17 jährige raucht trotz Verbot im Zimmer

sasbit
sasbit
06.11.2016 | 18 Antworten
Hallo, ich würde gerne mal hören, wie ihr damit umgehen würdet?
Der 17 jährige Sohn meines Partners wohnt seit 4 Monaten bei uns. Er raucht, was nicht schön ist, aber wird akzeptiert. leider raucht er im Zimmer, obwohl wir es schon mehrmals verboten haben. Wir sagen ihn jedesmal, dass er auf der tarasse rauchen soll. Er sagt zwar er raucht nicht mehr im Zimmer, aber tut es dann doch wieder. Er ist jedesmal damit einverstanden. Das ganze haben wir jetzt schon 5 mal gemacht. Beim letzen Mal erwischen, haben wir eine Konsequenz angedroht, sollte es wieder passieren.
Wie würdet ihr Vorgehen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Konsequenzen nicht nur androhen, sondern knallhart durchziehen. Eure Bude, eure Regeln ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.11.2016
17 Antwort
@HeidaUlrichsd Du hast recht. Wir haben schon beraten und wissen, wie wir es jetzt versuchen werden. Mehr handeln und trotzdem reden. Er raucht ja nicht eine nach der anderen, wo der Melder angehen würde. Wenn man über den Abend ein paar Zigaretten raucht, und dabei lüftet, geht er nicht an. Aber du hast mich mit deinem wasserscheu zum Schmunzeln gebracht
sasbit
sasbit | 06.11.2016
16 Antwort
Er hält euch für blöd und hat keinen Respekt. Er ist ein Teenager, denkst du er würde das so sagen. Sein Handeln sagt es. Was Teenager tun und sagen sind oft zwei paar Schuhe. Ich verstehe, das ihr ihn schonen wolltet, aber damit tut ihr ihm keinen Gefallen. Besonders, wenn er schon mit Hasch zu tun hat. Das wird er zwar jetzt nicht checken, aber ihr müsst es verstehn. Ihn jetzt zu schon, macht es schlimmer, für euch kurzfristig, für ihn langfristig. P.S, wenn ihr schon Rauchmelder hab und der nicht funktioniert, reparieren oder neuen dran. Ich würde in dem Fall Sprenckler nehmen! Teenies sind doch wasserscheu bis sie ihre erste Freundin haben, oder?!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2016
15 Antwort
@130608 Mit dem rauchmelder habe ich nicht böse verstanden. Ich habe sogar gerade noch mal nachgesehen, ob Batterien drinnen sind. Ich hoffe es bleibt beim kiffen und bon rauchen und weitet sich nicht aus. Wir möchten so gerne helfen, aber wenn er nicht will, ist alle liebe umsonst. Ich denke, wir müssen mehr Grenzen setzen und ein wenig strenger sein. Danke, für deine netten Worte
sasbit
sasbit | 06.11.2016
14 Antwort
vor allem Grenzen setzen , weil bei Suchtkranken Menschen auch oft der Bezug zur Realität verloren geht...
130608
130608 | 06.11.2016
13 Antwort
das mit dem Rauchmelder war nicht böse gemeint...sondern dass wenn wirklich mal etwas ist , dass er Alarm geben sollte...unabhängig wegen dem rauchen... ich habe hin und wieder beruflich damit zu Tun ...und auch von einer Freundin , deren Schwager Drogen konsumiert....ich kann da nur dazu sagen , dass es sehr oft Rückfälle gibt...jahrelange Entzugsproblematik...viel Lügengeschichten , Geldnot , Arbeitslosigkeit usw...das ist ein Teufelskreis...da braucht man viel Kraft und Durchsetzungsvermögen ...und man muss Grenzen setzen...
130608
130608 | 06.11.2016
12 Antwort
@130608 Danke, wir haben wirklich viel damit zu tun und werden unser bestes geben, damit wir ihm helfen können. Ich hoffe, die Drogenberatung wird uns dabei gut unterstützen
sasbit
sasbit | 06.11.2016
11 Antwort
@130608 Abseite ist ohne Melder und wenn er am Fenster raucht, es zu wenig Rauch der beim Melder ankommt Und ja, er hält uns wohl für blöd
sasbit
sasbit | 06.11.2016
10 Antwort
ohweh ...wenn er mit Drogen etwas zu Tun hat , habt Ihr noch ganz viel Arbeit mit ihm...hoffentlich seid Ihr dem dann auch gewachsen ....Alles Gute...
130608
130608 | 06.11.2016
9 Antwort
@Dajana01 Wir haben gesagt, dass der Fernseher wegkommt, wenn er wieder das Fenster geöffnet lässt, sobald er zur Arbeit geht. Er raucht bei geöffneten Fenster und darunter steht der Fernseher. Ist ein Dachfenster in der Schräge. Wenn es regnet, läuft das Wasser auf den Fernseher. Das hat er aber befolgt. Wir haben gesagt, wir werden uns noch was überlegen. Es muss auch etwas mit der Missachtung zu Tun haben. Abseite abgeschlossen, da er dort Gerücht hat. Tür entfern zum Zimmer, damit er weiß, wir richten den Rauch oder bekommen es mit.
sasbit
sasbit | 06.11.2016
8 Antwort
natürlich hält er Euch für blöd...denn sonst würde er respektieren , dass in Eurer Wohnung nicht geraucht wird....allerdings frage ich mich , was Euer Rauchmelder Euch bringt , wenn er nicht funktioniert...dann muss man den mal wieder auf Vordermann bringen ...oder hat der Sohn die Batterie rausgemacht ?
130608
130608 | 06.11.2016
7 Antwort
Ok, kann ich verstehen. Wir haben die Angelegenheit sanfter angefasst, da der Junge aus einer schlechten Umgebung kam. Das Kind war da, aber man hat sich nicht viel drum gekümmert. Es gab nur Aufgaben und Verbote. das hätte ich wohl erwähnen sollen. Da wir jahrelang gekämpft hatten, um das Kind zu bekommen, geht man vielleicht auch sanfter mit ihm um. Der Sohn hat leider auch ein Problem mit Mariuhana. Wir sind schon bei einer Beratungsstelle. Die uns auch gesagt hat, dass er zu Drogen mit 14 Jahren gegriffen hat. Und der auslöser wohl das familiäre Umfeld war . Ist wohl viel komplexer als gedacht.
sasbit
sasbit | 06.11.2016
6 Antwort
Und, wie gesagt...bei 5 mal "mit Reden versuchen" wäre mein Respekt auch erstmal flöten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2016
5 Antwort
Oben schreibst Du, Ihr hättet es 5 mal mit Reden versucht und beim letzten mal eine Konsequenz angedroht. Welche war das?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2016
4 Antwort
@Dajana01 Die Konsequenzen haben wir beim letzten Mal erst gesetzt und dann auch durchgezogen. Die Male davor haben wir uns immer zusammen hingesetzt und darüber gesprochenen und versucht, es so zu lösen! Hat aber leider nichts gebracht.
sasbit
sasbit | 06.11.2016
3 Antwort
Welche Konsequenz denn??? Wenn ich 5 mal etwas verbiete und erst dann mit ner Konsequenz drohe, würden mich selbst meine Kinder von 7, 6 und 4 Jahren nicht mehr ernst nehmen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2016
2 Antwort
@HeidaUlrichsd Rauchmelder ist dran, der leider nicht angeht, da er entweder direkt am Fenster steht oder in der Abseite . Er hält uns nicht für blöd, sagt er, aber tut es wieder. Darauf kann er uns auch keine Antwort geben. Wir haben die Abseite abgeschlossen und seine Zimmertür ausgehängt, damit er nicht so einfach rauchen kann, ohne das wir es merken. Er hat das Zimmer im Dachgeschoss, wo nur er ist. Er hat also noch genügend Privatsphäre. Ach, und er will eh mit 18 Jahren ausziehen.
sasbit
sasbit | 06.11.2016
1 Antwort
Ich würde ein paar Rauchmelder an die Zimmerdecke machen, wahlweise auch rinen Spreckler. Dann würde ich ihn fragen, ob er euch für blöd hält, weil man es immer riecht, wenn in einem Zimmer geraucht wird. Er ist 17, ich würde ihm sagen, das er an seinem 18 Geburtstag rausfliegt, wenn er weiter meint euch für blöd verkaufen können. Sein Taschengeld sollte dann auch für eine neue Tapete draufgehen. Sorry, aber da habe ich kein Verständnis dafür. Ihr akzeptiert das er raucht. Das finde ich vernünftig. Er nutzt das aus in dem er euch verarscht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Lackierte Nägel für 5 jährige?
24.11.2012 | 32 Antworten
Meine Große (13) Raucht und kifft
04.09.2012 | 22 Antworten
wer raucht in der Schwangerschaft?!
24.02.2012 | 40 Antworten
Geburtstagsparty für 4 Jährige
18.10.2010 | 2 Antworten
Beschäftigungsverbot
31.05.2010 | 20 Antworten
Rauchen in der SS
06.05.2010 | 21 Antworten
Weil ichs gerade gelesen hab
07.12.2009 | 18 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading