Oma und Opa

Schnuffel83
Schnuffel83
08.04.2008 | 13 Antworten
Also das ist so:
Die Eltern meines Freundes passen 20Std die Woche auf unsere kleine Lucy auf da wir beide am arbeiten sind.Jetzt hat die kleine ständig neue Sachen an und ganz oft ist sie angeblich erkältet hat Durfall usw obwohl das 100%nicht der Fall ist wir die Eltern und der Arzt sagt das Kind ist tip top Daumen hoch.Wie kann ich am besten mit ihnen Reden das sie nicht sauer sind aber trotzdem sie nicht so bemuttern.Das sclimmste ist ja noch das wenn sie den ganzen Tag bei den Großeltern war ersteinmal garnicht auf uns reagiert!Wir sind auf das Aufpassen momentan angewiesen

WÜrde mich über Antworten von euch freuen
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Hey du
warum gibst du dein Mäusl nicht in die Krippe?? Wenn das nicht geht dann rede doch mal ruhig aber bestimmt mit deinen Schwiegereltern es wird sich sicher ein Weg finden lassen... LG
Megi
Megi | 08.04.2008
12 Antwort
Hallo
Hi, ich werde im nächsten Januar auch wieder arbeiten gehen und meine Eltern sind so nett, sich um meine Kleine zu kümmern.Aus Erfahrung mit den Großen Geschwistern kann ich jetzt schon sagen, dass es viele Reibungspunkte geben wird und ich bin einiges älter als Du, aber eben doch jünger als meine Mutter. Wenn ich mir eine Tagesmutter suchen würde, bräuchte ich nicht arbeiten gehen, denn soviel verdiene ich nicht, also muss ich auch in den sauren Apfel beißen.Ich versuchte bei meiner Mutter, ihr sooft es ging, den Wind aus den Segeln zu nehmen, indem ich schon beim Bringen sagte, der Kleine ist ein bisschen verschnupft, aber der Arzt sagt, das ist nicht schlimm, oder: der Stuhlgang ist ein bisschen dünn, wickel ihn öfter.Die Geschenke nimm ruhig an.Wenn Du meinst, Dein Kind hat schon zuviel, lege ein paar Sachen für später an die Seite.Sollen sie doch etwas kaufen, dann kannst Du Geld sparen.Liebe Grüße
chormama
chormama | 08.04.2008
11 Antwort
sind die Rechte der Omas und Opas
meine Mutter passt auch auf unseren Kleinen auf zwar nicht so lange also 2 x 6 Stunden aber immerhin - meine Mutter hat mich mal ausgelacht weil ich ihr sagt sie soll ihn nicht so verwöhnen sie meinte das ist ihr Recht als Oma - neue Sachen bekommt meiner auch aber immer wenn sie im Monat halt ein zweimal in der Stadt ist bei was schönen kann sie nicht dran vorbeigehen und des macht mir nichts aus es ist ihr Enkel und wenn sie die Sachen bezahlt ist das für mich nur gut das schöne ist sie telefoniert einmal mit mir wenn ich arbeite und der Kleine sagt dann schon immer Mama hallo also er weiß schon noch wer Mama und wer Oma ist aber er freut sich auch auf die Oma Zeit aber wenn ich ihn Nachmittag hole kommt er auch gelaufen mit Mama Mama also es sollte mit der Zeit sich alles ein wenig arrangieren
Littlepinkskiha
Littlepinkskiha | 08.04.2008
10 Antwort
oma und opa
UPS meinte natürlich 400 euro net 4000 aber schön wärs * GRINS*
jassy1983
jassy1983 | 08.04.2008
9 Antwort
Sprich mit Ihnen und wenn das nichts bringt,
dann musst du dich selbst um dein Kind kümmern.
Babybauchabguss
Babybauchabguss | 08.04.2008
8 Antwort
das war ja wieder ne nette antwort...
..also du bist ja drauf angewisen, wie du sagst. naja, du musst deinen schwiegis klar machen, dass ihr die eltern seid. euch freut, dass die kleine bei ihnen sein kann, sie aber trotzdem oma und opa sind. kannst es ja irgendwie langsam angehen lassen: wir waren letztens beim arzt, als ihr meintet, die kleine hätte ...... . der hat uns bestätigt, dass sie kerngesund ist. ....usw vielleicht fühlt sie sich dann nicht so angegriffen, denn damit schilderst du ja, dass du ihre sorge ernst genommen hast. versuch ihr einfach das gefühl zu geben, dass es schön ist, dass sie sich kümmern und du sehr dankbar bist, dass sie dir das ermöglichen, aber dennoch nicht allzu übertrieben auf alles reagieren sollten. da eure kleine das zu hause auch nicht gewohnt ist. irgendwie so würde ich es machen :)
MuDy
MuDy | 08.04.2008
7 Antwort
Oma und Opa
Kenn das spiel meine kleine ist auch immer die agnze woche bei oma und opa weil ich arbeiten muß und mir passt da auch einiges net aber wen du drauf angewiesen bist dann erstmal augen zu und durch aber lass dir nicht alles gefallen habe mit meinen eltern auch oft schon ganz doll streß gehabt weil ich sie immer wieder auf den boden der tatsachen zurück hollen mußte jetzt planen wir gerade unser zweites kind und dann werde ich das sowieso alles anders machen und erstmal drei jahre zu hause bleiben mit den zwei süßen und dann nur noch auf 4000 eurobasis arbeiten wünsche dir viel glück
jassy1983
jassy1983 | 08.04.2008
6 Antwort
antwort
wir könnten das geld auch gebrauchen, aber kinder sind mir wichtiger dann schraubt man die bedürfnisse runter
mama050607
mama050607 | 08.04.2008
5 Antwort
Kinder möchten auch Ernährt werden
Also müssen wir beide Arbeiten gehen
Schnuffel83
Schnuffel83 | 08.04.2008
4 Antwort
an mama 050607 oder so ähnlich
manche Leute sind aber darauf angewiesen, arbeiten zu gehen!!! Das war ein nicht angebrachter Kommentar.
Janne74
Janne74 | 08.04.2008
3 Antwort
Oma und Opa
ich würde da nicht um den heißen Brei reden sondern denen klipp und klar sagen das sie damit aufhören sollen. Sucht euch am besten eine Tagesmutti oder nen Kita platzt dann habt ihr die Probleme auf alle Fälle nicht mehr.
Allen
Allen | 08.04.2008
2 Antwort
Freu dich über die neuen Sachen
und wenn sie wieder meinen, dass das Kind krank wäre, ignoriere sie und denk dir deinen Teil. Das eure kleine euch erst mal ignoriert, wenn ihr kommt ist ganz normal. Sie war den ganzen Tag mit den Großeltern zusammen und muss sich erst mal drangewöhnen, dass jetzt die Eltern wieder da sind. Freu dich doch, dass sie sich dort scheinbar wohlfühlt, stell dir vor, sie würde die Großeltern ignorieren, wenn ihr sie da hinbring. Meiner schreit auch immer, wenn er mit nach Hause soll, aber lieber so, als andersrum!
Janne74
Janne74 | 08.04.2008
1 Antwort
antwort
selber drum kümmern wenn man kinder hat
mama050607
mama050607 | 08.04.2008

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: