Meine Tochter 14 Monate alt bekommt Wutausbrüche und schlägt extra Ihren Kopf auf dem Boden oder gegen Gegenstände, was kann ich tun

100271
100271
29.05.2008 | 8 Antworten
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ich hab meinen sohn
dann immer ganz fest in den arm genommen und ihm gesagt das ich es verstehe das er jetzt wütend und total sauer ist...denn wenn mama was haben möchte und das nicht bekommt dann auch manchmal sauer oder wütend wird....aber ich es nicht in ordnung find das er sich weh tut...das ich ihn ganz doll liebe...und dann hat er meistens aufgegeben und schaute mich erstaund an..."wie mama kann mich verstehen?" und dann ganz schnell ein neues spiel oder ihn in eine neue entspannte situation führen.
mama23112003
mama23112003 | 30.05.2008
7 Antwort
Wutausbruch
Meine Kleine hat diese "Anfälle" mit 18 Monaten gehabt. Wir haben sie immer wieder abgefangen wenn sie versucht hat den Kopf auf den Boden oder gegen die Wand zu schlagen. Den Trick mit dem Spiegel solltest du versuchen hat bei uns geholfen Tisha hat dann immer Grimassen geschnitten und damit aufgehört.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2008
6 Antwort
hmmm.......
hallo, also ich würde den kleinen spiegeln und mal schaun wieso. ignorieren tut mir als mutter im herzen weh. und wenn ein kind aufmerksamkeit möchte, wieso soll man das verweigern? wenn ich von meinem mann zuwendung und aufmerksamkeit möchte und er ignoriert mich, dann werd ich auch ziemlich ärgerlich. als erwachsener kann man das ja einordnen und sich mitteilen, aber als kind ist man doch bedürftig und ausgeliefert. also warum verweigern und ignorieren? es kommen immer wieder phasen, wo kinder bestimmte dinge vermehrt brauchen. da es nur phasen sind, gehen sie auch wieder vorbei. ich hoffe, du findest den weg bzw. die lösung, die für dich passt! alles gute!
schnacki
schnacki | 29.05.2008
5 Antwort
Doch ignorieren! :)
Wenn das Kind merkt es kriegt Aufmerksamkeit deswegen wird das Kind nicht damit aufhören.Haben wir auch schon alles durch.Das einzige was wir gemacht haben war in der Nähe zu sein und aufzupassen das er es nicht übertreibt.In so einem Fall muss man natürlich eingreifen.Man will ja nicht das was schlimmes passiert.Hoffe für euch das diese Phase ganz schnell wieder vorbei ist!!!!!LG
Binahex
Binahex | 29.05.2008
4 Antwort
Sowas kenn ich garnicht...
Unsere kleine Maus ist 20 Monate... Aber sowas hatte sie noch nicht... Sie ist sehr lieb und pflegeleicht... Also kann ich Dir da nicht weiter helfen!
Jacqueline84
Jacqueline84 | 29.05.2008
3 Antwort
ignorieren?
ICh denke nicht das ignorieren das besste ist. versuche sie zu beruhigen und bringe sie an einen platz wo sie sich nicht weh tun kann .. vllt auf ne dicke deckte mit kissen und so.
Kitty1410
Kitty1410 | 29.05.2008
2 Antwort
So schwer es Dir auch fällt: IGNORIEREN
Hab es bei ner Freundin mitbekommen, der sohn ist 3-4 mal täglich ausgerastet ... irgendwann hat sich die Mutter einfach abgewand und dem keine Beachtung mehr geschenkt...er hat danch nen kalten Waschlappen für die Beule bekommen, aber keinen trost ... Es dauerte nicht lang und er hatte damit wieder aufgehört ... hatte ja doch keinen sinn gemacht für ihn ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 29.05.2008
1 Antwort
..............
hmmm das gleiche macht meine auch.Ignorier sie ienfach dann wird es besser...
madde
madde | 29.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Tochter, 3 Monate, ist total müde
15.04.2012 | 13 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: