eine nacht mal schreien lassen? bin verunsichert :/

xxmamioo
xxmamioo
10.11.2016 | 9 Antworten
hallo ihr lieben, und zwar mein Sohn ist 4, 5 Monate alt und ich stille ihn noch, in der nacht kommt er noch einmal er war auch meistens ein guter schläfer und ist schnell wieder eingeschlafen. zurzeit haben wir das problem wenn ich ihn gestillt habe (auf den stillkissen) das er dan einschlaft aber sobald ich ihn in sein beistellbett legen möchte wird er wach und schreit und beruhigt sich garnicht mehr sodass ich ihn wieder in unser bett nehme mich auf die seite drehe und er an der Brust einschläft (nachdem er längere zeit erzählt und geschrien hat) schläft er die nacht mit bei uns im bett. ich kann ihn leider auch nicht im beistellbett die brust geben dadurch es sehr unbequem ist weil eine holzleiste oben drüber ist. Jetzt bekomm ich aber von jedem gesagt das ich ihn einfach reinlegen soll und auch mal schreien lassen soll weil ich sonst später probleme bekommen werde und er nicht alleine bzw in seinem bett schlafen will. ich war eigendlich immer gegen das schreien lassen weil babys nunmal nähe brauchen aber zurzeit verunsichert mich das schon. ich hab angst das er nicht in seinen bett später schlafen will. was denkt ihr darüber oder soll ich ihn nachts mal die flasche geben damit ich ihn nicht erst herraus holen muss? oder gibt es hier vill mamas deren kinder nur im ehebett mit geschlafen haben wie sah es dan mit der umstellung aus ? oder habt ihr evtl. andere tipps?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
die dosis macht das gift....auf viele lebenspraktische dinge übertragbar. natürlich ist es kaum machbar und gut beim minimalsten quäker wie ne irre loszurennen....ABER grundsätzlich schreien lassen weil man sonst später probleme bekommt ist ein schwachsinn..als mama und kinderkrankenschwester kann ich dir sagen: grade in diesem alter ist das sehr normal. babies brauchen körperkontakt. babies sind es gewohnt permanent im bauch der mama gewesen sein..babies sind eigentlich wesen, die immer getragen werden wollen. nun ist es eben so, dass das eine baby mehr das andere weniger diesen kontakt sucht. grundsätzlich sollten babies in diesem alter dennoch NIE im elternbett schlafen. das sind die modernen erkenntnisse zwecks SIDS usw. beisst sich nun natürlich mit dem "kind braucht nähe" aber dass du nun den meilenstein legst, dass er dann später nie in seinem bett schläft, das ist falsch. er braucht jetzt in dem alter einfach nähe. wenn kinder älter sind, wo man sie auch gefahrlos im elternbett schlafen lassen kann, da wird dir das so oder so passieren. gewitter, schlechte träume, krank...die kinder kommen dann nun mal zu mama und papa ins bett..das ist alles normal. meist verliert sich das so zwischen 6-8 jahren. weil die kinder es dann irgendwann blöd finden. aber was kannst du jetzt aktuell tun....es wäre evtl wirklich eine überlegung in der nacht die flasche zu geben, wenn du demnächst evtl übers abstillen nachdenkst. hier muss man sehen, wie er es annimmt. nicht dass es zu durcheinander wird. ich würde es ausprobieren. dann ist die frage, wie liegt er in seinem bett? habt ihr einen schlafsack? das gibt auch ein geborgenes gefühl. bitte keine decken, kissen etc. wir sind bei uns mittlerweile auf arbeit sogar von den nestchen weg. da es immer wieder helden gibt, die sich mit dem gesicht in den stoff vom nestchen graben. furchtbar. also schlafsack ist schon mal gut. ein schönes schlaflicht am bett anbringen und dann nah zu dir stellen. manchen reicht es dann, wenn mama die hand durchs giterbettchen durch hält. probiers mal aus :) aber lass ihn nicht schreien! das sind blöde tips. was viele nicht wissen..lässt man ein baby schrein kann das im dümmsten fall blöd rausgehen wenn sie umgangssprachlich nen schreikrampf kriegen. die stimmritzen sich verengen, sie zu wenig luft kriegen, husten usw. das ist kein spass. also das ist nun arg düster an die wand gemalt. aber nur mal so viel zum schreien. abgesehen davon hat ein baby in dem alter nicht die fähigkeit zu checken warums nun schreien gelassen wurde ;)
Brilline
Brilline | 10.11.2016
8 Antwort
Ich habe meinen Sohn mit 8 Monaten ans alleine einschlafen gewöhnt. er ist vorher nur auf dem Arm eingeschlafen. Du brauchst innere Ruhe und zeit. lege ihn abends in sein bettchen und bleib bei ihm. Rede die ganze zeit mit ihm und zieh seine Spieluhr, wenn er eine hat, immer wieder auf. Gib ihm das gefühl, dass du da bist, aber nimm ihn nicht hoch. Bei uns hat es am ersten Abend 90 Minuten gedauert, bis er eingeschlafen ist, am zweiten 45 minuten, die nächsten 3 Tage 15 Minuten und dann hat er sich hinlegen lassen ohne zu schreien. Mein Vorschlag ist, dass du damit anfängst, wenn du ihn nachts nicht mehr stillst.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 10.11.2016
7 Antwort
Mein Sohn hat immer bei mir geschlafen, bis er mit 5 sein Hochbett bekommen hat. Dann hat er oft aber nicht immer bei mir geschlafen, so wie er wollte. Meistens kam er irgendwann in der Nacht. Und das ging so bis er 11 war. Da hat er beschlossen, das er nun ein Grosser ist und da ich schwanger war, meinte er ganz ohne Neid, dass sein Platz ja bald anderweitig vergeben wird. Ich hab da nichts gemacht. Und schreien lassen kann ich nicht das halte ich keine Minute aus. Dein Junge ist doch so klein, lass ihn bei dir schlafen. Meine Kleine schläft auch bei uns im Bett.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2016
6 Antwort
Mein grosser Sohn ist 6 und auch er kommt noch mal zu mir, wenn er schlecht träumt oder er krank ist darf er auch bei mir schlafen. Es ist nicht böse gemeint, aber bitte bitte bitte gib ihm das einfach und Schlaf selber mit ihm zusammen. Ich liebe es meine kinder bei mir zu haben. Genieße es, denn sie werden einfach zu schnell gross und dann ist es vorbei
melina87
melina87 | 10.11.2016
5 Antwort
Nein, nicht ignorieren oder dergleichen. Immer diese Eltern die einem die schlimmsten Prognosen geben, von wegen:"wenn du DAS jetzt zulässt, wird dein Kind später dies und jenes tun oder das nie lernen...". Nein, Kinder deren Bedürfnisse nach nähe befriedigt werden, werden später nur davon profitieren. Sei es im zwischenmenschlichen, schulischen oder auch psychischen Bereich. Das einzige was du nicht tun solltest ist ihm etwas anzugewöhnen was er nicht braucht, aber nähe braucht er. Natürlich kannst du versuchen deinen kleinen wenn er älter ist versuchen darin zu unterstützen, dass er sich entspannen kann. Das kann er wenn du ihm vermittelst dass du immer da bzw in der nähe bist und sein selbstbewusstsein stärkst. Einfach ruhe geben und Ängste nehmen. Meiner wird bald drei und schläft überwiegend in meinem Bett, was mich aber nicht stört. Er kann allerdings problemlos auch in seinem Bett einschlafen und in der Kita schläft er auch ohne Probleme alleine. Jetzt, in dem alter würde ich mir da überhaupt keinen Stress machen. Bleib dabei wie du dich und er sich am wohlsten fühlen, keine unnötigen Experimente, das wird sich schon alles nach und nach dahin entwickeln wie es sein soll. Bisher hat es jedes Kind irgendwann gelernt alleine in seinem Bett zu schlafen. Vielleicht solltest du deinen kleinen erst versuchen ins Bett zu legen wenn er wirklich tief schläft und nicht sofort wenn seine Augen zu sind. Da sind sie oft noch leicht weckbar. Ich hatte auch solche Phasen am Anfang, aber irgendwann wird man sicherer, findet kleine Tricks und das Baby entwickelt sich ja auch weiter. Lass dich nicht verunsichern. Du kannst ihn zwar versuchen reinzulegen, aber ich würde immer ganz dicht bei ihm liegen bleiben, evtl singen oder nur streicheln. Hauptsache er merkt dass du da bist und das nicht passiert, aber auf biegen und brechen das erzwingen oder das Baby schreien lassen würde ich nicht. Im schlimmsten Fall bekommt dein Baby keine Luft mehr, übergibt sich und sein urvertrauen wird gestört.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 10.11.2016
4 Antwort
Auf keinen Fall schreien lassen. Er ist noch so klein und braucht deine Nähe. Er braucht Sicherheit und Geborgenheit. Vielleicht steckt er im Schub und braucht es gerade besonders. Wenn der eventuelle schub vorüber ist, kann auch die Unruhe vorbei sein Muss aber nicht. Meine Tochter ist 10 Monate alt und schläft seid dem sie 5 Wochen ist in ihrem Bett. Aber auch sie, braucht meinen Körper und mein Herz wenn sie krank ist oder im Schub ist und dann schläft sie auch bei mir. Du bist noch der Mittelpunkt in seinem Leben. Gib ihm was er braucht. Nur so kann er auch selbstständig lösen und selbstständig werden.
melina87
melina87 | 10.11.2016
3 Antwort
also meine große hat bei mir geschlafen, mit 4 hab ich sie "ausquartiert" das ging ohne probleme, der kleine wollte nie bei mir schlafen und hat jedesmal theater gemacht wenn er nicht seine ruhe in seinem bettchen hatte....unser kinderarzt hat immer gesagt- er kennt kein kind das mit 18 noch das bett mit mami teilt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.11.2016
2 Antwort
Menschenbabies sind Traglinge. Sie brauchen viel Nähe, Körperkontakt. Nicht nur für das Urvertrauen, sondern generell für eine gute Entwicklung. Und Schnurpelspups hat natürlich auch einen wichtigen Punkt angesprochen. Wenn dein Sohn diese Nähe brauch und einfordert, lass sie ihm :) Du kannst das Stillkissen ins Bett nehmen oder liegend stillen. Wenn du dich sicherer fühlst, Sohnemann Richtung Wand und wenn er eingeschlafen ist, machst du einfach auch die Augen zu ;)
xxWillowXx
xxWillowXx | 10.11.2016
1 Antwort
Lass ihn nicht schreien!!! Übrigens: Nur ein Kind das sich sicher fühlt, kann sich leicht später von den Eltern fortbewegen. Das klappt schon mit der Umstellung, kannst Du dann immer noch machen, wenn der Kleine sich sicher fühlt und weiß dass Du da bist.
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 10.11.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kind (18monate) schreien lassen?
01.01.2011 | 17 Antworten
Baby auch mal schreien lassen?
22.10.2010 | 41 Antworten
Schreien mitten in der Nacht
15.06.2010 | 5 Antworten
Thema Schreien lassen
07.04.2010 | 21 Antworten
Kind beim Einschlafen schreien lassen?
30.03.2010 | 10 Antworten
Wie lange schreien lassen?
15.03.2010 | 7 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading