Was tun wenn das Baby trotz aller liebe und zuneigung ohne Grund Schreit

Siegbert
Siegbert
17.01.2008 | 13 Antworten
Hallo wir haben seit zwei Tagen eine kleine Tochter "noch Namenlos" wir sind relativ junge Eltern und haben noch die ein oder andere Frage. Gerade quält uns die Frage was macht Sinn wenn unsere Tochter quengelig schreit trotz frischer Windel voller Magen und viel liebe. Sollte man alles nur erdenkliche leisten um sein Kind vom Schrei bzw. eher Quengeln abzuhalten oder auch mal bis in den Schlaf schreien lassen. Freuen uns auf konstruktive Antworten

Danke
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Danken euch allen
Danke für die vielen hilfreichen Antworten, also zur Frage ob wir´s schon mal mit pucken versucht haben, ja super Sache wir haben schon nach kürzester Zeit gemerkt das unsere Kleine sich viel Wohler fühlt. Der Vorschlag mit dem Nuckel lehnen wir eher ab da wir in den ersten Wochen Schnuller und andere Plastik Gegenstände ablehnen. Das mit dem Vertrauen leuchtet ein die Umsetztung dagegen eher schwer. Die Füße Zieht sie nicht an beim Schreien, hat aber durchaus Blähungen werden jetzt mehr Wert auf Bauchmassage legen um die Luft aus Ihr zu bekommen. Wir Danke euch allen und wünschen eine gute Nacht
Siegbert
Siegbert | 18.01.2008
12 Antwort
Osteopath
Vielleicht hat sie eine Blockade von der Geburt, oder wirklich Blähungen. Geh einfach mal zu einem Osteopath, der kann bei vielen Problemen mit Babys helfen. Ich war mit meinem Sohnemann auch schon öfters, echt klasse ---- Namensvorschlag: Yasmin
BlueAngle79
BlueAngle79 | 18.01.2008
11 Antwort
boar wird zeit
das ich zu bett komme.voll falsch geguckt und jemand anderes seine babybilder geguckt.sorry , -)
sanfel
sanfel | 17.01.2008
10 Antwort
wann ist sie denn geboren??
auf den bildern steht datum von 2007
sanfel
sanfel | 17.01.2008
9 Antwort
was man tun kann?
aufjedenfall Nerven und Ruhe bewahren. Dann kann helfen: Babymassage, ein schönes warmes Bad, vielleicht nochmal kucken ob sie doch noch Hunger hat, Tee geben, schauen ob sie evtl. aufstoßen muß, viiiiiiiiiiele Küßchen und Steicheleinheiten, rumtragen, knuddeln, leise sprechen bzw ein Liedchen summen, in die sogen. Fliegerstellung nehmen und sanft wiegen, ins Bettchen legen und Händchen halten, wie o.g. einpucken, wenn notwendig einen Nuckel geben und am besten ein Schmusetuch dazu legen. So mehr fällt mir nicht ein :D Achso, wenn ihr Nervös seit oder so, dann überträgt sich das auf´s Baby, die haben gaaaaaaaaaaaaaanz feine Antennen. LG Nicole
bluestar_one
bluestar_one | 17.01.2008
8 Antwort
"sanmod"
:-)) DANKEEE für das Kompliment.... bin natürlich mega stolz auf unsere kleine Maus!
Leya1973
Leya1973 | 17.01.2008
7 Antwort
also mein kleiner hat auch geschrien und
ich hab ihn schreien lassen, weil ich ab und zu am ende war und er hat trotzdem vertrauen und wir sind ein super team...aber sag mal, warum bist du mit nem zwei tage alten säugling allein zuhause und nicht in der klinik, wenn du dir noch unsicher bist? wenns blähungen sind, kannst du kümmelzäpfchen nehmen, keine angst, sind unschädlich weil pflanzlich. ansonsten hat bei meinem beim quengeln auch geholfen, wenn ich ihn getragen habe und ein wenig den popo getätschelt habe, dann ist er meistens eingeschlafen oder bei mir auf dem bauch. kann dir noch empfehlen dir eine nachsorgehebamme zu besorgen, die sind sehr hilfreich bei vielen fragen und die kannst du jederzeit anrufen, wenn es probleme gibt. ansonsten beobachte deine kleine ob sie eine lieblingsrichtung hat in die sie schaut oder immer schief liegt, dann könnte sie auch eine blokade haben
blondie-im-net
blondie-im-net | 17.01.2008
6 Antwort
Leya1973
die Kleine ist ja süüüüüüüüüüüß!!!
sanmod
sanmod | 17.01.2008
5 Antwort
.........
es ist ja auch erst 2 Tage alt... muß die Geburt und viele neue Eindrücke verarbeiten. Das schafft es nicht allein...
sanmod
sanmod | 17.01.2008
4 Antwort
hallo
kann es sein das das kind einfach nur blähungen hat und deswegen schreit??? wenn babys die beine anziehen beim schreihen dann haben die meistens bauch weh dagegen hilft bauch massieren im uhrzeiger sinn am besten mit windsalbe aus de opotheke kostet 5 euro, oder es gibt fürs fläschchen sab simplex tropfen helfen auch gut. hoffe konnte helfen lg bienchenn83
bienchenn83
bienchenn83 | 17.01.2008
3 Antwort
also...
dazu kann ich nur raten: Man sollte Babies bis zu nem Alter von 6-12 Monaten nicht schrein lassen, da es sonst kein vertrauen zu euch aufbauen kann. Es ist noch viel zu klein. Habt ihr es schon mit Pucken versucht?
sanmod
sanmod | 17.01.2008
2 Antwort
"Was tun..."
diese Frage stellen sich sicherlich alle Eltern in der ersten Zeit wie man es den Kleinen nur recht und richtig macht... aber glaub mir.. irgendwie findet man dann doch das richtige... als unsere Kleine trotz frischer Windel und vollem Bäuchlein geschriehen hat haben wir sie einfach etwas rum getragen, das Bäuchlein massiert , etwas vorgesungen und einfach nur viel, viel Geduldt gehabt... Für die Blähungen die sie ca. 2 - 3 Wochen mal ziemlich plagten haben wir dann SAP - Simplex Tropfen bekommen und ich mache jede Flasche mit Fencheltee an. H
Leya1973
Leya1973 | 17.01.2008
1 Antwort
Zwei Tage alt.
Nicht schreien lassen. Vieleicht gefällt es Ihr hier noch nicht so gut. Bei Mama war es so schön warm und Kuschelig. Habt Ihr es mal mit Pucken Versucht?
LLN28
LLN28 | 17.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Blutungen trotz Einnahme der Pille?
19.03.2012 | 11 Antworten
aller guten dinge sind drei
26.03.2011 | 1 Antwort

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: