Hilfe es wird immer schlimmer

steffi258
steffi258
05.12.2008 | 17 Antworten
mein Mann hat einen Sohn aus erster Ehe (Tim 15 Jahre alt) der bei seiner Mutter lebt und nur zu Besuch an den Woe kommt. Als ich Tim kennenlernte war er 12, gut umgänglich und wir hatten viel Spaß .. Nun sind sein Vater und ich seit 1 1/2 Jahren verheiratet und haben selbst noch einen gemeinsamen Sohn ( Luis 13 Monate) bekommen. Seit meiner Schwangerschaft schnappt Tim nur noch über, macht was er will und tanzt seinem Vater auf dem Kopf rum. Seit einigen Monaten hat er sich als Punker bekannt, 8 sieht aus wie ein Penner, rasierte verfärbte Haare von den Klamotten ganz zu schweigen, lungert am Bahnhof mit Obdachlosen rum oder Gleichgesinnten, die kein zu hause mehr haben oder aus Wohnheimen geschmissen worden sind, schnorren sich durch und saufen davon. Dieses Pack bringt der regelmäßig mit zu uns nach hause mitten in der Nacht, obdachlose Punker und Punkermädels - jedes Woe ne andere manchmal sogar 2 aufeinmal, die alle bei uns im Gästezimmer bei Tim schlafen. Mein Mann gibt immer sein ok, aus Angst der Bub könnte ihn nicht mehr lieb haben oder selbst auf der Straße pennen. Ich flippe jedes Mal aus und es gibt übel Krach aber es geht immer weiter. Es hilft kein Reden, weder mit dem Rotzlöffel, der eh nicht hört. Und mit meinem Mann gleich gar nicht, weil er jedes Mal denkt ich hasse seinen Sohn. Ich habe meinen Standpunkt völlig klar gemacht, das sein Sohn gerne kommen kann aber dieses Pack möchte ich nicht mehr unter meinem Dach haben. Ich werde jedes Mal übergangen und vor vollendete Tatsachen gestellt. Gibt es irgendeine Anlaufstelle an die man sich da wenden kann? Schließlich möchte ich ja auch mein Kind vor diesem scheußlichen Umgang schützen .. Vor allem meine Ehe, die ätzend darunter leidet. Was ist denn nur mit der heutigen Jungend los? Wir waren ja früher auch nicht unbedingt Engel - aber DAS! Ekelhaft
Hilfe! (verwirrt)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Willkommen im Club
Ja, das ist wirklich hart. Meine 15jährige Stieftochter taucht zwar nicht ins Punkerleben ab, aber sie ist mindestens genauso schwierig. Sie beschimpft mich und ihre kleine Schwester mit Worten die ich nie hörte bevor ich sie kennenlernte. Wenn ich Beratungsstellen von den Zuständen bei uns erzähle, geben die mir immer nur zwei Möglichkeiten: 1. beim Jugendamt Hilfe holen 2. mich von der Familie trennen . Aber selbst wenn Du Dir beim Jugendamt Hilfe holst, wird es trotzdem seine Zeit dauern bis sich wirklich etwas ändert. Denn da gehört auch der Wille deines Stiefsohnes dazu.
Nesrin80
Nesrin80 | 07.12.2008
16 Antwort
Punk
Merkst du nicht selbst das er sich seit der Schwangerschaft verändert hat . So wie du über ihn sprichst hat er allen Grund zur Eifersucht. Wäre ich der Vater würde ich dir schon was erzählen von wegen Rotzlöffel und Pack. Die Erziehung des Jungen geht nur Die Mutter und den Vater was an, sonst niemand. Außerdem ist er gerade in der Pubertät, da sind die Kids eh nicht zurechnungsfähig. Ich würde mir allerdings verbeten haben das er Freunde mitbringt, die ihr nichtmögt. Denn das ist auch deine Wohnung.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 06.12.2008
15 Antwort
Oh man
Warum legen denn alle alles auf die Goldwaage??? Wenn ich morgens 5Uhr in unserem Hof stehe und "diesen Leuten", die bei uns übernachten, sagen muß, sie sollen jetzt Ruhe halten, nicht mehr feiern weil im Haus Babys schlafen, was die eigentlich wissen, fällt mir leider kein anderer Begriff außer "Rotzlöffel" ein!!!! Sorry meine Nerven sind durch viele dieser Aktionen mittlerweile sehr stark beansprucht!
steffi258
steffi258 | 05.12.2008
14 Antwort
hallo
ich kann es verstehen das du nicht möchtest das diese leute in dein haus kommen, kann es aber nicht verstehen das du sie pack nennst! und der hammer ist ja das du deinen stiefsohn rotzlöffel nennst, bei so ner stiefmutter kann man sich ja nur daneben benehmen! sorry
Vio07
Vio07 | 05.12.2008
13 Antwort
Besuch
Es ist nicht so, das Tim alle zwei Wochen kommt........... vielleicht ist das bei Vielen so geregelt, bei uns nicht, der kann kommen wann er will und hat die Hausschlüssel. Im Übrigen hab ich nicht gesagt, das Punks ungepflegt sind, fals sich der ein oder andere auf den Schlips getreten fühlt. Ich möchte diese Leute nur einfach nicht in meinem Haus haben weil ich Angst hab, daß mein Kind auch irgendwann so rumläuft. Punker rebellieren mit Ihrem Aussehen gegen eine Gesellschaft, von der sie aber trotzdem abhängig sind... das versteh ich eben nicht. Warum machen die nix Anständiges und tuten so etwas für oder gegen die Gesellschaft????
steffi258
steffi258 | 05.12.2008
12 Antwort
ich denke nicht
das es hilft dem jungen vorwürfe zu machen, im gegenteil, dann wird es noch schlimmer...... du darfst deinen sohn auch nicht wichtiger nehmen wie den sohn deines mannes.für ihn sind es beides seine kinder und beide haben das recht an erster stelle zu stehen. und um vorschnell vorurteile zu bilden, rede doch mal mit dem besuch, lerne die kennen, vielleicht sind die ja ganz nett........ wer weiß was dein sohn so in 15 jahren macht................
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2008
11 Antwort
mein mitgefühl!
Hallo Steffi, das ist bei Tim ein Mix aus Eifersucht u Pubertät. Irgendwie müsst Ihr ihm klar machen, dass er trotz des gemeinsamen Sohnes bei seinem Dad die Nr. 1 bleibt u. ihn liebt ohne Ende. Er hat sich einfach eine Gruppe von Leuten gesucht, wo er meint, dass er dort mehr Aufmerksamkeit u Zuneigung bekommt, es hätte wohl auch jede andere Richtung sein können, Hauptsache anders sein u aufbegehren, wie alle in dem Alter. Ich habe mir auch ne Zeit lang d Haare verschieden gefärbt/and. Frisuren gehabt u war mies drauf, aber das ist normal. Grenzwertig in jedem Fall ist, wenn d Leute bei Euch übernachten -ein Punkermädel, ok, aber Obdachlose müssen es nun wirklich nicht sein-, Du damit partout nicht klarkommst u Dein Mann Deine Gefühle einfach ignoriert aus Angst, seinen Sohn z verlieren. Ich versteh ihn ja auch, aber irgendeinen Kompromis muss er dazu vorschlagen. Ich wär an Deiner Stelle auch ziemlich genervt, googel doch mal \'familienberatungsstellen\' in eurer nähe. viel glück!
jojolina
jojolina | 05.12.2008
10 Antwort
Kann es sein, daß er Eifersüchtig auf Euer gemeinsames Kind ist teil2
sieht, ist es klar, daß er ihm viel durchgehen lässt, was er vielleicht nicht machen würde, wenn er bei Euch leben würde. Was sagt denn seine Mutter dazu? Ich weiß ja nicht, wie Euer Verhältnis ist, aber vielleicht solltest Du mal mit ihr sprechen. Es ist mit Sicherheit keine einfache Situation. Ich wünsch Dir viel Glück, daß alles gut wird.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 05.12.2008
9 Antwort
Kann es sein, daß er Eifersüchtig auf Euer gemeinsames Kind ist
und deswegen rebelliert? Versetz Dich mal in seine Lage. Er sieht seinen Vater nur alle 2? Wochenenden und Euer Baby hat ihn jeden Tag. Er ist in einem Alter, wo er seinen Vater dringend braucht, er ist kein Kind mehr, aber auch noch nicht erwachsen, die Zeit dazwischen nennt man Pubertät und die ist erfahrungsgemäß nicht einfach. Daß Du die neuen "Bekanntschaften" seines Sohnes nicht bei Dir zu Hause haben willst, ist absolut verständlich und da darf es auch keine Diskussion drüber geben. Geh mal mit ihm alleine irgendwo einen Kaffee trinken und sprich mit ihm über sein Leben, frage ihn, was er am Punksein, seinen Leuten und der Umgebung, in der er sich aufhält toll findet. Frage ihn, was er dazu sagt, daß Du mit seinem Vater ein Kind hast. Erkläre ihm Deinen Standpunkt, warum Du nicht möchstest, daß die Leute bei Euch sind. Und sprich mit Deinem Mann, daß Du im interesse Eures Kindes nicht möchtest, daß seine Freunde bei Euch sind. Wenn er seinen Sohn nur alle 2 Woenden
Chrissi1410
Chrissi1410 | 05.12.2008
8 Antwort
Also ich finde deine Einstellung komisch,
nur weil sie Obdachlos sind, sind sie oft GEPFLEGT!!!!! Ausserdem PUNK sind keine Penner. Überdenk mal deine Aussagen!!! Stehe zwar auch net darauf, aber lasse sie eben machen wie sie meinen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2008
7 Antwort
die Mutter
Die Mutter ist zwar sehr streng, gibt oft Hausarrest aber findet die ganze Sache nicht so dramatisch - klar, die weiß ja auch nicht das der Bub bis Uhre Nachts rumfliegt uns das Gesindel anschleppt und seinen Vater als Alibi benutzt... bei ihr ginge das def. nicht. Und mein Mann schützt natürlich seinen Sohn, weil er seine Exfrau hasst und nicht mehr mit ihr spricht....
steffi258
steffi258 | 05.12.2008
6 Antwort
oh je,
das is ne schwierige Situation.. Ich wollte solche Leute auch nicht bei mir in der Wohnung haben, schon gar nicht, wenn ein kleines Kind da ist! Alle mal zusammensetzen und reden? Wünsche dir viel Kraft und das sich alles wieder beruhigt! Liebe Grüße
luca24
luca24 | 05.12.2008
5 Antwort
hmm schwer,
viell. sollte dein mann mal mit seinen sohn reden das wenn er so weiter macht unter der brücke lebt und ob er das wircklich möchte!?? er muss sein sohn unter kontrolle bringen, also denk auch dran wenn meiner mal so wird werd ich schon dementsprechend reagieren, und das sollte auch er tun! wenn es deine wohnung ist lass ihn nicht mehr rein ganz einfach du hast ein baby , das wo ruhe braucht und einen ordentlichen umgang! der kann doch bei seiner mam schlafen solang er sein leben nicht im griff hat?! hört sich viell blöd an aber du musst das ja so machen das es für dich und das baby gut ist! klar liebst du deinen mann und willst ihn nicht verletzen aber viell. wer das vorerst erst mal die beste lösung?!
Mischa87
Mischa87 | 05.12.2008
4 Antwort
Pupertät auf die schlimmere Art und Weise
Sein vater sollte ihm klipp und klar sagen, dass er jederzeit zu Tag und Nacht kommen kann, aber fremde Leute will er nicht im Hause haben... Und Du solltest bei Deiner Meinung bleiben. Ihr habt ein baby im Hause und dass sollte neben seinem Sohn die größte Rolle spielen und nicht irgendwelche Freunde, die seinen Sohn ausnutzen, damit die ein dach überm Kopf haben LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.12.2008
3 Antwort
pupertät
du darfst ein kind in der pupertät nicht so für voll nehmen.das ist sicher nur so eine phase von dem jungen, die auch wieder vergeht.ich finde es richtig das der vater zu seinem kind steht!toller papa, eigentlich kannst du stolz auf deinen mann sein. mein sohn ist 13 jahre und manchmal denke ich auch"das ist nicht mein junge" und das ich in der erziehung total versagt habe.ABER das ist alles normal. ich würde dir raten mal zu einer erziehungsberatungstelle zu gehen, dann kannst du den jungen sicher wieder besser verstehen. ich verstehe aber auch das du entsetzt bist, da du auch noch kein älteres kind hast, ist es sicher schwer für dich zu verstehen. glaube mir, in ein paar jahren lachst du darüber
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.12.2008
2 Antwort
oyeeee
Das ist echt schlimm was sagt eigentlich die Mutter von Tim dazu??
Sweetooo7
Sweetooo7 | 05.12.2008
1 Antwort
...
Hey du, ich denke, der Tim hat Angst, dass er vernachlässigt wird, auch wenn es nicht so ist. Schließlich hat er einen Halbbruder jetzt.Dein Mann sollte trotz allem streng bleiben und nicht nachgeben-dadurch wird es bestimmt nicht besser und das Tim fremde leute mit zu euch bringt, muss verboten werden. Wünsch dir viel Erfolg und Kraft das alles durchzustehen...
Danni0707
Danni0707 | 05.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kranke Männer schlimmer als Kinder
12.07.2012 | 12 Antworten
schlimmer unfall
08.06.2012 | 10 Antworten
2 Kaiserschnitt schlimmer als der 1?
10.04.2011 | 6 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading