutesten und leider bei der mutter mit vollem erfolgt. :(
RamonaKay
RamonaKay | 03.10.2008
7 Antwort
das kostet auch noch für euch geld
dass ihr die kleine sehen dürft???das ist ja echt der hammer!!!! wird der vom ja gestellt-oder wie jjetzt?
mandyhandy
mandyhandy | 03.10.2008
6 Antwort
Hi
... kämpft weiter auch wen s schwer wird.Es lohnt sich!
ina28657
ina28657 | 03.10.2008
5 Antwort
Mandyhandy
Danke, wir wollen die kleine auch nicht zwingen, darum der schritt mit dem umganspfleger der hat ja mehr die aufgabe zu vermitteln und kämpft mit und um das recht des kindes. ein nachteil sind leider die hohen kosten, die auf uns dann zukommen. Lg
RamonaKay
RamonaKay | 03.10.2008
4 Antwort
ich denk
vielleicht hat seine ex noch gefühle für ihn und jetzt wird es auf den kind sein rücken über tragen echt scheiße probiert es mal mit ja die sind zwar auch total gestört aber ein versuch is es wert oder
Stella1860
Stella1860 | 03.10.2008
3 Antwort
hmmm ist eine ziemlich schwierige situation
das kind zwingen würd ich nicht-auch wenns euch schwer fällt, die maus so lang nicht zu sehen...auf der anderen seite-wer weiss, was die mutter der kleinen alles erzählt, so dass sie gar nicht anders reagiert... versucht das mit dem umgangspfleger-dann werdet ihr ja sehe, was passiert-viel glück!
mandyhandy
mandyhandy | 03.10.2008
2 Antwort
hi,
die haben sich 5 Wochen nicht mehr gesehen. Ich finde das unmöglich, mein Mann würde alles für seine Tochter tun und alles was er bisher erreicht hat, hat er sich erkämpfen müssen. LG
RamonaKay
RamonaKay | 03.10.2008
1 Antwort
mein
sohn kennt seinen leiblichen papa nicht mehr.wie lang ham sich beide nich mmehr gesehen
Stella1860
Stella1860 | 03.10.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kind klagt über bauchschmerzen
26.07.2012 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: