Startseite » Forum » Erziehung » Baby » Brauch Hilfe,meine Tochter will nicht einschlafen

Brauch Hilfe,meine Tochter will nicht einschlafen

rosanadine
Meine Tochter 22 Monate hat Probleme mitn einschlafen!
Mittags klappts ganz gut aber abends !
Gehen immer je nach dem zwischen 20:15-21:00 zum Zähne putzen und waschen, danach ins Kinderzimmer, machen zusammen die Musik ein und verdunkeln das Zimmer.mein Mann legt sich zu ihr und ich verabschiede mich von ihr da ich mich um die kleine (3Monate)kümmern muss.Bis sie einschläft kann es im extrem Fall 2 Std dauern.Kurz vorm tiefen einschlafen wird sie wach.
Früher (vor einem Jahr)haben wir sie immer aufm Sofa "vorm Fernseher"einschlafen lassen, da hatten wir keine Probleme.Sie hat bis vor 2 Monaten noch bei uns im bett geschlafen aber für vier wars einfach zu eng.
von rosanadine am 16.06.2008 21:51h
Mamiweb - das Babyforum

16 Antworten


13
pfiffi
Brauch Hilfe,...
Hallo, könnt ihr nicht noch ein Bet ins Schlafzimmer stellen? Wenn die kleine dann durchschläft könnte man ja einen neuen Versuch starten und beide in ihr Zimmer umquartieren. So fühlt sich die Große nicht zurückgesetzt und am ende schläft sie auch ruhiger und vielleicht wandert sie ganz freiwillig in ihr bett, wenn sie merkt das sie nachts nichts verpaßt. Außerdem ist es ganz toll was man als "große" schon alles kann. Bei unsren beiden machen wir´s auch so. Der Große schläft schon häufiger in seinem Zimmer, hat aber auch immer wieder mal Phasen wo er bei uns schlafen will und auch kann. Wir haben damit kein Problem und deshalb denke ich das es so für uns die beste Lösung ist. Außerdem lösen sich viele Probleme von allein, wenn man den Kleinen einfach etwas Zeit läßt. Liebe Grüße Pfiffi
von pfiffi am 16.06.2008 22:45h

12
boehsesbunny
warum bestrafst du
deine große für fehler die du gemacht hast? du kannst sie nicht schreien lassen, das wird sie garnicht verstehen, und im schlimmsten fall an ihre kleine schwester auslassen, weil zu der seit ihr ja lieb, aber zu eurer großen nicht mehr. vergiss es tu das nicht. habt ihr kein zimmer für eure kleinste? im notfall würd ich sie wirklich mit zu der großen ins zimmer stecken, auch wenn es für dich bequemer ist. ich muß auch in der nacht ca 2 mal aufstehen und ins andere zimmer wechseln, da gewöhnst du dich innnerhab 2 nächte dran. sorry aber "versaut" nicht noch eure kleine indem ihr sie jetzt mit ins bett nehmt, reicht der terror eurer großen nicht? wollt ihr das in ein paar jahren wieder haben, und wahscheinlich noch ein geschwister streit, eiversuchtsdrama heraufbeschwören? mein rat: beide in ihre zimmer, aber auf jeden fall raus aus euerm shclafzimmer, BEIDE.
von boehsesbunny am 16.06.2008 22:21h

11
rosanadine
Danke für eueren Beistand
Würde die kleine gern zu ihr ins zimmer stellen aber sie wird mindestens einmal wach und wird gestillt da ist es bequemer sie gleich neben sich zu haben, so komm ich auch zu meinem Schlaf. Würde die Große auch gern wieder zu uns ins bett holen, aber sie wird ja immer davon wach das kein Platz ist bzw sie bewegt sich viel/wandert durchs ganze Bett.Erst seit sie im eigenen Bett ist schläft sie durch. Vieleicht soll ich sie wirklich mal schreien lassen.
von rosanadine am 16.06.2008 22:13h

10
gumgum
umgewöhnen
kinder lange bei sich im bett schlafen lasen ist nicht gut. da noch was jüngeres da is, kann sie sich vielleicht vernachlässigt fühelen, denn ich nehme an das kleine schläft bei euch im zimmer.ihr habt scho sehr gute ansätze, sich zu ihr mitreinlegen und so, das würde ich aufjedenfall weiter machen.denn das ungewöhnen ist nicht leicht für kinder gewohntes herzugeben. was noch machbar is, das ihr ihr erlaubt, sobald sie früh wach wird leise zu euch ins bett krabbel zu dürfen, wenn sie leise is wegen dem baby, kann auch hilfreich sein, auch zu probieren.und man könnte sie mit einer punktetafel anniemieren, wenn sie für jedes schnelle einschlafen wenn papa dabei is sie eine punkt, oder aufkleber bekommt, und ab ner gewissen menge, darf sie sich dann was beim einkaufen aussuchen, dann fängt es von neuem an. hilft übrigends auch bei falschem benehnen, aufräumen, usw. hab ich schon ausprobiert, sogar mein 18jähriger stiefsohn, nimmt das in anspruch, is ganz wild drauf, zu beweisen was er kann.viel glück und viel geduld, denn von heut auf morgen wird es nich besser.
von gumgum am 16.06.2008 22:10h

9
Luna-Jolie
Brauche HIlfe . meine Tochter will nicht schlafen !
Hallo, hab zwei Töchter 2 1/2 und 1 1 /2 muss die leider sagen, dass bei uns nur eins geholfen hat und zwar hart bleiben. Solange wir nur ein KInd hatten habe ich mich abends immer mit ihr hingelegt, aber mit zweien klappt das nicht. Vor allem möchte man ja auch noch was vom Abend haben! Haben schon so einige Stunden mit Geschrei verbracht vor allem, wenn die eine endlich eingeschlafen ist, hat die andere sie wieder wach gemacht! Und so haben wir die erste Zeit immer nachgegeben, weil die beiden uns leid getan haben, wenn sie so viel geweint haben. Aber schluss endlich macht es die Situation nur schlimmer! Ihr müsst einige Zeit hart bleiben und sie weinen lassen, dann werden sich beiden an einen Rhythmus gewöhnen bei uns geht die Kleine um 19.00 h schlafen und die grosse um 19.30h !
von Luna-Jolie am 16.06.2008 22:03h

8
nicole225
Gemeinsames Kinderzimmer war bei uns die Lösung
Meine Große hat uns fast alles Nerven gekostet. Ich mußte mich jeden Abend zu ihr legen und bis sie geschlafen hat konnten auch locker 2 Stunden rum gehen. Als die 2 kam, war sie genau ein Jahr. Wir haben die Kleine gleich nach m Krankenhaus zu ihr ins Zimmer gelegt und konnten es kaum fassen, sie hat plötzlich geschlafen, die ganze Nacht, und das obwohl ich die Kleine immer wieder holen mußte zum Stillen. Und auch die Kleine hat schon mit 4 Monaten komplett durchgeschlafen. Erst jetzt wo sie beide reden können, ists wieder etwas stressig ihnen klar zu machen dass sie schlafen sollen. Grüße Nicole
von nicole225 am 16.06.2008 22:06h

7
nika2605
einschlafhilfe
huhu. ich will euch nicht zu nahe treten, aber ihr solltet eure taktik völlig umstellen. ich habe eine 14 monate alte und sehr eigene tochter, mit der wir auch immer probleme beim einschlafen hatten. ich habe mir das buch jedes kind kann schlafen ausgeliehen und ca. 3 wochen gelesen, immer wieder. dabei habe ich mir überlegt welche dinge ich genau so sehe und welche ich einfach etwas abwandele. nach kurzer zeit gelang es uns, unsere tochter mit ca. 2 minütigem gesinge in den schlaf zu bekommen. ihr braucht geduld, kraft und ausdauer, aber versetzt euch einfach in euer kind und hört nicht völlig auf irgend etwas aus einem buch oder was irgend jemand euch rät. viel erfolg, kraft und mut. gruß nika
von nika2605 am 16.06.2008 22:00h

6
boehsesbunny
bloß nciht die kleine
wieder ins bett hoen. ich weiß ja nciht wie dein mann das findet, aber mich würde das stören. ich meine wann habt ihr denn mal wieder zeit für euch, im bett? ich kann nich wenn mein kind daneben liegt... beide in ihre zimmer, und fertig. besser jetzt als zu spät. ich kenne eltern da schlafen die kinder immer noch mit im eltern bett und das mit 3 1/2 jahre! für mich wär das garnix. ich würd das meinem mann, meiner beziehung und meinem liebesleben garnicht antun. man kann tagsüber genug kuscheln....
von boehsesbunny am 16.06.2008 22:04h

5
Bertina
Einschlafprobleme kenne ich auch
Meine Kleine hat bis vor kurzem auch abends und nachts Theater gemacht. Sie wollte lieber bei uns im Bett schlafen als in ihrem Bettchen. Wir haben ihr dann zu Weihnachten ein super schönes Bett bei IKEA gekauft. Das kann man ausziehen in drei Längen, so daß es in der kleinsten Größe nicht größer ist als ein normales Kinderbett. Von da an hat es schon etwas besser geklappt. Wir haben uns an feste Schlafenszeiten und Rituale gehalten. Seit dem sie 2 1/2 Jahre alt ist schläft sie Mittags nicht mehr. Sie ist daher abends so müde das sie freiwillig ins Bett will und auch endlich nachts durchschläft. Vielleicht schläft Dein Kind mittags zu lange, so daß sie erst ganz spät richtig müde ist oder sie ist schon eher müde als 20.30 - 21.00 Uhr und wird dann wieder richtig mobil. Ich drücke die Daumen, es heißt alle Kinder lernen schlafen und wir haben es ja auch geschafft.
von Bertina am 16.06.2008 21:59h

4
florabiene
oder beide in ihre eigene zimmer...
wie soll ein so kleines kind verstehen das es jetzt aufmal im eigenen bett schlafen soll und das baby nicht....
von florabiene am 16.06.2008 22:02h

3
florabiene
es könnte eifersucht sein
wenn das baby im elternbett schlafen darf und die große nicht mehr.ich würde das baby im eigenen bett im elernschlafzimmer schlafen lassen und die kleine wieder ins bett holen
von florabiene am 16.06.2008 22:00h

2
boehsesbunny
wie du schon selber
sagst; vorm tv einschlafen lassen, und dann bei euch mit im bett. ich glaube sie ist eiversüchtig auf ihr geschwisterchen das "es" mit bei euch schlafen darf. sie ist noch zu klein um das wirklich zu verstehn, dass es eventuell norwenig ist das "es" it bei euch schläft. warum läßt du nicht beide in ihre zimmer schlafen? Meine kleine ist auch gerade mal 11 Wochen und schläft in ihrem zimmer. sie schläft allerdings auch schon 6-8 std durch. Meine große wollte auch ab und zu miot zu uns, "sie könne in ihrem bett nicht schlafen"
von boehsesbunny am 16.06.2008 21:56h

1
jessi210
.....
meine schläft auch bei uns im bett ich leg mich dabei mach es meist so das mein sohn dnan schon schläft er geht bei 18uhr schlafen sie dnan um 19uhr und meist nach 15min is sie eingeschlafen aber nur wnen ich dabei bin das is nun so seit sie 16 monate alt is und da wa der kleine noch in meinem bauch
von jessi210 am 16.06.2008 21:53h


Ähnliche Fragen



Einschlafen der Hände und Arme
19.06.2012 | 6 Antworten



Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter