wie lange Elternzeit bin hin und her gerissen

xxmamioo
xxmamioo
31.08.2016 | 17 Antworten
Hallo an alle :)
ich bin 19 Jahre alt und mein Sohn ist jetzt erst 9 Wochen . Ich hatte eigentlich vor nächstes jahr im August meine Ausbildung wieder anzufangen und habe auch Elternzeit für einen Jahr beantragt (der Antrag wird immmernoch bearbeitet).Für meinen Sohn habe ich im oktober schon ein kita Platz. Mein Freund hat auch erst nächstes Jahr im März seiner Lehre beendet, wohnt aber nicht mit bei uns . Jetzt kommen mir aber Zweifel auf ob ich meinen Sohn dan mit 1Jar und 2 Monate schon in die Kita schicken will. Er kann sich da ja auch noch nicht richtig ausdrücken bzw noch nicht laufen oder wenn er dann nur noch weint (weil er bis jetzt sehr auf mich fixiert ist. Sein Spielzug oder der Papa interessieren ihn nicht so er verfolgt nur mich. Ich weiß ja nicht ob das noch so bleibt.) Ich hab dann sehr große Angst, dass ich dann sehr viel verpasse, seine ersten Wörter oder Schritte. Jedoch muss ich ja auch meine Ausbildung machen damit wir dann umso schneller richtiges Einkommen haben und ich mein Kind was bieten kann. Ich bin hin und her gerissen. Hatte ihr auch solche Zweifel? oder gibt es sogar welche die die gleiche Situation hatten? Was würdet ihr mit raten ? Oder wann müsste ich die Elternzeit verlängern? Elterngeld gibt es ja nur 12 Monate könnte ich danach noch irgendwelche Gelder beantragen? Und wie lange hat bei euch gedauert bis ihr Elterngeld bekommen habt?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
Da gibt es keine Pauschal Lösung. Dein Kind wird sich in die Kita einleben, und wenn Du dich nach Feierabend intensiv mit deinem Kind beschäftigtst, kommts weder Du noch dein Kind zu kurz. Wenn die Mama zufrieden und glücklich ist, ist es auch dein Kind. Fühlst du dich nicht wohl damit dein Kind schon so früh in die Kita abzubeben oder bist du im Moment mit Job und Kind noch überfordert dann sprech mit deinem Arbeitgeber ob du die Elternzeit verlängern kannst. Es gibt Beratungsstellen für junge Mütter z.B evangelische oder Katholische Beratungsstellen usw. Sie hören Dir zu und helfen auch bei Anträgen. Es gibt viele Hilfen Wohngeld, Kindergeld und ggf. Unterstützung von Sozialhilfe bzw Jugendamt. Das kommt ganz auf deine persönliche Finazelle Lage an.
wasserzwilling
wasserzwilling | 29.09.2016
16 Antwort
Ach ja zu allen musst du auch mit deinem Ausbildungsbetrieb sprechen bezüglich der Verlängerung..
melina87
melina87 | 02.09.2016
15 Antwort
Meine beiden Jungs sind auch mit einem Jahr in die kita gegangen. Mein grosser hat es geliebt und war gerne dort. Auch ich hatte ein gutes Gefühl und war zufrieden. Habe damals auch meine Ausbildung beendet. Bei meinem mittleren war es etwas schwerer. Eingewöhnung 7 Monate mit Unterbrechung und Neustart. Aber auch er geht mittlerweile sehr gerne und fühlt sich wohl. Meine Tochter wird auch mit 1 Jahr gehen. Aber am Ende musst du es wissen was richtig ist. Ich kann nur sagen, dass kita gut tut. Sie werden gefördert und haben soziale Kontakte. Kita ist in keiner Weise was schlechtes. Und mit der Eingewöhnung kannst du sicher individuell mit der Einrichtung besprechen. Meistens sind sie sehr kulant. Alles gute euch!
melina87
melina87 | 02.09.2016
14 Antwort
Meine Kurze ging mit einem Jahr in den Kiga..2 Wochen vor ihrem ersten Geburtstag und Ablauf meiner 1- jährigen elternzeit, war die Eingewöhnung.. klappte alles super und ich ging wieder 30Std die Woche hauptberuflich arbeiten..die restliche Zeit, die ich nebenberuflich tätig war, deckten mein Mann oder , in Ausnahmefällen, die Großeltern ab.. Lief alles super und die 5 Kita-Jahre waren super schön elterngeld und Kindergeld liefen damals problemlos bzgl. bearbeitungszeit und auszahlung..10.juli geboren und ende juli/anfang August, waren beide bescheide da und das Geld auch schon aufm konto
gina87
gina87 | 01.09.2016
13 Antwort
Hallo. Auch noch kurz von mir. also mein Sohn ist jetzt 9 1/2 Monate und ich bin zutiefst traurig das er keinen Kita Platz für dieses Jahr bekommen hat. Ich war einfach zu spät dran. Hätte mich in der Schwangerschaft schon darum kümmern müssen. Beim ersten Kind ist das aber ganz weit weg mit Kita und so. Also mein Sohn liebt andere Kinder und es ist total schade das er nicht gehen kann. Bei jeder Anmeldung wollte er am liebsten gleich da bleiben und ich habe mich bei allen Trägern in der Umgebung gemeldet.
EmmaKJ
EmmaKJ | 01.09.2016
12 Antwort
Ich bin nach einem Jahr halbtags eingestiegen, mit einer Tagesmutti. Da hat mir ehrlich gesagt mehr als gereicht. Jetzt wird meine Kleine 2 und muss ab Oktober Vollzeit gehen , das ist mir eigentlich immernoch viel zu viel, aber mit zwei kann sie das meiner Meinung nach eher wegstecken als mit einem Jahr. Darüberhinaus kann sie sich nun genau verständigen. Wenn es also nicht unbedingt sein MUSS, dann würde ich zwei Jahre Elternzeit nehmen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.09.2016
11 Antwort
Wenn er auch Elterngeld möchte, müsste er spätestens ab dem 1. Geburtstag loslegen mit der Elternzeit. Das Elterngeld Plus ist spätestens ab dem 15. Monat möglich dann für 4 Monate aber nur die Hälfte des Geldes. Muss man auch bedenken vorher.
Emergenzy
Emergenzy | 31.08.2016
10 Antwort
Ja, ich glaube, die Elternzeit kann man sich ziemlich flexibel einteilen. Sie muss glaube ich nur spätestens 7 Wochen vor Beginn beim Arbeitgeber beantragt werden. Hier steht das alles genau: http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Service/rechner, did=16318.html
Wilma7
Wilma7 | 31.08.2016
9 Antwort
@xxmamioo Ja klar, es gab dann eine große Zahlung. Aber schwierig war es schon, so lange ohne Einkommen. Ohne meinen Mann wäre das echt schwer geworden, so hatten wir ja wenigstens sein Einkommen
Antje71
Antje71 | 31.08.2016
8 Antwort
@Wilma7 nagut mein freund könnte Elternzeit 2 Monate nehmen. Könnte er die Dan irgendwann in den 3 Jahren nehmen ?
xxmamioo
xxmamioo | 31.08.2016
7 Antwort
@Wilma7 wir müssen ja August und September noch überbrücken im August würde meine Mutter Jahres Urlaub nehmen und mein freund im September. Und mit meinen Schwiegereltern habe ich nicht so guten Kontakt :/
xxmamioo
xxmamioo | 31.08.2016
6 Antwort
Hmm, könnte dein Freund sich vielleicht frei nehmen für die Zeit der Eingewöhnung? Ist ja noch ein bisschen hin, da sollte er doch noch Urlaub einreichen können
Wilma7
Wilma7 | 31.08.2016
5 Antwort
@Antje71 danke, da bin ich ein wenig beruhigt :) hast du Dan von den 5 Monaten das Elterngeld nachgezahlt bekommen ?
xxmamioo
xxmamioo | 31.08.2016
4 Antwort
@Wilma7 das blöde ist ja in weiß nicht wie ich das mit der Eingewöhnung hingekommen soll. Ab August fängt meine Lehre an und im Oktober kommt der kleine er in die krippe weil es nirgends ein Platz eher frei ist. Da wäre ich bei der Eingewöhnung auch nicht dabei mein freund arbeitet ja auch in Schichten da wird das Bissl schwierig :/
xxmamioo
xxmamioo | 31.08.2016
3 Antwort
Hey, ich bin in der gleichen Situation. Mein Kleiner wird auch nächsten Sommer in die Krippe kommen, damit ich meine Ausbildung weiter machen kann. Ich sehe das allerdings etwas gelassener, da ich eine Erzieherausbildung mache und so den Alltag in einer Krippe ziemlich gut kenne. Mach dir keine Sorgen, es findet ja eine Eingewöhnung statt, bei der du noch dabei bist
Wilma7
Wilma7 | 31.08.2016
2 Antwort
Deine Zweifel sind völlig OK, die hat wohl jede Mama. Aber ich kann dich beruhigen, es ist gar nicht so schlimm. Mit 13 Monaten können die meisten Kinder laufen, sie fangen an zu sprechen und können sich auch gut mit so neuen Situationen wie eine Kita auseinandersetzten. Dein Baby ist 9 Wochen, da ist das völlig normal, das nur DU interessant bist, denn du bist die meiste Zeit da und versorgst dein Kind fast nur allein. Das wird sich ändern und du musst loslassen können. Wenn du deinem Kind das Gefühl gibst, Kita ist was ganz tolles, die Mama kommt dann wieder und holt dich, wird das auch kein Problem werden. Meine Kinder mussten Beide mit 13 Monaten in die Kita, denn trotz Berufstätigkeit von uns Beiden war nicht mehr Elternzeit möglich. Die Bearbeitung des Elterngeldes hat bei meinem ersten Kind 5 Monate gedauert, beim 2. Kind keine 4 Wochen.
Antje71
Antje71 | 31.08.2016
1 Antwort
In dem Alter bist Du noch seine ganze Welt, das ändert sich bald...Junior war mit 1 Jahr im KiGa und hat es geliebt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.08.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich bin so hin und her gerissen
25.08.2012 | 51 Antworten
hin und her gerissen?
16.08.2012 | 8 Antworten
Bin hin und her gerissen
28.06.2012 | 27 Antworten
hin und her gerissen
16.05.2012 | 27 Antworten
Kondom gerissen
29.09.2011 | 7 Antworten

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading