Geregelter Tagesablauf?

bianca19
bianca19
15.06.2008 | 4 Antworten
Hallo,


seit gestern denke ich die ganze zeit wirklich nur über diese ein sache nach : Wie bekomme ich einen geregelten ablauf für mein Baby (4 Wochen) hin?Okay, inzwichen schläft er nachts zwichen 20, 30h und 22h für mehrere stunden (ich würde es direkt schlafen nennen, aber das tun babys ja eh den ganzen tag aber nachts schläft er halt schon seine 4.5.6h durch, manchmal auch nicht!).
Aber es ist oft so da ist es wirder 21h und zuspät zum Baden von dem kleinen.Ich möchte unbedingt einen einigermaßen geregelten tagesablauf.oder ist das noch zufrüh.achja bitte nicht mit "setzt dich nicht unter druck" kommen, das tu ich wirklich nicht, auch wenn sich das jetzt ein bisschen blöd liest.

habt ihr Mamas vielleicht tipps wie ich den alltag besser beweltigen kann?Weil es gibt ja nicht nur Baby, sondern auch Haushalt, behödengänge und für sowas wie mit freunden in die stadt gehn kann zur zeit ja eh nicht die rede sein (aber keine sorge für meinen süßen verzichte ich gerne darauf)

Ich bedanke mich schon im vorraus für eure Antworten


Liebe grüße

Bianca
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
genau mein problem
Hallo Bianca gerade habe ich eine ähnliche Frage eingestellt! Ich bin erleichtert, dass auch andere probleme haben, ihren Tag zu strukturieren. mein Sohn ist heute 7 Wochen alt geworden und ich habe zwar so etwas wie einen Rhythmus, der wird aber immer wieder von neuem durch ihn durcheinander gebracht. Abgesehen davon , dass wir um 8 Uhr aufstehen ist noch nichts geregelt. Abends baden wir immer und danch stille/kuschel ich noch, dass ist das einzige was immer gleich ist. Die Nächte sind aber trotzdem sehr unterschiedlich. Ich nehme ihn aber auch überall mit hin. Das ist kein Problem. Wenn er Hunger hat, fahre ich entweder nach Hause oder ich habe auch schon mal im Auto gestillt, geht gut. Liebe Grüße Margitta
mag74
mag74 | 29.08.2008
3 Antwort
........
also ich hab alles genausp gemacht wie vorher auch. nur halt mit baby. haushalt dann wenn sie geschlafen hat und in die stadt und so hab ich sie halt mit hin geschleppt. dauert zwar dann alles bisschen länger und man ist voll bepackt, aber egal. ich habe die maus früh an andere personen gewöhnt und an andere dinge wie halt die lautstärke in der stadt, schlafen im eigenen zimmer .... jetzt ist sie 4 monate alt und schläft von halb acht abends bis ungelogen neun uhr morgends, sie kann ohne probleme bei oma und opa übernachten, und da wo`s laut ist kann sie eins a schlafen. versuch einfach alles so zu machen wie vorher. hört sich doof an aber es geht!
svea83
svea83 | 15.06.2008
2 Antwort
folge...
Baden kannst du ihn ja auch unter Tags. Wenn ich zu einem Entschluss gekommen bin, nach den ersten, wirklich harten Monaten mit meinem Junior, dann, dass man sich nicht nach allem richten darf, was einem gesagt wird, sondern das Beste ist, du hörst auf dein Bauchgefühl. Du bist die Mama und kannst nur das Richtige für dein Baby machen. Ich weiss, was du gerade für eine Phase durchmachst, ich denke, die haben viele Frauen, wenn nicht alle... Aber das Leben wird mit Kind super, man muss sich aber erst mal daran gewöhnen. Es dauert nicht mehr lange, dann wirst auch du deinen Kleine einpacken und einen Stadtbummel machen oder ins Freibad gehen, oder oder oder... so, das war jetzt ein ziemlich langer Text, aber ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen und dir Mut machen. vlg, conny
wuzelnase
wuzelnase | 15.06.2008
1 Antwort
ruhig...
ich verstehe dich nur zu gut, mir ging es am Anfang genauso, weil ich das Gefühl hatte, so kann es doch nicht weitergehen und ich den Lebens, -Putz und Aufräum-Standart von "vor der Entbindung" halten wollte. Geht aber leider nur bedingt. Es hat leider einige Zeit gedauert, bis sich sowas wie ein geregelter Tagesablauf ergeben hat, bzw. ich ihn einführen konnte. Was mir ganz gut geholfen hat, war, ich hab mir aufgeschrieben, über einen Woche hinweg, wann und wie lange mein Kleiner schläft und hab dann festgestellt, das sind im Grossen und Ganzen die gleichen Zeiten. Dann hab ich versucht, diese Zeiten auf meine Bedürfnisse vor zu verlegen, bzw. nach hinten zu schieben. Da war er allerdings schon älter, so ca. 6 Monate. Da hat er aber nur noch zweimal am Tag geschlafen, deine kleine Maus schläft ja noch dauernd, mit seinen vier Wochen, oder? Vielleicht wartest du noch ein bisschen. Und zu Thema Behördengänge, nimm ihn doch mit, egal ob er schläft oder nicht. Babys schlafen doch bei dem grössten Krach eh am Besten. Und deinen HH machst du einfach mit ihm zusammen, leg ihn in die Wippe, dann hast du ihn überall dabei. Ich weiss, am Anfang hat man die Befürchtung, wenn man ihn ablegt, dann ist es so, als wenn man sie auf die Seite schiebt, aber das macht den Würmern nichts aus. Weisst, was ich meine, schwer zu beschreiben. Ui, jetzt muss ich direkt nochmal posten, doch zu lange...
wuzelnase
wuzelnase | 15.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

tagesablauf?
12.07.2012 | 2 Antworten
Wie ist euer Tagesablauf mit Baby?
26.02.2012 | 4 Antworten
Tagesablauf mit Kind zuhause
15.02.2011 | 14 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: