Startseite » Forum » Erziehung » Baby » Was denkt ihr über Arbeiten gehen nach der geburt

Was denkt ihr über Arbeiten gehen nach der geburt

Gelöschter Benutzer
Also im prinzip habe ich nichts dagene außer zb da:

meine schwester ist im 8 monat schwanger und denkt jetzt schon daran wenn ihre kleine 2 monate ist wieder arbeiten zu gehen. nun ja also kindermädchen können sie sich ned leisten, und ich mein grade in der zeit sollte man doch zuhause sein..also ich weiss nicht wie denkt ihr darüber?
von Gelöschter Benutzer am 18.07.2007 01:18h
Mamiweb - das Babyforum

16 Antworten


13
Sandy20
ja muss mich auch ärgern
ja ich finde es auch nihct ok getsren meintre sie noch wenn die kleine da ist geht sie mal gleich in der ersten woche weg saufen gg und ihr freund soll halt auf sie aufpassen, da merkt man immer mehr dass sie keine lust auf mamaspielen hat..naja ist mir ja eh egal ich denke nie so darüber
von Sandy20 am 22.08.2007 11:36h

12
Gelöschter Benutzer
arbeiten
also ich für meinen teil kann nur sagen, dass ich zur zeit wie ein hund leide. habe meine tochter vor 3, 5 monaten gekriegt. bin einerseits zwar froh, dass ich sie habe, aber das leben vorher war doch auch schön... jedenfalls freue ich mich schon sehr auf die zeit, wo sich alles etwas eingependelt hat und ich wieder halbtags arbeiten gehen kann. die erfüllung ist das hier nämlich echt nicht. lg
von Gelöschter Benutzer am 21.08.2007 22:58h

11
Nisha
Arbeiten nach der geburt
Ich selber halte gar nix davon da ich meine 3 Jahre zu Hause geblieben bin. ich hab mich für das Kind und gegen meinen Job entschieden. ich kenne viele die gleich wieder oder nach 1nem jahr wieder arbeiten gegangen sind. Sie haben es bitterlich bereut das sie nicht länger zu hause geblieben sind. Ok, wenn man mal ab und zu ein paar Stunden geht, sagt ja keiner was aber wieder voll gehen, sorry da brauch ich auch kein Kind!
von Nisha am 18.07.2007 19:06h

10
Nisha
Arbeiten nach der geburt
Ich selber halte gar nix davon da ich meine 3 Jahre zu Hause geblieben bin. ich hab mich für das Kind und gegen meinen Job entschieden. ich kenne viele die gleich wieder oder nach 1nem jahr wieder arbeiten gegangen sind. Sie haben es bitterlich bereut das sie nicht länger zu hause geblieben sind. Ok, wenn man mal ab und zu ein paar Stunden geht, sagt ja keiner was aber wieder voll gehen, sorry da brauch ich auch kein Kind!
von Nisha am 18.07.2007 19:05h

9
SeraphinasMom
Warum denn nicht
Ich habe 4 kinder und bin nach der 4 Geburt nach 4 monaten wieder zu arbeit gesngen. Mache das jetzt regelmässig abends 3 mal die woche. Allerdins ist der Papa da schon daheim. Ich brauche das als abwechslung. Nicht nur als Mutter und Hausfrau zu funktionieren. sondern auch mal nur ich zu sein. finde es nicht schlimm wenn eine Mama sich dazu entschliest.
von SeraphinasMom am 18.07.2007 14:08h

8
minnieformat
Warten bis es da ist
Ich sage nur einfach erst mal warten bis das Baby auf der Welt ist. Eine Bekannte von mir hat auch schon in der Schwangerschaft gesagt zu Hause halte ich das eh nicht aus ich gehe gleich wieder arbeiten. Als der kleine Zwerg aber ersteinmal da war, hat sich es sich dann doch anders überlegt und hat auch gleich 3 Jahre beim Arbeitgeber eingereicht. Zum anderen hängt es von der Situation ab, wenn es nicht anders geht finde ich das völlig in Ordnung wenn man gleich wieder arbeiten geht, wenn man es aber nicht muss dann finde ich sollte man die Zeit zu Hause mit dem Zwergi in vollen Zügen geniessen. LG Nadine
von minnieformat am 18.07.2007 12:31h

7
Sandy20
oh je...
sie müsste ja gar ned gehen...daS geld hätten sie ja ihr freund verdeint genug....naja ich denke auch sie wird schon sehen ob sie nch kraft hat dann arbeiten zu gehen
von Sandy20 am 18.07.2007 12:16h

6
Michaela1907
schwere Entscheidung
also das ist echt schwierig, meine kleine ist jetzt fast 10 monate - seit anfang juli gehe ich 2x die woche für 4 std. arbeiten und ich plane schon, nächsten mai wieder halbtags arbeiten zu gehen. heutzutage ist es leider durch die finanzielle situation nicht mehr so einfach, nur mutter zu sein. also ich würde zumindest so lange warten, wie wie deine schwester stillen kann - danach ist es schon einfacher.
von Michaela1907 am 18.07.2007 12:13h

5
Sandy20
hmm....
ja also ihr freund verdeint wahnsinnig gut er ist bei der wiener berufsfeuerwehr und macht nebenbei immobilienmakler....also müsste sie ned gehen ihr freund meint sie soll gehen um so mehr geld umso besser und sie denkt genau so. sie hätte keinen grund aber das problem ist sie muss mir was beweisen, sie war damals schon eifersüchtig als ich meine kleine bekommen habe....da war sie schon ganz komisch und sie tut so als hätte sie ne mille am konto obwohl sie ein durchschnittsbürger ist genau wie ich. aber ich denke aucn die wird schon sehen wenn die kleine ana da ist dass es viel schwoeriger ist dann jedes wochenende noch arbeiten zu gehen!
von Sandy20 am 18.07.2007 10:56h

4
Andreas
schwierige Frage
Hallo, warte es erst einmal ab, bis ihre Kleine geboren ist. Vielleicht sieht sie die Dinge dann etwas anders. Meine Frau und ich "teilen" uns das Kind. Wir arbeiten beide seit der Geburt Teilzeit und können uns so gemeinsam um unsere Tochter kümmern. Für meine Frau war es anfangs aber schon schwer nach 6Monaten wieder zur arbeiten. Sie hatte immer das Gefühl unsere Tochter im Stich zu lassen. In der Zeit, wo wir parallel arbeiten, passen dann unsere Eltern abwechselnd auf Lara auf. Aus persönlicher Erfahrung würde ich sagen, dass sie möglichst viel Zeit mit ihrem Neugeborenen verbringen soll, auch wenn ich mir bewusst bin, dass es immer mal wieder äußere Zwänge gibt, die dieses verhindern. Viele Grüße Andreas
von Andreas am 18.07.2007 10:11h

3
mycofie
Wenn es sein muss
Das hängt wirklich sehr von der Situation ab. Ich bin nach Wochen bei beiden Kindern wieder voll arbeiten gegangen. Ich verdiene das doppelte von dem was mein Mann verdienen würde und dazu müsste er erst mal eine Vollzeitstelle haben. Er ist bei den Kindern geblieben. Ich bin mittags heim und habe die Stillpause genommen. Ich habe beide Kinder trotz voller werktätigkeit voll gestillt und dann noch weiter gestillt. Den Kindern hat es nicht geschadet da sie eine Bezugsperson hatten, die sich konstant um sie in meiner Abwesenheit gekümmert hat. Abends geht dann mein Mann arbeiten oder zum Fußball, dann bin ich für die Kinder da. Einzige Nachteil, der Rythmus hat sich bei uns sehr verschoben, die Kinder sind erst zwischen 10 - 11 auf und dann auch erst nach 9 im Bett. Aber damit kann ich leben. Ein weiterer Nachteil, viele Männer und so auch meiner machen doch nicht so viel Haushalt wie eine Frau. Also bleibt noch was für mich liegen. Aber wenn meine Kinder jetzt nach der neuen Regelung gekommen wären, wäre ich mit Sicherheit das erste Jahr zu Hause. Gerade beim zweiten Kind habe ich doch sehr gelitten, wollte auch zu Hause sein. Aber noch ein drittes Kind verkraften meine Nerven nicht :-)
von mycofie am 18.07.2007 07:28h

2
mantey-junior
Das ist Situationsbedingt
Ich finde es kommt da immer auf die Situation an. Warum will sie denn sofort wieder arbeiten gehen? Als ich meine Tochter bekommen habe musste ich nach 8 Wochen wieder Vollzeit arbeiten gehen um meine Ausbildung abzuschließen. Ich weiß zwar, dass die Entscheidung richtig war, hätte mir aber mehr Zeit für sie gewünscht. Diese Zeit hatte ich wiederum mit meinem Sohn zur genüge. Ich war ganz für ihn da. Es ist erstaunlich, aber das hat seine Bindung zu mir viel mehr gefestigt und vertieft. Bei ihm bin ich erst nach 6 Monaten wieder arbeiten gegangen und das auch noch Teilzeit. Ich fand es für uns so besser. Aber manchmal muss man sich einer Situation beugen. Frag sie doch mal nach dem Grund, oder warte ab was sie erst sagt wenn sie ihren kleinen Wurm das erste mal auf dem Arm hält, wie sie dann darüber denkt... Liebe Grüße Kati
von mantey-junior am 18.07.2007 06:02h

1
Tamima
arbeiten
wenn es sein muss geht es leider nicht naders. aber wenn man es nicht unbedingt muss würde ich zuhause bleiben denn dafür bekomme ich kein kind um es sofort wieder ab zu schieben, und den halben oder ganzen tag arbeiten zu gehen. ist fürs kind auch nicht schön..... dann sollte man lieber keins bekomen wenn man eh nur arbeiten gehen will..... finde es schlimm wenn mütter bevor das baby überhaupt da ist schon einen krippenplatz usw. dafür haben-.- um es mit ein paar monaten dort hin zu schicken..... dann frage ich mich echt warum ein kind?
von Tamima am 18.07.2007 05:17h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter