Wie kann ich anderen Menschen mehr vertrauen?

fania
fania
10.04.2008 | 8 Antworten
Ich gebe meinen Kleinen nur sehr ungern ab und habe das Gefühl jeder macht alles falsch und es geht ihm schlecht wenn ich nicht da bin.Irgendwie hab ich Sorge, dass er sich zu sehr an mich klammert und es unendlich schwer wird, wenn er ab Juli in eine Grippe oder zur Oma soll, weil ich arbeiten muss
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Solche Ängste
sind normal.Er ist dein Kind und das ist ein Beschützeristingt.Und solane dir dein Bauch sagt es fühlt sich falsch an, ist das eben vielleicht in dem Moment auch so.Eure Bindung ist sehr stark und das ist gut!Und du wirst sehen, dass sich die Ängste etwas legen werden.
sweetmama23
sweetmama23 | 10.04.2008
7 Antwort
ich versteh ich dich auch und kann
dir keine tip geben, da ich genauso bin; ich will meinen kleinen nicht hergeben, ich hab nur ein gutes gefühl, wenn er bei papa ist und ich bin mal weg;
silas171207
silas171207 | 10.04.2008
6 Antwort
Deine Frage könnte von mir sein;)
Kann dir leider keine Antwort geben. Mir gehts genauso:(
miguelmandy
miguelmandy | 10.04.2008
5 Antwort
Ich hatte das auch
habe dann aber mich dazu gezwungen Maxis Oma zu vertauen...keine Anrufe ect...er hat es mir gedankt...er geht heute gerne zu anderen...freut sich aber tierisch wenn ich wieder da bin :-))) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 10.04.2008
4 Antwort
kind abgeben
Hallo, ich weiss ja nicht wie alt dein kind ist... aber ich kann dir sagen: ich habe mit einem 400 Euro- Job angefangen, da war meine tochter ein halbes jahr alt. also einen -zwei halbe tage in der woche. am anfang ist es mir sehr schwer gefallen, ich habe sie sehr vermisst, und bin mir als absolute rabenmutter vorgekommen!!! Obwohl ich wusste, dass sie in guten Händen war kümmere, wenn sie 1 tag in der woche arbeitet!! Jetzt kann ich sagen, dass man seine kinder nicht früh genug an andere personen gewöhnen sollte, wenn dein kind mal in der grippe ist, dann musst du es auch anderen überlassen, wie sie dein Kind miterziehen. Lg blume37
blume37
blume37 | 10.04.2008
3 Antwort
Baby abgeben
Mein Sohn heißt übrigens wie Deiner und ich kenne dieses Gefühl auch sehr gut, bin sozusagen eine Glucke ;o) Ich habe sehr lange gestillt und aus diesem Grund musste bzw. konnte ich meinen Sohn nie lange abgeben und war auch froh darüber. Es gibt auch heute nur 3 Personen, denen ich meinen Sohn anvertraue: Meinem Mann, meiner Mutter und mir selbst ;o) und mein Sohn akzeptiert auch niemand anderen. Leider kann ich Dir keinen Tipp geben, aber Du sollst lesen dass das normal ist und Du nicht allein bist. LG
Tornado
Tornado | 10.04.2008
2 Antwort
schwer
denn das kann jede mama bestimmt nachvollziehen. habe mir frage auch schon gestellt, aber dann habe ich gedacht, dass meine oma eine tolle oma und auch meine mutter eine tolle mutter ist. also was soll da schief gehen. sage ihr die tabus und dann hält sie sich bestimmt auch dran. was das vermissen angeht, ist es für mein kind toll, mal was anderes zu sehen und zu knuddeln
sidai
sidai | 10.04.2008
1 Antwort
so war ich bei meinem 1. kind
dachte imemr wenn ich sie abgeb das sie dann woanders stirbt oder irgendwas passiert...und das ich denjeniegen dann umbringen müsste wenn was passieren würde...von daher habe ich sie nie abgegeben ...ja man dreht ab und an schon ma durch +g* aber das lässt nach
MamiVon5Maedels
MamiVon5Maedels | 10.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Doofe Menschen...
28.07.2012 | 39 Antworten
in einen anderen verliebt?
07.03.2012 | 16 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: